Schriftart, Schriftgröße und Seitengröße für ein Buch?

Buchblock, Cover, Print on Demand, E-Book-Konvertierung: Euer Forum rund um die Bucherstellung.


M-F Hakket
Beiträge: 1580
Registriert: 20.08.2009, 13:37

Re:

von M-F Hakket (10.07.2009, 18:00)
Welche Schriften?
Die Frage ist ja auch, ob du sie hast. cheezygrin

Palatino - damit kannst du eigentlich nichts verkehrt machen, sie passt überall.
Garamond - ist eine klassische und beliebte Schrift.
Baskerville
Bedoni MT
Gaudy old style
Georgia
Constantia

Evtl.

Perputa

Achte drauf, dass die Schriften unterschiedlich groß ausfallen.
Optimal wäre es, wenn du dir eine kompltte Seite ausdrucken könntest. Okay, Drucker leer. Mist. Aber wie gesagt, lieber einmal öfter herumprobieren, als sich dann ärgern.

Gruß
Hakket

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (10.07.2009, 19:07)
Hallo,

Mochi-kun hat geschrieben:
Was würde sich da so als Schriftart empfehlen?


Spontan fallen mir die Weiß (Künstler 450), Sabon (BT Classical Garamond) und Minion ein. Nicht ganz so gut geeignet sind meiner Meinung nach die Garamond, Janson (Kis), Bembo (Aldine 401), Excelsior (BT News 702), Century Expanded (BT Century 701) und Caslon (Dutch 785).

Die Schriften mit dem Zusatz in Klammern gehören zu Corel Draw, wobei die älteren Versionen (für wenige Euro bei ebay zu bekommen) ausreichen. Leider gibt es keine Garantie, dass wirklich immer alle Schriften dabei sind.

Die Minion kommt mit dem Acrobat Reader mit und eine Garamond gehört zu verschiedenen Windows- bzw. MS Office-Versionen.

Beste Grüße,

Heinz.

Maxi
Beiträge: 361
Registriert: 11.06.2009, 20:33
Wohnort: Mond

Re:

von Maxi (10.07.2009, 19:17)
Hallo
Ich hab eine Seite gefunden in der es heist
Wie sollte ein Manuskript aussehen, damit es angenommen wird?
Eine Normseite ist im Schrifttyp Courier 12 oder in Lucida Console 12 geschrieben. Das ist der Schrifttyp, den auch jede normale mechanische Schreibmaschine verwendet. Jede Seite enthält exakt 30 Zeilen im doppelten
(oder mindestens im 1,5-fachen) Abstand, links beträgt der Rand 2 cm, recht sollte er um die 4 cm betragen. Es kommen genau 60 Anschläge auf jede Zeile, kein einziger mehr. Leerzeichen zählen bis zum Ende der Seiten mit.
Ich habe mich für Lucida Console entschieden, das sieht sauber aus und man kann es lesen. Wenn ich mal einen Verlag gefunden habe, lässt sich darüber reden, welche Schriftart für mein Krimi über 296 Seiten Roman gewählt werden kann.
Gruß Maxi

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (10.07.2009, 23:59)
Hallo Maxi,

hier geht es nicht um Manuskript-, sondern um Buchseiten. Hast da wohl was verwechselt. :wink:

Grüßle,
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

Benutzeravatar
Mochi-kun
Beiträge: 43
Registriert: 03.01.2009, 19:48
Wohnort: Aachen

Re:

von Mochi-kun (11.07.2009, 12:19)
Macht ja nichts, das kann ich in...ferner Zukunft...genau so gut gebrauchen ;)

Zurück zu „Buchgestaltung und -herstellung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.