Wieviel Fehler sind euch DANACH aufgefallen?

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
fasanthiola
Beiträge: 634
Registriert: 17.03.2009, 15:13
Wohnort: Würzburg

Re:

von fasanthiola (14.06.2009, 14:25)
@ mac bach

na super! unglaublich.
nur einen klitzekleinen vorteil sehe ich für dich:
in der regel wird so eine schlamperei deinem kleinen verlag angelastet (zumindest mache ich das so, wenn ich fehlerbehaftete bücher von renommierten verlagen lese). bei bod-produkten wird es immer dem autor zugeschrieben.

das tröstet dich natürlich nicht über dein verhunztes manuskript hinweg. aber dein ruf ist nicht dahin.

gruß
ursula
Die Cyriakusglocke - Fasanthiola 5
Aliceas Lied - Fasanthiola 4
Dem Ruf der Drachen folgen! - Fasanthiola 3
Die Felsenstadt Semal Rethis - Fasanthiola 2
Keine Zeit für Drachen - Fasanthiola 1

www.fasanthiola.de

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (14.06.2009, 17:03)
Oh, Mac Bach, das kenne ich leider auch. :( Siehe >>hier<< Mitte/unten auf der Seite. Ich hoffe, dass die erste Auflage bis spätestens Ende diesen Jahres verkauft ist, damit es bald die korrigierte Zweitauflage gibt. Insgesamt dürften es ca. 20 Fehler sein und das ist eindeutig zu viel! :roll:

Grüßle,
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

MaKü
Beiträge: 98
Registriert: 19.04.2009, 10:15

Re:

von MaKü (15.06.2009, 16:17)
Wie beruhigend, daß ich nicht die einzige bin, die ein Buch mit Fehlern herausgebracht hat :lol: Bei meinem ersten Buch sind unendliche Fehler zu finden, bei meinem zweiten Buch waren es - glaube ich - keine fünf Fehler (war ja auch ein anderer Lektor).
Tut ein Schilf sich doch hervor
Welten zu versüßen
Möge meinem Schreiberohr
Liebliches entfließen
(Goethe)

Wind des Schicksals ISBN 3-86683-021-1 + 978-3-86683-021-9
Im Kreis des Lebens ISBN 978-3-86683-222-0
www.wagner-verlag.de

Benutzeravatar
Seshmosis
Beiträge: 644
Registriert: 09.10.2007, 20:49
Wohnort: Binzwangen

Re:

von Seshmosis (15.06.2009, 17:14)
Bei meinem ersten BoD-Buch, dem Erzählband "Hoffen kostet nichts", waren sehr viele Fehler drin und an einer Stelle fehlte gar eine ganze Zeile.
Ich habe dann eine zweite, überarbeitete Auflage gemacht - es hat sich gelohnt. :lol:

Benutzeravatar
fasanthiola
Beiträge: 634
Registriert: 17.03.2009, 15:13
Wohnort: Würzburg

Re:

von fasanthiola (15.06.2009, 17:24)
hi, seshmosis,
da sieht man mal wieder. klein angefangen und dann mit den folgebänden bei amazon immer ganz oben in den communities!

viel erfolg weiterhin!
gruß
ursula
Die Cyriakusglocke - Fasanthiola 5

Aliceas Lied - Fasanthiola 4

Dem Ruf der Drachen folgen! - Fasanthiola 3

Die Felsenstadt Semal Rethis - Fasanthiola 2

Keine Zeit für Drachen - Fasanthiola 1



www.fasanthiola.de

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (15.06.2009, 17:30)
Lieber Seshmosis!

Ich habe mal wieder auf deiner Website gestöbert:
"Gastdozent an der Freien Universität Berlin im Fachbereich Kultur- und Religionssoziologie" - falls du mal wieder in Berlin dozierst - gib uns bitte Bescheid!

(Ich bin ja auch noch "Fast"-Studentin, zumindest gefühlte ... und da ich Lit. und KuWi studiert habe, wär das sehr interessant ... ;-)

Besten Feierabendgruß,
Barbara

Benutzeravatar
Seshmosis
Beiträge: 644
Registriert: 09.10.2007, 20:49
Wohnort: Binzwangen

Re:

von Seshmosis (15.06.2009, 17:33)
Liebe Barbara,

danke für Dein Interesse!
Wie gerne hätte ich Dich bei diesem Anlaß kennengelernt, aber nach fünf Jahren ist nun Schluss und ich weiß nicht, ob und wie es weitergeht, da die Soziologie an der FU komplett eingestellt wurde.

Ich habe aber noch Interessenten, die mich gerne für Lesungen bzw. Vorträge in Berlin haben möchten.
Vielleicht wird ja da 'was draus ...

LG Seshmosis / Gerd

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (15.06.2009, 17:41)
Leider finden sich auch in meinen Büchern einige Fehler - davor ist wohl kaum/(k)ein Buch gefeit ...

LG, Babs

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (15.06.2009, 18:12)
Hallo Barbara,

skipteuse hat geschrieben:
Leider finden sich auch in meinen Büchern einige Fehler


Wirkliche Fehlerfreiheit gibt es nicht. Selbst wenn man meint, dass alle gefunden wurden, irgendwo verstecken sich doch noch welche. Ich bin mir sicher: Auch wenn mir schon länger keine Fehler mehr im Autoren-Ratgeber gemeldet wurden, es gibt mir Sicherheit noch weitere.

Die Frage ist nur immer, ob sich die Fehler häufen oder es nur ganz vereinzelte gibt. Wir haben hier ja auch schon über Bücher diskutiert, in denen mehr fehlerhafte als fehlerfreie Sätze waren :twisted:

Beste Grüße,

Heinz.

Benutzeravatar
Kyra Anderson
Beiträge: 89
Registriert: 11.06.2009, 19:55
Wohnort: Hamburg

Re:

von Kyra Anderson (15.06.2009, 19:24)
Bei mir gabs auch ne MEnge Fehler. Ein Freund und meine Mutter haben Korrektur gelesen. Am schlimmsten sind die Kommata... die streu ich einfach nach Gefühl ein. :wink: Wenigstens hab ich nun gelernt, dass vor einem "aber" immer eines hinkommt. Peinlich, aber das wusste ich echt nicht!
Gewalt beginnt da, wo Wissen aufhört.

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3844
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (15.06.2009, 19:26)
Fehler waren bei mir auch noch drin - trotz Lektorats! Interessanterweise habe ich einige Fehler beim Einlesen des Hörbuchs gefunden, da habe ich automatisch die richtigen Worte gesprochen, obwohl sie falsch im Buch standen (z.B. sie / die), es waren allerdings wenige!
Und bislang habe ich in nahezu allen Büchern aus "großen Verlagen" Fehler gefunden.

Ansonsten kann ich hawepe nur beipflichten.

Haifischfrau

M-F Hakket
Beiträge: 1580
Registriert: 20.08.2009, 13:37

Re:

von M-F Hakket (15.06.2009, 19:27)
Nö, vor einem Aber kommt nicht immer ein Komma - wie du siehst.
cheezygrin

(Sorry, habe heute einen Clown gefrühstückt.)

Gruß
Hakket

Benutzeravatar
Kyra Anderson
Beiträge: 89
Registriert: 11.06.2009, 19:55
Wohnort: Hamburg

Re:

von Kyra Anderson (15.06.2009, 19:29)
Hakket (Moderator) hat geschrieben:
Nö, vor einem Aber kommt nicht immer ein Komma - wie du siehst.
cheezygrin

(Sorry, habe heute einen Clown gefrühstückt.)

Gruß
Hakket


Lach!!! Oh Du Garstiges.... cheezygrin Wie soll ich denn nu weiter machen mit den "abers"... ;-)
Gewalt beginnt da, wo Wissen aufhört.

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3844
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (15.06.2009, 19:33)
Das Wort "aber" ist ein unhübsches Wort, wenn man es weglässt, hat man weder Ärger mit dem Komma noch mit der Aussage!

Nach der Rechtschreibform sollten nicht mehr 10 sondern nur noch 6 Kommas pro Seite gestreut werden :lol:

M-F Hakket
Beiträge: 1580
Registriert: 20.08.2009, 13:37

Re:

von M-F Hakket (15.06.2009, 19:35)
Einersteis könnte man das sagen, dass vor einem Aber immer ein Komma kommt, aber anderseits halt nicht immer.

Es ist wie eine philosophische Grundfrage, deren genau zu bestimmender Inhalt kontrapunkträr in einer nicht genauer zu bestimmenden Rotationskompetänz gefangen ist, deren linealer Abgleich in etwa genauso irrelevant ist, wie als wenn in China ein Sack Reis umfällt ... oder aber auch nicht.

cheezygrin

(Blöder Clown)

Gruß
Scherzkeks

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.