Siegessicher

Präsentiert euren Gedichtband oder eure Liedersammlung.


Benutzeravatar
Benni125
Beiträge: 64
Registriert: 27.03.2008, 14:18

Re:

von Benni125 (25.08.2009, 02:01)
Jetzt werden wir uns grün ^^.... Alos ich erwarte nicht, dass du dich komplett umkrempelst... (habe ich ja auch angesprochen - manche Kritik links liegen lassen und so...)
Ich persönlich fand einige deiner Kurzgeschichten echt gut... (habe ich dir glaub ich auch schon mal geschrieben irgendwo...) aber mit deinen Gedichten... *seufz* ich weiß nicht ... ich blicke nicht durch ...

Gruß
Benni :wink:

Benutzeravatar
Florian Körner
Beiträge: 241
Registriert: 17.02.2008, 10:01
Wohnort: Bad Segeberg

Re:

von Florian Körner (25.08.2009, 09:36)
Sag mal, Du gehst mir auf den Keks!
Deine Theads innerhalb einer Stunde wieder zu puschen ist echt kindisch, Autoranton!

Benutzeravatar
Ruth
Beiträge: 652
Registriert: 18.04.2007, 13:52
Wohnort: Münsterland

Re:

von Ruth (25.08.2009, 10:54)
Es tut mir leid, aber ich kann mit deinem Gedicht auch nichts anfangen. Und Richymuc hat Recht: Fremdwörter wie Bitte, Danke, Hallo usw. kommen wirklich sehr sehr selten vor.

Du würdest höchstwahrscheinlich mehr Anerkennung und Lob/Kritik erhalten, wenn du deine Vorgehensweise hier im Forum mal überdenken würdest. Ich kann mir vorstellen, dass viele dich hier nur belächeln ...
Meine Bücher bei BoD:

- Herzklopfen und Sachertorte
- Wenn du jetzt gehst

www.ruthelisabethmeisner.de

autoranton
Beiträge: 259
Registriert: 22.02.2009, 17:01

Re:

von autoranton (26.08.2009, 18:57)
JMertens hat geschrieben:
Es ist eigentlich nicht nur das Gedicht selbst. Das verstehe ich zwar ebensowenig wie die Meisten hier. Nein, es sind auch die entsetzlichen, teilweise wohl beabsichtigten Fehler in den Postings, die einen Text für mich unlesbar machen. So wie das hier:

autoranton hat geschrieben:
Es wäre nett, wenn Ihr forthi bein Gedicht feedbacken würdet, bitte. Danke.


Was bitte schön soll das bedeuten????

Wenn Du mal wirklich einen Verlag anschreiben solltest, gib Dir bitte beim Begleitschreiben etwas mehr Mühe, damit die werten Herren sich - mit viel Glück - wenigstens noch zu Deinem Werk vorarbeiten können und nicht schon aufgrund Deines Briefes den zweifelhaften Kuss einer Pampelmuse vermuten müssen.

Gedichte sind oft Ansichtssache, auch Deine. Mich sprechen sie leider nicht an.

Aber übertriebenes neudeutsches Gerede in Verbindung mit absichtlichen Rechtschreibfehlern dürfte für Mitglieder eines Autorenforums ungefähr mit einem Schlag ins Gesicht gleichzusetzen sein. Gewöhn Dir so etwas mit Deinen 16 Lenzen gar nicht erst an, sonst versaust Du Dir die ernsthafte Schreiberei damit auch noch.



Joop! Das Problem ist folgendes .

ich schreibe auf einem Netbook.

Wenn du glaubst du hättest eine Taste angetippt, hast du es daneben getan oder sie hat gar nicht darauf reagiert.
(ich achte schon beim Schreiben auf eine korrekte Schreibweise, nur wenn es 1-Satzbeiträge sind .....

Außerdem ist die Schrift auf dem Rechner so klein, dass man manchmal annimmt es richtig geshrieben zu haben.
- Kunst ist zwar nicht das Brot, aber der Wein des Lebens. -
Johann Paul Friedrich Richter

g.c.roth

Re:

von g.c.roth (26.08.2009, 19:44)
:lol:
ich schreibe auf einem Netbook.

Wenn du glaubst du hättest eine Taste angetippt, hast du es daneben getan oder sie hat gar nicht darauf reagiert.
(ich achte schon beim Schreiben auf eine korrekte Schreibweise, nur wenn es 1-Satzbeiträge sind .....
:lol:

Sagt der Lehrer zu Antonklein: "Warum hast du deine Hausaufgaben denn nicht gemacht?"
Sagt Antonklein: "Hab ich doch, nur die Kappe war noch auf dem Füller!"

Also ehrlich Anton ... blink3

angle: nix für Ungut ... aber du kannst auch anders!

autoranton
Beiträge: 259
Registriert: 22.02.2009, 17:01

Re:

von autoranton (26.08.2009, 19:56)
g.c.roth (Moderator) hat geschrieben:
:lol:
ich schreibe auf einem Netbook.

Wenn du glaubst du hättest eine Taste angetippt, hast du es daneben getan oder sie hat gar nicht darauf reagiert.
(ich achte schon beim Schreiben auf eine korrekte Schreibweise, nur wenn es 1-Satzbeiträge sind .....
:lol:

Sagt der Lehrer zu Antonklein: "Warum hast du deine Hausaufgaben denn nicht gemacht?"
Sagt Antonklein: "Hab ich doch, nur die Kappe war noch auf dem Füller!"

Also ehrlich Anton ... blink3

angle: nix für Ungut ... aber du kannst auch anders!


Oh je.

WEnn ich nur weniges schreibe,dann ist es mir echt egl!

Ihr meint doch nicht, dass ich mir jeden abgegebenen KOmmentar tausendmal durchlese :wink:


#Sagen wirs mal so:
Mir ist die deutsche Sprache nicht egal und ich gehöre auch zu denen die sagen, dass die Sprche und Richtigkeit deren in einigen Foren, Plattformen etc. zu wenig beachtet und gewahrt wird.

Und für Vertippfehler dafür kann ich nichts .. (g ut ich könnte meinen Text noch überfliegen)



Übrigens die Tasten auf dem Netbook sind so mickrigund die Schrift auf dem Bildschirm ist so groß, als ob ihr bei euch die Schriftgröße auf 6 stellen würdet :wink:
- Kunst ist zwar nicht das Brot, aber der Wein des Lebens. -

Johann Paul Friedrich Richter

g.c.roth

Re:

von g.c.roth (26.08.2009, 20:01)
Und für Vertippfehler dafür kann ich nichts .. (g ut ich könnte meinen Text noch überfliegen)


Wenn wir dir das Wert sind, wäre das echt total lieb von dir!!! thumbbup

Nitram
Beiträge: 465
Registriert: 01.03.2009, 15:07
Wohnort: Österreich

Re:

von Nitram (26.08.2009, 21:14)
autoranton hat geschrieben:
Wenn ich nur weniges schreibe,dann ist es mir echt egl!

Aber uns nicht, sorry.

autoranton hat geschrieben:
Ihr meint doch nicht, dass ich mir jeden abgegebenen KOmmentar tausendmal durchlese :wink:

Nein, zwei- bis dreimal sollten - entsprechende Kenntnisse der deutschen Sprache vorausgesetzt - genügen.
autoranton hat geschrieben:
Und für Vertippfehler dafür kann ich nichts ..

Natürlich kannst du nichts dafür, das war der Computer... cheezygrin
autoranton hat geschrieben:
Übrigens die Tasten auf dem Netbook sind so mickrigund die Schrift auf dem Bildschirm ist so groß, als ob ihr bei euch die Schriftgröße auf 6 stellen würdet :wink:

Nachdem du ja jetzt bald ein Nachwuchs-Moderator im Internet-Fernsehen bist, bitte doch mal deinen Ausbildner, dir ein ordentliches Notebook zur Verfügung zu stellen...

Gruß
Nitram
Tu felix Austria - die andere Seite der Alpenrepublik - zweite Auflage
ISBN 978-3-8391-0512-2
HP: www.robert-brettschneider.com
Video: http://www.youtube.com/user/RobertBrettschneider

Zurück zu „Buchvorstellung: Lyrik“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.