Die Suche ergab 4515 Treffer

von: Siegfried
11.01.2009, 20:26
Forum: Self-Publishing
Thema: "Echter" Verlag um jeden Preis?
Antworten: 198
Zugriffe: 30082

nach einmal kurz zu der behauptung, 90% der bodtitel wären schlecht: bod hat derzeit über 85.000 bücher im verlagsprogramm. ich bezweifle, dass weder ein verlag, noch ein mitstreiter aus unseren reihen auch nur halbwegs repräsentativ diesen bestand durchforstet hat, um derartiges behaupten zu könne...
von: Siegfried
11.01.2009, 20:16
Forum: Self-Publishing
Thema: "Echter" Verlag um jeden Preis?
Antworten: 198
Zugriffe: 30082

Der erst mal lernen muss was 3 ist Arbeitet doch auch,oder nicht? Er wird wahrscheinlich andere Ergebnisse haben,aber das Arbeiten würde ich ihn nicht absprechen.Um etwas mitteilen zu wollen muss ich doch nicht immer Belletristische Bestleistung liefern.Wenn dem so währe würde sich unser Pool ad ab...
von: Siegfried
11.01.2009, 14:43
Forum: Self-Publishing
Thema: "Echter" Verlag um jeden Preis?
Antworten: 198
Zugriffe: 30082

ich bleibe dabei: zu behaupten, 90 % der autoren, die ein buch/eine CD/ein projekt aus eigener kraft stämmen und auf den markt bringen, seien deshalb nicht fähig, ein buch zu schreiben, halte ich für sehr gewagt. Ich halte die Aussage der 90 % für ziemlich zutreffend - so wie ich das, was Heinz obe...
von: Siegfried
11.01.2009, 12:18
Forum: Self-Publishing
Thema: Erfahrungen mit VDM Verlag?
Antworten: 34
Zugriffe: 52838

Hallo, Leute! Auch hier wundere ich mich wieder einmal, wie schnell und unbedacht Entscheidungen gefällt werden, die Verträge und rechtliche Bindungen betreffen. Gerade heutzutage ist es durch das Internet relativ einfach, sich Informationen über den Vertragspartner oder über die betroffenen Sachver...
von: Siegfried
11.01.2009, 11:45
Forum: Buchgestaltung und -herstellung
Thema: Frage zur Manuskriptseite
Antworten: 49
Zugriffe: 9587

Hallo, bei meiner Frage ging es darum, ob nun "wörtliche Rede" im Manuskript untereinander oder fortlaufend geschrieben wird. Dozen-Roses schreibt: Immer untereinander Kann mir das noch jemand bestätigen? LG.Rita Der Wechsel des Sprechers führt zu einer neuen Zeile, selbst dann, wenn es s...
von: Siegfried
10.01.2009, 18:56
Forum: Buchgestaltung und -herstellung
Thema: Frage zur Manuskriptseite
Antworten: 49
Zugriffe: 9587

Re: 30 mal 60

Am besten Du stellst eine Seite so ein... Was die Abstände angeht... oben 3,5 untern 8,7 links 2,3 rechts 4,9 Schrifttyp Times New Roman, Größe 14. Meine Standard-Manuskriptseite (MS Word) sieht so aus: Schrifttyp: Courier New 12 pt Seitenränder: - oben 2,7 cm - unten 2,2 cm - links 1,8 cm - rechts...
von: Siegfried
09.01.2009, 18:45
Forum: Self-Publishing
Thema: "Echter" Verlag um jeden Preis?
Antworten: 198
Zugriffe: 30082

Re: Zwang zum Schreiben

Den dritten Schritt vor dem ersten, genau das ist es, was mich oftmals hier so irritiert. Und wofür ich immer noch eine Begründung suche. book: Ach, Siegfried, das ist nicht schwer. Wer kann denn schon steuern, wann ihn oder sie die Muse küsst? Und genau auf diese Muse möchte ich eben nicht warten....
von: Siegfried
09.01.2009, 18:18
Forum: Buchgestaltung und -herstellung
Thema: Interessante Neuentdeckung:
Antworten: 23
Zugriffe: 4041

Möglicherweise geht es Richtung offtopic: aber in diesem Zusammenhang frage ich mich, ob dieser Punkt Und man sollte bedenken, dass für viele Wettbewerbe und Verlage im Internet veröffentlichte Manuskripte "verbrannt" sind. Grundlage der derzeitigen, gähnenden Leere in unserer Rubrik &quo...
von: Siegfried
09.01.2009, 18:05
Forum: Self-Publishing
Thema: "Echter" Verlag um jeden Preis?
Antworten: 198
Zugriffe: 30082

Re: Zwang zum Schreiben

Wenn Verlage einen vielversprechenden, ideenreichen Autor einfach nur wegschicken, funktioniert das System nicht. Wenn ein Verlag sagt: studiere das Schreiben, lerne diese und jene Fertigkeiten, und komm' dann mit deinem Manuskript wieder, du darfst uns anrufen, dann könnte daraus etwas werden. Die...
von: Siegfried
09.01.2009, 17:58
Forum: Self-Publishing
Thema: "Echter" Verlag um jeden Preis?
Antworten: 198
Zugriffe: 30082

Re: Zwang zum Schreiben

Leider haben Goethe, Schiller & Co das Bild des an sich und seinem Werk leidenden Schriftstellers uns zu tief in den Kopf gepflanzt. Vielleicht sollten sich die Autoren mal hinsetzen und deren Werke lesen sowie sich mit ihrem Schaffen auseinandersetzen. Und genauso leiden. Sie haben ja unter an...
von: Siegfried
09.01.2009, 12:49
Forum: Self-Publishing
Thema: "Echter" Verlag um jeden Preis?
Antworten: 198
Zugriffe: 30082

Re: Zwang zum Schreiben

Es gäbe für mich einen einzigen Grund, mein Buch nicht bei einem großen Verlag unterzubringen, nämlich der, dass von mir gefordert würde, mindestens acht Bücher im Jahr zu schreiben. Da kommt dann Folgendes dabei heraus, dass ich ein Buch von einem Autoren kaufe, welches mit einem dicken BESTSELLER...
von: Siegfried
09.01.2009, 01:27
Forum: Rechtliches, Verträge und Co.
Thema: Songtext im Roman erlaubt?
Antworten: 40
Zugriffe: 14326

Ich vermute , niemand kann einen Autor belangen, weil in seinem Text steht: "Die Jukebox spielte gerade 'YMCA'." Oder so etwas wie: Während die Gespräche wie vom Blitz getroffen verstummten, brüllte Brian Johnsons Stimme aus der Jukebox „Thunder!“ Ich denke mal, es geht mehr um die Benutz...
von: Siegfried
08.01.2009, 17:18
Forum: Self-Publishing
Thema: "Echter" Verlag um jeden Preis?
Antworten: 198
Zugriffe: 30082

Re: "Echter" Verlag um jeden Preis?

Hallo liebe Autoren, Hallo lieber Autor! cheezygrin Ich frage mich: Warum eigentlich? :shock:: Mal ehrlich: Geht es vorrangig ums Prestige? Oder verspricht man sich vom “echten” Verlag die Chance auf den Sprung in die Bestsellerlisten? Leisten “echte” Verlage (für einen Newcomer Autor ohne Promi-Na...
von: Siegfried
07.01.2009, 17:00
Forum: Textfeedback
Thema: 2. Versuch
Antworten: 4
Zugriffe: 1754

LightningElve hat geschrieben:
Hoffentlich wird er besser.


Habe den Text eben nur kurz überflogen..

Tipp: Lies dir bitte mal durch, was im Bereich "Schreibwerkstatt" unter "Dialoge - Formalie oder Lappalie" steht.

Und dann schau dir deinen Text noch einmal an ...


LG
Siegfried
von: Siegfried
07.01.2009, 16:55
Forum: Buchvorstellung: Belletristik
Thema: Auschnitt meiner Vorgeschichte
Antworten: 18
Zugriffe: 2987

in meinem Spezialgebiet (Marinegeschichte) gibt es einen gewissen Frank Adam. Er hat ein paar ziemlich gute Sachbücher über die britische Marine zu Nelsons Zeiten veröffentlicht. Anschließend versuchte er sich als Autor marinehistorischer Romane und zeigte dabei eigentlich ganz gute Ansätze. Doch j...

Zur erweiterten Suche