Illustrator verpasst Deadline - was nun?

Verträge, Rechte und Pflichten: Was man als Autor beachten sollte.


Thesken

Illustrator verpasst Deadline - was nun?

von Thesken (05.08.2009, 14:40)
Hallo ihr Lieben,

welche Rechte/Möglichkeiten habe ich als Autor, wenn mein Illustrator die vereinbarte Deadline nicht einhält?

Schonmal vorweg: Nein, ich habe leider nicht die Möglichkeit, einfach einen anderen Illustrator zu beauftragen ...

Über Erfahrungen und Tipps wäre ich euch echt dankbar!!!

Liebe Grüße,
Theresa

Benutzeravatar
Conny
Beiträge: 1149
Registriert: 07.10.2008, 17:01
Wohnort: Eifel

Re:

von Conny (05.08.2009, 15:11)
Erfahrungen damit hab ich leider keine. Aber die erste Frage, die sich mir aufgetan hat, war, ob du mit ihm einen ordentlichen, schriftlichen Vertrag abgeschlossen hast.
Wenn ja, würde ich ihn einfach anmahnen. Wenn du auf evtl. Kosten sitzen bleibst, könntest du ihm mitteilen, dass du auf Grund seines Verschuldens diese ihm in Rechnung stellst.
Aber es kommt natürlich ganz darauf an, was du mit ihm vereinbart hast.

Bei mündlichen Absprachen hat man meist ganz schlechte Karten ...

LG, Conny
"Ein Text ist nicht dann vollkommen, wenn man nichts mehr hinzufügen kann, sondern dann, wenn man nichts mehr weglassen kann."
Antoine de Saint- Exupéry

www.kundenkoller.over-blog.de

Versailles
Beiträge: 878
Registriert: 22.05.2007, 21:57

Re:

von Versailles (05.08.2009, 15:12)
Hallo,
solche Situationen sind ziemlich unschön, können allerdings auch nicht pauschal beantwortet werden. Es kommt darauf an: ist der Illustrator ein Bekannter/Freund/Fremder?

Hattest du vorher etwas schriftlich vereinbart, also Konsequenzen im Fall eines Leistungsverzugs? Dann solltest du die durchsetzen, also notfalls ohne Illustrationen drucken und auf keinen Fall zahlen.

Gibt es einen Grund, weswegen der Illustrator nicht fertig geworden ist? Hat er sich wenigstens bei dir gemeldet und den Leistungsverzug angemeldet?

Da braucht es Fingerspitzengefühl und auf jeden Fall ein Gespräch!!

Bonne chance - viel Glück
Versailles
DIE COMTESSE ab sofort als "EDITION BOD"
www.comtesse-heloise.de

Autorenphoto von J. Nemeth, Photostudio Kannengiesser, 58095 Hagen (2007)

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (05.08.2009, 15:16)
Hallo,
ich bin kein Anwalt. Aber wenn Du ein Grafikprogramm hast, könnte(n) ich (wir) Dir vielleicht helfen eine Illustration selber zu erstellen.
Gruß Thomas

Thesken

Re:

von Thesken (05.08.2009, 15:19)
Ich kenne den Illustrator privat, bisher haben wir (leider blink3 ) nur eine mündliche Vereinbarung ohne Konsequenzen bei verpasster Deadline.

Es ist so, dass am 31. Juli bereits die Skizzen komplett in Farbe fertig sein sollten und spätestens am Freitag, also am 7. August, die fertigen Illustrationen. Nun waren letzte Woche schon die Skizzen bei Weitem nicht fertig, nur hingekritzelte Kuliskizzen, die bereits vor Wochen besprochenen fünf (von insgesamt 15, zzgl. Coverbild) sind nicht überarbeitet worden. Heute sind drei oder vier Skizzen so ausgearbeitet und farbig gestaltet, dass ich mein Ok gegeben habe. Noch nicht einmal ein DRITTEL!!! Von den Illustrationen ganz zu schweigen ...

Ich bin inzwischen heilfroh, dass ich noch keinen Verlagsvertrag mit Shaker Media zu dem Buch unterzeichnet habe, weil ich ansonsten ebenfalls eine Abgabedeadline hätte. Und ein Erstlesebuch ohne Illustrationen ist irgendwie Murks ...

Liebe Grüße,
Theresa

Bau Pau - Blauer Elephant

Re:

von Bau Pau - Blauer Elephant (05.08.2009, 15:23)
Hat sich erledigt.
Zuletzt geändert von Bau Pau - Blauer Elephant am 16.08.2009, 14:46, insgesamt 1-mal geändert.

Thesken

Re:

von Thesken (05.08.2009, 15:29)
Tja, ist nur leider so, dass ich einem fremden Illustrator wahrscheinlich ein Garantiehonorar hätte zahlen müssen, wo sich mir die Frage stellt: wovon? So haben wir vereinbart, dass ich ihn mit 30 % an den Gewinnen beteilige, weil die Illustrationen ungefähr ein Drittel der Buchseiten ausmachen. *seufz* Und die Skizzen sind ja gut, so ist es nicht ...

@ Thomas: Danke für dein Angebot, aber es geht ja um insgesamt 15 Illustrationen zzgl. Coverbild, das Buch wird ein Erstlesebuch. Und mit irgendeinem Grafikprogramm ließe sich die Hauptfigur selbst dann nicht 16 Mal in verschiedenen Positionen erstellen, wenn ich mich damit auskennen würde.

Hab schon angedacht, für jeden Tag Verspätung einen Betrag von den Gewinnhonoraren einzubehalten, aber die Lösung ist auch irgendwie unbefriedigend, da ich dadurch die Bilder auch nicht her bekomme ...

Naja, aber schonmal danke an alle für eure Antworten!!!

Liebe Grüße,
Theresa

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (05.08.2009, 16:35)
Hallo Theresa,

eine üble Sache, aber das ist leider eine häufige Begleiterscheinung von Freundschaftsdiensten :-(

Dir wird vermutlich nichts anderes übrigbleiben, als immer wieder nachzufragen und dich ansonsten in Geduld zu üben.

Oder du suchst dir einen Grafiker, mit dem du einen richtigen Vertrag machst. Aber der wird eben nicht zum Freundschaftspreis arbeiten, sondern ein richtiges Honorar verlangen. Mit 30 Prozent auf eine nicht weiter bezifferte Auflage wird sich kein Grafiker einlassen, weil er damit nie auf sein Geld kommt.

Beste Grüße,

Heinz.

Thesken

Re:

von Thesken (05.08.2009, 16:58)
Danke auch dir, Heinz.

Dann werde ich halt abwarten ... er selber ist ja auch fest davon überzeugt, es zu schaffen, aber in zwei Tagen 16 Illustrationen fertigstellen, wenn noch nicht einmal die Skizzen dazu komplett sind? Ich weiß ja nicht ...

Dabei war ich so glücklich, ihn zu haben, weil er verdammt gut malen und zeichnen kann. Ist sein erster Auftrag dieser Art. Na ja, vielleicht reißt er sich ja doch noch zusammen. *hoff*

Liebe Grüße,
Theresa

Versailles
Beiträge: 878
Registriert: 22.05.2007, 21:57

Re:

von Versailles (06.08.2009, 08:01)
Heinz hat recht mit der Begleiterscheinung von Freundschaftsdiensten. Der Grafiker kennt dich ja persönlich und ahnt vllt., dass sein Verzug keine Konsequenzen hat/haben wird? Dann solltest du erst recht auf einem zeitnahen Termin bestehen. Wenn er dir dann sagt, dass er das nicht schafft, soll er dir einen verbindlichen Termin nennen und sich um seinetwillen bloß daran halten.

Was mich wundert: selbst wenn deine Illustrationen sein erster Auftrag dieser Art ist, wundert es mich doch sehr, dass er sich da nicht angemessen engagiert und wenigstens die Skizzen fertig hat!
Das ist ja auch ein Rennomée-Auftrag für ihn. Wahrscheinlich misst er dem nicht soviel Aufmerksamkeit bei, weil es nicht den regulären Honorarsatz gibt und somit vertröstet er dich Woche um Woche... nicht sehr nett. blink3
DIE COMTESSE ab sofort als "EDITION BOD"

www.comtesse-heloise.de



Autorenphoto von J. Nemeth, Photostudio Kannengiesser, 58095 Hagen (2007)

Thesken

Re:

von Thesken (06.08.2009, 14:13)
Ähm ... mein Bekannter ist kein hauptberuflicher Grafiker, obwohl er zweifelsohne das Talent dazu hat. Und ER ist ja immer noch der Meinung, er schaffe es bis morgen Abend.

Aber ich hab gestern noch mal ein ernstes Wörtchen mit ihn geredet bzgl. seiner Arbeitseinstellung und siehe da - er ist einsichtig!

Bin mal gespannt, wann ich meine Illustrationen bekomme, an morgen Abend glaub ich nach wie vor nicht wirklich, aber abwarten ...

Liebe Grüße,
Theresa

Zurück zu „Rechtliches, Verträge und Co.“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.