Wall Street Journal interessiert sich für Kundenkoller

Preisaktionen, Social Media, Blogger-Relations, Pressearbeit: Marketingmaßnahmen für euer Buch.


hwg
Beiträge: 6034
Registriert: 24.04.2007, 16:39

Re:

von hwg (28.04.2009, 17:18)
Hallo Conny,

meine Bemerkungen waren als Antwort auf den Beitrag von Bärentante gedacht.

Dass Deine Weste rein ist (oder sogar weiß? :lol: ), glaube ich Dir aufs Wort!

Gruß Hans

Benutzeravatar
Conny
Beiträge: 1149
Registriert: 07.10.2008, 17:01
Wohnort: Eifel

Re:

von Conny (28.04.2009, 17:55)
hwg (Moderator) hat geschrieben:
Hallo Conny,

meine Bemerkungen waren als Antwort auf den Beitrag von Bärentante gedacht.

Dass Deine Weste rein ist (oder sogar weiß? :lol: ), glaube ich Dir aufs Wort!

Gruß Hans



:oops: Dankeschön zwinker::
"Ein Text ist nicht dann vollkommen, wenn man nichts mehr hinzufügen kann, sondern dann, wenn man nichts mehr weglassen kann."
Antoine de Saint- Exupéry

www.kundenkoller.over-blog.de

Benutzeravatar
AmberStuart
Beiträge: 410
Registriert: 07.03.2009, 16:43

Re:

von AmberStuart (28.04.2009, 18:55)
Meine Weste ist nicht mehr weiß...
denn ich arbeite schwarz... :D

he he, war nur 'n Wortspiel :P

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (29.04.2009, 01:04)
Boh, Conny! :shock:: Beinahe hätte ich diesen Thread übersehen. Das ganze ist ja der Oberhammer! :shock:: thumbbup Und total spannend! book:

Glück mit der Wall Street und seinem Journal wünscht dir
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

Benutzeravatar
Conny
Beiträge: 1149
Registriert: 07.10.2008, 17:01
Wohnort: Eifel

Re:

von Conny (29.04.2009, 19:35)
Danke liebe Judith!
Ich bin auch mal gespannt wie es wird und vor allem, ob es mich weiterbringt. Vielleicht ist es auch so, dass es sich gar nicht bemerkbar macht???
Abwarten und Tee trinken ... book:

LG, Conny
"Ein Text ist nicht dann vollkommen, wenn man nichts mehr hinzufügen kann, sondern dann, wenn man nichts mehr weglassen kann."

Antoine de Saint- Exupéry



www.kundenkoller.over-blog.de

Benutzeravatar
Cornelia
Beiträge: 1702
Registriert: 22.06.2008, 18:48
Wohnort: Bielefeld

Re:

von Cornelia (30.04.2009, 21:15)
Echt super!

Selbst wenn der erscheinende Artikel den Kundenkoller evtl. nicht zu einem Bestseller werden läßt, allein die Tatsache, in einem so wichtigen Journal besprochen zu werden, kann einen doch mächtig stolz machen.

Eine gute Sache für die weitere Eigenwerbung ist es auf jeden Fall.

Wenn der Kundenkoller danach ein Bestseller wird, könnte ich die signierte Ausgabe vielleicht doch noch teuer zum Verkauf anbieten (aber nur wenn ich ein weiteres handsigniertes Exemplar bekommen kann) cheezygrin .

Viele Grüße
Cornelia

Benutzeravatar
Lisa_Sonnenblume
Beiträge: 875
Registriert: 26.10.2008, 16:06
Wohnort: FFM

Re:

von Lisa_Sonnenblume (30.04.2009, 22:14)
Ich warte auch und trinke mit Conny Tee cool1 und wenn alles so ausgeht wie Conny es sich wünscht, dann ist alles super cheezygrin
LG,

Lisa

Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 248
Registriert: 11.10.2008, 23:32

Wall street

von Gitte (30.04.2009, 22:47)
Ja was lese ich da gerade!!??
Conny, das ist ober,ober,phantastisch. Mir fehlen die Worte, was wahrlich nicht oft vorkommt. Ich kann mir dein Hoch so richtig gut vorstellen und freue mich ganz sehr mit dir.
Bravo!

Ganz liebe Wünsche, toi, toi
und ein, heute besonders lieber Gruß von Gitte thumbbup flex:

Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 248
Registriert: 11.10.2008, 23:32

wallstreet

von Gitte (30.04.2009, 22:52)
Oh Gott, Conny, habe das (den?) zweite/n smilie verwechselt. Das blöde Ding flucht ja!
Jetzt kriegst du dafür ein passendes und eines als Rabatt obendrauf :D cheezygrin

Benutzeravatar
Conny
Beiträge: 1149
Registriert: 07.10.2008, 17:01
Wohnort: Eifel

Re:

von Conny (01.05.2009, 18:42)
Hi hi, danke Gitte! Ja ja, die Smilies ... Die machen auch nicht immer das, was man von ihnen möchte ... :lol:

Das was mich an dem Artikel am Meisten freut, ist noch nicht mal der Artikel selbst ...
Viel mehr freue ich mich darüber, dass ich in diesem riesengroßen Ding namens World Wide Web gefunden worden bin - und das dann auch noch von einer Zeitung dieses Formats.
Wie viel Glück dazu gehört!
Das freut mich ganz besonders! Nun gut, ich hoffe, dass ich in diesem Artikel gut weg komme - egal ist er mir dann doch nicht ... cheezygrin

Ich wünsche Euch noch einen schönen 1. Maiabend!

LG, Conny
"Ein Text ist nicht dann vollkommen, wenn man nichts mehr hinzufügen kann, sondern dann, wenn man nichts mehr weglassen kann."

Antoine de Saint- Exupéry



www.kundenkoller.over-blog.de

Benutzeravatar
Bärentante
Beiträge: 1778
Registriert: 30.05.2007, 10:36
Wohnort: bei Frankfurt/M.

Re:

von Bärentante (07.05.2009, 11:00)
Angeregt durch diesen Thread habe ich mir die Leidensgeschichte der französischen Kassiererin Anna angeschafft und gestern in einem Rutsch gelesen. Das Buch hat mir nicht gefallen. Klar, es soll eine Satire sein, die von Übertreibungen lebt, aber ich halte alles für maßlos überspitzt. Unstimmig finde ich die Mischung Arbeitsbedingungen und Kundenmacken. Ersteres zielt auf die Supermarktkette oder die Regierung, die Beschreibungen der Kundenverfehlungen auf den "Normalleser". Auch ich habe mich wiedergefunden, gehöre beispielsweise zu den Geizkragen, die auch mal zwei Pizzas kaufen, wenn sie im Angebot sind, und quäle das Personal, indem ich einen Tag vor Weihnachten zum Einkauf gehe. Einige Gedankengänge im Buch kann ich dem (jungen) Alter der Autorin zuschreiben, andere überhaupt nicht nachvollziehen. Es geht nicht um einige Kunden, die unverschämt, unappetitlich, unhöflich, dreist, rücksichtslos, usw. sind, das sind sie bei Madame Sam alle.

Conny dagegen hat in ihrem Kundenkoller deutlich gemacht, dass ihre Geschichten sich so abgespielt haben, sie sind glaubhaft, man kann lachen, den Kopf darüber schütteln, ist sich aber zu jeder Zeit bewußt, dass es durchaus auch andere Menschen gibt. thumbbup
Liebe Grüße
Christel

Benutzeravatar
Conny
Beiträge: 1149
Registriert: 07.10.2008, 17:01
Wohnort: Eifel

Re:

von Conny (07.05.2009, 11:36)
Danke liebe Christel!

Ich fühle mich wirklich geschmeichelt.

Bei Amazon hat jemand über mein Buch eine Kritik verfasst, die im Großen und Ganzen das deutlich macht, was ich mit dem Schreiben zum Ausdruck bringen wollte:
Ich liebe meinen Kunden! Sie sind mein Broterwerb und ich gehöre wirklich zu den "netten" Verkäuferinnen ... :wink:
Aber auf dieser Welt gibt es einige Menschen, die immer nur auf ihren Vorteil bedacht sind und nie den Blick nach links oder rechts richten. Und diese schert es einen feuchten Kehricht, was mit ihren Mitmenschen passiert.
Im Grunde ist das die Kernaussage meines Buches.

Theoretisch hätte ich ebenso konkret über den Umgang miteinander schreiben können. Aber dann wäre es vermutlich keine Satire mehr geworden.
Ich finde das Stilmittel der Polemik einfach geradezu wie geschaffen, auf die Misstände aufmerksam machen zu können.

Und, zum guten Schluss, beschreibt mein Buch den Alltag. Es sollte den Leser darauf aufmerksam machen, dass meine Aussage nichts ist, was so hier nicht geschieht. Sondern es passiert - jeden Tag, im Kleinen, versteckt. Aber jeder kann dazu beitragen, den Alltag ein wenig erträglicher zu gestalten. Dazu gehört nicht viel.

"Ein Lächeln das du aussendest, kehrt tausendfach zu dir zurück."

LG, Conny
"Ein Text ist nicht dann vollkommen, wenn man nichts mehr hinzufügen kann, sondern dann, wenn man nichts mehr weglassen kann."

Antoine de Saint- Exupéry



www.kundenkoller.over-blog.de

Marko
Beiträge: 18
Registriert: 30.04.2009, 11:29
Wohnort: Geldern

Re:

von Marko (27.05.2009, 19:31)
gratuliere.

ich hatte letztens auch ein interview mit einer zeitung. der artikel ist ganz gut geworden.

da hast du auf jeden fall ein gutes werbemedium. du solltest die presse bei dir im ort informieren, spätestens wenn der artikel erschienen ist und dein name darin genannt wird. auch szene magazine anschreiben.

mach das, das bringt ne menge und ist wieder ein erfolg für alle bod autoren!

p.s. bin ja ein wenig neidisch auf dich:-)))
aber neid muss man sich auch hart erarbeiten:-)))
Der Allround DJ - Das Praxis Handbuch
ISBN 978-3-8370-9801-3
www.djtwix.de/ www.markoholtwick.wordpress.com

Zurück zu „Buchvermarktung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.