Weise Erkenntnisse - Kritik bitte!

Präsentiert euren Gedichtband oder eure Liedersammlung.


autoranton
Beiträge: 259
Registriert: 22.02.2009, 17:01

Re:

von autoranton (05.07.2009, 22:00)
ja ja
- Kunst ist zwar nicht das Brot, aber der Wein des Lebens. -
Johann Paul Friedrich Richter

Thorsten Boose

Re:

von Thorsten Boose (06.07.2009, 22:39)
autoranton hat geschrieben:
Thorsten hat geschrieben:
Hallo, Anton.

Ich bin jemand, der gerne Sachen auf den Grund geht. Als Leser deines "Gedichts" nehme ich mir mal die Freiheit heraus und frage dich als Verfasser: Wie ist es zu diesen "Zeilen" gekommen, was war der Auslöser?

Herzliche Grüße,
Thorsten


Na ja der Auslöser war, dass ich erkannt habe, dass wir Menschen erkennen können, dass Fliesenleger nichts mit Apotheker un Ärzte zu tun haben.


In Ordnung ...

autoranton
Beiträge: 259
Registriert: 22.02.2009, 17:01

Re:

von autoranton (07.07.2009, 16:22)
- Kunst ist zwar nicht das Brot, aber der Wein des Lebens. -

Johann Paul Friedrich Richter

LOFI

Re:

von LOFI (07.07.2009, 19:20)
autoranton hat geschrieben:
Jetzt will ich weiteres übers "Gedicht hören"


Hi,

das da oben ist keins. Es sind einfach nur drei triviale Aussagen gefolgt von einem einzelnen Substantiv. Ein Sinn ist nicht zu erkennen, ausser vielleicht, dass es möglich ist, sich solchen Unsinn auszudenken.

VG
Lofi
Zuletzt geändert von LOFI am 07.07.2009, 20:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
guenther klein
Beiträge: 213
Registriert: 05.06.2009, 19:25
Wohnort: Andalusia

Noch ein Gedicht

von guenther klein (07.07.2009, 19:35)
Für die Zechen dieser Frechen
hat der kleine Mann zu blechen
und das ist das Feine - ja nicht nur Amerika!
Und wenn die Kurse wieder steigen,
fängt von vorne an der Reichen ist das halt die
Umverteilung pur, stets in einer Richtung nur
Aber sollten sich die die Massen
das nicht bieten lassen,
ist der Ausweg längst bedacht:
Dann wird ein bisschen Krieg gemacht.

Kurt, der Tucholsky

schreibsauf

Re:

von schreibsauf (07.07.2009, 20:09)
thumbdown:
Zuletzt geändert von schreibsauf am 08.07.2009, 09:05, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
JMertens
Beiträge: 398
Registriert: 30.03.2009, 14:34
Wohnort: Altena/Westf.

Re:

von JMertens (07.07.2009, 21:22)
Nichts
In dunklen Kammern geboren
Doch nichts
Auf der Tasche
Im Kasten
Drauf
Aufgewühlt durch lose Gier
Bringt es mir doch
Den Nebel der Unwirklichkeit
Oder nicht?

erstellt durch
Brain Damage 1.0
cheezygrin

WaVer

Re:

von WaVer (07.07.2009, 22:36)
Ich sage Euch, was es mit dem Gedicht auf sich hat.

Einen drei Seiten langen Thread.

Meine Unterhosen hängen auch im Stall und der Fliesenleger trägt auch Unterhosen und weil die Kuh ihm in den Arsch getreten hat, muss jetzt der Arzt kommen. Der Arzt trägt auch ne Unterhose, aber in lila. Lila Kühe machen Schokolade. cheezygrin

Benutzeravatar
Ruth
Beiträge: 652
Registriert: 18.04.2007, 13:52
Wohnort: Münsterland

Antons geistige Ergüsse

von Ruth (08.07.2009, 09:19)
Tur mir leid, aber ich sehe bei Antons geistigen Ergüssen, die er wohl gerade mal einfach so aus dem Hirn geschüttelt hat, keinerlei schriftstellerische Qualitäten. Das können ja die Kinder im Kindergarten besser!

Ich würde auch sagen, dass er mal was Ordentliches hier einstellen soll. Was auch Sinn und Verstand hat. Mir drängt sich der Gedanke auf, der will uns hier echt nur veräppeln!

Und dann nennt er sich Autor? Setz dich auf dein Mofa und dreh lieber eine Runde! cheezygrin
Meine Bücher bei BoD:

- Herzklopfen und Sachertorte
- Wenn du jetzt gehst

www.ruthelisabethmeisner.de

büchernarr

Re:

von büchernarr (08.07.2009, 09:23)
Hallo Ruth,
thumbbup
Gruß
Bernd

M-F Hakket
Beiträge: 1580
Registriert: 20.08.2009, 13:37

Re:

von M-F Hakket (08.07.2009, 11:36)
Vielleicht sollte man es jetzt hier auch einfach mal gut sein lassen. Es bringt keinem was, das noch weiter aufzublasen.
Ich kann es nicht sperren, würde aber mal vorschlagen, es als gesperrt anzusehen.

Gruß
Hakket

autoranton
Beiträge: 259
Registriert: 22.02.2009, 17:01

Re: Antons geistige Ergüsse

von autoranton (08.07.2009, 19:51)
Ruth hat geschrieben:
Tur mir leid, aber ich sehe bei Antons geistigen Ergüssen, die er wohl gerade mal einfach so aus dem Hirn geschüttelt hat, keinerlei schriftstellerische Qualitäten. Das können ja die Kinder im Kindergarten besser!

Ich würde auch sagen, dass er mal was Ordentliches hier einstellen soll. Was auch Sinn und Verstand hat. Mir drängt sich der Gedanke auf, der will uns hier echt nur veräppeln!

Und dann nennt er sich Autor? Setz dich auf dein Mofa und dreh lieber eine Runde! cheezygrin



So Ruth. Hätten Sie mal aufmerksam Ihre Auge über den Beitrag schweifen lassen, was Sie bestimmt nicht taten, hätten Sie es unter Umständen mitbekommen, dass ich eine Leseprobenseite erstellt habe. Extra für Leute von Ihrem Charakter!!! (Nehmen Sie es bitte nicht persönlich, ich tu´s ja auch nicht ). Ich soll mich auf mein Mofa setzen und meine Runden drehen? Bitte schön! Eine qualitativere Bemerkung wär mir selber nicht eingefallen. Gratuliere!
Zuletzt geändert von autoranton am 28.12.2015, 21:25, insgesamt 1-mal geändert.
- Kunst ist zwar nicht das Brot, aber der Wein des Lebens. -

Johann Paul Friedrich Richter

autoranton
Beiträge: 259
Registriert: 22.02.2009, 17:01

Re:

von autoranton (08.07.2009, 20:11)
büchernarr hat geschrieben:
Hallo Ruth,
thumbbup
Gruß
Bernd


Hi Büchernarr erinnern Sie sich noch? (Für das autorenpool.info - Publikum "Büchernarr" schrieb mir eine persönliche, wohl ernsthafte, so erwarte ich das von einem reifen Menschen, Nachricht )

Hallo Anton,
meine Meinung über dich verstärkt sich mit jeder Antwort, welche du im Forum gibst.
Da ich dich für NICHT kritikfähig halte, werde ich im Forum nicht mehr antworten, aber es ist mir ein Bedürfnis, dir zu sagen, das ich dich für einen sehr arroganten Schnösel halte.
Ich wünsche dir viel Glück im Leben, besonders mit deinen evtl. Werken.
Und das Ganze oben ist ausschließlich MEINE persönliche Meinung, daher für das Forum wniger geeignet.
Gruß von Autor zu Autor
Bernd

Vielen Dank für thumbdown: . Gracias. Ich bin villeicht kritikunfähiger als Sie, aber einfach so eine verletzende Nachricht ohne Begründung reinsetzten finde ich traurig und habe ich als ich in diese Forum beitrat die Erwartung, dass es um niveauvolle Kritik erhalte. Vielen Dank!

Büchernarr schrieb ich daraufhin eine Nachricht der Versöhnung, da ich weiss, dass mein Verhalten leicht unangebracht an einigen Stellen war.
Ich erhielt bis heute keine Rückentschuldigung oder eine evtl. Antwort.
Die verschickte Entschuldigung (1. 7. 2009)

Hallo büchernarr

ich denke ich sollte mich mal entschuldigen, aber auch nur weil ich sie des Alters wegen respektieren (sollte) und wegen ein paar frechen Antworten (siehe Alter). Ich finde Ältere muss man respektiere, egal ob doof oder blau, und dies tat ich meines Erachtens nicht immer.
Das bedeutet keinenfalls eine Akzeptanz oder Toleranz der Reaktionen, Antworten, Aussagen ihrerseits!

Trotzdem sollte wir gemeinsam im Forum miteinander leben können und uns nicht wie kleine Kinder verhalten!

Entschuldigung angenommen?


Herzlichst Ihr
autoranton

Wie gesagt bis heute warte ich auf eine Versöhnung. Ich würde es sehr begrüßen, wenn sich Büchernarr mal beriet , den Schritt der Versöhnung mit mir gehen wolle, zeigen würde.

Auch in der knappen Konverstaion zwischen mir und ihm versuchte ich versönliche Wege einzuschlagen:

Im Internet kommt einiges so rüber, was u. U. nicht in dieser Art gemeint war. Etwas ironisches wirkt auf den Anderen vielleicht böse.


Und mich nervt dass immer meine HP ins Gespräch gebracht wird.


Liebe und versöhnliche Grüße
Anton C.

Ich habe mir von diesem Forum etwas mehr Niveau in den Kritik erhofft und das etwas lehrreicher für mich ausfallen würde!!!!





Hinzufügend:

Die Anzahl unserer Neider bestätigt unsere Fähigkeiten.
Oscar Wilde
Zuletzt geändert von autoranton am 28.12.2015, 21:26, insgesamt 1-mal geändert.
- Kunst ist zwar nicht das Brot, aber der Wein des Lebens. -

Johann Paul Friedrich Richter

LOFI

Re:

von LOFI (08.07.2009, 20:24)
Finito!
Bitte diesen thread nicht mehr bedienen. Ist für alle das beste, denke ich.
Danke.

Lofi

Benutzeravatar
Kris. K.
Beiträge: 538
Registriert: 15.03.2009, 18:13

Re:

von Kris. K. (08.07.2009, 20:31)
Oh herrlich, nun sind wir wieder in der Hexenküche- oder Hexenjagd- keine Ahnung. Die Zermürbung dieses Forums nimmt unaufhaltsam ihren Weg, sei es duch unsinnige Beiträge oder Giftbespeiung durch öffentlichmachung von PNs. Wir sind hier nicht im Kindergarten, da werden mir hier wirklich alle zustimmen. Natürlich kann man sich mal Luft machne, und das durch PNs von Aug zu Aug klären, sag ich mal. Aber dann diese privatsachen, in quasi rufmörderischer Art öffentlich zu machen ist einfach nur kindisch.
Anton, nummer eins, es ist unverkennbar, das du uns mit deinen Lyrischen Abspritzern einfach zu weit vorraus bist als das wir die Inovationen deines Geistes beurteilen könnten.
Nummer zwei, was möchtest du nun, wo du Büchernarrs Reaktion, sei sie nun gerechtfertigt oder nicht, hier eingestellt hast?- Bestätigung seines Unrechtes? Streicheleinheiten, weil jemand fies zu dir war? blink3

Zurück zu „Buchvorstellung: Lyrik“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.