Die Suche ergab 4534 Treffer

von: Siegfried
12.11.2008, 17:44
Forum: Buchvorstellung: Belletristik
Thema: der Anfang meines Buches.
Antworten: 16
Zugriffe: 4040

book:
:roll:
book:
:shock::

Nee, ich sach da nichts zu.
Ich krich dann wieder Haue!
:cry:

LG
Siegfried
von: Siegfried
07.11.2008, 12:05
Forum: Rechtliches, Verträge und Co.
Thema: Frage: Buch als eBook herausgeben erlaubt?
Antworten: 12
Zugriffe: 3058

Re: Frage: Buch als eBook herausgeben erlaubt?

Und jetzt hab ich mir überlegt, es vielleicht noch als eBook rauszubringen. Will das aber nicht mehr bei BoD machen, weil ich inzwischen kapiert habe, dass die bei manchen Sachen ganz schön teuer sind...... :-( Weiß jemand, wie das rechtlich ist? Darf ich das denn, wo ich doch den Vertrag mit BoD h...
von: Siegfried
05.11.2008, 18:45
Forum: Textfeedback
Thema: Flöckchens erste Abenteuer
Antworten: 18
Zugriffe: 4615

Umschreiben wäre eine Möglichkeit, aber ich wüßte nicht, wie...da sind wir auch bei der Antwort : Frage dazu: Wie ist das zu verstehen, diese Bitte nach Beurteilung deines Schreibstils? ich werde ihn erst finden müssen. dozey: So war meine Frage nicht gemeint, dass du deinen Schreibstil erst einmal...
von: Siegfried
05.11.2008, 12:11
Forum: Textakademie
Thema: Wörtliche Rede
Antworten: 12
Zugriffe: 6122

Re: Wörtliche Rede

Die Schwierigkeiten befinden sich beim Einrücken. Man sagt ab der ersten Zeile wörtliche Rede rückt man ein. Ich habe auch Schwierigkeiten. Denn ich habe diese Frage jetzt fünf Mal durchgelesen und noch immer nicht verstanden. cheezygrin "ab der ersten Zeile" ... wieso "ab"? Wen...
von: Siegfried
03.11.2008, 00:17
Forum: Textfeedback
Thema: Flöckchens erste Abenteuer
Antworten: 18
Zugriffe: 4615

Re: Flöckchens erste Abenteuer

Nedea hat geschrieben:
Aber bitte, beurteilt erst einmal meinen Schreibstil...


Frage dazu: Wie ist das zu verstehen, diese Bitte nach Beurteilung deines Schreibstils?

LG
Siegfried
von: Siegfried
03.11.2008, 00:14
Forum: Buchgestaltung und -herstellung
Thema: Seiten, Länge, Wörter...Grenzen
Antworten: 15
Zugriffe: 3885

Re: Seiten, Länge, Wörter...Grenzen

Wieviele Wörter sollte es auch haben? Klar, da gibt es eigentlich keine Einschränkungen, aber es gibt bestimmt irgendeine Grenze.... Nein, gibt es nicht. Du bist der Autor und machst dein Werk! Selbstverständlich gibt es eine Obergrenze bei der Anzahl der Wörter. Sie liegt genau an der Stelle, wo e...
von: Siegfried
01.11.2008, 12:23
Forum: Textakademie
Thema: Schreiborganisation ... Software ?
Antworten: 11
Zugriffe: 3511

Hi! Hier noch ein paar Programme für den geschäftigen Autor cheezygrin Wer viel mit Notizen arbeitet: Cuecards CUEcards ist ein funktionelles und sehr komfortabel zu bedienendes Werkzeug zur Verwaltung von einzelnen Texten und Objekten. Wer mit vielen einzelnen Texten zu tun hat und diese nicht in e...
von: Siegfried
31.10.2008, 15:59
Forum: Buchgestaltung und -herstellung
Thema: Empfiehlt es sich vorweg einen Lektor mein Werk bearbeiten
Antworten: 23
Zugriffe: 4081

heißt das, dass du das Buch auch von keinem Bekannten lektorieren lässt oder nur nicht von einem professionellen Lektor? Meide Freunde und Verwandte, wenn du einen kritischen Lektor brauchst. Und das aus zwei Gründen: a) sind sie überhaupt in der Lage, einen Text im Sinne eines Lektorats zu betrach...
von: Siegfried
30.10.2008, 01:45
Forum: Self-Publishing
Thema: Eine Idee bis hin zum fertigen Buch!
Antworten: 4
Zugriffe: 1526

Re: Eine Idee bis hin zum fertigen Buch!

Hi! Aber meine Frage ist halt...wann beginnt man zu schreiben Ganz klare Antwort: Wann du willst. Es gibt keinen Zeitpunkt, wann man anfangt. Nur ein Bauchgefühl. Ich kenne Leute, die schreiben ohne irgendwas im Voraus zu planen. Ich kenne Leute, die planen bis in kleinste Detail Ich kenne Leute, di...
von: Siegfried
29.10.2008, 23:15
Forum: Self-Publishing
Thema: Erfahrung mit Literaturwettbewerb
Antworten: 36
Zugriffe: 6961

Re: Erfahrung mit Literaturwettbewerb

Liebe Leute, der in Oberhausen war mein erster und letzter! Die Sieger standen natürlich vorher fest. Ach, so was läuft einem andauernd über den Weg. Meine übelsten Erinnerungen an einen Schreibwettbewerb sind die von der Zeitschrift "Allegra", den es jährlich gab. In den Ausschreibungen ...
von: Siegfried
29.10.2008, 17:04
Forum: Textakademie
Thema: Wie schreibt man etwas Interessantes?
Antworten: 20
Zugriffe: 16754

Re: Wie schreibt man etwas Interessantes?

Nekromant hat geschrieben:
Nun würde ich gerne von erfahrenen Autoren/innen wissen wie man eine Geschichte schreibt, die andere Leute lesen möchten.


Und?
Weißt du jetzt, wie man Geschichten interessant und spannend schreibt??

LG
Siegfried
von: Siegfried
28.10.2008, 16:57
Forum: Textfeedback
Thema: Romananfang beurteilen
Antworten: 31
Zugriffe: 6544

Nur warum Du jetzt nach Kritik an Deiner Schreibweise Dich beleidigt in die Ecke stellst und schmollst, verstehe ich auch nicht. Wenn jemand ein Problem mit meiner Kritik am Text hat, dann soll er oder sie ganz klar sagen, wo die falsche Bewertung meinerseits liegt. Etwa so: "Du hast geschrieb...
von: Siegfried
28.10.2008, 16:11
Forum: Textfeedback
Thema: Romananfang beurteilen
Antworten: 31
Zugriffe: 6544

Lieber Siegfried! Schade, dass Du nicht mehr schreiben möchtest. Sei doch nicht gleich beleidigt. Ich möchte gerne Kritiken schreiben (Grete hat eine recht ausführliche Kritik zu ihrem Text von mir per PN bekommen) - aber ich habe absolut keinen Bock darauf, mich für meine Textbetrachtungen als &qu...
von: Siegfried
28.10.2008, 15:59
Forum: Textakademie
Thema: Wie schreibt man etwas Interessantes?
Antworten: 20
Zugriffe: 16754

Wenn Du damit mich meinst, Nein, ich meine dich nicht damit. Natürlich gehört ein erheblicher Schuss Talent zum Schreiben. Wenn man den Artikel von Elizabeth George überhaupt als Kritik ansehen will, dann in jene Richtung, wie es Hawepe angedeutet hat. Manche hier scheinen noch nie etwas von den &q...
von: Siegfried
28.10.2008, 14:31
Forum: Textakademie
Thema: Wie schreibt man etwas Interessantes?
Antworten: 20
Zugriffe: 16754

Ich finde es jedes Mal faszinierend und irritierend zugleich, jemandem zu begegnen, der der Ansicht ist, dass man Schreiben nicht lernen kann. Ehrlich gesagt, verstehe ich diese Auffassung nicht. ich glaube seit langem, dass der Schreibprozess aus zwei unterschiedlichen, aber gleich wichtigen Hälfte...

Zur erweiterten Suche