Zwischen Leben und Tod- Die Abtreibung

Stellt euren Text vor und holt euch Feedback der BoD Community.


Benutzeravatar
Kris. K.
Beiträge: 538
Registriert: 15.03.2009, 18:13

Re:

von Kris. K. (20.06.2009, 21:44)
Dito :twisted: angle: cheezygrin (Mensch, ich muss aufpassen, dass ich auf meiner Schleimspur nicht ausrutsche)

Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 248
Registriert: 11.10.2008, 23:32

Zwischen Leben und Tod

von Gitte (20.06.2009, 21:59)
Hallo Kris,

ich denke doch richtig verstanden zu haben ,dass es hier um eine Abtreibung geht.

Die Spritze, die du da bekommst, gilt nicht der Abtötung des Fötus, den du in dir trägst, sondern einfach mal zur Beruhigung deines aufgewühlten Gemütes, welches du sehr gut beschrieben hast.
Ich hatte in meinem Leben schon mal die Entscheidung zu treffen, ob ich das Kind in mir austragen oder abtreiben lassen sollte. Die Entscheidung war schwer, mußte aber aus gesundheitlichen Gründen den zweiten Weg wählen.

Nun, das ist ja jetzt schon sehr lange her aber ich erinnere mich nicht, etwas blubbern oder ähnliches wahrgenommen zu haben.

Wenn du nicht ganz sicher bist, wie so eine Sache abläuft, ist es immer ratsam, zu recherchieren, falls du das Geschehen nicht aus eigener Erfahrung kennst.

Geschrieben ist deine Geschichte auf jeden Fall gut aber wie schon gesagt, gerade im medizinischen Bereich bleiben Recherchen unerlässlich

Viel Erfolg und LG GItte :?
Die Website zum Thriller "Im Alleingang"

Bei Freudensprüngen kann die Landung problematisch werden.

Benutzeravatar
Kris. K.
Beiträge: 538
Registriert: 15.03.2009, 18:13

Re:

von Kris. K. (20.06.2009, 22:04)
Ich habe recherchiert Gitte- und JA es kann blubbern-
ich dachte es käme heraus, das in der Spritze das Mittel zur Lokalanästhesie ist- ich werde es klarstellen.
Jede schwangerschaft läuft anders ab, das kann niemand bestreiten.- und es kann bereits im 4ten oder 5ten Monat etwas gespürt werden.
Nebenbei- es ist Fiktiv- nicht ICH bekomme diese Spritze-
aber danke dennoch angle:

Benutzeravatar
Kyra Anderson
Beiträge: 89
Registriert: 11.06.2009, 19:55
Wohnort: Hamburg

Re:

von Kyra Anderson (20.06.2009, 22:06)
Kris. K. hat geschrieben:
Ich habe recherchiert Gitte- und JA es kann blubbern-
ich dachte es käme heraus, das in der Spritze das Mittel zur Lokalanästhesie ist- ich werde es klarstellen.
Jede schwangerschaft läuft anders ab, das kann niemand bestreiten.- und es kann bereits im 4ten oder 5ten Monat etwas gespürt werden.
Nebenbei- es ist Fiktiv- nicht ICH bekomme diese Spritze-
aber danke dennoch angle:


Im vierten oder fünften Monat.... ja da kann man gewiss was spüren! Aber doch nicht in den ersten Wochen!?! Das ist, was ich vorhin schon meinte ;-)
Gewalt beginnt da, wo Wissen aufhört.

Benutzeravatar
frauGeier83
Beiträge: 211
Registriert: 08.02.2009, 14:32
Wohnort: Riedlhütte

Re:

von frauGeier83 (22.06.2009, 22:48)
Ich denke, zu den Interpunktionsfehlern haben die vorredner schon alles gesagt. Was die Schwangerschaft betrifft, so weiß ich aus einer Quelle (die sich meine Nachbarin nennt), dass das Blubbern auf Darmregungen zurückzuführen ist. Ob das nun so ist oder net, ich kanns nicht beweisen. War nie schwanger.

Ansonsten, bin ich vom Lesefluss beindruckt. Mit einer der Teile, die am besten sind. Hätt ich nicht erwartet. Und nein, ich bekomme kein Übelkeitserregendes Gefühl wenn ich das lese. Die Sache mit der Spritze solltest du noch mal recherchieren. Aber ansonsten, gefällt mir der Text.
Bild

Zurück zu „Textfeedback“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.