Frauen sind billig

Präsentiert euren Roman, Thriller, Fantasy-, Science-Fiction-, Romance-Titel oder euer Kinderbuch.


M-F Hakket
Beiträge: 1580
Registriert: 20.08.2009, 13:37

Re: Frauen sind billig

von M-F Hakket (01.07.2009, 15:58)
HuWes hat geschrieben:

Titel: Nur ein toter Mann ist ein guter Mann
Autor: Gaby Hauptmann



Oha! :shock:: Ich wusste es!

Man tausche mal Mann gegen Frau aus. :shock::
Was wäre da los?

Ne, mal im ernst: So ernst sollte man es auch nicht nehmen. blink3 cheezygrin

Ein Buchtitel darf/soll ruhig ein bisschen "ärgern".
Wenn ich jetzt z.B. den Titel von Amber sehe (Werd mein Ex - hex, hex, hex) und ich wäre ein emotionsüberladenes Kekskrümelchen, würde ich mich weinend in eine Ecke verkriechen und darüber nachdenken und mir klar machen müssen, dass Frauen Männer scheinbar nur als eine Art von Trophäen ansehen, und sich diese sogar noch mit Hilfe von (schwarzer?) Magie erschaffen. Da versucht man als Mann ein romantisch veranlagter, netter und zuvorkommender und (fast) gleichberechtigter Partner zu sein, und die Dame seines Herzens schnipst nur mit den Fingern und man landet als ausgestopftes Exponat an der Wohnzimmerwand - möglicherweise noch neben irgendwelchen Typen, die man a) nicht kennt , und b) evtl. voll sch... findet.

Aber wie gesagt, ich bin kein Kekskrümel. cool5 cheezygrin

Gruß
Hakket

autoranton
Beiträge: 259
Registriert: 22.02.2009, 17:01

Re:

von autoranton (01.07.2009, 16:01)
cc
Zuletzt geändert von autoranton am 01.07.2009, 16:03, insgesamt 1-mal geändert.
- Kunst ist zwar nicht das Brot, aber der Wein des Lebens. -
Johann Paul Friedrich Richter

autoranton
Beiträge: 259
Registriert: 22.02.2009, 17:01

Re:

von autoranton (01.07.2009, 16:03)
hwg (Moderator) hat geschrieben:
:lol: :lol: :lol:

Gegen ein Buch zu protestieren, erhöht dessen Auflage, egal wie gut oder
schlecht das Werk geschrieben ist. Verlag und Autor sind über die Einnahmen sicher erfreut. Ist das nicht für viele von und unter uns (auch) erstrebenswert? angle:


Ja und Nein!

Ja weil es wie gesagt die Auflage erhöhen kann und nein weil es einem ein daueranhaftendes Image aufdrücken kann und man für immer damit identifiziert wird. Hat man dieses Image z.B. Papsthasser, Religionskritiker (Bsp Sakrileg, zumindest fand die Kirche das Buch doof)
Dan Brown wird es kaum gelingen ein Buch zu veröffentlichen über den Beweis der Jungfräulichkeit der Mutter Gottes Maria bringen, was beim Publikum ankommt. Es sei denn man sucht sich ein neues Zielpublikum was einem wegen dem (negativen) Image nicht gelingen wird.


Das Beispiel mit Sakrileg ist extrem, aber ich hoffe jeder weiß was ich meine.



www.antoncos.de
- Kunst ist zwar nicht das Brot, aber der Wein des Lebens. -

Johann Paul Friedrich Richter

hwg
Beiträge: 6034
Registriert: 24.04.2007, 16:39

Re:

von hwg (01.07.2009, 16:05)
Aus diesem Grund veröffentlichen auch viele Autoren - so wie ich auch - manche ihrer Werke unter einem Pseudonym (oder mehreren).
Neu im JBL-Literaturverlag: H. W. Grössinger, "Fallweise heiter, manchmal bewölkt" - Glossen, Feuilletons und Kurzgeschichten, die zum Schmunzeln verleiten und mitunter zum Nachdenken anregen wollen. Auch über Amazon erhältlich!

autoranton
Beiträge: 259
Registriert: 22.02.2009, 17:01

Re:

von autoranton (01.07.2009, 16:14)
Weise Entscheidung
- Kunst ist zwar nicht das Brot, aber der Wein des Lebens. -

Johann Paul Friedrich Richter

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3844
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (01.07.2009, 22:04)
Was soll frau dazu sagen? Wer seine fehlerhafte Schreibe eitel und selbstgefällig als "ErstlingsWERK" bezeichnet und sich implizit als das Gegenteil von "billig" verkaufen möchte, dürfte wohl kaum ernst zu nehmen sein.
Tja, Dummheit hat seinen (sic!) Preis!!!!
NEU: Die Baumwollfarmerin. Roman

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (01.07.2009, 23:36)
Ach du Sch...ande! :shock:: Der Klappentext steht aber hoffentlich nicht so auf dem Cover?! Und vor allem die Leseprobe nicht so im Buch?! Wenn doch, dann würde ich es schnell vom Markt nehmen, bevor es jemand liest, denn bei der Masse an Fehlern könnten Schadensersatzklagen kommen! :twisted:
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

Benutzeravatar
scout63
Beiträge: 10
Registriert: 19.06.2009, 11:34
Wohnort: Gütersloh

Re:

von scout63 (01.07.2009, 23:38)
Haifischfrau hat geschrieben:
Was soll frau dazu sagen? Wer seine fehlerhafte Schreibe eitel und selbstgefällig als "ErstlingsWERK" bezeichnet und sich implizit als das Gegenteil von "billig" verkaufen möchte, dürfte wohl kaum ernst zu nehmen sein.
Tja, Dummheit hat seinen (sic!) Preis!!!!

klingt reichlich oberflächlich.
werde mich aber deshalb nicht davon abbringen lassen, bestimmte dinge auf meine art zu veröffentlichen
Schreiben ist leicht. Man muß nur die falschen Wörter weglassen.
Mark Twain, (1835 - 1910)

Benutzeravatar
Crazy Chicken
Beiträge: 20
Registriert: 28.06.2009, 15:38

Re:

von Crazy Chicken (02.07.2009, 00:16)
Ohne Worte :shock::

Ob die Rezensenten wohl bezahlt wurden? :P

Markus

Re: Frauen sind billig

von Markus (02.07.2009, 08:19)
scout63 hat geschrieben:
Titel: Frauen sind billig
Autor: Herbert Brachthaeuser

Verlag: BOD
ISBN: 978-3-8391-0591-7
Seiten: 144
Preis: 12,90

Klappentext:


Für mich ist es einfach: heute ist praktisch alles erlaubt. Wenn ich an Film-, Bücher- oder auch Songtitel und auch Inhalt denke, gibt es fast alles.

Aufregen bringt nix. Im Normalfall ist da sogar eine negative Kritik verkaufsfördernd.
Auffallen um jeden Preis ist angesagt.
Gibts da nicht zb eine Sängerin, die sich "Lady Bitch" oder so nennt, und ähm, die vulgären Worte für Geschlechtsteile nicht verschämt flüstert, sondern auf ihren Slip schreibt und dann so auftritt? :wink: cheezygrin

Oder so.

Das hier vorgestellte Buch heisst für MICH:

Titel: zu billig cheezygrin
Inhalt: zu einfach, vorsehbar, zu viele Fehler

Fazit: Buch wieder hinlegen, nicht kaufen, bestellen schon gar nicht

Aber das ist nur MEINE Meinung.

Sonst: viel Erfolg

Benutzeravatar
Sylvia B.
Beiträge: 1356
Registriert: 17.12.2008, 19:41

Re:

von Sylvia B. (02.07.2009, 10:00)
also im moment bietet der K&K meines vertrauens die vollmilch, 3,5% 1l
mit 2 becher almighurt a 150g zusammen für 1€ an.
findet ihr das billig?
www.forentroll.com
www.sylvia-b.de
Sylvia B. ist Mitautorin in der Schriftstellergemeinschaft

›Ein Buch lesen‹ www.ein-buch-lesen.de
#News #Literatur #Kunst www.ein-buch-lesen.com

Benutzeravatar
Aston Skovgaard
Beiträge: 621
Registriert: 26.03.2009, 09:38
Wohnort: Lübeck

Re:

von Aston Skovgaard (02.07.2009, 10:26)
Hallo Scout !

Mir fällt jawohl gleich was aus der Hose mein Guter !
Sicherlich geben sich einige Frauen "billig."

Aber in meinen Augen sind Frauen "Göttinnen !" Ohne sie sind wir Männer nichts ! Man musst du mal enttäuscht worden sein ... Würd mal schnell den Titel ändern. Es sei denn du möchtest dir mit deinem Cover deine Wände tapezieren !Du verstehst ...
:shock::
Aston

Benutzeravatar
Aston Skovgaard
Beiträge: 621
Registriert: 26.03.2009, 09:38
Wohnort: Lübeck

Re:

von Aston Skovgaard (02.07.2009, 10:44)
Hey Scouti !

Ich krieg mich gar nicht wieder ein ! Drücke es mal "harmlos" aus.
:twisted: Überlege ernsthaft, ob ich dir mal meine "Namensvetterin" vorbeischicke.

Die zeigt dir dann mal was sie von dem Titel hält. cheezygrin

Aston

Benutzeravatar
Valerie J. Long
Beiträge: 777
Registriert: 19.11.2008, 16:20
Wohnort: Wiesbaden

Re:

von Valerie J. Long (02.07.2009, 10:50)
scout63 hat geschrieben:
klingt reichlich oberflächlich.
werde mich aber deshalb nicht davon abbringen lassen, bestimmte dinge auf meine art zu veröffentlichen

Provokant, polarisierend - mach "deine Art" inhaltlich, wie du willst. Für Pfusch ist das keine Entschuldigung.

Benutzeravatar
chiquitita
Beiträge: 1008
Registriert: 21.09.2007, 14:07
Wohnort: Bayern

Re:

von chiquitita (02.07.2009, 10:54)
Aston Skovgaard hat geschrieben:
Aber in meinen Augen sind Frauen "Göttinnen !" Ohne sie sind wir Männer nichts !

Naja, Aston, so dick aufgetragen wollen wir es dann auch wieder nicht. Sagen wir es mal so: einige sind billig, einige teuer und der Rest ist ganz normal.
Dieses Buch ist wieder so ein Beispiel, das allen anderen BoD-Autoren schwer zu schaffen macht.
Gruß Uschi

Zurück zu „Buchvorstellung: Belletristik“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.