Mein neues Manuskript sucht einen Verlag

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


powbase
Beiträge: 46
Registriert: 25.03.2008, 12:07

Name

von powbase (31.05.2009, 20:55)
Hallo Hans-Peter, in dem Fall absolut kein Problem. Ich bin der "Thomas" und heiße wirklich so. Mir ging es auch nur darum, Dir viel Geduld, Glück und Erfolg bei Deiner Verlagssuche zu wünschen. Grüße

Hans-Peter

Re:

von Hans-Peter (01.06.2009, 08:20)
Hallo und guten Morgen,

Na da hat ja meine kleine Randbemerkung noch einen versöhnlichen Abschluss genommen. :D
Danke für Eure guten Wünsche und das Verständnis für mein Anliegen.

Hans-Peter

T. Brandes
Beiträge: 30
Registriert: 12.05.2009, 21:46
Wohnort: Norddeutschland

Re:

von T. Brandes (04.06.2009, 23:06)
Hans-Peter hat geschrieben:


Ich schreibe, weil es mir Spaß macht, und besetze meine Themen wie sie mir gefallen. Die Gelassenheit abzuwarten, was sich so ergibt, habe ich. Wenn gar nichts geht, gibt es immer noch Selbstverlag oder BoD.



Hallo Hans-Peter,

entspannte Einstellung. Es gibt keine Zufälle. Es fällt zu, was fällig ist. *g*

LG und viel Glück!
Tatjana
Vorteil der Schlauheit: man kann sich dumm stellen.

Hans-Peter

Verlagssuche beendet

von Hans-Peter (30.07.2009, 07:37)
Liebe Kolleginnen und Kollegen,

meine "Verlagssuche" ist beendet, ich werde bei BoD veröffentlichen! Eigentlich hatte ich dies ja gleich vor, wollte aber, wahrscheinlich nur aus Testgründen, vielleicht aber auch um mir selbst keine Vorwürfe machen zu können (warum hast du nicht...?) nichts unversucht lassen.

Ich habe also einigen mehr oder weniger bekannten Verlage mein Projekt vorgestellt und einige nette Briefe erhalten, leider aber keinen Vertrag. Macht nichts, ich hatte es nicht anders erwartet.

Verärgert bin ich über die zahlreichen "Verlage" die sich hier im Forum anbiedern und Autorinnen und Autoren ihre "Hilfe" anpreisen. Selbst bis in den Bereich ihrer Webseiten verbergen sie dabei geschickt, dass es sich um DKZ-Verlage handelt, die auf perfide Weise mit Namen von bekannten Schriftstellern und geschichtlichen Ereignissen zu ködern versuchen.

Und dann wird sich an anderer Stelle hier im Forum über die Eigenwerbung von uns Autoren mokiert. Selbstverständlich ist es nicht angenehm, wenn man zig mal am Tag über den gleichen Buchtitel stolpert. Aber damit entsteht niemand ein Schaden, wogegen die schwarzen (Verlags)Schafe bei unerfahrenen Kolleginnen und Kollegen erheblichen Schaden anrichten können!

Bitte mal darüber nachdenken, auch bei den Betreibern dieses Forums.


Herzliche Grüße
Hans-Peter

"Mein geteiltes Leben" Roman
http://www.h-p-gaussmann.de

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.