Sarrazin

Preisaktionen, Social Media, Blogger-Relations, Pressearbeit: Marketingmaßnahmen für euer Buch.


Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5683
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (06.09.2010, 07:36)
Jens D. hat geschrieben:
Eva Herrmann haben sie auch abserviert nur weil sie sagte, dass die Rahmenparameter für Kinder und der Stellenwert in der "Dunklen Zeit" besser war als heute.

Und Möllemann musste sich seinerzeit das Leben nehmen nur weil man ihm nach kritischen Äußerungen fertig gemacht hat.


Es »musste« sich überhaupt niemand das Leben nehmen. Und von Eva Hermann habe ich das Wort »Rahmenparameter« niemals gehört.

Jens - ich vermisse hier gravierend eine auch nur annähernde Kenntnis der deutschen Geschichte der letzten einhundert Jahre. Ich muss leider feststellen, dass Du zu den Leuten zu gehören scheinst, über die die es in der »Blechtrommel« heißt: »Es war einmal ein Volk, das glaubte an den Weihnachtsmann. Doch der Weihnachtsmann war in Wirklichkeit der Gasmann.«

Was Du hier schreibst, zeigt mir, dass Du ein sehr leicht verführbarer Mensch bist, weil Dir die Oberflächlichkeit von populistischen Thesen genügt - weil Dir Überschriften ausreichender erscheinen als Inhalte, mit denen man sich befassen müsste.

Aber eigentlich kann mich das nicht verwundern: Du hältst - wie Du noch als Angelina schriebst - ja auch Deine Leser zu 98% für nicht ausreichend in der Lage, richtige von falscher Rechtschreibung zu unterscheiden. Warum sie - oder Dich selbst - dann auch noch mit Inhalten quälen ...

Benutzeravatar
Jacqueline Ehmke
Beiträge: 255
Registriert: 09.06.2010, 13:08
Wohnort: Brandenburg

Re:

von Jacqueline Ehmke (06.09.2010, 07:54)
Ich bin mir nicht sicher, aber hat Marlene Dietrich nicht einmal gesagt:
"Die Deutschen haben den Führer, den sie verdient haben" ?

Jacqueline
Nichts ist statisch

www.joe-hundeschule.de
(wo es auch zu meinen Büchern geht)

Jens D.

Re:

von Jens D. (06.09.2010, 08:31)
mtg hat geschrieben:



Jens - ich vermisse hier gravierend eine auch nur annähernde Kenntnis der deutschen Geschichte der letzten einhundert Jahre. Ich muss leider feststellen, dass Du zu den Leuten zu gehören scheinst, über die die es in der »Blechtrommel« heißt: »Es war einmal ein Volk, das glaubte an den Weihnachtsmann. Doch der Weihnachtsmann war in Wirklichkeit der Gasmann.«

Was Du hier schreibst, zeigt mir, dass Du ein sehr leicht verführbarer Mensch bist, weil Dir die Oberflächlichkeit von populistischen Thesen genügt - weil Dir Überschriften ausreichender erscheinen als Inhalte, mit denen man sich befassen müsste.

Aber eigentlich kann mich das nicht verwundern: Du hältst - wie Du noch als Angelina schriebst - ja auch Deine Leser zu 98% für nicht ausreichend in der Lage, richtige von falscher Rechtschreibung zu unterscheiden. Warum sie - oder Dich selbst - dann auch noch mit Inhalten quälen ...



Hallo mtg,
wir diskutieren sachlich ein Thema und anstatt aufs Thema einzugehen wird wie oben zu lesen wieder persönlich angegriffen. Ich und Angelina und irgendwelche Aussagen in Postings zum Thema Rechtschreibung sind doch gar nicht Gegenstand dieser Diskussion.

Ihr müsst dringend an der Diskussionskultur in diesem Forum arbeiten. Auch kontrovers geführte Diskussionen sollten sachlich bleiben und nicht bereits nach kurzer Zeit auf die persönliche Ebene abrutschen.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5683
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (06.09.2010, 08:40)
Jens D. hat geschrieben:
Hallo mtg,
wir diskutieren sachlich ein Thema und anstatt aufs Thema einzugehen wird wie oben zu lesen wieder persönlich angegriffen. Ich und Angelina und irgendwelche Aussagen in Postings zum Thema Rechtschreibung sind doch gar nicht Gegenstand dieser Diskussion.

Ihr müsst dringend an der Diskussionskultur in diesem Forum arbeiten. Auch kontrovers geführte Diskussionen sollten sachlich bleiben und nicht beeits nach kurzer Zeit auf die persönliche Ebene abrutschen.


Jens,

mit etwas "Diskussionskultur" hättest Du schon mehrfach herausfinden können, dass ich auch einen vollständigen Vornamen habe.

Bitte teile mir doch mit, was an Deinem Hinweis auf Hermann oder Möllemann "sachlich" war? Um beim Beispiel "Hermann" zu bleiben: Mutterkreuz? Lebensborn? Napola? Alles Begriffe aus der von Dir so euphemistisch "dunkle Zeit" genannten Diktatur, die mit Rahmenparametern für Kinder und ihren Stellenwert in der Gesellschaft zu tun hatten.

Und - by the way: Der Hinweis darauf, dass Dir Kenntnisse zu fehlen scheinen, ist kein "persönlicher Angriff", sondern eine Feststellung. Lies bitte meine (und andere) Postings richtig, bevor Du etwas herausliest, was nicht drinsteht. Und spiel' Dich hier nicht immer als Opfer auf. DAS tut der Diskussionskultur nämlich nicht gut.

Ikarus
Beiträge: 163
Registriert: 04.03.2010, 10:33
Wohnort: SH

Re:

von Ikarus (06.09.2010, 10:12)
Ich finde die ständigen Vergleiche mit der Nazizeit unangebracht. Jede Nation hat Zeiten gehabt, auf die sie heute nicht stolz sind. Jeder Mensch ist nicht nur Produkt seiner Gene, sondern auch seiner Umwelt und seiner Erziehung.

Solche Vergleiche ebenso wie der Vorwurf des Populismus (trifft es Linke, nennt man die gleiche Sache "Opportunismus") zeigen üblicherweise nur an, dass dem Diskussionspartner die sachlichen Argumente ausgehen.

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (06.09.2010, 10:28)
Ikarus, weder das Thema Hermann noch Sarrazin lassen es zu 100 Jahre Geschichte nicht zu beachten! Im Gegenteil! Ein paar Bücher über die Weimarer Zeit würde ich manchen hier dringendst empfehlen!
Malschaun! Fernseh gucken kannst Du doch selber, oder? Bei zdf in der Mediathek aber auch bei ARD kannst Du dir massenhaft Sendungen (Werbefrei) mit Herrn Sarrazin und Originaltexten von ihm selber aus berufenem Munde ansehen!

Übrigens interessant, alle die hier versuchen populistisch oberflächlich Stellung für die Thesen eines Sarrazin zu verteidigen schreiben mit Nickname (bis auf einen Fall und der hat sich unfreiwillig enttarnt).

Sorry aber es passt :twisted: kann ich dazu nur sagen! Und für alle zum Nachdenken das Wort Nazionalsozialismus besteht aus zwei Worten Nazi und Sozialismus! Leider schließt das Eine das Andere nicht aus!
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Hanibal

Re:

von Hanibal (06.09.2010, 10:52)
@ SandraR und mtg

Halbwissen gepaart mit durchsichtiger Polemik und nationalsozialistischen Begriffen als warnende Vergleiche vor dem Buch von TS ist so ziemlich das Übelste, was diese Diskussion verträgt. Damit schürt man Ängste und zeigt erneut: Nichts verstanden, aber mitreden wollen.

Aber ich toleriere diese Aussagen, wir haben (hier in Deutschland) das hohe Gut der Meinungsfreiheit, auf das wir stolz sind. Zum Thema TS wurde schon viel Unsinn verzapft, da kommt es auf einiges mehr oder weniger auch nicht mehr an.

Zu Euren Vorwürfen wegen der Anonymität (mich eingeschlossen) einiger User: im Forum sind etwa 3000 Mitglieder eingetragen. Der Anteil der Menschen, die Nickname vorziehen, lässt sich wahrscheinlich nicht eindeutig feststellen. Mir persönlich ist es jedoch lieber, wenn jemand anonym sinnvolle Beiträge absetzt, als unter seinem Klarnamen ständig die Leute nervt.

Wenn es denn hilft, lüfte ich meine Anonymität ein weinig:

- mit fast 70 Angehöriger der von Sandra diskriminierten Altersgruppe
- 47 Berufsjahre (seit 1971 in leitender Position)
- SPD- und Gewerkschaftsnah
- Evangelischer Christ
- Mitglied einer Literaturgruppe
- Lesungen in Altenheimen und Senioreneinrichtungen
- Keiner der nach dem Staat schreit und Sozialleistungen abkassieren möchte
- Abneigung gegen Dummheit, Intoleranz, Ungerechtigkeit und Besserwisserei

Felix Hanibal
Süddeutschland :D

malschaun
Beiträge: 481
Registriert: 29.05.2009, 17:31

Re:

von malschaun (06.09.2010, 11:10)
SandraR hat geschrieben:
Malschaun! Fernseh gucken kannst Du doch selber, oder? Bei zdf in der Mediathek aber auch bei ARD kannst Du dir massenhaft Sendungen (Werbefrei) mit Herrn Sarrazin und Originaltexten von ihm selber aus berufenem Munde ansehen!


Hallo Sandra Ravioli,

nein, so einfach kannst Du es Dir nicht machen!!!
Du hast behauptet, dass IM Buch die Aussage steht, dass Dummheit genetisch bedingt ist. Ich werde Deine Aussage an den Verlag des Buches weiterleiten – einschließlich Deines vollen Namens, den Du ja so gerne hier immer in den Vordergrund stellst. Falschaussagen sind nicht legitim!!!

MfG

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (06.09.2010, 11:17)
Tue das malschauen! Gerne sogar!
Sowohl malschauen als auch Hannibal fallen immer durch das Gleiche auf, Polemik aber nicht den Sinn des Forums einsehen und das wäre eigentlich Fragen von Leuten bezogen auf BoD zu beantworten.

In diesem Sinne dürft ihr nun weiter unter Euch diskutieren, don't feed the troll! Und Hannibal ein Lebenslauf ob so oder anders ist noch immer ein Nickname! angle:
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

malschaun
Beiträge: 481
Registriert: 29.05.2009, 17:31

Re:

von malschaun (06.09.2010, 11:23)
SandraR hat geschrieben:
Tue das malschauen! Gerne sogar!
Sowohl malschauen als auch Hannibal fallen immer durch das Gleiche auf, Polemik aber nicht den Sinn des Forums einsehen und das wäre eigentlich Fragen von Leuten bezogen auf BoD zu beantworten.

cheezygrin
Du kennst aber schon die Definition von Polemik???
1x Polemik nachschlagen, 1x Deine Äußerungen hier durchlesen und staunen :wink:
Grüße

Benutzeravatar
Nicolas Fayé
Beiträge: 1480
Registriert: 15.11.2009, 15:56
Wohnort: Aix-la-Chapelle

Re:

von Nicolas Fayé (06.09.2010, 11:35)
Hier mal ein interessanter Link zu diesem Thema, ohne Populismus, Polemik oder ähnlichem. Er ist lesenswert.

http://www.n-tv.de/politik/dossier/Es-g ... 15676.html
Viele Grüße von Nicolas

Geduld ist eine Tugend
http://www.romanzeit.de
---------------------------------------------------

büchernarr

Re:

von büchernarr (06.09.2010, 11:55)
Hanibal schrieb:

- Abneigung gegen Dummheit, Intoleranz, Ungerechtigkeit und Besserwisserei

Hallo Felix,
das macht dich doch richtig symphatisch.

Gruß
Bernd

Benutzeravatar
Jacqueline Ehmke
Beiträge: 255
Registriert: 09.06.2010, 13:08
Wohnort: Brandenburg

Re:

von Jacqueline Ehmke (06.09.2010, 11:57)
Denkt doch einfach `mal zurück wo eure Vorfahren herkamen. Ich meine, dass jeder von uns nicht weit nach hinten in seinen "Stammbaum" schauen muss.
...und oh Wunder....gar nicht alle in Deutschland geboren, stimmt`s?

book: :oops:

Jacqueline
Nichts ist statisch



www.joe-hundeschule.de

(wo es auch zu meinen Büchern geht)

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5683
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (06.09.2010, 21:06)
Hanibal hat geschrieben:
@ SandraR und mtg

Halbwissen gepaart mit durchsichtiger Polemik und nationalsozialistischen Begriffen als warnende Vergleiche vor dem Buch von TS ist so ziemlich das Übelste, was diese Diskussion verträgt. Damit schürt man Ängste und zeigt erneut: Nichts verstanden, aber mitreden wollen.


Mein letzter Kommentar zu diesem Thema: Die inkriminierten Begrifflichkeiten sind nicht von mir aufs Tapet gebracht worden und die durchsichtige Polemik kann ich in meinen Beiträgen nirgendwo entdecken. Vielleicht gewöhnst Du Dir einfach mal an, die guten Empfehlungen, die Du anderen gibst, auch selbst zu beherzigen.

Jens D.

Re:

von Jens D. (06.09.2010, 22:02)
Bitte friedlich bleiben. Das Thema lautet Sarrazin!

Zurück zu „Buchvermarktung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.