Die Suche ergab 19 Treffer

von: Dilletant
20.04.2010, 20:49
Forum: Buchvorstellung: Belletristik
Thema: ZENTRUM IN RANDLAGE
Antworten: 0
Zugriffe: 815

ZENTRUM IN RANDLAGE

Sie hatte sich von ihm getrennt. Endgültig. Es war schwer gewesen, und sie hatte länger gewartet damit als die meisten. Volle vier Jahre. Nun hatte sie ihm noch ein letztes Mal seine Lieblingsblumen gebracht, ein paar leise Worte gesagt und sich ein wenig gefürchtet. Aber er hatte ihr keine Vorwürfe...
von: Dilletant
17.04.2010, 18:03
Forum: Buchvorstellung: Belletristik
Thema: NAMENSTAG
Antworten: 1
Zugriffe: 953

NAMENSTAG

NAMENSTAG Ich bin der Herr Wiewarnochmalihrname. Ein Mensch zum Vergessen. Und obwohl mich das natürlich schon immer gekränkt hatte, nahm ich es lange Zeit schicksalergeben hin, ohne darüber nachzudenken, denn ich wusste nicht, wie ich es hätte ändern können. Aber wenn die Jahre kommen, in denen man...
von: Dilletant
31.10.2009, 00:02
Forum: Textfeedback
Thema: Lächerlich?
Antworten: 21
Zugriffe: 4411

Kritik würdig

Hallo HuWes, ein Verriss ist für mich eine, möglicherweise harte aber sachbezogene, menschenwürdige Kritik. Wenn dagegen frustrierte Typen dieses Forum nutzen, um herumzupöbeln und sich verbal auszukotzen (siehe wörtlich den letzten Beitrag von Siegfried), dann verzichte ich allerdings gern auf dere...
von: Dilletant
29.10.2009, 22:39
Forum: Textfeedback
Thema: Lächerlich?
Antworten: 21
Zugriffe: 4411

Besonderer Dank

ka...ohne Kontext is der Textausschnitt schlecht zu bewerten. Worum gehts in dem Buch? Wer is der Protagonist? Aus welcher Szene stammt der Ausschnitt? So völlig ohne Kontext ist das einfach nur etwas gehobeneres Geschreibsel über das Leben, das man so auch in jedem Selbsthife-Forum findet :wink: I...
von: Dilletant
25.10.2009, 02:26
Forum: Textfeedback
Thema: Text für eine detaillierte Kritik
Antworten: 62
Zugriffe: 9153

Verrissvorlage

Hallo Siegfried, Du hast also absichtlich einen schlechten Text schreiben wollen, um diesen möglichst detailliert verreissen zu lassen. Masochismus ist das, denke ich, bei Dir nicht. Dafür gibst Du selbst zu gern den Gnadenlosen. Also eine Art Kritikerschulung. Du fühlst Dich zu unserem Lehrer beruf...
von: Dilletant
23.10.2009, 18:51
Forum: Textfeedback
Thema: Lächerlich?
Antworten: 21
Zugriffe: 4411

Antwort an Siegfried

Hallo Siegfried, vielen Dank für Deine schonungslosen Worte. Sie erinnern mich an einen Lehrer in der "Schule des Schreibens", der auch kein Freund großer Gefühle war und sie, wie Du, nicht (mehr) empfinden konnte. Er empfahl mir klipp und klar, nicht schön sondern hässlich zu schreiben. E...
von: Dilletant
16.09.2009, 23:56
Forum: Textfeedback
Thema: Lächerlich?
Antworten: 21
Zugriffe: 4411

Lächerlich?

Ich habe zu zwei Kurzgeschichten von BoD ein Probelektorat erhalten. Die eine wurde in zweieinhalb Zeilchen für gut erklärt, die andere eine halbe Seite lang geschmäht und mir geraten, ich solle mich nicht lächerlich machen. Ich möchte hier den Anfang der Titelgeschichte meines Buchprojekts vorstell...
von: Dilletant
15.09.2009, 18:47
Forum: Buchvorstellung: Lyrik
Thema: Füllhörnchen
Antworten: 0
Zugriffe: 937

Füllhörnchen

Das Eichhörnchen trägt zum Versteck Soviel es kann an Nüssen weg Und sammelt dabei soviel an, Wie's nie alleine fressen kann. Man kann sich das Gehirn verrenken, Um sich den Grund dafür zu denken. Wird's dieses Mal ein Doppelwinter? Steckt ein sozialer Trieb dahinter, Der dieses Tier für Seinesgleic...
von: Dilletant
12.09.2009, 21:10
Forum: Buchvorstellung: Lyrik
Thema: Gedicht zum Wahlkampf
Antworten: 7
Zugriffe: 1333

Wahllos

Mit den meisten Parteien ist es wie mit dem Inhalt einer Reihe von völlig verschieden in grellen Farben etikettierten Flaschen. Erst wenn man sie öffnet (sprich wählt) und probiert (erleidet), was drin ist, stellt man fest, dass es immer dieselbe trübe Brühe ist. Warum nur vergeesen so viele diese V...
von: Dilletant
12.09.2009, 20:56
Forum: Buchvorstellung: Lyrik
Thema: Das brave Kind
Antworten: 8
Zugriffe: 1202

Variationen

Er kannte halt noch nicht Babette -
Ob die ihn auch gelobet hätte???
von: Dilletant
12.09.2009, 20:53
Forum: Buchvorstellung: Lyrik
Thema: Lebensauweihsheiten
Antworten: 0
Zugriffe: 783

Lebensauweihsheiten

LOHN DER MÜHE Ein Idiot wollt' dies nicht bleiben Und lernte spät noch lesen, schreiben, Weil er naiv sich vorgestellt, Dass sich sein Geist hierdurch erhellt. Ein Jahr lang plagte er sich rum. Dann konnt' er schreiben: Ich bin dumm. FESTGESCHRIEBEN Ernst bedachte Lebenslage Führt doch immer zu dem ...
von: Dilletant
08.09.2009, 01:00
Forum: Buchvorstellung: Belletristik
Thema: REISEZIEL
Antworten: 0
Zugriffe: 858

REISEZIEL

Ich musste eingeschlafen sein. Das passierte mir im Bus dauernd. Schon auf ganz kurzen Fahrten. So eine Busfahrt hatte dieselbe Wirkung auf mich wie eine Wahlkampfrede. Plötzlich schreckte ich dann immer aus meinem Minutenschlaf hoch. Bei einer Vollbremsung zum Beispiel. Aber diesmal war nichts derg...
von: Dilletant
03.09.2009, 19:58
Forum: Buchvorstellung: Belletristik
Thema: Und als die Hand Gottes vom Himmel viel...
Antworten: 2
Zugriffe: 1075

Großartig grauenhaft! Da möchte man doch lieber nicht verrückt werden. Auch wenn man's jeden Tag immer wieder könnte. Der sozialpsychologische Ansatz, der zu Beginn der Geschichte ein Kunstschlaglicht auf die Anpassungsfähigkeit an den sicheren Untergang wirft, findet hoffentlich mal seine Fortführu...
von: Dilletant
02.09.2009, 20:31
Forum: Buchvorstellung: Lyrik
Thema: KALTES ABENDLICHT
Antworten: 1
Zugriffe: 860

KALTES ABENDLICHT

Nach unerblühtem Frühling sommerlos, Erfüllt den langen Herbst Novemberkrächzen. Und während and're ihrer Ernte Übermaß sich freu'n, Bleibt nicht einmal Erinnerung zum Trost. Die Rückschau zeigt nur Trümmerberge. Zerstörte Hoffnung, schwere Seelenlast. Denn während du, nur wünschend, abseits standes...
von: Dilletant
31.08.2009, 20:57
Forum: Buchvorstellung: Lyrik
Thema: Liebe
Antworten: 26
Zugriffe: 3851

Hallo Bela, Danke für Dein Bekenntnis. Ich freue mich für Dich, dass Du nicht erfahren musstest, wie eine eiskalte Hand sehr wohl diesen "Schalter" findet und ihn ganz entschlossen umlegt. Soviel zu Gefühlen. Was andere "ewige" Wahrheiten angeht, sind wir uns sicher einig, dass d...

Zur erweiterten Suche