Geschäftsidee -eigene BoD Buchhandlung- was hält Ihr davon?

Preisaktionen, Social Media, Blogger-Relations, Pressearbeit: Marketingmaßnahmen für euer Buch.


snats
Beiträge: 122
Registriert: 03.08.2009, 14:43

Re:

von snats (06.08.2009, 09:30)
Die Idee hat einen kleinen Wermutstropfen:
Wenn der Autor selbst den Versand übernimmt, und das einige wenige Exemplare überschreitet (was ja Ziel ist), dann übt er rechtlich ein Gewerbe aus. Er braucht also einen Gewerbeschein.
Dies ist nicht mehr durch die sonst freiberufliche -oder hobbymäßig- ausgeübte Autorentätigkeit gedeckt.
Siegmund Natschke: Politik und Jugendarbeitslosigkeit - Deutschland, Großbritannien, die Niederlande und Deutschland im Vergleich.
ISBN: 384233544X
www.jugenderwerbslosigkeit.de

Ursula Prem (Moderator)

Re:

von Ursula Prem (Moderator) (06.08.2009, 09:57)
snats hat geschrieben:
Die Idee hat einen kleinen Wermutstropfen:
Wenn der Autor selbst den Versand übernimmt, und das einige wenige Exemplare überschreitet (was ja Ziel ist), dann übt er rechtlich ein Gewerbe aus. Er braucht also einen Gewerbeschein.
Dies ist nicht mehr durch die sonst freiberufliche -oder hobbymäßig- ausgeübte Autorentätigkeit gedeckt.


Das wäre eigentlich kein Problem. Einen Gewerbeschein erhält man gegen eine kleine Gebühr bei der zuständigen Gemeinde. Große Nachteile hat man dadurch nicht, denn Steuern fallen so oder so erst an, wenn der Verdienst steigt. Man muss halt eine kleine Buchführung anlegen, das ist alles.
Auch für eine eventuelle Mitgliedschaft in der Künstlersozialkasse ist ein Gewerbeschein kein Hindernis, wie ich auf deren Homepage nachgelesen habe.

LG,
Ursula

HuWes
Beiträge: 129
Registriert: 03.02.2008, 19:22

Re:

von HuWes (06.08.2009, 10:15)
snats hat geschrieben:
Die Idee hat einen kleinen Wermutstropfen:
Wenn der Autor selbst den Versand übernimmt, und das einige wenige Exemplare überschreitet (was ja Ziel ist), dann übt er rechtlich ein Gewerbe aus. Er braucht also einen Gewerbeschein.
Dies ist nicht mehr durch die sonst freiberufliche -oder hobbymäßig- ausgeübte Autorentätigkeit gedeckt.


Das mag stimmen - ich bin kein Fachmann für das Gewerbe- und Steuerrecht -, aber ist das ein hinreichender Grund, ein Buch zu schreiben, es zu veröffentlichen und sich dann zurückzulehnen und zu hoffen, dass der Vertrieb von alleine läuft?

Natürlich wäre es auch denkbar, dass der Versand des Buches durch den Online-Bookstore erfolgt, aber dann würden doppelte Versandkosten anfallen: vom Autor an den Verantwortlichen des Online-Bookstore , und dann vom Online-Bookstore an den Käufer. Was den Ertrag aus dem Verkauf deutlich schmälert.

Wer Befürchtungen hat, sein Buch verkauft sich wie geschnitten Brot und wirft u. U. so viel Gewinn ab, dass man davon seiner Familie den nächsten Jahresurlaub bezahlen kann, der muss sein Buch ja nicht über den hier als Idee vorgestellten Online-Bookstore vertreiben. Niemand wird gezwungen, Verkaufszahlen im drei- oder gar vierstelligen Bereich zu erzielen. :wink:

Kollegiale Grüße
Hubert

Benutzeravatar
C. Ahr
Beiträge: 30
Registriert: 01.07.2009, 16:07
Wohnort: München

Re:

von C. Ahr (06.08.2009, 11:17)
Hallo,

also mich verwundert ein bisschen, wie sehr einige Angst vor Gewerbe haben. Das ist erst mal überhaupt kein Problem, im Gegenteil, mit Kleinunternehmerregelung etc. hätte das sogar Vorteile (§ 19 UStG).

Nicht einmal eine Buchhaltung ist nötig, solange gewisse Grenzen überschritten werden. Lediglich eine Einnahme Überschuss Rechnung (EÜR) ist zu machen. Sind die Umsätze gering, kann das sogar formfrei geschehen. Und Steuern zahlt man schließlich nur, wenn man auch einen Gewinn macht.

Wer eine Einführung in unternehmerisch relevante Rechtsgebiete sowie das deutsche Steuersystem sucht, verweise ich auf meine Signatur.

lg
Gründungsratgeber - von Gründern für Gründer jetzt versandkostenfrei bei Amazon bestellen

snats
Beiträge: 122
Registriert: 03.08.2009, 14:43

Re:

von snats (06.08.2009, 11:21)
Nein, das ist klar. Wollte nur auf eine rechtliche Tücke aufmerksam machen, die Idee selbst finde ich gut.
Vertrieb durch das Portal könnte eine Lösung sein. Am besten der/die Betreiber holt sich vorher einen Rechtsrat ein, aber das sollte bei so einem Projekt ja ohnehin erfolgen.
Ob ein Autor in der beschriebenen Weise gewerblich arbeiten möchte, muss jeder selbst entscheiden. Ich selbst würde nur die freiberufliche Variante wählen. Den Versand könnte ich bei meinen Büchern nicht übernehmen.
Siegmund Natschke: Politik und Jugendarbeitslosigkeit - Deutschland, Großbritannien, die Niederlande und Deutschland im Vergleich.

ISBN: 384233544X

www.jugenderwerbslosigkeit.de

Ursula Prem (Moderator)

Re:

von Ursula Prem (Moderator) (06.08.2009, 11:36)
HuWes hat geschrieben:
snats hat geschrieben:
Die Idee hat einen kleinen Wermutstropfen:
Wenn der Autor selbst den Versand übernimmt, und das einige wenige Exemplare überschreitet (was ja Ziel ist), dann übt er rechtlich ein Gewerbe aus. Er braucht also einen Gewerbeschein.
Dies ist nicht mehr durch die sonst freiberufliche -oder hobbymäßig- ausgeübte Autorentätigkeit gedeckt.


Natürlich wäre es auch denkbar, dass der Versand des Buches durch den Online-Bookstore erfolgt, aber dann würden doppelte Versandkosten anfallen: vom Autor an den Verantwortlichen des Online-Bookstore , und dann vom Online-Bookstore an den Käufer. Was den Ertrag aus dem Verkauf deutlich schmälert.


Das wäre nicht unbedingt so. Der Betreiber müsste sich nur als Online-Buchhändler anmelden und könnte selbst die nötigen Bücher von BoD und anderen On-Demand-Anbietern zum verminderten Preis für Buchhändler beziehen.

Benutzeravatar
C. Ahr
Beiträge: 30
Registriert: 01.07.2009, 16:07
Wohnort: München

Re:

von C. Ahr (06.08.2009, 14:33)
snats hat geschrieben:
Ich selbst würde nur die freiberufliche Variante wählen..


Variante? Also es ist nicht so, dass man eine Wahl hat ob freiberuflich oder nicht. Der Begriff hat eine fixe Bedeutung und ist eine klare Abgrenzung zu gewerblicher Tätigkeit, was insbesondere historische Gründe hat: Eigentlich geht es nur um Lobby und Gewerbesteuer zahlen was aber auch schon überholt ist.

Im konkreten Fall wird es schon passen ("schriftstellerische Tätigkeit" => Künstler; bei Fachbüchern kann das schon anders sein ). Wollte nur darauf hinweisen, dass, wenn man in der Geschäftswelt auftritt, mit diesen Begriffen vorsichtig umgehen sollte.

Beste Grüße
Gründungsratgeber - von Gründern für Gründer jetzt versandkostenfrei bei Amazon bestellen

Benutzeravatar
Susanne Hottendorff
Beiträge: 194
Registriert: 17.11.2008, 18:18
Wohnort: Chiclana de la Frontera

Re:

von Susanne Hottendorff (07.08.2009, 16:30)
Ich lese immer gespannt, ich muss sagen, es kribbelt schon in den Fingern.....

Leider, für diesen Fall, lebe ich in Spanien und kann so etwas von hier nicht händeln... Wer selbstständig ist zahlt montalich mindestens 290 €! Andere Länder, andere Sitten.

Wenn mir jemand eine Möglichkeit bietet, eine deutsche Adresse zu bekommen.. ich würde sofort loslegen. blink3

Bis dahin biete ich an, wie Ursula weitere BoD-Bücher in meinen Shop aufzunehmen. Ich habe einen neuen, rein BoD ins Leben gerufen und auf meiner HP installiert.

Also, wer möchte, bitte schickt mir nur Eure ISBN zu.

Wer Bücher mit anderen Verlagen hat, gerne, die stelle ich auch gerne in meinen anderen Shop ein.

Wenn möglich bitte die ISBN- mit Hinweis auf "Normal" oder "BoD" an meine Mailadresse:
S.Hottendorff@web.de

Ich stelle es dann gerne (gratis) ein! thumbbup

Herzlichst
Susanne

Ursula Prem (Moderator)

Re:

von Ursula Prem (Moderator) (07.08.2009, 16:44)
Susanne Hottendorff hat geschrieben:
Bis dahin biete ich an, wie Ursula weitere BoD-Bücher in meinen Shop aufzunehmen. Ich habe einen neuen, rein BoD ins Leben gerufen und auf meiner HP installiert.

Also, wer möchte, bitte schickt mir nur Eure ISBN zu.

Wer Bücher mit anderen Verlagen hat, gerne, die stelle ich auch gerne in meinen anderen Shop ein.

Wenn möglich bitte die ISBN- mit Hinweis auf "Normal" oder "BoD" an meine Mailadresse:
S.Hottendorff@web.de

Ich stelle es dann gerne (gratis) ein! thumbbup

Herzlichst
Susanne


Liebe Susanne,

vielen Dank für Dein Angebot! Ich habe Dir gerade eine Mail mit den Buchdaten geschickt, und ich würde mich sehr freuen, wenn Du die Werke mit in Deinen BoD-Shop aufnehmen könntest.

LG,
Ursula

Benutzeravatar
Susanne Hottendorff
Beiträge: 194
Registriert: 17.11.2008, 18:18
Wohnort: Chiclana de la Frontera

Re:

von Susanne Hottendorff (07.08.2009, 16:52)
:lol:

Liebe Ursula!

Klar doch!

Übrigens, eine guten Möglichkeit für alle!

Ich bin in vielen Foren aktiv und werde für den Shop Reklame machen!!!!

bash: bash: bash:
Zuletzt geändert von Susanne Hottendorff am 07.08.2009, 17:12, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Susanne Hottendorff
Beiträge: 194
Registriert: 17.11.2008, 18:18
Wohnort: Chiclana de la Frontera

Re:

von Susanne Hottendorff (07.08.2009, 16:59)
Ursula Prem (Moderator) hat geschrieben:
Susanne Hottendorff hat geschrieben:
vielen Dank für Dein Angebot! Ich habe Dir gerade eine Mail mit den Buchdaten geschickt, und ich würde mich sehr freuen, wenn Du die Werke mit in Deinen BoD-Shop aufnehmen könntest.

LG,
Ursula


Hat mich nicht erreicht.
Achtet bitte auf das 2. F in meinem Namen....


S.Hottendorff@web.de

Ursula Prem (Moderator)

Re:

von Ursula Prem (Moderator) (07.08.2009, 17:15)
Susanne Hottendorff hat geschrieben:
Ursula Prem (Moderator) hat geschrieben:
Susanne Hottendorff hat geschrieben:
vielen Dank für Dein Angebot! Ich habe Dir gerade eine Mail mit den Buchdaten geschickt, und ich würde mich sehr freuen, wenn Du die Werke mit in Deinen BoD-Shop aufnehmen könntest.

LG,
Ursula


Hat mich nicht erreicht.
Achtet bitte auf das 2. F in meinem Namen....


S.Hottendorff@web.de


Hallo Susanne,

das kann ich mir nicht erklären, denn ich hatte auf den von Dir geposteten Mail-Link geklickt und die Adresse auch nicht manuell verändert. Ich probiere es einfach noch einmal. :-)

LG,
Ursula

Benutzeravatar
Susanne Hottendorff
Beiträge: 194
Registriert: 17.11.2008, 18:18
Wohnort: Chiclana de la Frontera

Re:

von Susanne Hottendorff (07.08.2009, 17:26)
Hallo Ursula,

mit 17.16 Uhr angekommen.

Vielen Dank.
Liebe Grüße
Susanne

Denise
Beiträge: 112
Registriert: 06.05.2009, 17:49
Wohnort: Deutschland

Re:

von Denise (07.08.2009, 18:30)
Das ist ein nettes Angebot von dir, Susanne!
Derzeit hab ich "leider" nur mein Sachbuch auf dem Markt.
Wo kann man denn in den Shop einsehen? Oder hab ich was verpasst? :-)
Liebe Grüße
Denise

Benutzeravatar
Susanne Hottendorff
Beiträge: 194
Registriert: 17.11.2008, 18:18
Wohnort: Chiclana de la Frontera

Re:

von Susanne Hottendorff (07.08.2009, 18:44)
Du kannst auf meine HP gehen:

www.susanne-hottendorff.com

Unter Links, der vierte zu Amazon....

Aber warum nicht Sachbuch? :?

Viele Grüße

Susanne

Zurück zu „Buchvermarktung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.