Die Suche ergab 157 Treffer

von: noteingang
03.03.2009, 16:35
Forum: Self-Publishing
Thema: Verlag oder Agentur
Antworten: 69
Zugriffe: 11458

Agenten sind die Zecken im Literaturbetrieb, wei braucht so etwas? Wenn sich zwei Verlage dieser Kategorie für dieses MS interessieren, warum dann noch darüber nachdenken? Naja, Zecken. Wer so etwas braucht? Eventuell jemand, dem die besagten 15-20% egal sind und sich gerne bei einem Menschen mit k...
von: noteingang
03.03.2009, 12:58
Forum: Buchvorstellung: Belletristik
Thema: Geister?
Antworten: 11
Zugriffe: 2093

Re: Geister?

..., als ob eine riesen Last von dem kleinen Mädchen genommen wurde. Dann schaltete sie das Licht aus und legte sich wieder ins Bett. Kleine Mädchen sprechen so nicht. "Niemand" z.B. ist ein Erwachsenenwort. Kleine Mädels sagen "Da ist keiner". Lieben Gruss von Alexandra, deren ...
von: noteingang
03.03.2009, 12:21
Forum: Buchvorstellung: Belletristik
Thema: Geister?
Antworten: 11
Zugriffe: 2093

so schlecht? Oder weshalb will niemand mal ein Kommentar abgeben? Mir würde ja schon helfen, wenn geschrieben würde, was so schlecht ist.

mittagliche Grüße
von: noteingang
03.03.2009, 01:05
Forum: Textakademie
Thema: Ohne Lektor geht es nicht!
Antworten: 66
Zugriffe: 11805

Hi Die Frage ist natürlich, für 60 Fehler hunderte Euro ausgeben, na das muss jeder selbst wissen. Wieso 100 Euro??? Unter http://www.duden.de/produkte/index.php?suchwort=openoffice&x=0&y=0 nachzulesen und heute bei mir eingetroffen kostet die 5.0 für Open- und StarOffice 17,99 Euro. Ich me...
von: noteingang
03.03.2009, 00:25
Forum: Textakademie
Thema: Ohne Lektor geht es nicht!
Antworten: 66
Zugriffe: 11805

Hallo richymuc, hast du den Dudenkorrektor 5.0 benutzt? Okay Gramatikfehler oder mal ein Wort zu einem gemacht, was es gibt aber fehl am Platz ist, dass die Rechtschreibeprüfung das nicht erkennt, aber so richige Rechtschreibfehler sollten nach dem Dudenkorrektor eigentlich garkeine mehr drin sein. ...
von: noteingang
02.03.2009, 23:21
Forum: Buchvorstellung: Belletristik
Thema: Geister?
Antworten: 11
Zugriffe: 2093

Geister?

Es war stockdunkel in dem Zimmer. Nur ein schnelles und flaches Atmen war zu vernehmen. Geräusche, ähnlich die einer Hand, die nach etwas tastete, dann ein leises 'Klick' und die Nachttischlampe erleuchtete das Zimmer. Rita saß kreidebleich auf dem Bett. Sie zog die Beckdecke bis zu ihren Hals hoch ...
von: noteingang
02.03.2009, 12:39
Forum: Self-Publishing
Thema: Will ich noch einen Pulikumsverlag?
Antworten: 42
Zugriffe: 6910

Mein soeben fertiggestelltes Manuskript ist genau das: Präsens und Ich-Perspektive. Ich habe trotzdem einen Vertrag bekommen. Allerdings handelt es sich um ein Mädchenbuch für 12-14-jährige, die haben wohl andere Gesetze, denn da kommt diese Kombination schon hin und wieder vor. Wobei ich sagen mus...
von: noteingang
02.03.2009, 12:20
Forum: Textfeedback
Thema: Prolog - komplett überarbeitet neuer Versuch
Antworten: 18
Zugriffe: 4754

hi nochmal, wir müssen das nicht breittreten, du hast deine gründe und ich habe nur angemerkt was mir da komisch vorkommt. Wenn du es ganso haben willst, ist dein recht. Hallo Gut dann beenden wir das hier einmal. Ich will es so haben, wenn du meinst das ist unauthentisch, dann ist es dein gutes Re...
von: noteingang
02.03.2009, 12:05
Forum: Self-Publishing
Thema: Will ich noch einen Pulikumsverlag?
Antworten: 42
Zugriffe: 6910

Dieses Thema ist interessant, gerade im Bezug auf manche "stümperhafte" aber dennoch erfolgreiche Werke. Bestes Beispiel: Feuchtgebiete, weshalb kaufen die Menschen hundertausendfach 'ein tell don't show', welches jeden Lektor oder Romankonventionenliebhaber, die Haare zu berge stehen läss...
von: noteingang
01.03.2009, 17:10
Forum: Self-Publishing
Thema: Will ich noch einen Pulikumsverlag?
Antworten: 42
Zugriffe: 6910

Re: Bleiben wir doch sachlich.

Über Deine Unterstellung, dass ich die Unwahrheit gesagt (geschrieben) habe, werde ich mich mal nicht weiter äußern. Ich unterstellte kein bewußtes Unwahrheit sagen. Eher, dass man sich das so lange einredet, bis man es selbst glaubt, so zumindest ist meine Meinung. Ich denke halt einfach, die ganz...
von: noteingang
01.03.2009, 16:42
Forum: Self-Publishing
Thema: Will ich noch einen Pulikumsverlag?
Antworten: 42
Zugriffe: 6910

Re: Will ich noch einen Pulikumsverlag?

[...] wird mein Text nicht verfälscht , ich kann das Cover, die Schriftart, den Preis etc selbst gestalten. Kurz gesagt es ist von vorne bis hinten m e i n Buch. Ja und wer es nicht lesen will, lässt es halt. LG Thais Hi Thais, immer schön zu sehen, wie manche Menschen sich Dinge zurechtinterpretie...
von: noteingang
01.03.2009, 14:28
Forum: Textfeedback
Thema: Prolog - komplett überarbeitet neuer Versuch
Antworten: 18
Zugriffe: 4754

Hallo Jacklo, Nein, die müssen nicht alle asozial sein. Ich komme aus der szene und habe eine recht harte kindheit hinter mir. Habe mein abitur dann auf der abendschule nachgemacht und ich weiß wie der hase läuft. Mich stört die sprache hier aber jemand normales stört vielleicht dauerndes scheiße o...
von: noteingang
01.03.2009, 14:22
Forum: Buchvorstellung: Belletristik
Thema: Timanfaya - Verschollen in den Feuerbergen
Antworten: 7
Zugriffe: 2199

Re: Timanfaya - Verschollen in den Feuerbergen

Vielleicht liegt es aber auch an mir. Ich habe mit Hauptfiguren immer meine Probleme, wenn die sich nicht nachvollziehbar verhalten. Der schönste Fall, den ich kenne, kommt aus einem weltberühmten und hier in Deutschland hochangesehenen Buch: Heinrich Böll - Die verlorene Ehre der Katharina Blum. I...
von: noteingang
28.02.2009, 15:32
Forum: Textfeedback
Thema: Prolog - komplett überarbeitet neuer Versuch
Antworten: 18
Zugriffe: 4754

wenn man doch aber über menschen schreibt die so sprechen? Also meine personen in meinem roman sprechen so wie man es erwarten kann, sie kommen aus der gosse und sprechen wie jemand aus der gosse. ich schreibe aber auch in der dritten perspektive. Der erzähler ist recht normal aber wenn jemand denk...
von: noteingang
28.02.2009, 10:44
Forum: Textfeedback
Thema: Prolog - komplett überarbeitet neuer Versuch
Antworten: 18
Zugriffe: 4754

Zunächst gefällt es mir gut, aber dann ist mir zu viel Beschreibung ohne direkte Handlung. Aber die Sprache und "den Ton" finde ich schon passend. Grüßle, Judith Hallo Judith, naja es soll ein Entwicklungsroman sein und ohne, gerade zu Anfang, Beschreibungen, funktioniert das in meinen Au...

Zur erweiterten Suche