No Go: Haustiere töten

Euer Forum rund um kreatives Schreiben, lesergerechtes Texten und spannende Plots.


Benutzeravatar
Kyra Anderson
Beiträge: 89
Registriert: 11.06.2009, 19:55
Wohnort: Hamburg

Lisa

von Kyra Anderson (18.06.2009, 21:29)
Da kann ich nur auf Hakkets letzten Eintrag reagieren:

Wer zu oft enttäuscht wurde, glaubt irgendwann nicht mehr an die Menschen! Das heißt nicht, dass ich ein Einsiedler bin oder so! cheezygrin Ich habe gern Spaß mit bestimmten Menschen, aber eben nur mit wenigen, bestimmten.......
Gewalt beginnt da, wo Wissen aufhört.

Benutzeravatar
Kyra Anderson
Beiträge: 89
Registriert: 11.06.2009, 19:55
Wohnort: Hamburg

Re: Entscheidung

von Kyra Anderson (18.06.2009, 21:31)
Lisa_Sonnenblume hat geschrieben:
Kyra Anderson hat geschrieben:
Und Menschen behandel ich ja nicht wie Sch.... ;-)


Bitte, das war auf die Nachbarin bezogen :wink:


Weiß ich doch!!! Hab schon richtig verstanden cheezygrin
Gewalt beginnt da, wo Wissen aufhört.

M-F Hakket
Beiträge: 1580
Registriert: 20.08.2009, 13:37

Re: Lisa

von M-F Hakket (18.06.2009, 21:32)
Kyra Anderson hat geschrieben:
Da kann ich nur auf Hakkets letzten Eintrag reagieren:

Wer zu oft enttäuscht wurde, glaubt irgendwann nicht mehr an die Menschen! Das heißt nicht, dass ich ein Einsiedler bin oder so! cheezygrin Ich habe gern Spaß mit bestimmten Menschen, aber eben nur mit wenigen, bestimmten.......


Und ich hab Spaß mit Tieren, aber nur mit bestimmten. cheezygrin

Gruß
Hakket

Benutzeravatar
Lisa_Sonnenblume
Beiträge: 875
Registriert: 26.10.2008, 16:06
Wohnort: FFM

Re: Entscheidung

von Lisa_Sonnenblume (18.06.2009, 21:32)
Hakket (Moderator) hat geschrieben:
Wenn Tiere wichtiger werden als Menschen, da läuft irgendwas schief :wink:


Das ist eben die interessante Frage. Warum sind für manche Menschen Tiere wichtiger als Menschen.
Tiere sind z.B. ehrlich. Sie gaukeln einem nicht einfach Zuneigung vor, um etwas zu bekommen ... (obwohl ich bei meinem Vieh da nicht ganz sicher bin dozey: )

Aber im Ernst: Ich kann es auch nachvollziehen, wenn sich Menschen von ihren Mitmenschen zurückziehen, weil sie von ihnen einfach enttäuscht sind.

Gruß
Hakket[/quote]

Na ja, Tiere stellen nicht viele Ansprüche: Futter, Wasser, Pinkelplatz cheezygrin Menschen sind da schon komplizierter, und warum sich die Mühe machen, auf Menschen zuzugehen, wenn man für ein paar €s fürs Katzenfutter, die Illusion ausleben darf, ein Tier (überhaupt ein Wesen) hat mich Lieb dozey:
LG,

Lisa

Benutzeravatar
Kyra Anderson
Beiträge: 89
Registriert: 11.06.2009, 19:55
Wohnort: Hamburg

Re: Entscheidung

von Kyra Anderson (18.06.2009, 21:35)
Lisa_Sonnenblume hat geschrieben:
Hakket (Moderator) hat geschrieben:
Wenn Tiere wichtiger werden als Menschen, da läuft irgendwas schief :wink:



Na ja, Tiere stellen nicht viele Ansprüche: Futter, Wasser, Pinkelplatz cheezygrin Menschen sind da schon komplizierter, und warum sich die Mühe machen, auf Menschen zuzugehen, wenn man für ein paar €s fürs Katzenfutter, die Illusion ausleben darf, ein Tier (überhaupt ein Wesen) hat mich Lieb dozey:


Nee Lisa, so einfach is es nicht! ;-) Ich habe wirklich einiges erlebt und irgendwann kam es dann, dass ich vorsichtig geworden bin bei Menschen!
Doch Tiere hatte ich schon immer! :wink:
Gewalt beginnt da, wo Wissen aufhört.

Benutzeravatar
Lisa_Sonnenblume
Beiträge: 875
Registriert: 26.10.2008, 16:06
Wohnort: FFM

Re: Entscheidung

von Lisa_Sonnenblume (18.06.2009, 21:45)
Kyra Anderson hat geschrieben:
Lisa_Sonnenblume hat geschrieben:
Hakket (Moderator) hat geschrieben:
Wenn Tiere wichtiger werden als Menschen, da läuft irgendwas schief :wink:



Na ja, Tiere stellen nicht viele Ansprüche: Futter, Wasser, Pinkelplatz cheezygrin Menschen sind da schon komplizierter, und warum sich die Mühe machen, auf Menschen zuzugehen, wenn man für ein paar €s fürs Katzenfutter, die Illusion ausleben darf, ein Tier (überhaupt ein Wesen) hat mich Lieb dozey:


Nee Lisa, so einfach is es nicht! ;-) Ich habe wirklich einiges erlebt und irgendwann kam es dann, dass ich vorsichtig geworden bin bei Menschen!
Doch Tiere hatte ich schon immer! :wink:


... hab ich doch gesagt, Tiere machen eben nicht soviel Arbeit wie Menschen. Nur weil 10.000 Menschen dich enttäuscht haben, sie stehen nicht stellvertretend für die 6.000.000.000 Menschen, die auf Welt leben ...
LG,



Lisa

Benutzeravatar
Kyra Anderson
Beiträge: 89
Registriert: 11.06.2009, 19:55
Wohnort: Hamburg

Lisa

von Kyra Anderson (18.06.2009, 21:49)
Aaaach sooo! Nein, natürlich nicht ;-)
Aber ich fühle mich bei Tieren allgemein wohler.

Aber ich glaube, wir sind vom eigentlichen Thema abgekommen :roll:

Also dann
Liebe Grüße
Kyra

Ps. Hakket, Dir wünsche ich eine rotzfreche Katz zu haben cheezygrin
Gewalt beginnt da, wo Wissen aufhört.

Weasel

Re:

von Weasel (18.06.2009, 21:52)
Übrigens Vorsicht bei den Haustieren: Die Viecher können uns eigentlich nicht leiden, die wollen sich nur bei uns einschleimen, weil sie hoffen, dass wir ihnen irgendwann zeigen, wie man Feuer macht. Und dann werden sie Weltherrschaft an sich reißen cheezygrin

Jetzt aber back to topic

Benutzeravatar
Kyra Anderson
Beiträge: 89
Registriert: 11.06.2009, 19:55
Wohnort: Hamburg

Hihi!!!

von Kyra Anderson (18.06.2009, 21:55)
Weasel hat geschrieben:
Übrigens Vorsicht bei den Haustieren: Die Viecher können uns eigentlich nicht leiden, die wollen sich nur bei uns einschleimen, weil sie hoffen, dass wir ihnen irgendwann zeigen, wie man Feuer macht. Und dann werden sie Weltherrschaft an sich reißen cheezygrin

Jetzt aber back to topic


Wenn ich tot umfallen sollte, haben meine Katzen auch lang genug Futter!!! Sie fressen ihre toten Herrchen.... und Frauchen natürlich auch cheezygrin
Ok, Schluss jetzt :wink:
Gewalt beginnt da, wo Wissen aufhört.

Benutzeravatar
MasterChief
Beiträge: 49
Registriert: 22.12.2008, 16:00

Re:

von MasterChief (18.06.2009, 22:33)
Huch? Soo viel Feedback ^^

Zum Film: Sorry, aber wieder ein Grund mehr, mir sowas nicht anzusehen.
Der Regisseur (wenn ich nicht irre) hat damals die "Tanz der Teufel"-Filme gemacht. So einen Schwachsinn tue ich mir echt nicht wieder an!!!
Aber auch hier gilt: wem`s gefällt...jedem das seine
Gruß,
Frank


Ja ich kenn den Regisseur nicht, aber ich hatte eigentlich die ganze Zeit über keinen allzuguten Eindruck von dem Film - Katze hin oder her. Ich würd einfach mal behaupten, dass is n billiges B-Movie. Jetz wo ich den kenne, würd ich dafür nie Geld ausgeben um ins Kino zu gehen.. Ich würd den allenfalls im TV gucken, aber keine Ahnung wie lange.

Ich finds echt lächerlich, sich über das Töten einer Katze im Film aufzuregen. Aber das die Protagonistin am Ende stirbt (übrigens vielen Dank dass du das verraten hast, so habe ich mir wieder einen Film sparen können ), ist für dich gut? Tickst du nicht ganz sauber oder gehörst du zu diesen extremen Tierliebhabern (was ersteres dann nicht ausschließen würde). Ich mein, in vielen Filmen sterben Menschen, massenweise und nur, um die Zuschauer zu unterhalten, das ist ok?
Ich meine, für mich ist es ok, keine Frage. Bin immerhin Soldat, ich schieße auch in echt auf Menschen. Hab aber auch schon Tiere getötet, zum Beispiel um sie zu essen. Also wach auf, das Leben ist kein Ponyhof. Deine Aussagen zeigen mir nur, dass du ein völlig falsches Weltbild hast.

Wat hamma denn mit dir, Jung? :twisted:
Erstens hab ich direkt im ersten Satz gesagt, worum es geht, wenn du dann weiter liest, biste selber schuld, dass ich das Ende verraten hab!
Ach ich vergaß, du bist ja Soldat. Dir muss man ja sagen, was du tun sollst und was nicht cheezygrin

und nein, ich bin keiner von den extremen Tierschützern mit verrücktem Weltbild, aber ich fand die Szene im Film trotzdem nich gut, okay?

Naja. Aber die anderen Antworten hier sind ganz interessant. Offenbar doch ein interessanteres Thema, als ich dachte...
weiß aber nicht, ob ich selber drauf zurückgreifen werde.

Lg

Benutzeravatar
CM87
Beiträge: 127
Registriert: 18.03.2009, 11:42
Wohnort: Steiermark/Graz

Re:

von CM87 (18.06.2009, 22:38)
Wat hamma denn mit dir, Jung?
Erstens hab ich direkt im ersten Satz gesagt, worum es geht, wenn du dann weiter liest, biste selber schuld, dass ich das Ende verraten hab!
Ach ich vergaß, du bist ja Soldat. Dir muss man ja sagen, was du tun sollst und was nicht


:shock::
thumbdown: thumbdown: thumbdown:

Weasel

Re:

von Weasel (18.06.2009, 22:52)
Wat hamma denn mit dir, Jung? Twisted Evil
Erstens hab ich direkt im ersten Satz gesagt, worum es geht, wenn du dann weiter liest, biste selber schuld, dass ich das Ende verraten hab!
Ach ich vergaß, du bist ja Soldat. Dir muss man ja sagen, was du tun sollst und was nicht cheezy grin

und nein, ich bin keiner von den extremen Tierschützern mit verrücktem Weltbild, aber ich fand die Szene im Film trotzdem nich gut, okay?


Niveau ist keine Creme book:

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (19.06.2009, 01:03)
Weasel hat geschrieben:
Bin immerhin Soldat, ich schieße auch in echt auf Menschen. Hab aber auch schon Tiere getötet, zum Beispiel um sie zu essen.

= Niveau unter Null

Gerhard
Beiträge: 913
Registriert: 07.12.2007, 00:28

Re:

von Gerhard (19.06.2009, 02:07)
Weasel,

ich hab ja auch nichts dagegen, wenn man sich für Tiere einsetzt. Nur finde ich ist das Tier dem Menschen trotzdem untergeordnet.


:shock:: :shock::

Wir hatten darüber in einem anderen Thread ja schon mal diskutiert, deshalb brauchen wir es hier nicht noch mal aufzuwärmen, aber was du da sagst, ist für mich totaler Schwachsinn. Das ist noch unter Nivea Niveau, aber ich denke, als Soldat kriegt man so einen Blödsinn eingebleut und eigenes Denken ist da ja glaube ich auch nicht so angesagt.

Ich habe noch nie eine Maus gesehen, die sich Gedanken über eine Mausefalle macht um ihre Artgenossen damit umzubringen, nur wir Menschen forschen und forschen, um möglichst preisgünstig unsere Mitmenschen umzubringen. Wer ist also wirklich der intelligentere??? Mäuse oder Menschen????

Wenn du in der gleichen Situation zwischen deinem Pferd und einem Menschen stehen würdest und die Typen würden auf beide ballern, dann solltest du dich dazu entscheiden, den Menschen zu retten.


Dein Weltbild ist schon ganz schön morbide. Glaubst du allen Ernstes, mit Waffen könntest du irgendwelche Probleme lösen? Hat noch nie funktioniert. Und wenn es Leute wie dich (=Soldaten) nicht gäbe, wäre die Welt um einiges besser dran. Aber ich lass das jetzt mal, denn das führt am Thread vorbei. Aber wenn ich solches Zeug lese .... *tieeef durchatmen*.

Das Leben ist kein Ponyhof ... hast du dir eigentlich schon mal überlegt, warum nicht? *tieeef durchatmen* *tieeef durchatmen* *tieeef durchatmen*

"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" Immanuel Kant.
Herzliche Grüße
Gerhard

_________________________________

Die Welt ist anders, als sie uns erscheint. "Auf der Suche nach der Realität" , ISBN 978-3833493294

www.GerhardPhilipp.de

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (19.06.2009, 06:26)
Gerhard, gut was Du schreibst. Doch Du sprichst zu einem Kleinkind, das von Tuten und Blasen noch keine Ahnung hat. Durchatmen ist gut.
Gruß Thomas

Zurück zu „Textakademie“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.