Die Suche ergab 365 Treffer

von: Klonschaf
10.02.2012, 11:44
Forum: Buchvorstellung: Belletristik
Thema: closed
Antworten: 80
Zugriffe: 9399

Ob einer im stillen Kämmerlein an Gott glaubt, ist mir egal. Aber wenn es ihn gibt und er duldet, dass es Lehren zu seiner Person gibt, die so ausgelegt werden, dann hat er den Laden nicht im Griff. Mit Verlaub, wie bescheuert ist das denn? Gott soll demnach seine Schöpfung manipulieren, um seinen ...
von: Klonschaf
10.02.2012, 11:23
Forum: Buchvorstellung: Belletristik
Thema: closed
Antworten: 80
Zugriffe: 9399

@Siegfried Meine Aussage, die du zitiert hast, war in höchstem Maße ironisch gemeint, das hättest du an der Wortwahl merken können; auch der Grinse-Smiley deutet darauf hin. Ich denke, alles, was in der Bibel steht, wurde von Menschen (und nicht von Gott selbst) aufgezeichnet - das ist der Hinterged...
von: Klonschaf
10.02.2012, 09:18
Forum: Buchvorstellung: Belletristik
Thema: closed
Antworten: 80
Zugriffe: 9399

@mtg Ich will das jetzt auch nicht ausufern lassen - nur so viel: Ja, ich bin katholisch, aber ich kann mich mit dem, was die Kirchen-Bosse erzählen, im Allgemeinen nullkommanull identifizieren. Ich differenziere da schon: Das eine ist mein persönlicher Glaube an Gott, das andere ist die Kirche als ...
von: Klonschaf
10.02.2012, 09:03
Forum: Buchvorstellung: Belletristik
Thema: closed
Antworten: 80
Zugriffe: 9399

@malschaun ... obwohl ich vermute, da steckt schon auch Wahrheit drin, in dem, was du sagst. Ich glaube, es gibt auch im NT Fragwürdiges, vor allem, wenn es um die Rolle der Frau geht - oder vielleicht tue ich dem NT da unrecht, vielleicht auch nicht. Ich bin da aber jetzt nicht so belesen, als dass...
von: Klonschaf
10.02.2012, 08:51
Forum: Buchvorstellung: Belletristik
Thema: closed
Antworten: 80
Zugriffe: 9399

@malschaun Das Christentum basiert bekanntlich auf den Lehren Jesu, also dem Neuen Testament, und da sind derartig rabiate Forderungen absolut nicht zu finden. Insofern trifft dein Eklektizismus-Vorwurf ins Leere. Abgesehen davon darf Gott im Laufe der Jahrtausende ja auch einen Entwicklungsprozess ...
von: Klonschaf
10.02.2012, 08:27
Forum: Buchvorstellung: Belletristik
Thema: closed
Antworten: 80
Zugriffe: 9399

Vom Christentum? Ich habe kein Wort davon gesagt, dass ich das Christentum meine. Diese Interpretation hat sich aber aufgedrängt, denn ... Weil der Schöpfer dann seelisch als Elternersatz dienen kann. Und das ist beruhigend für viele Menschen, Stichwort Vater im Himmel. ... und wenn in unserem Kult...
von: Klonschaf
10.02.2012, 00:22
Forum: Buchvorstellung: Belletristik
Thema: closed
Antworten: 80
Zugriffe: 9399

@Isautor Du pflegst da eine ziemlich oberflächliche, klischeebehaftete Vorstellung vom Christentum. Zum Punkt der Verehrung gäb's zu sagen, dass es Gott nicht etwa um Opfer geht, die man ihm erbringen solle, sondern um Barmherzigkeit gegenüber den Mitmenschen. Jedenfalls hat das Jesus so gelehrt, un...
von: Klonschaf
09.02.2012, 15:30
Forum: Buchvorstellung: Belletristik
Thema: Mein zweiter Krimi. Erscheint 2013 bei Piper.
Antworten: 35
Zugriffe: 5658

Thomas Becks hat geschrieben:
Stell Dir vor, Eduard ist schwul. Nun braucht er sich keine Hoffnung mehr zu machen. Nichts ist, wie es scheint, man muss nicht in alles nur Schlechtes sehen. Man darf die Dinge auch mal positiv betrachten.







... ne, das träume ich jetzt.
von: Klonschaf
09.02.2012, 11:50
Forum: Buchvorstellung: Belletristik
Thema: Mein zweiter Krimi. Erscheint 2013 bei Piper.
Antworten: 35
Zugriffe: 5658

Mir gefällt mein Foto allerdings nicht besonders - kommt viel zu seriös rüber und passt überhaupt nicht zu mir. Damals dachte ich noch, als Krimiautor müsste man möglichst ernst gucken ;-) Ja, aber es wirkt geheimnisvoll und unnahbar, also gerade das Richtige für einen Krimiautor. Ich find's super....
von: Klonschaf
09.02.2012, 10:26
Forum: Buchvorstellung: Belletristik
Thema: Mein zweiter Krimi. Erscheint 2013 bei Piper.
Antworten: 35
Zugriffe: 5658

Dass mein Kommentar zum Becks-Zitat ironisch gemeint war, sollte deutlich erkennbar sein für jeden, der noch halbwegs sensibel ist. Warum die Haifischfrau mir derart an den Karren fährt, ist mir nicht klar. Will sie damit konstatieren, dass sie die Aussage von Th. Becks 'irgendwie' angemessen findet...
von: Klonschaf
09.02.2012, 07:58
Forum: Buchvorstellung: Belletristik
Thema: Mein zweiter Krimi. Erscheint 2013 bei Piper.
Antworten: 35
Zugriffe: 5658

Thomas Becks hat geschrieben:
Ich bin nicht schwul, aber Dein Konterfei ist echt cool Mann.



Da sind wir jetzt aber wirklich beruhigt.
von: Klonschaf
24.01.2012, 10:04
Forum: Textakademie
Thema: Der Krieg der Kommata: Setzen oder nicht?
Antworten: 7
Zugriffe: 4237

Ja, klar, es galt für das erste Beispiel.

Hier gibt es ein sehr schönes Tutorial zum Komma:

http://www.belleslettres.eu/artikel/kom ... regeln.php
von: Klonschaf
24.01.2012, 09:23
Forum: Textakademie
Thema: Der Krieg der Kommata: Setzen oder nicht?
Antworten: 7
Zugriffe: 4237

Alte Rechtschreibung: Komma

Neue Rechtschreibung: Normalerweise steht kein Komma, aber zur Verdeutlichung soll/darf man es setzen: "Er fing einen Karpfen(,) und eine Forelle verschwand in den Tiefen des Flusses."
von: Klonschaf
13.01.2012, 13:57
Forum: Buchvermarktung
Thema: Wie in Foren werben?
Antworten: 20
Zugriffe: 3712

Ein kurzer Link in der Signatur zu meinem Buch tut niemandem weh. Ich rede nicht von 200x200 Bannern mit blinkendem Inhalt. Na ja, könnte mir vorstellen, dass schon der ein oder andere relativ sinnfreie Forenbeitrag verfasst wurde, nur um die Signatur mitsamt Link wieder einmal herzeigen zu können,...
von: Klonschaf
13.01.2012, 11:23
Forum: Buchvermarktung
Thema: Wie in Foren werben?
Antworten: 20
Zugriffe: 3712

Re: Wie in Foren werben?

Signatur: Links und Werbung sind verboten > wird gelöscht einmaliger "Buchtipp": zu unauffällig auf Dauer Thread als Autor: verboten > wird gelöscht Werbung per PM: verboten > Sperrung des Users Anschreiben der Inhaber des Forums , um eine Ausnahmereglung zu finden, ist schwierig bis unmö...

Zur erweiterten Suche