Biographie schreiben brauch Tipps!!!!

Buchblock, Cover, Print on Demand, E-Book-Konvertierung: Euer Forum rund um die Bucherstellung.


Thorsten Boose

Re:

von Thorsten Boose (18.07.2009, 14:43)
Ich will Billy auf keinen Fall von seinem Vorhaben abhalten und es madig machen! Nur ihn ohne Schwimmweste ins offene Meer zu werfen, halte ich nicht für richtig. :wink:

Rechte hin, Rechte her. Ein Verlag sollte da doch mehr Auskunft geben können, schließlich möchten die das Buch dann verlegen.

Hakket (Moderator) hat geschrieben:
Und was die autorisierten Bios angeht ... da wird bestimmt mehr gelogen als in den nichtautorisierten. cheezy grin


Schon gelesen, kann ich (teilweise) bestätigen. cheezygrin

Herzliche Grüße,
Thorsten

BillyJean95
Beiträge: 8
Registriert: 17.07.2009, 14:49

Re:

von BillyJean95 (18.07.2009, 14:56)
danke thorsten hahahah
wa soll ich deiner meinung nach tun??? einfach schrieben oder lassen

büchernarr

Re:

von büchernarr (18.07.2009, 14:59)
Hallo Billy,
schreiben ist gut. Veröffentlichen? Weiß ich nicht.
Gruß
Bernd

Thorsten Boose

Re:

von Thorsten Boose (18.07.2009, 15:01)
Uff, Billy, die Entscheidung kann ich dir nicht abnehmen. :?

Willst du sie schreiben, dann informiere dich weiter und wäge dann für dich persönlich ab, was das beste ist. Mit dem Schreiben kannst du ja schon anfangen, das beinhaltet ja nicht automatisch die Veröffentlichung. Ich denke, dass dieser Prozess alleine für einen Fan schon viel bedeutet. thumbbup

Herzliche Grüße,
Thorsten

M-F Hakket
Beiträge: 1580
Registriert: 20.08.2009, 13:37

Re:

von M-F Hakket (18.07.2009, 15:03)
Hey Billy,
um was geht es dir?
Willst du schreiben, weil du "schreiben" willst?
Oder willst du über MJ schreiben, weil es dir um MJ geht?

Eine Bio über jemanden wie MJ zu schreiben ist ein gewaltiges Vorhaben, wie du schon gemerkt hast. cheezygrin
Wenn du dann damit in die Öffentlichkeit willst, wirst du auch einen Verlag brauchen, der dir dann mit Sicherheit sagen wird, ob das, was du geschrieben hast, machbar ist oder nicht.

Wenn es dir in den Fingern juckt, schreib einfach. Möglicherweise wirst du dabei feststellen, dass dir was anderes als eine Bio eher liegt.

Gruß
Hakket

BillyJean95
Beiträge: 8
Registriert: 17.07.2009, 14:49

Re:

von BillyJean95 (18.07.2009, 15:38)
nein will damit keine kohle machen einfach nur aus spass für mich

M-F Hakket
Beiträge: 1580
Registriert: 20.08.2009, 13:37

Re:

von M-F Hakket (18.07.2009, 15:43)
Dann schreib.
Nichts kann dich aufhalten.

cheezygrin

Gruß
Hakket

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (18.07.2009, 17:37)
Hallo BillyJean,

wenn es vorwiegend positiv ist, kannst du eventuell auch eine Internet-Fanseite machen. Möglicherweise bekommst du so sogar mehr Leser als über ein Buch.

Grüßle,
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

Benutzeravatar
Christoph S.
Beiträge: 122
Registriert: 13.05.2008, 00:07
Wohnort: leider nicht Irland

Re:

von Christoph S. (19.07.2009, 10:57)
BillyJean, schreib ruhig. Wenn Du für Dich ein MJ-Buch schreiben möchtest, kann dich niemand daran hindern. Wenn du es veröffentlichen willst, denke daran, dass du die Persönlichkeitsrechte lebendiger Personen nicht verletzt. Also zum Beispiel, wenn in deiner Biographie Vater Jackson nicht gut wegkommt, darfst du sicher sein, dass im Falle der Veröffentlichung Ärger droht.
Denke auf jeden Fall an eine vernünftige Gliederung. Wenn du ernsthaft an eine spätere Veröffentlichung denkst, solltest du dir Gedanken machen, was dein Buch über die Masse der anderen herausheben könnte. Die meiner Meinung nach beste Rock-Biographie ist zum Beispiel "Buddy Holly" von John J. Goldrosen. Das Buch ist voll von Details zu Plattenaufnahmen, incl. Aufzeichnungen über alle Aufnahmesessions usw. DAS interessiert Fans mehr als immer noch mal das gleiche bekannte Bild des Stars.
A propos Bild: Wenn du Bilder von MJ verwenden möchtest, musst Du allerdings die Rechte an diesen Bildern besitzen. Selbst für mein Buch über einen ollen schottischen General, der schon 350 Jahre tot ist, habe ich relativ viel Zeit auf die Bildbeschaffung und die Einholung von Genehmigungen (hier für die Wiedergabe von Gemälden) verwendet.
Aber fang erstmal an. Die Probleme mit Rechten betreffen dich erst, wenn du wirklich veröffentlichen willst. Selbst BoD-Fun, hübsch gebunden, ist kein Problem, wenn's nur für deinen eigenen Bücherschrank ist.
Glückauf
Christoph
He either fears his fate too much,
Or his deserts are small,
That puts it not unto the touch,
To win or lose it all.
(Montrose) - www.montrose-de.net

Moskito
Beiträge: 50
Registriert: 24.05.2008, 02:11

Re:

von Moskito (19.07.2009, 11:37)
Christoph S. hat geschrieben:
BillyJean, schreib ruhig. Wenn Du für Dich ein MJ-Buch schreiben möchtest, kann dich niemand daran hindern. Wenn du es veröffentlichen willst, denke daran, dass du die Persönlichkeitsrechte lebendiger Personen nicht verletzt.


Nicht nur das. Auch die Persönlichkeitsrechte lebender Personen dürfen nicht verletzt werden. cheezygrin (ich hoffe, der Unterschied zwischen "lebenden" und "lebendigen" Personen ist bekannt - wenn nicht, au weia! cheezygrin )

Fröhliche Grüße
Moskito

Benutzeravatar
Christoph S.
Beiträge: 122
Registriert: 13.05.2008, 00:07
Wohnort: leider nicht Irland

Re:

von Christoph S. (20.07.2009, 14:52)
Ach wenn du etwas spalten willst, dann doch lieber Brennholz als Haare. Da haben alle mehr Nutzen von...
He either fears his fate too much,

Or his deserts are small,

That puts it not unto the touch,

To win or lose it all.

(Montrose) - www.montrose-de.net

Zurück zu „Buchgestaltung und -herstellung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.