Schreiberlinge und echte Autoren

Präsentiert euren Gedichtband oder eure Liedersammlung.


LOFI

Re: Schreiberlinge und...

von LOFI (09.05.2009, 20:13)
Gitte hat geschrieben:
Ich könnte mir ein Forum nicht vorstellen, in welchem nicht ab und zu auch mal die Fetzen fliegen - wäre ja langweilig!


Finde ich das falsche Signal.

Gitte hat geschrieben:
nun möchtest du dir also aus der Ferne ansehen, wie wir uns fetzen, oder auch nicht.


Ja, warum sollte ich mich an solchen Fetzereien noch länger meist mit erfolglosen Schlichtungsversuchen und Hinweisen beteiligen, wenn man als MOD hinterher nen Fußtritt bekommt mit der Anmerkung, dass das doch so schlimm nicht sei, man zur Obrigkeit gehöre oder parteiisch sei etc. etc.

Ich habe mich dann doch immer mal wieder zurückgemeldet, ja, ein grosser Fehler, wie ich nach solchen Aussagen doch feststellen muss.

Diesmal habe ich echt keine Lust mehr. Werde mich nicht mehr melden, weder hier noch da.
Zuletzt geändert von LOFI am 10.05.2009, 12:20, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Sylvia B.
Beiträge: 1356
Registriert: 17.12.2008, 19:41

Re:

von Sylvia B. (09.05.2009, 20:16)
Gitte hat Folgendes geschrieben:
Hi Lofi, so schlimm ist es doch gar nicht.


Gitte hat Folgendes geschrieben:
Ich könnte mir ein Forum nicht vorstellen, in welchem nicht ab und zu auch mal die Fetzen fliegen - wäre ja langweilig!


Na dann, viel Spass beim Fetzen. Kann man wenigstens herrlich seine Studien bei betreiben. Ich schau es mir gerne aus der Loge an.
Freue mich schon auf den nächsten Zoff hier, nette Untehaltung für zwischendurch, gell?

Tschüss


Gitte, bei allem respekt, aber den Lorenz kann ich nur unterstützen. leider sind auch aus meiner sicht zu heftig die fetzen geflogen.
www.forentroll.com
www.sylvia-b.de
Sylvia B. ist Mitautorin in der Schriftstellergemeinschaft

›Ein Buch lesen‹ www.ein-buch-lesen.de
#News #Literatur #Kunst www.ein-buch-lesen.com

Benutzeravatar
Sylvia B.
Beiträge: 1356
Registriert: 17.12.2008, 19:41

Re:

von Sylvia B. (09.05.2009, 20:22)
Ja, warum sollte ich mich an solchen Fetzereien noch länger meist mit erfolglosen Schlichtungsversuchen und Hinweisen beteiligen, wenn man als MOD hinterher nen Fußtritt bekommt mit Hinweisen, dass man zur Obrigkeit gehöre oder parteiisch sei etc.

ich habe mich dann doch immer mal wieder zurückgemeldet, ja, ein grosser Fehler, wie ich nach solchen Aussagen doch feststellen muss.

Diesmal habe ich echt keine Lust mehr. Werde mich nicht mehr melden, weder hier noch da.


tolle wurst. und die brandstifter lachen sich ins fäustchen.
www.forentroll.com

www.sylvia-b.de

Sylvia B. ist Mitautorin in der Schriftstellergemeinschaft



›Ein Buch lesen‹ www.ein-buch-lesen.de

#News #Literatur #Kunst www.ein-buch-lesen.com

Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 248
Registriert: 11.10.2008, 23:32

Schreiberlinge....

von Gitte (09.05.2009, 21:04)
Lorenz, es geht doch gar nicht darum, zu schlichten, ob nun MOD oder nicht. Wenn eine Hand voll Mitglieder zugegebenermaßen überschäumt kann man eh nicht schlichten, man kann lediglich seine Meinung dazu äußern und darauf verweisen, dass der Ton die Musik macht, wie ich ja heute in einem anderen Beitrag schon einmal bemerkte.

@ sylviab

ich gehe schon konform mit Euch - richtig, teils artet es aus. Aber trotz allem darf man nicht vergessen, dass wir uns alle voneinander unterscheiden und jeder die Dinge aus seiner Sicht sieht.
Wenn wir es schaffen, respektvoll miteinander umzugehen, können wir ja dann wieder zur Normalität übergehen.

Also, Schluss jetzt! Ich habe gesagt, wie ich denke und freue mich auf einen lustigen Beitrag.

LG Gitte thumbbup

LOFI

Re: Schreiberlinge....

von LOFI (09.05.2009, 21:12)
Gitte hat geschrieben:
Also, Schluss jetzt!


Nix, Schluss jetzt.

Gitte hat geschrieben:
es geht doch gar nicht darum, zu schlichten, ob nun MOD oder nicht. Wenn eine Hand voll Mitglieder zugegebenermaßen überschäumt kann man eh nicht schlichten.


und nochn Tritt in Hintern, sauber. Da frage ich mich, was die Mods hier überhaupt noch sollen. Sind wir hier auf ner abgedrehten Waldorfschule, oder was? Motto: alle sind irgendwie so wie sie sind, du, da muss man durch, du.

Benutzeravatar
Kris. K.
Beiträge: 538
Registriert: 15.03.2009, 18:13

Re:

von Kris. K. (09.05.2009, 21:25)
Bedauerlich, das ich nicht weiß um welche Kabbelei es geht. Selbst wenn- wenn dort so sehr die Fetzen geflogen sind, wurde das eh gelöscht, was wohl das einzige mittel war um virtuelles Blutvergießen zu verhindern. Bedauerlich meine Unwissenheit--( Und da spricht jetzt nicht die geifernde Sensationsgier aus mir sondern ehrliches Interesse :cry: )
Aber eine Gutes hatte eure Diskussion- meine ersten (zugegebenermaßen kindlichen und simplen Reime:- Also Lofi auch wenn du dich ärgerst- mir hat es was gebracht.

Stutenbeißen in der Herde
Emsig feines blutvergiesen
rote Suppe tränkt die Erde
lässt die bösen Blumen spriesen
Auf das der Gaul nun schlauer werde
wird wohl wieder Zeit zum Gießen.
cheezygrin
Okay -kein vergleich zu Lofi :wink:

g.c.roth

Re:

von g.c.roth (09.05.2009, 21:35)
Nicht von Trollen manipulieren lassen!

Es gibt hier, wie im "richtigen" Leben, Menschen, die einem die Butter nicht auf dem Brot gönnen, oder die meinen, dass sie anderen die Freude an einer Sache vermiesen müssen.

Forentrolle werden erst zum Problem, wenn man ihnen das gibt, was sie haben möchten: Beachtung. Wer einen Troll entdeckt, kann ihn sofort melden(rechts oben das (!). Sollte sich die Vermutung bestätigen wird er gelöscht.

Wenn man aufmerksam liest, merkt man schnell, wer echt ist und wer nicht. Man merkt auch, wer nur darauf wartet, Öl ins Feuer zu gießen. Es sind immer die Gleichen Namen, die aus der Deckung schießen und ihre Freude daran haben. Gleichzeitig laufen sie mit dem erhobenen Zeigefinger umher.

Die Mobber haben für ein wenig Unruhe gesorgt. Es liegt bei uns, die Ruhe und Freundlichkeit wieder einkehren zu lassen. Wenn alle ein Auge drauf haben und Posts, die nicht den Forenregeln entsprechen melden, dann nimmt man dem Troll damit sein Spielzeug weg.

Mit den hier laufenden Diskussionen, bekommen die Trolle und Mobber genau das, was sie wollen: Sie laufen auf Hochtouren und haben eine diebische Freude daran, zuzusehen, wie eine gute Gemeinschaft bröckelt und daran, mit wie wenig Mitteln sie das Verhalten anderer kontrollieren können.

Benutzeravatar
Sylvia B.
Beiträge: 1356
Registriert: 17.12.2008, 19:41

Re:

von Sylvia B. (09.05.2009, 22:04)
na dann probiere ich das mal gleich aus, setze ein ! und schaue mal, was passiert.
www.forentroll.com

www.sylvia-b.de

Sylvia B. ist Mitautorin in der Schriftstellergemeinschaft



›Ein Buch lesen‹ www.ein-buch-lesen.de

#News #Literatur #Kunst www.ein-buch-lesen.com

Benutzeravatar
Sylvia B.
Beiträge: 1356
Registriert: 17.12.2008, 19:41

Re:

von Sylvia B. (09.05.2009, 22:19)
so, habe nägel mit köpfen gemacht und zwei trolls gemeldet.
und wisst ihr was? ich steh dazu und jetzt gehts mir besser
www.forentroll.com

www.sylvia-b.de

Sylvia B. ist Mitautorin in der Schriftstellergemeinschaft



›Ein Buch lesen‹ www.ein-buch-lesen.de

#News #Literatur #Kunst www.ein-buch-lesen.com

WalterJoergLangbein

Forentrolle

von WalterJoergLangbein (10.05.2009, 07:20)
Aha.. Forentrolle sind das also! Wieder was gelernt... die Bezeichnung war mir neu. Ich finde "Troll" hat was Nettes an sich. Sylvia stelle ich mir als sehr netten Troll vor, das heißt, wenn ich recht verstanden habe, gibt es jetzt ja zwei Sylvia-Trolle...

Aber ernsthaft: Mehrere accounts, meine ich, müssen nicht sein....

Walter

hwg
Beiträge: 6034
Registriert: 24.04.2007, 16:39

Re:

von hwg (10.05.2009, 07:46)
Nun, wenn ich daran denke, wie es bei beruflichen Treffen von "Star"-Schriftstellern zugeht, sind die Auseinandersetzungen hier ja noch direkt human...

Im Herbst erscheint übrigens ein Buch, dessen Inhalt aus dem Schriftverkehr zwischen Thomas Bernhard und Verleger Siegfried Unseld (Suhrkamp) besteht. Ein Hörbuch darüber (in gekürzter Fassung) existiert bereits.

Angesichts der darin ausgetauschten "Freundlichkeiten" sind die hier manchmal vorkommenden Querelen geradezu harmlos (allerdings auch hinsichtlich der "literarischen" Qualtität) :lol:

Benutzeravatar
Sylvia B.
Beiträge: 1356
Registriert: 17.12.2008, 19:41

Re:

von Sylvia B. (10.05.2009, 12:40)
Sylvia stelle ich mir als sehr netten Troll vor, das heißt, wenn ich recht verstanden habe, gibt es jetzt ja zwei Sylvia-Trolle...



ach Walter, nein, das hast Du falsch verstanden. es gibt keine zwei Sylvia-Trolle. es gibt auch keine zwei von mir. ich bin ich wie ich bin, so bin ich halt. :roll: einfach ich für mich allein. cheezygrin
www.forentroll.com

www.sylvia-b.de

Sylvia B. ist Mitautorin in der Schriftstellergemeinschaft



›Ein Buch lesen‹ www.ein-buch-lesen.de

#News #Literatur #Kunst www.ein-buch-lesen.com

WalterJoergLangbein

Bitte entschuldige

von WalterJoergLangbein (10.05.2009, 13:28)
Sylvia, bitte entschuldige, da habe ich wohl.. nein ganz sicher was völlig falsch verstanden! Trollentum passt auch nicht zu Dir.... Obwohl sicher Sylvia-Trolle, wenn es richtige Sylvia-Trolle wären... zu den angenehmsten ihrer Art gehörden würden!

Walter

Edit: habe ein überflüssiges "o" entfernt!
Zuletzt geändert von WalterJoergLangbein am 10.05.2009, 13:36, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Sylvia B.
Beiträge: 1356
Registriert: 17.12.2008, 19:41

Re:

von Sylvia B. (10.05.2009, 13:35)
so sollte es sein. dankeschön, das hast Du lieb gesagt
www.forentroll.com

www.sylvia-b.de

Sylvia B. ist Mitautorin in der Schriftstellergemeinschaft



›Ein Buch lesen‹ www.ein-buch-lesen.de

#News #Literatur #Kunst www.ein-buch-lesen.com

WalterJoergLangbein

Fällt nicht schwer...

von WalterJoergLangbein (10.05.2009, 13:41)
sylviab hat geschrieben:
so sollte es sein. dankeschön, das hast Du lieb gesagt


Naja, das fällt ja auch nicht schwer!

Zurück zu „Buchvorstellung: Lyrik“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.