Sarrazin

Preisaktionen, Social Media, Blogger-Relations, Pressearbeit: Marketingmaßnahmen für euer Buch.


Jens D.

Re:

von Jens D. (05.09.2010, 15:14)
Das Problem der Migranten ist, dass viele dieser Leute selbst im eigenen Land nichts auf die Beine gestellt bekamen oder aufgrund ihrer Rückständigkeit ausgegrenzt waren.

Man schaue sich unsere Auswanderersendungen am. Warum geht jemand? Weil er hier in D wirtschaftlich erfolgreich war? Wohl eher nicht.

Klaus D. Klimke

Re:

von Klaus D. Klimke (05.09.2010, 16:13)
gelöscht
Zuletzt geändert von Klaus D. Klimke am 29.11.2010, 22:43, insgesamt 1-mal geändert.

Ikarus
Beiträge: 163
Registriert: 04.03.2010, 10:33
Wohnort: SH

Re:

von Ikarus (05.09.2010, 16:16)
SandraR hat geschrieben:
Ikarus, es ist für Dich erstaunlich Sachlich wenn jemand auf Grund seiner Abstammung grundsätzlich genetisch Dumm ist? Dies ist aus dem Buch von Sarrazin!

Wenn das sachlich ist, dann tun mir die Leute die solcherlei denken nicht mal Leid, es muss dann wohl an ihrer Genetik liegen! Hier kann man nicht mal ins Felde führen, man wüsste es nicht besser! Über Genetik wissen wir heute alle sehr gut Bescheid!


Zur Sachlichkeit gehört jedenfalls, das Buch gelesen zu haben. Folge ich dem Beitrag in der FTD, bezeichnet Sarrazin die Juden als intelligent, keinesfalls als dumm.

Und dass alle Menschen sich genetisch unterscheiden, ist Allgemeinwissen (sonst würde es in der Kriminalistik keine DNA-Probe geben), und dass äußerliche Unterschiede genetische Ursachen haben, ist ebenfalls nicht wegzudiskutieren.

Ich sehe das Problem eher darin, dass "Anders-Sein" bei vielen automatisch mit einer Bewertung unterlegt wird. Andersartigkeit ist toll, macht den Menschen zu Menschen, wir existieren nur wegen unserer genetischen Vielfalt. Das heisst nicht, dass jemand besser oder schlechter ist. Anders sein heisst eben NICHT, besser oder schlechter zu sein - sondern nur anders.

Aber wenn die deutschen ÖR-Medien sich einen Buhmann ausgesucht haben, gibt es eben genug Menschen, die das eigene Denken und Urteilen abschalten, und nachplappern.

malschaun
Beiträge: 481
Registriert: 29.05.2009, 17:31

Re:

von malschaun (05.09.2010, 16:19)
SandraR hat geschrieben:
Ikarus, es ist für Dich erstaunlich Sachlich wenn jemand auf Grund seiner Abstammung grundsätzlich genetisch Dumm ist? Dies ist aus dem Buch von Sarrazin!


Hi,
kannst Du das bitte genau zitieren? Wo genau, auf welcher Seite steht diese Aussage?

Grüße

büchernarr

Re:

von büchernarr (05.09.2010, 17:28)
malschaun hat geschrieben:
SandraR hat geschrieben:
Ikarus, es ist für Dich erstaunlich Sachlich wenn jemand auf Grund seiner Abstammung grundsätzlich genetisch Dumm ist? Dies ist aus dem Buch von Sarrazin!


Hi,
kannst Du das bitte genau zitieren? Wo genau, auf welcher Seite steht diese Aussage?

Grüße


Ja bitte ein genaues Zitat, damit ich mir (ich werde das Buch nicht kaufen) auch ein Bild machen kann,

Hanibal

Re:

von Hanibal (05.09.2010, 19:42)
Es ist schon sehr faszinierend, wenn im Zeitalter des Internet jemandem auf Grund seines Aufenthaltes außerhalb Deutschland vorgeworfen wird, nichts über die Vorkommnisse im Inland zu wissen bzw. nicht berechtigt sei, dazu Stellung zu nehmen. Was qualifiziert denn den Inländer? Die Gnade des richtigen Wohnortes? Der engere Blick? Die eigenen Scheuklappen?

Was wäre dieses Forum ohne mtg? angle:
Er trifft immer wieder genau den Punkt, stellt die Abtrünnigen in den Senkel, reduziert die Beiträge anderer User auf das, was ihm in den Kram passt. Ignoriert, was tatsächlich gesagt (gepostet) wurde.

Damit könnte man leben, wäre es nicht das Grundübel der heutigen Gesellschaft: Keiner hört dem anderen zu, kümmert sich einen Dreck um das, was einer sagt - schreibt. Hauptsache man rückt sich selbst ins rechte Licht, stellt die eigene "Intelligenz" unter Beweis. Bravo, weiter so!

Juan
Beiträge: 111
Registriert: 03.03.2008, 20:46
Wohnort: Hamburg

Re:

von Juan (05.09.2010, 21:08)
also selbst ich als ausländer muss sagen, der mann vergreift sich zwar im ton und in der wortwahl, im grunde aber sagt er einfach nur die wahrheit.

ich hab mir das buch bestellt und ich bin gespannt.

In anderen ländern würde man ihn nicht so verurteilen, doch in deutschland, aufgrund der historie des landes, geht es leider nicht anders. als skandal hingestellt, auch sein erstes interview, jedoch auch dort findet man wenn man ehrlich ist eigentlich nur fakten und wahrheiten. das problem an sich kennen viele, nur keiner traut es sich das mal zu sagen. - genau darum hat er auch soviele käufer und supporter im ganzen land.

wie gesagt ich bin selber ausländer und mir läuft es kalt den rücken runter wenn ich sehe wie manche andere immigranten sich hier verhalten und aufführen. ich kann nur beten das es in meiner heimat nicht so weit kommt wie hier.

ich werd auf jedenfall mal was zum buch schreiben, sobald ich es gelesen habe.
There is no genious without Passion.

Jens D.

Re:

von Jens D. (05.09.2010, 21:42)
Klaus D. Klimke hat geschrieben:


Jens, ich glaube, du solltest dir diese Welt, unsere Welt, noch einmal genauer anschauen, bevor du solche Äußerungen tätigst – unser jetziges Deutschland, und all die anderen Länder da „draußen“.
Denn platter geht’s nicht. Die Erde ist aber keine Scheibe mehr, Jens, schon seit Jahrhunderten nicht mehr. Auch wenn dir das von sensationslüsternen „Fernsehsendern“ jeglicher Farbschattierung versucht wird einzureden. Das nur nebenbei.
Gruß
Klaus


Hallo Klaus,
das Problem sind die Fakten und nicht das Wunschdenken oder irgendwelche Gefühle. Es gibt die Aussage, dass viele türkische Migranten hier rückständiger leben als in der Türkei. In Berlin gibt es angeblich mehr Kopftücher als in Ankara.

Zuden spricht an dieser Stelle niemand von der Unterdrückung der Frau. Alleine aus diesem Gesichtspunkt ist das Überdenken der Politik wünschenswert.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5683
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (05.09.2010, 22:09)
Hanibal hat geschrieben:
Was wäre dieses Forum ohne mtg?


Für den Fall, dass Du mein Posting nicht gelesen hast: Du kaprizierst Dich auf die wenigen ersten von meinen weitaus mehr Zeilen. Sehe ich Dich da im Glashaus? Ich denke ja. Einigen wir uns darauf, dass es zwischen uns keine Diskussionsgrundlage gibt. Ich habe bislang wenig Konstruktives von Dir lesen dürfen - und solltest Du jetzt damit beginnen, ist es mir eh wurscht. Dieses Forum wird ohne mich genauso funktionieren wie mit mir. Es wären nur einige hier nicht so glücklich, wenn ich meine Zelte komplett abbräche. Du gehörst mit Sicherheit nicht dazu. Und vice versa.

Ende der Ansage.
Zuletzt geändert von mtg am 05.09.2010, 22:12, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
brunos
Beiträge: 22
Registriert: 18.05.2010, 19:22
Wohnort: Göttingen

Re:

von brunos (05.09.2010, 22:11)
Ich habe jetzt mal diesen Thread hier gelesen. Ich verstehe nicht, das man sich über jemanden so heiß reden kann. Egal ob in der Medialen Welt oder in der Presse. Wenn jemand seine Meinung hat, dann ist es , dank Meinungsfreiheit in diesem Land, sein gutes Recht diese auch kund zu tun. Wenn Herr Sarazin nun mal diesen Standpunkt vertritt, dann ist es für mich in Ordnung das er ihn auch vertritt und die Chance bekommt sich dafür zu rechtfertigen. Aber ich finde das dies nicht erwünscht ist. Lieber betreibt man Stimmungsmache, was seinem Buch sicher nicht schadet ( Eva Hermann hat es sogar geholfen ihr Buch sehr rentabel zu veräußern) und schmeißt ihn aus der Partei. Das allerdings verstehe ich nicht unter Meinungsäußerung und es ist für mich eine Schande, dass die SPD sich zu so einer Tat hinreißen lässt, nur weil ein Politiker das ausspricht, was die Mehrheit des Volkes bejaht. Bevor wieder irgendwer meint hier seine Stimmung zu machen gegen diesen Text: Das ist meine Meinung und auch ich darf sie kund tun. In diesem Sinne, euch allen hier noch einen schönen Sonntagabend.

Jens D.

Re:

von Jens D. (05.09.2010, 22:21)
Ja das ist ein wichtiger Punkt. Wir beklagen unterschwellig die Zensur und fehlende Meinungsfreiheit in anderen Ländern und wenn hier jemand den Mund aufmacht wird er beruflich kaltgestellt.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5683
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (05.09.2010, 22:30)
Jens D. hat geschrieben:
Wir beklagen unterschwellig die Zensur und fehlende Meinungsfreiheit in anderen Ländern und wenn hier jemand den Mund aufmacht wird er beruflich kaltgestellt.


Man möge doch bitte einmal ganz tief in sich drin zwischen Meinungsfreiheit und Meinungsmache unterscheiden. Das eine schließt das andere zwar nicht aus, aber es erleichtert die ethisch-moralische Bewertung, die zugegebenerweise sehr subjektiv ausfallen muss, aber wiederum auch und gerade dort von der Meinungsfreiheit geschützt ist.

Formulierungen wie "aber wenn hier jemand den Mund aufmacht, dann ..." klingen so, als dürfe es sonst niemand. Und das dem nicht so ist, sieht man ja kleinteilig schon an diesem Forum.

Jens D.

Re:

von Jens D. (05.09.2010, 22:36)
mtg hat geschrieben:

Formulierungen wie "aber wenn hier jemand den Mund aufmacht, dann ..." klingen so, als dürfe es sonst niemand. Und das dem nicht so ist, sieht man ja kleinteilig schon an diesem Forum.



Eva Herrmann haben sie auch abserviert nur weil sie sagte, dass die Rahmenparameter für Kinder und der Stellenwert in der "Dunklen Zeit" besser war als heute.

Und Möllemann musste sich seinerzeit das Leben nehmen nur weil man ihm nach kritischen Äußerungen fertig gemacht hat.

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (06.09.2010, 06:05)
Wenn ich mir einige Aussagen hier durchlese frage ich mich wo ihr im Geschichtsunterricht in der Schule wart. Kauft Euch ein paar Bücher über die Weimarer Republik, vielleicht fällt dem einen oder anderen dann was auf.

Brunos, es gibt Dinge die müssen im Ansatz schon verhindert werden und gerade die Tatsache, dass jemand mit solchen Propagandanummern noch Verfechter findet, finde ich mehr als Bedenklich. Nun könnte man sagen, manche haben einfach etwas Massenmedienmatsch im Kopf, nur leider sind diese manche, erstaunlich viele!

Sie zu ignorieren zeigt die Geschichte der Menschheit kann fatale Folgen haben. Aus dummem Geschwätz können bei manchen dann Taten folgen, da liegt das Problem. Deswegen ist es gar nicht witzig oder ein Gentelmandelikt über das man einfach hinweg sehen kann. Hier geht es um Volksverhetzung und Populismus auf tiefster Ebene und die ist eigentlich strafbar. Das wäre nicht schlimm, wenn es nicht genügend geben würde, die so etwas auch noch Beifall zollen!
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

malschaun
Beiträge: 481
Registriert: 29.05.2009, 17:31

Re:

von malschaun (06.09.2010, 06:55)
malschaun hat geschrieben:
SandraR hat geschrieben:
Ikarus, es ist für Dich erstaunlich Sachlich wenn jemand auf Grund seiner Abstammung grundsätzlich genetisch Dumm ist? Dies ist aus dem Buch von Sarrazin!


Hi,
kannst Du das bitte genau zitieren? Wo genau, auf welcher Seite steht diese Aussage?

Grüße


Huhu Sandra,
Du bist uns noch das Zitat schuldig :wink: Du willst ja sicher nicht dann am Ende als Hetzerin dastehen, die etwas behauptet, das nicht der Wahrheit entspricht, nur um die eigenen Vorurteile zu untermauern.
Grüße

Zurück zu „Buchvermarktung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.