Die Suche ergab 61 Treffer

von: borgwin2
10.06.2009, 08:27
Forum: Buchvermarktung
Thema: Wer nicht wirbt, der stirbt!
Antworten: 841
Zugriffe: 235200

Ich lese nie gegen Honorar. Meine Lesungen sind zwar richtiggehende Events, wo richtig was passiert, aber ich bin der Meinung, wenn ich eine Plattform für die Bewerbung meines Buches bekomme, dann sollte diese Plattform dafür nicht auch noch bezahlen müssen. Ich habe von berufsmäßigen Schriftstelle...
von: borgwin2
07.06.2009, 19:45
Forum: Buchvermarktung
Thema: Wer nicht wirbt, der stirbt!
Antworten: 841
Zugriffe: 235200

Respekt, echt gute Idee mit dem youtube-Video !

Ich warte auf weitere verrückte Ideen ... :D
von: borgwin2
07.06.2009, 16:18
Forum: Buchhandel und Vertrieb
Thema: libreka - ich bin schockiert!
Antworten: 58
Zugriffe: 15157

Du kreuzt bei der Veröffentlichung an, dass das Buch auch druch die google-Buchsuche erreicht wird. "Google books" bedeutet aber, dass eben die Bücher oftmals durch "eingeschränkte Vorschau" sichtbar sind, d. h. dass viele Seiten lesbar sind. Durch diese Option ist offenbar auch ...
von: borgwin2
03.06.2009, 15:29
Forum: Buchvermarktung
Thema: Wer nicht wirbt, der stirbt!
Antworten: 841
Zugriffe: 235200

Interessanter Aspekt. Wobei ein Verleger sicher bessere Karten hat als ein einzelner Autor. Stell mir das irgendwie komisch vor, wenn man selbst als Autor einen Buchhändler anspricht. Andererseits werden die meisten Bücher doch tatsächlich im Laden verkauft, nicht aufgrund einer Internetrecherche od...
von: borgwin2
26.05.2009, 17:19
Forum: Textakademie
Thema: Wie lange habt Ihr gebraucht ?
Antworten: 33
Zugriffe: 8276

Egal, was, wo und für wen Du schreibst, der Zeitfaktor wird in den meisten Fällen eine Rolle spielen. Ob dies für eine akademische Abschlussarbeit ist (in einer vorgegebenen Zeit muss die Arbeit fertig sein), ob dies hinsichtlich von Stipendien ist oder in der Zusammenarbeit mit Verlagen. Doch solch...
von: borgwin2
26.05.2009, 12:27
Forum: Textakademie
Thema: Wie lange habt Ihr gebraucht ?
Antworten: 33
Zugriffe: 8276

Nicht jede Frage muss ich-bezogen sein. Das wäre ja ziemlich trostlos, wenn man alles und jedes immer nur mit sich selbst in Verbindung setzen würde. Außerdem habe ich vieles Weitere dazu geschrieben. Etwa: Kann ein Stoff so intensiv sein, dass man ihn "in einem Rutsch" schreiben könnte. D...
von: borgwin2
25.05.2009, 19:56
Forum: Textakademie
Thema: Wie lange habt Ihr gebraucht ?
Antworten: 33
Zugriffe: 8276

Nicht unbedingt für mich. Aber es ist eine interessante Frage. Warum gibt es Dinge, über die schreibt man innerhalb kürzester Zeit, andere dauern scheinbar ewig. Es soll keine Handlungsanleitung sein für mich, in der Hinsicht, ob jetzt ein kürzeres oder längeres Projekt vorzuziehen wäre. Aber, &quo...
von: borgwin2
25.05.2009, 09:14
Forum: Textakademie
Thema: Wie lange habt Ihr gebraucht ?
Antworten: 33
Zugriffe: 8276

Nicht unbedingt für mich. Aber es ist eine interessante Frage. Warum gibt es Dinge, über die schreibt man innerhalb kürzester Zeit, andere dauern scheinbar ewig. Es soll keine Handlungsanleitung sein für mich, in der Hinsicht, ob jetzt ein kürzeres oder längeres Projekt vorzuziehen wäre. Aber, "...
von: borgwin2
23.05.2009, 19:58
Forum: Textakademie
Thema: Wie lange habt Ihr gebraucht ?
Antworten: 33
Zugriffe: 8276

Alles eine sehr individuelle Sache- da kann man nicht fragen was "normal" ist. thumbbup Fragen kann man alles ;) Ich sehe es auch so, dass es sehr individuell ist, und gerade deshalb interessiert es mich so. Sind "Kurze" Projekte automatisch schlechter oder zwingen sie evtl. auc...
von: borgwin2
23.05.2009, 19:19
Forum: Textakademie
Thema: Wie lange habt Ihr gebraucht ?
Antworten: 33
Zugriffe: 8276

Wie lange habt Ihr gebraucht ?

Mich würde mal interessieren: Wie lange habt Ihr für Euer Buchprojekt gebraucht - vom ersten Schreiben bis zum Druckauftrag ? Denkt Ihr, das war lange oder eher kurz ? In welcher Zeit könnte man theoretisch ein Buch (Belletristik oder Sachbuch) fertigstellen ? Meins hat ein halbes Jahr gedauert. Gib...
von: borgwin2
23.05.2009, 08:37
Forum: Buchvermarktung
Thema: Wer nicht wirbt, der stirbt!
Antworten: 841
Zugriffe: 235200

Also, ich find´ die Werbeaktionen nicht schlecht.
So ist Werbung eben nunmal, das hat nichts mit "anbiedern" zu tun.
Die Alternative wäre, nur im stillen Kämmerlein ausschließlich für sich zu schreiben. Dann braucht man aber nicht veröffentlichen ..
von: borgwin2
19.05.2009, 14:36
Forum: Textakademie
Thema: logische fehler im buch
Antworten: 19
Zugriffe: 3480

Wie wäre es mit einem offenen Ende ? Dann bliebe Raum für eine weitere Fortsetzung ... Man kann nicht alle zufriedenstellen. Nur einen Traum einzubauen, weil einige sich gegen ein "Happy End" sträuben -vermutlich weil tragische Geschichten oft ernster genommen werden- , das würde ich nicht...
von: borgwin2
17.05.2009, 21:48
Forum: Textakademie
Thema: logische fehler im buch
Antworten: 19
Zugriffe: 3480

Beim ersten Hören war ich auch skeptisch, da ich irgendwie an Bobby Ewing dachte, dessen zeitweise Absenz in "Dallas" durch einen Traum begründet wurde. Was von den Zuschauern auch so nicht angenommen worden ist. Aber Traum ist nicht gleich Traum. Wenn der Traum eine wirklich tiefergehende...
von: borgwin2
16.05.2009, 09:35
Forum: Buchvorstellung: Ratgeber, Sach- und Fachliteratur
Thema: Der deutsche Jackie Chan Filmführer
Antworten: 31
Zugriffe: 5977

Ich schätze aber mal, dass hier die Tatsache eine Rolle spielt, dass Herr Chan eine Person des öffentlichen Interesses ist.
Da gilt nicht mehr automatisch das Recht am eigenen Bild. Sonst gäbe es keine Paparazzi !
von: borgwin2
13.05.2009, 12:01
Forum: Self-Publishing
Thema: Aufgeben?
Antworten: 66
Zugriffe: 10165

Ich habe jetzt nicht den ganzen langen Thread gelesen, aber hier meine Meinung: Es ist durchaus sinnvoll, nebenbei noch etwas anderes zu machen, wobei Du das Schreiben natürlich beibehalten solltest. Ob nun das Schreiben zur Nebenbeschäftigung wird, oder der "Brotberuf", ist Definitionssac...

Zur erweiterten Suche