Die Suche ergab 157 Treffer

von: noteingang
16.02.2009, 14:26
Forum: Textakademie
Thema: Bauchschreiben, oder Planen
Antworten: 50
Zugriffe: 7938

Ich verweise hierzu gerne mal auf die Seite: http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/28003 Interview mit Philip Roth einem der wichtigsten noch lebenden amerikanischen Schriftsteller. Dieser offenbart sich als Bauchschreiber und zu sagen es gehe nicht ist halt schlicht Blödsinn. Ich würde m...
von: noteingang
12.02.2009, 11:01
Forum: Buchvorstellung: Belletristik
Thema: Zynismus als Religionsersatz
Antworten: 13
Zugriffe: 2248

Einfach nur kompliziert philosophieren, das klingt intellektuell, isses aber nicht. Und Intellektuell ist Kopf. Die Menschen brauchen Herz. Notausgang, wie alt bist du? Ich bin ganze 30 Jahre, habe durchaus schon eine Menge erlebt und schreibe seit der 8ten Klasse Geschichten, damals hatten wir ein...
von: noteingang
11.02.2009, 22:39
Forum: Buchvorstellung: Belletristik
Thema: Nur die Phantasielosen flüchten in die Realität
Antworten: 15
Zugriffe: 2964

Siegfried nimm mir das nicht übel, aber ich finde es blutleer. Handwerklich natürlich sehr gut, aber es fehlt das gewisse Etwas. Eventuell ist es zu fehlerfrei. Eventuell fehlt da mal eine "pseudolyrische Bezeichnung". Eventuell darf Poesie gar nicht so geschliffen sein, keine Ahnung, jede...
von: noteingang
11.02.2009, 20:54
Forum: Buchvorstellung: Belletristik
Thema: Zynismus als Religionsersatz
Antworten: 13
Zugriffe: 2248

Also Hakket, ich weiß ja so etwa wie man etwas schreibt, was andere verstehen, aber mag ich es halt lieber so. Natürlich ist es ein Stück weit anmaßend, wenn ich sage, hey versucht doch mal zu interpretieren, lasst euch doch mal auf meine Sprache ein. Gerade so allgemeinkompatibel schreiben ist lang...
von: noteingang
11.02.2009, 18:49
Forum: Buchvorstellung: Belletristik
Thema: Zynismus als Religionsersatz
Antworten: 13
Zugriffe: 2248

hallo noteingang, schon der Name zeugt von Not. Hast du Not? Es ist immer so, dass wenn wir was lesen, wir von dieser Energie inspiriert sind, so wie mit allem. Wir denken ja auch nur das, was uns einmal zugeflogen ist, was wir in uns aufnehmen und was sich dann als Glaubenssatz etabliert. Entweder...
von: noteingang
11.02.2009, 13:53
Forum: Buchvorstellung: Belletristik
Thema: Zynismus als Religionsersatz
Antworten: 13
Zugriffe: 2248

Also das oben von mir ist natürlich mit einem Augenzwinkern zu verstehen, ich suche gereda MEINE Sprache oder MEINEN Stil. Ich habe gemerkt, dass eine bestimmte Art zu schreiben mich nicht anstrengt, eine andere schon. Das oben funktioniert nur so, scheiße ist ähnlich wie allmächtiger doch nur ein A...
von: noteingang
11.02.2009, 12:58
Forum: Buchvorstellung: Belletristik
Thema: Zynismus als Religionsersatz
Antworten: 13
Zugriffe: 2248

Hi, es ist immer so desillusionierend, wenn man hört, dass eh schon alles in jeglicher Form geschrieben wurde ;) scheiße gegen Ende ist natürlich für ein anderes Wort stellvertretend und soll fast einem Gebet gleichkommen, ob das verständlich ist? :D Ich habe da oben echt lange dran gefeilt und es s...
von: noteingang
11.02.2009, 12:37
Forum: Buchvorstellung: Belletristik
Thema: Zynismus als Religionsersatz
Antworten: 13
Zugriffe: 2248

Zynismus als Religionsersatz

Hier folgend eine Allegorie/Parabel in Form eines Drahtseilaktes zwischen Gossensprache und Hochsprache, wohl als Experiment zu bezeichnen. Selbst das schöne Wetter kann mir nicht helfen, eine Hülle um mich herum schützt mich wie ein Regenmantel auch vor schönen Gefühlen. Und wenn er doch mal undich...
von: noteingang
09.02.2009, 17:41
Forum: Self-Publishing
Thema: Frage an BOD Autoren
Antworten: 41
Zugriffe: 7615

Meine Meinung ist dazu eigentlich total einfach. Umso mehr Hilfe man sich nimmt umso besser wird irgendetwas. Nun muss man nur abwägen, wieviel Ressourcen man opfern will (ob nun Geld oder Zeit, weil man es 20 mal selbst lesen muss oder Freunde bequatschen und auf Feedback Wochen und Monate warten o...
von: noteingang
08.02.2009, 14:45
Forum: Textakademie
Thema: Fragen zur Technik - Anführungszeichen
Antworten: 16
Zugriffe: 3737

Hallo,

also mit Open Office geht das sehr einfach und schnell dort kann man einfach einstellen, was du Anstelle bestimmter Zeichen willst. Also auch ohne Probleme anstelle eines ? ein ...

Ganz einfach unter Autokorrektur dort dann Typographische Anführungszeichen und dort dann auswechseln.
von: noteingang
07.02.2009, 19:18
Forum: Buchhandel und Vertrieb
Thema: Libreka
Antworten: 51
Zugriffe: 11342

Und wie viele MP3s hat man auf dem Computer (von mir auch aus, vom Radio aufgenommene Musik), wie viele Filme auf dem Computer (mit VHS aufgenommen und Werbung entfernt, bzw angehalten). Wie viele Bücher nur in der Bücherei ausgeliehen? Sollten wirklich so viele Menschen interesse an völlig unbekann...
von: noteingang
06.02.2009, 16:50
Forum: Textakademie
Thema: Geschichtenbewertung, gibt es sowas? Nicht zu kostspielig
Antworten: 14
Zugriffe: 2322

Also mir ist durchaus klar, dass das Arbeit ist und gute Lektoren auch gutes Geld verdienen wollen und auch dürfen. Dennoch für mich als Hobbyautor ohne Veröffentlichungsambitionen ist das schon sehr kostspielig und in der üblichen Form dann nicht realisierbar. Selbst 2€ wären bei mir ja knappe 250 ...
von: noteingang
06.02.2009, 14:14
Forum: Buchvorstellung: Belletristik
Thema: Gegenwelt
Antworten: 23
Zugriffe: 4190

Sorry, ich glaube, ich bin hier falsch! Ihr wollt mich doch gar nicht verstehen. Von mir aus kann der Thread hier geschlossen werden. Ich suche mir ein anderes Forum zum Spielen. Ins Altenheim kann ich auch noch, wenn ich alt bin. cheezygrin Gibt so einen wundervollen Spruch: "Wer in der Jugen...
von: noteingang
06.02.2009, 12:39
Forum: Textfeedback
Thema: Prolog (Kritik und Feedback immer gerne gelesen)
Antworten: 16
Zugriffe: 4233

gelöscht
von: noteingang
05.02.2009, 15:42
Forum: Textfeedback
Thema: Prolog (Kritik und Feedback immer gerne gelesen)
Antworten: 16
Zugriffe: 4233

hi, sicher hat es das, weil es nicht beschreibt (tell) ich weine Krokodilstränen sondern zeigt (show) wie sie ihr Verhalten bewertet. Sie nennt es Krokodilstränen, das heißt nicht, dass es diese sind. Damit wertet sie ihre eigene Trauer ab. Ich zeige sozusagen anhand der Art des Denkens, wie sie wir...

Zur erweiterten Suche