Protestwähler

Präsentiert euren Gedichtband oder eure Liedersammlung.


Milan Johannes Meder
Beiträge: 19
Registriert: 15.04.2016, 15:48

Der farblose Mann

von Milan Johannes Meder (19.04.2016, 12:43)
Wunderbares Gedicht! Danke! LG milan :lol:
Der farblose Mann

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3197
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re: Der farblose Mann

von Monika K. (19.04.2016, 12:45)
Milan Johannes Meder hat geschrieben:
Wunderbares Gedicht! Danke! LG milan :lol:

Vielen Dank! thumbbup
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Bardioc
Beiträge: 310
Registriert: 18.03.2014, 15:54

Re:

von Bardioc (19.04.2016, 15:16)
Monika K. hat geschrieben:
@Bardioc
Dass ich damals den Thread mit meiner Gedichtvorstellung für themenfremde Diskussionen freigab, heißt nicht, dass du ihn jetzt in den nächsten 20 Jahren regelmäßig nach Lust und Laune hochziehen und mit deinen hinter reißerischen Titeln verborgenen Links zu meist äußerst zweifelhaften Quellen vollmüllen darfst. Haben dir deine Eltern denn keine Manieren oder ein angemessenes Sozialverhalten beigebracht? Was bildest du dir eigentlich ein? Ich habe keine Lust, in meiner Textvorstellung regelmäßig zu kontrollieren, welche verfassungsfeindliche Propaganda du denn diesmal wieder hier verklappt hast. Dafür ist mir meine Zeit zu schade! Hiermit ist die Freigabe des Threads für jede weitere themenfremde Diskussion aufgehoben. Wenn du diesen Thread noch einmal hochziehst, betrachte ich das als Kaperung und werde BoD um Löschung des gesamten Threads bitten. Wenn man hier den kleinen Finger reicht, willst du sofort die ganze Hand und den Arm noch dazu. So viel zum Thema "überzogene Erwartungshaltung" ... :twisted:

Monika

Übertreibst Du es jetzt nicht ein bißchen? Ich weiß nicht, was bei Dir als ''verfassungsfeindlich'' gilt, aber nach meiner Kenntnis des Grundgesetzes liegen in den Videos keinerlei Verletzungen irgendwelcher Grundgesetzartikel vor. (Im Gegenteil, ich wäre Dir dankbar, wenn Du mich auf Aussagen, die als grundgesetzwidrig einzustufen sind, hinweisen würdest.) Wenn Du Dir die Videos ansehen würdest, würdest Du wissen, daß Du Dich mit Deinem Vorwurf lächerlich machst. Aber ich verbiete Dir nicht, in Siegrieds Fußstapfen zu treten ... soviel Freiheit muß sein!

Ganz nebenbei, Deutschland hat keine Verfassung, sondern nur ein Grundgesetz, und Grundgesetz ist nicht gleich Verfassung. Deswegen ist Dein Vorwurf, etwas sei ''verfassungsfeindlich'' doch ziemlich weit hergeholt. Ich habe auch noch nie davon gehört, daß jemand einen Thread für irgendetwas ''freigeben'' oder diese Freigabe wieder aufheben könnte.

Für was sind Gedichte gut? Nur als schöngeistiges Vergnügen? Oder vielleicht doch, um daran eine kontroverse Diskussion zu entzünden? Und da paßt doch der Titel dieses Threads sehr gut, oder?

Was mich wundert ist, daß Du in Deinem Gedicht eher auf meiner Linie liegst, Dich hier aber ziemlich ''staatstragend'' äußerst. Wie ist dieser Widerspruch aufzulösen?

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3197
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re:

von Monika K. (19.04.2016, 16:18)
Bardioc, BoD hat deinen Thread gelöscht, weil sie auch keine Lust hatten, jeden einzelnen der gefühlt 500 Links zu überprüfen, von denen einige zu reichsbürgernahen oder verleumderischen Seiten führten, voller unwahrer Behauptungen oder Verschwörungstheorien, immer hübsch unter völlig harmlose Links gemischt, damit es nicht so auffällt.
Und nun suchst du für deine Propaganda ein neues Zuhause. Wenn du ein Fünkchen Anstand besitzen würdest, würdest du im Bereich "Autorenlounge" einen eigenen Thread starten "Bardioc - und wie er die Welt sieht" und dort deinen Quark abladen. Stattdessen kaperst du nun fremde Threads, um sie ab sofort mit Links vollzumüllen, denn die werden nicht so schnell gelöscht.
Aber ich lasse mir das nicht so leicht gefallen wie ein Neuling. Wenn es eng wird, stellst du dich gern als harmloses Opfer dar und fühlst dich ungerecht behandelt und gemobbt, aber du verstößt gegen die Netiquette - nicht die anderen.
Du hast früher ganz dreist deine Link-Sammlung als Buchvorstellung getarnt. Der Thread war am Ende fast 2 Jahre alt und hatte wie viele Seiten? 20? In der ganzen Zeit wurde dort kein einziges fertiges Buch vorgestellt, sondern nur jede Menge Links gepostet, darunter welche, die eindeutig gegen die Netiquette verstießen. Hat es dich gekratzt? Nein! Jeder andere würde bei der Löschung seines Threads vor Scham im Boden versinken, aber du machst fröhlich weiter. Schamgefühl? Unrechtsbewusstsein? Fehlanzeige! Nun postest du die Links eben nicht mehr in deiner Buchvorstellung, sondern in den Textvorstellungen anderer Mitglieder. Auf einer Skala von 1 bis 10: Wie hinterhältig ist das denn?
Du scheinst ernsthaft anzunehmen, dass es meine Aufgabe sei, deine Links alle einzeln zu überprüfen, bevor ich mich beschwere. Nein, das ist es nicht. Das ist eine Forum für Autoren und keine ABM! Die Links haben absolut nichts mit meinem Gedicht zu tun. Also unterlasse diese Aktionen gefälligst in Zukunft und starte für deine persönlichen Anliegen einen eigenen Thread in der korrekten Rubrik. Du weißt ja wohl, wie man das macht, und ich muss dir hoffentlich keine Schritt-für-Schritt-Anleitung schreiben.
Dass du mit dem "Freigeben" nichts anfangen kannst, wundert mich überhaupt nicht, denn es war für die Mitglieder gedacht, die (im Gegensatz zu dir) das Kapern eines Threads als grobe Unhöflichkeit ansehen und sich nur ungern und in Ausnahmefällen daran beteiligen. Bei dir scheint das ja keine Ausnahme zu sein, sondern Programm.
Und jetzt maule ruhig weiter, wenn es dir Spaß macht. Ich sage nichts mehr dazu. Beim nächsten Link schreibe ich BoD eine E-Mail und bitte um Löschung meines Threads. Ich hoffe, dass mir die anderen Mitglieder, die hier kommentierten, deshalb nicht böse sind, aber ich habe keine andere Wahl, wenn ich hier in den nächsten 2 Jahren keine 20 Seiten mit Links möchte.
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5487
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (19.04.2016, 16:18)
Bardioc hat geschrieben:
Ganz nebenbei, Deutschland hat keine Verfassung, sondern nur ein Grundgesetz, und Grundgesetz ist nicht gleich Verfassung.


Bardioc,

Deine Reichsbürger-Denke macht's auch nicht besser. Natürlich haben wir eine Verfassung. Wenn Du mal Deinen geneigten Blick von Deinen Petitionen weg auf das wahre Leben lenken möchtest – auf den entscheidenden Satz der verlinkten Seite:

Bundesregierung hat geschrieben:
Mit dem Vollzug der staatlichen Einheit Deutschlands am 3. Oktober 1990 ist das Grundgesetz zur gesamtdeutschen Verfassung geworden.


Aber ich denke, Du bist eh schon so vergiftet (Chemtrails?), dass jede Realität an Dir abprallt …

Zurück zu „Buchvorstellung: Lyrik“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.