Die Suche ergab 2467 Treffer

von: hwg
26.04.2007, 07:57
Forum: Autorenportraits
Thema: Wie mich Kollegen sehen
Antworten: 3
Zugriffe: 2284

Wie mich Kollegen sehen

H. W. Grössinger Jahrgang 1943, wohnt als freier Autor, Journalist, Werbetexter und überzeugter Junggeselle in der 1000jährigen Bergstadt Rottenmann (Steiermark, Österreich). Widmet sich hauptsächlich (auch unter Pseudonym) der so genannten Unterhaltungsliteratur, ganz nach der Meinung: Unterhaltung...
von: hwg
25.04.2007, 14:39
Forum: Rechtliches, Verträge und Co.
Thema: Plagiate
Antworten: 14
Zugriffe: 3541

Würde man den Begriff Plagiat auf vorhin benannte Werke der Weltliteratur anwenden, so wäre beispielsweise jedes danach verfasste und allgemein verständliche Liebesdrama "abgeschrieben". Auch in der Lyrik kommt es nicht selten vor, dass auf dem Erdball zur selben Zeit zwei ziemlich gleitla...
von: hwg
25.04.2007, 08:57
Forum: Rechtliches, Verträge und Co.
Thema: Plagiate
Antworten: 14
Zugriffe: 3541

Bei einer Auseinandersetzung mit einem Kunstwerk (mit Literatur) muss zumindest die Quelle der ""Vorlage" angegeben bzw. für den Betrachter (Leser) unschwer erkennbar sein. Bei Satiren/Parodien ist die Grenzziehung schwierig. Wo kein Kläger, auch kein Richter. Ansonsten verdienen die ...
von: hwg
24.04.2007, 18:22
Forum: Rechtliches, Verträge und Co.
Thema: Zitate, Gedichte usw. abschreiben
Antworten: 7
Zugriffe: 4186

Hallo Heinz, auch wenn der Urheber erst einen Tag nach Veröffentlichung seines Werkes unter der Erde liegen sollte - das Recht geht an die Erben über und erlischt erst nach 70 Jahren. Jedenfalls lese ich es in meinen (österreichischen) Unterlagen so. In Berlin wird's wohl kaum anders gehandhabt werd...
von: hwg
24.04.2007, 18:12
Forum: Rechtliches, Verträge und Co.
Thema: Plagiate
Antworten: 14
Zugriffe: 3541

Ein Plagiator verletzt Gesetze und ist mit einem Dieb vergleichbar.

Epigonen (Nachahmer) gibt es viele, einige davon landen hin und wieder sogar so etwas wie einen Bestseller - meistens aber nur ein Mal, dann ist der Ruf als ernstzunehmender Autor zuverlässig ruiniert.
von: hwg
24.04.2007, 18:03
Forum: Rechtliches, Verträge und Co.
Thema: Zitate, Gedichte usw. abschreiben
Antworten: 7
Zugriffe: 4186

Folgende Anschriften vom Ariston-Verlag habe ich "entdeckt" und hoffe, dass wenigstens eine davon (noch) aktuell ist: Entweder Ariston-Verlag, CH 8280 Kreuzlingen oder -"- CH 1207 Genf, Rue de la Scie 4 oder auch -"- D 80335 München, Nymphenburger Str. 25-29 Eine Urheber- bzw. Co...
von: hwg
24.04.2007, 17:00
Forum: Buchvermarktung
Thema: Pseudonyum oder nicht?
Antworten: 23
Zugriffe: 11633

Für meine langjährige Tätigkeit als freiberuflicher Autor und Journalist habe ich mehrere Pseudonyme parat, schon, wie vorhin bereits von anderen Diskutanten angemerkt, der unterschiedlichen Genres wegen. Wer mich s e h r gut kennt, weiß auch über meine Decknamen Bescheid, ansonsten neige ich ohnehi...

Zur erweiterten Suche