No Go: Haustiere töten

Euer Forum rund um kreatives Schreiben, lesergerechtes Texten und spannende Plots.


M-F Hakket
Beiträge: 1580
Registriert: 20.08.2009, 13:37

Re:

von M-F Hakket (19.06.2009, 20:21)
Es ist auch völlig in Ordnung, Gewalt zu hassen. Tu ich auch. Es ist auch gut, wenn möglich, sie zu vermeiden.
Aber leider geht es halt nicht immer.

Und wenn hier einer sagt, dass man Gewalt immer vermeiden kann, dem hau ich eine. cheezygrin

Gruß
Hakket

Benutzeravatar
Kyra Anderson
Beiträge: 89
Registriert: 11.06.2009, 19:55
Wohnort: Hamburg

Re:

von Kyra Anderson (19.06.2009, 20:27)
Hakket (Moderator) hat geschrieben:
Und wenn hier einer sagt, dass man Gewalt immer vermeiden kann, dem hau ich eine. cheezygrin

Gruß
Hakket


cheezygrin Ok, hau nur zu ;-)
Aber wo beginnt Gewalt? Und warum? Wenn einer, wie Weasel sagte, seine Mutter beleidigt? Muss man da dann zuschlagen?

Wenn jemand aber die ganze Familie umbringt, dann ist ja schon Gewalt da....zu spät also.

Wenn jemand ein Tier prügelt....Gewalt....zu spät!

Aber alles was bei Worten bleibt, da kann man doch auch gewaltlos diskutieren, oder?

Ich komme wirklich nicht aus einem Elfenbeinturm und habe Gewalt selbst erfahren. Ihr könnt es ja nachlesen... aber schön is was anderes cheezygrin
Gewalt beginnt da, wo Wissen aufhört.

Weasel

Re:

von Weasel (19.06.2009, 20:30)
Übrigens @Masterchief:

Brauchst dich nicht entschuldigen, schon ok.

Für solche Fälle habe ich ja extra meine Signatur erstellt, um fehlgeleitete User auf den richtigen Weg zu bringen cheezygrin

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (19.06.2009, 20:48)
Keine Frage, natürlich ist der Mensch gewaltbereit. Der eine mehr, der andere weniger und manche sollen sogar die andere Wange hinhalten. Deshalb sollte man hier noch lange kein Halbwissen verbreiten, wie z.B.: Ohne Krieg gibt es eine fürchterliche Krise. Ich handel seit 1992 als Daytrader an der Börse. Natürlich verdienen einige Firmen durch Kriege, dafür gehen andere Firmen baden. Gerade deutsche Firmen sind extrem exportlastig. So ein Theater, wie er sich zur Zeit im Iran abspielt, können unsere Firmen gar nicht gebrauchen. Für unsere Wirtschaft ist jeder Krieg Gift. Außerdem, Soldaten + Material kosten uns Steuerzahler richtiges Geld.

Weasel, Du hast noch nicht erzählt, wo Du Menschen erschießt.

Benutzeravatar
Lisa_Sonnenblume
Beiträge: 875
Registriert: 26.10.2008, 16:06
Wohnort: FFM

Re:

von Lisa_Sonnenblume (19.06.2009, 21:02)
Thomas Becks hat geschrieben:

Weasel, Du hast noch nicht erzählt, wo Du Menschen erschießt.


... weil wenn er dir das sagt, muss er dich danach erschießen, ist doch klar cheezygrin
LG,

Lisa

Weasel

Re:

von Weasel (19.06.2009, 21:02)
Ich habe nie gesagt, ich erschieße Menschen. Ich sagte, ich schieße auf Menschen. Das musste ich bisher zum Glück nur einmal und das werde ich hier im Forum nicht breittreten.


Soll mich der Daytrader jetzt beeindrucken? Ich habe zeitweise für die höchsten Tieren der Bundeswehr gearbeitet, glaub mir, ich weiß, was da läuft. Es wird den Zivilisten auch nicht alles gesagt, auch wenn man "Daytrader" ist.

Benutzeravatar
JMertens
Beiträge: 398
Registriert: 30.03.2009, 14:34
Wohnort: Altena/Westf.

Re:

von JMertens (19.06.2009, 21:05)
Ziel eines jeden Menschen ist es aber, wenn vielleicht auch latent, Frieden zu finden. Wer von sich behauptet, Gewalt zu lieben, DER ist psychisch krank, und nicht etwa der, der sie BEHERRSCHT!

Natürlich ist jeder Mensch potentiell gewalttätig. Die Frage ist aber, welche Ventile man sich schafft, um sich diesem Potential nicht einfach hinzugeben. DAS unterscheidet den Menschen vom Tier (wobei noch nicht einmal ein Tier aus Lust und Laune gewalttätig ist).

Weasel

Re:

von Weasel (19.06.2009, 21:08)
Ziel eines jeden Menschen ist es aber, wenn vielleicht auch latent, Frieden zu finden. Wer von sich behauptet, Gewalt zu lieben, DER ist psychisch krank, und nicht etwa der, der sie BEHERRSCHT!


Sehe ich ähnlich. Ich sage nur, dass Gewalt teil unsere Lebens ist. Lieben muss sie deshalb niemand.

Molari
Beiträge: 34
Registriert: 20.03.2009, 00:09

Re:

von Molari (19.06.2009, 21:09)
Betrachten wirs doch mal folgendermaßen: Das Hirn der Menschen weißt komplexere Strukturen auf, als das von Tieren-> Gewalt als natürliche Fehlerabweichung vom Normprozess?
Verstehen ist ein dreischneidiges Schwert.

Benutzeravatar
Kyra Anderson
Beiträge: 89
Registriert: 11.06.2009, 19:55
Wohnort: Hamburg

Re:

von Kyra Anderson (19.06.2009, 21:10)
Weasel hat geschrieben:
Soll mich der Daytrader jetzt beeindrucken? Ich habe zeitweise für die höchsten Tieren der Bundeswehr gearbeitet, glaub mir, ich weiß, was da läuft. Es wird den Zivilisten auch nicht alles gesagt, auch wenn man "Daytrader" ist.


Das passt ja.... Du hast für die höchsten Tiere der Bundeswehr gearbeitet?!?

Dann mal schönen Gruß an den Scheiß Freier, der mir auf die Fresse gehauen hat!

Ist das die Art von "Gespräch" auf die Du stehst?
Oh Mann...... :cry:
Gewalt beginnt da, wo Wissen aufhört.

Weasel

Re:

von Weasel (19.06.2009, 21:13)
Das passt ja.... Du hast für die höchsten Tiere der Bundeswehr gearbeitet?!?

Dann mal schönen Gruß an den Scheiß Freier, der mir auf die Fresse gehauen hat!

Ist das die Art von "Gespräch" auf die Du stehst?
Oh Man...... Crying or Very sad


Hab ich dich jetzt irgendwie beleidigt? Welcher Freier? Was für ein Gespräch?

Wasn los????

Benutzeravatar
Kyra Anderson
Beiträge: 89
Registriert: 11.06.2009, 19:55
Wohnort: Hamburg

mein Kapitel 3....

von Kyra Anderson (19.06.2009, 21:17)
Weasel hat geschrieben:
Das passt ja.... Du hast für die höchsten Tiere der Bundeswehr gearbeitet?!?

Dann mal schönen Gruß an den Scheiß Freier, der mir auf die Fresse gehauen hat!

Ist das die Art von "Gespräch" auf die Du stehst?
Oh Man...... Crying or Very sad


Hab ich dich jetzt irgendwie beleidigt? Welcher Freier? Was für ein Gespräch?

Wasn los????


Sorry!!! Hab überreagiert!

Nein Du hast mich nicht beleidigt! Aber einer von diesen Oberärschen hat mich halt damals erwischt! Der mit dem Siegelring.... :cry: Wenn ich daran denke, geht mir der Hut hoch! :-/

Anderer Thread: Mein drittes Kapitel.... Du hast es gelesen ;-)
Gewalt beginnt da, wo Wissen aufhört.

Weasel

Re:

von Weasel (19.06.2009, 21:21)
Ohh...ich dachte das wäre nur eine Geschichte. Man...ja, das ist krass.

Die Typen sind auch manchmal krass drauf. Also, es gibt viele Vorurteile über Soldaten, aber es stimmt wirklich das viele trotz Frau und Kind zu Hause Abends in den Puff fahren...echt traurig.

Benutzeravatar
Kyra Anderson
Beiträge: 89
Registriert: 11.06.2009, 19:55
Wohnort: Hamburg

Kein Problem!

von Kyra Anderson (19.06.2009, 21:25)
Weasel hat geschrieben:
Ohh...ich dachte das wäre nur eine Geschichte. Man...ja, das ist krass.

Die Typen sind auch manchmal krass drauf. Also, es gibt viele Vorurteile über Soldaten, aber es stimmt wirklich das viele trotz Frau und Kind zu Hause Abends in den Puff fahren...echt traurig.


Dachten hier wohl die meisten, das sei nur eine Geschichte. :-)
Nein, das ist Mein Leben gewesen! ALLES was ich geschrieben habe!
Darum schreibe ich auch nicht unter meinem echten Namen!

Aber das ist 20 Jahre her! Wer mich heute noch verurteilen möchte oder auch ein Hure in der heutigen Zeit... der soll einfach wegbleiben!

Aber alles ok! Nur muss man dann auch manches so hinnehmen, wie ICH es schreibe! Ich dichte nichts dazu oder so!

Und vielleicht habe deswegen auch eine andere Einstellung zu Manchem, als andere.... cheezygrin
Gewalt beginnt da, wo Wissen aufhört.

MaKü
Beiträge: 98
Registriert: 19.04.2009, 10:15

Re:

von MaKü (20.06.2009, 10:12)
Der Unterschied zwischen Menschen und Tieren ist aber, daß Tiere nicht einfach so zum Spaß töten wie es die Menschen können. Tiere töten, um zu überleben (Beute), um ihre Art zu erhalten (Rivalen werden weggeschafft). Wobei das Töten immer erst an letzter Stelle steht, vorher wird versucht, es anderweitig zu regeln. Es ist also mehr Selbstschutz als töten um des tötens willen. Das haben sie den Menschen voraus.
Viele Grüße
Maren
Tut ein Schilf sich doch hervor
Welten zu versüßen
Möge meinem Schreiberohr
Liebliches entfließen
(Goethe)

Wind des Schicksals ISBN 3-86683-021-1 + 978-3-86683-021-9
Im Kreis des Lebens ISBN 978-3-86683-222-0
www.wagner-verlag.de

Zurück zu „Textakademie“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.