Die Suche ergab 177 Treffer

von: frangsen
20.05.2012, 02:55
Forum: Buchvorstellung: Ratgeber, Sach- und Fachliteratur
Thema: Quantenspirit - Quantenphysik und Spiritualität
Antworten: 19
Zugriffe: 4608

Kritik der Kritik

@Siegfried Das Buch nicht kritisieren zu wollen und dabei ganz auf Klopfers Seite zu stehen, passt ja nun auch nicht gerade zusammen... Was mich an der Kritik stört, ist, dass ein einzelner Gesichtspunkt herausgenommen wird (den ich als einen theologischen aufgefasst habe), über den sich durchaus st...
von: frangsen
18.04.2012, 20:53
Forum: Buchvorstellung: Ratgeber, Sach- und Fachliteratur
Thema: Quantenspirit - Quantenphysik und Spiritualität
Antworten: 19
Zugriffe: 4608

Der Autor sagt, dass er neben wissenschaftlichen Gesichtspunkten auch theologische Gesichtspunkte berücksichtigt. Das ist sein Ansatz, den er als solchen klar benennt. Dafür kann man ihn kritisieren, wenn man möchte. Aber warum so hart?
von: frangsen
18.04.2012, 19:14
Forum: Buchvorstellung: Ratgeber, Sach- und Fachliteratur
Thema: Quantenspirit - Quantenphysik und Spiritualität
Antworten: 19
Zugriffe: 4608

Ich halte die Kritik für überzogen. Man kann ja der Meinung sein, dass ein Argument, nach dem die Komplexität der Realität auf einen Gottesbeweis schließen lasse, nicht genügen würde - aber nun ja: Das Argument ist als solches doch zulässig, weshalb man wenigstens darüber diskutieren darf. Und das i...
von: frangsen
27.02.2010, 18:03
Forum: Buchvorstellung: Ratgeber, Sach- und Fachliteratur
Thema: .
Antworten: 56
Zugriffe: 6188

Hallo Siegfried, Und wenn Du Dich für bestimmte Dinge nicht so interessierst, dann hat es auch für Dich keine Bedeutung. Ist das so? Ich interessiere mich nicht die Bohne für die Funktionsweise einer Atomrakete, kann aber nicht unbedingt sagen, dass die Dinger keine Bedeutung für mich haben. Und wei...
von: frangsen
22.02.2010, 12:43
Forum: Self-Publishing
Thema: Mal ganz allgemeine Frage zu regulärem Verlag oder BoD
Antworten: 23
Zugriffe: 4409

Liebe Valerie, dass es bei einem "PoD"-Verlag keine Mindestauflage gibt, ist zwar ein Unterschied, der aber ganz allgemein den Unterschied zu den herkömmlichen Verlagen kennzeichnet. Deine weitere Unterscheidung zwischen einem Druckkostenverlag und einem Druckkostenzuschussverlag ist feins...
von: frangsen
21.02.2010, 16:46
Forum: Self-Publishing
Thema: Mal ganz allgemeine Frage zu regulärem Verlag oder BoD
Antworten: 23
Zugriffe: 4409

Die Zielgruppen unterscheiden sich nicht unbedingt. Auch wissenschaftliche Werke werden im Print-on-demand-Verfahren veröffentlicht. Und zweitens ist Ricochets Unterteilung schon deshalb hilfreich, weil sie es ermöglicht, überhaupt einmal zwischen seriösen und unseriösen Zusschussverlagen zu untersc...
von: frangsen
21.02.2010, 16:05
Forum: Self-Publishing
Thema: Mal ganz allgemeine Frage zu regulärem Verlag oder BoD
Antworten: 23
Zugriffe: 4409

Nur weil offenbar eine Mehrheit davon ausgeht, dass Zuschussverlage per Definition unseriös seien, wird die Sache damit nicht zutreffend. Der Einspruch ist unbegründet. weil Wert- und vor allem Unwerturteile nicht schon zum Begriff des Zuschussverlags gehören. Andernfalls, wenn das Unwerturteil scho...
von: frangsen
12.02.2010, 22:45
Forum: Textakademie
Thema: Beliebte Rechtschreibfehler
Antworten: 51
Zugriffe: 6915

Rechtschreibreform

Was mich an der Rechtschreibreform stört, ist, dass recht einfache Regeln einfach gestrichen wurden, womit einiges komplizierter, unlogisch und auch unästhetisch wurde. Beispiele der alten Regelung: 1. Getrennt- und Zusammenschreibung Wenn ich mich recht entsinne, wurde früher zusammengeschrieben, w...
von: frangsen
31.01.2010, 16:10
Forum: Textakademie
Thema: Ich schaff das nicht !
Antworten: 27
Zugriffe: 5010

Siegfrieds Analyse stimme ich zu und möchte ergänzen: Ohne eine Idee davon, was man schreiben möchte, wird Schreiben zum bloßen Selbstzweck. Das macht keinen Spaß und frustriert bloß. Ohne Inhalt geht es nicht. Solange man gar nicht weiß, was man schreiben möchte, führt der bloße Wunsch, "schre...
von: frangsen
12.12.2009, 17:42
Forum: Self-Publishing
Thema: Liste mit DKZV
Antworten: 24
Zugriffe: 6486

Wenn eine "Abzockerei" schon zu dem Begriff des Druckkostenzuschussverlags gehört, lässt sich nicht sagen, dass es seriöse DKZV gibt, weil dann ja der Begriff des DKZV eine Unseriosität ("Abzockerei") voraussetzt. Die Möglichkeit, davon zu sprechen, dass es seriöse DKZV gibt, sol...
von: frangsen
12.12.2009, 00:47
Forum: Self-Publishing
Thema: Liste mit DKZV
Antworten: 24
Zugriffe: 6486

DKZV -- Was sonst im wissenschaftlichen Bereich?

"Druckkostenzuschussverlage" (DKZV) haben einen relativ schlechten Ruf in diesem Forum. Die Betrachtung mag für Literatur im Allgemeinen zutreffen, das kann ich nicht beurteilen. Was in diesem Zusammenhang aber auch erwähnt werden sollte, ist, dass universitär-wissenschaftliche Bücher so g...
von: frangsen
25.07.2009, 22:06
Forum: Buchgestaltung und -herstellung
Thema: In Gimp keine Umstellung auf 12x19 BR möglich
Antworten: 6
Zugriffe: 1632

Guten Abend! @Heinz: Womöglich hat Valerie dies aus dem ersten Satz des zweiten Absatzes der Problemschilderung gefolgert. @Simon: Vielleicht hilft der Thread: http://www.autorenpool.info/aerger-mit-dem-bod-upload-t6540,highlight,gimp.html (und dort u.a. Uschis Posting vom 19.04.2009 mit Hinweis auf...
von: frangsen
02.05.2009, 22:20
Forum: Textakademie
Thema: Feministische Linguistik
Antworten: 78
Zugriffe: 9867

@Bea "Das Kind" und "das Mädchen" sind unstrittig (auch) keine Sachen. Woran man sich aber durchaus stören kann, ist eine Verniedlichung. @Haifischfrau Der Umstand, dass die DDR an sich kreativ war bei der Prägung neuer Begriffe, passt doch nicht, wenn es um die Beibehaltung eine...
von: frangsen
02.05.2009, 21:08
Forum: Textakademie
Thema: Feministische Linguistik
Antworten: 78
Zugriffe: 9867

Ob es aber notwendig war, deshalb (?) das "Fräulein" gleich ganz abzuschaffen, weiß ich nicht. Dies geschah wohl zunächst auf Anordnung irgendeines Ministeriums der alten Bundesrepublik. In der DDR gab es das Fräulein dagegen bis zum Schluss. Und weitgehend unbehelligt leben in Frankreich ...
von: frangsen
15.03.2009, 15:20
Forum: Self-Publishing
Thema: Buchhändler boykottieren BOD Autoren
Antworten: 84
Zugriffe: 10189

Bin kein Psychologe. Vielleicht traute der Händler sich nicht, Dich zunächst abzuweisen. Vielleicht fand er das Buch zunächst interessant, dann aber doch nicht mehr. Vielleicht findet er es immer noch interessant, aber seine eigenmächtig handelnden Angestellten nicht. Ich weiß es nicht. (Und viellei...

Zur erweiterten Suche