Absagen nach einer Woche

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (12.07.2009, 11:44)
Hallo Hans-Peter,

ich bin glücklich, inzwischen zwei Verlage gefunden zu haben. Doch dass ich meine ersten drei Bücher über BoD veröffentlicht habe, bereue ich keineswegs. Man lernt dabei sehr viel und alles alleine gemacht zu haben ist wirklich auch ein tolles Gefühl. Die Kosten für meine drei BoD-Bücher (incl. der Systemgebühr für die fünf Jahre Laufzeit und Werbung) dürfte ich - grob geschätzt - drin haben, zumindest wenn ich die Lesungen mitrechne. Deshalb ist es für mich auch kein Problem, wenn sie jetzt nicht mehr so toll laufen, schließlich mache ich null Werbung. Es ist also kein finanzieller Druck da.

Im Übrigen ist mir nichts bekannt, dass meine BoD-Veröffentlichungen mir bei den Verlagen einen Nachteil erbracht hätten (obwohl das in manchen Foren behauptet wird). Für sie war es einfach so wie keine Veröffentlichung.

Grüßle,
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

Benutzeravatar
Bender
Beiträge: 62
Registriert: 12.06.2009, 13:25

Re:

von Bender (13.07.2009, 12:33)
ich hab nix gegen BOD...sonst würd ich mich nicht hier informieren

problem ist nur, dass mir BOD einen irren hohen preis berechnet, pro buch. und keine sau kauft einen roman der teurer ist als 15 Euro (meine unerfahrene Meinung)

ich hab auch kein stolz-hinderniss zu buchhandlungen zu gehen und mit meinem produkt zu werben

aber einen verlag zu bekommen ist halt nun mal der jackpot...und ich will noch ein wenig weiterzocken und mich nach "kleinen" verlagen umsehen...

vileicht findet sich noch ein passender

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (13.07.2009, 12:35)
na klar, viel glück!!


Barbara ;-))



PS: Das Kalulationsproblem, vor allem ab 200 S._Büchern bei BoD hatte ich auch ... :cry:

Benutzeravatar
Bender
Beiträge: 62
Registriert: 12.06.2009, 13:25

Re:

von Bender (13.07.2009, 12:38)
meine güte antwortest du schnell!!! aus deiner antwort schließe ich, ich sollte mal gucken wie ich von der hohen seitenzahl runter komme...ich werd mich dann nach den nächsten 5 bis 10 absagen im technik-forum einlesen
... da bevorzuge ich doch lieber graham greene als software-mambojambo :-)

ah jetzt muss ich auch noch BOD-Techniker werden ...argl

WalterJoergLangbein

»Schöne Erlebnisse«

von WalterJoergLangbein (13.07.2009, 12:47)
Als Schüler glaubte ich, mein Durchbruch als Buchautor stünde unmittelbar bevor. Die Ernüchterung kam bald... Ein Verlag nach dem anderen lehnte mein Manuskript ab. Ich bekam eine Absage nach der anderen. Manchmal dauerte das Monate.. und ich hatte oft den Eindruck, daß mein Manuskript nicht einmal durchgeblättert worden war.

Einmal bekam ich ein fremdes Manuskript statt des meinen zurück, erfreifende Erlebnisse eines Kriegsveteranen. Ein anderes Mal empfahl mit der Lektor eines großen Verlgahshauses mich an einen anderen Verlag zu wenden. Der war auch sehr begeistert von meinem Manuskript, wollte nur ein paar Tausender als »Druckkostenzuschuss«. Umgerechnet aufs einzelne Exemplar hätte ich pro Buch mehr »Druckkostenzuschuss« zahlen müssen... als das Buch schlussendlich im Verkauf gekostet hätte.

Lang' ist es her... aber derlei Erlebnisse vergisst man nicht...

Walter

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (13.07.2009, 12:50)
Das glaub ich, Walter ... ;-)
Aber dann hat es ja doch noch ganz prächtig geklappt ... thumbbup

LG, Barbara

Benutzeravatar
PvO
Beiträge: 854
Registriert: 21.10.2007, 09:50
Wohnort: Ostseebad Prerow

Re:

von PvO (14.07.2009, 08:03)
Die Kosten für meine drei BoD-Bücher (incl. der Systemgebühr für die fünf Jahre Laufzeit und Werbung) dürfte ich - grob geschätzt - drin haben

Warum nur grob geschätzt? Ich könnte diese Summe auf den Cent genau benennen.
Im Übrigen ist mir nichts bekannt, dass meine BoD-Veröffentlichungen mir bei den Verlagen einen Nachteil erbracht hätten (obwohl das in manchen Foren behauptet wird). Für sie war es einfach so wie keine Veröffentlichung.

Von diesem Nachteil wird nur in diversen Foren gesprochen. Als ich meinen ersten regulären Verlag an Land gezogen hatte, fiel nie die Frage, wo ich vorher verlegt hatte. Man stelle sich mal vor, man hat DAS Manuskript abgeliefert und der Verleger sagt: Tut uns leid, sie sind ein BOD Autor, das Manuskript nehmen wir nicht. völlig undenkbar!
PS
Eine Absage nach einer Woche kann ich auch vorweisen.

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (14.07.2009, 11:54)
Hallo Peter,

warum nur grob geschätzt? Ich kann dir nicht jedes Blatt Papier und jedes Gramm Druckerfarbe genau auflisten, das ich für Werbung verwendet habe. Auch verfahrene Kilometer müsste ich rechnen, aber wo fängt man damit an, wo hört man auf? Deshalb kann ich nur grob schätzen.

Grüßle,
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

Benutzeravatar
Bender
Beiträge: 62
Registriert: 12.06.2009, 13:25

Re:

von Bender (15.07.2009, 14:12)
danke ihr antworter-er :-)

ich kann noch nicht so wie sie/du WalterJoergLangbein auf die erfahrungen zurückblicken...ich erlebe sie gerade jetzt.
(ein DKZV hat mir nochmal ein günstigeres angebot zugeschickt, nachdem ich abgesagt habe...man man)

denke der plan steht...expose nochmal auffrischen..noch mehr skandalisieren und dann an die restlichen verlage schicken die mir noch einfallen

nebenbei mach ich mich bei euch über BOD und epubli (da is der buchpreis niedirger was sehr wichtig ist) schlau

grüße

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.