Die Suche ergab 177 Treffer

von: frangsen
06.08.2008, 14:42
Forum: Buchvorstellung: Lyrik
Thema: Du und ich im wir
Antworten: 6
Zugriffe: 1057

Das Gedicht ist ein Gegenpol zu "Herzberührt" oder "Ein Hauch vom Himmel", da in den Gedichten der Gedanke an eine gewisse Art des "Loslassens" noch keine Erwähnung findet. Insofern mag es auch ein Stück weit ein notwendiger Gegenpol sein.
von: frangsen
29.07.2008, 08:37
Forum: Textfeedback
Thema: Ich probier es noch mal...
Antworten: 19
Zugriffe: 5133

Nach Wahrig, 2006, ist die alte Rechtschreibung auch zulässig.
von: frangsen
27.07.2008, 19:57
Forum: Buchvorstellung: Ratgeber, Sach- und Fachliteratur
Thema: Buchsatz für Autoren - Vom Manuskript zum Buch mit ...
Antworten: 48
Zugriffe: 9349

Heinz, Hut ab! Das klingt sehr interessant!

VGe

Frank
von: frangsen
27.07.2008, 19:36
Forum: Self-Publishing
Thema: BoD - Paperback: Keine Bindekorrektur?
Antworten: 14
Zugriffe: 3312

Hallo Lorenz,

dass sie grundsätzlich nicht nötig ist, glaube ich (nun) auch, auch wegen Deiner Anmerkung. Vermutlich schadet sie aber auch nicht, vor allem nicht bei Taschenbüchern (s. Heinz' Hinweis).

VGe
Frank
von: frangsen
27.07.2008, 19:10
Forum: Self-Publishing
Thema: BoD - Paperback: Keine Bindekorrektur?
Antworten: 14
Zugriffe: 3312

Hallo Heinz,

ich meinte nicht das Cover, sondern den Buchblock. Beim Hardcover konnte ich 8mm für die Falz als Bindekorrektur ansetzen. Beim Paperback gibt es eine solche Angabe jedoch nicht.

VGe
Frank
von: frangsen
27.07.2008, 18:07
Forum: Self-Publishing
Thema: BoD - Paperback: Keine Bindekorrektur?
Antworten: 14
Zugriffe: 3312

Hallo Lorenz,

doch, angeben kann man das, bei Word als "Bundsteg", glaube ich, und bei LaTex "BCORXcm" zB.

VGe
Frank
von: frangsen
27.07.2008, 17:46
Forum: Self-Publishing
Thema: BoD - Paperback: Keine Bindekorrektur?
Antworten: 14
Zugriffe: 3312

Durch die Bindung verkleinert sich der innere Rand, zumindest wirkt er dann kleiner, was sich durch die Eingabe eines Wertes, eben der "Bindekorrektur", ausgleichen lässt. Bei meinem Hardcover waren das immerhin 8 mm.

VGe
Frank
von: frangsen
27.07.2008, 17:33
Forum: Self-Publishing
Thema: BoD - Paperback: Keine Bindekorrektur?
Antworten: 14
Zugriffe: 3312

BoD - Paperback: Keine Bindekorrektur?

Könnte mir bitte jemand sagen, ob es richtig ist, dass bei der Paperback-Berechnung auf der BoD-Homepage keine Bindekorrektur anfällt? Oder würde man sicherheitshalber doch "etwas" ansetzen?

VGe
Frank
von: frangsen
25.07.2008, 20:13
Forum: Buchvorstellung: Belletristik
Thema: Witchcraft
Antworten: 36
Zugriffe: 7688

Lieber Siegfried, man macht es kaum allen recht, wie ich schon sagte, und manchmal auch nicht der Mehrheit. Du stellst meines Erachtens aber auch zu hohe Ansprüche, wenn Du es darauf anlegst, dass sich etwas zu bewähren habe in der Öffentlichkeit, um "wertvoll" zu sein. Nein, das ist nicht...
von: frangsen
25.07.2008, 17:18
Forum: Buchvorstellung: Belletristik
Thema: Witchcraft
Antworten: 36
Zugriffe: 7688

(@) Hawepe u.a. Ich glaube nicht, dass dort, wo Hawepe "spätestens" den Plonk verteilen würde, normalerweise schon ein solcher unbedingt fällig sein müsste. @Siegfried Wieso verhängst Du selbst den "Plonk" über Dich im Ergebnis? Man muss auch einmal etwas aushalten (können), denn...
von: frangsen
24.07.2008, 21:31
Forum: Self-Publishing
Thema: Verlag sucht Autor
Antworten: 5
Zugriffe: 2117

Hallo Hakket,

ist das nicht dasselbe wie Kendo?

(Wenn ich mich recht entsinne, hat früher einmal der Falken-Verlag Bücher über fernöstliche Kampfsportarten herausgebracht.)

VGe
Frank
von: frangsen
24.07.2008, 16:56
Forum: Textakademie
Thema: Das Salz in der literarischen Suppe: Der Spannungsbogen
Antworten: 17
Zugriffe: 4114

Hallo Siegfried,

das wundert mich weniger. Erstens kann man vielleicht manche Kritiken, vor allem solche, die sich nicht mit der Sache auseinandersetzen ("wer ist schon...?"), eher hintenanstellen, und zweitens ist Sommer. cool5

VGe
Frank
von: frangsen
23.07.2008, 23:20
Forum: Textakademie
Thema: Über die Kunst des literarischen Erzählens
Antworten: 24
Zugriffe: 4180

Vermutlich genügt für ein "persönliches Erleben", dass man literarisch dargestellte Gefühle und Eindrücke nachempfinden kann. Irgendwer gab einmal den Tip wieder (von S. King?), dass ein Schriftsteller soviel wie möglich lesen sollte (was auch gleich kritisiert wurde). Das dürfte sinnvoll ...
von: frangsen
21.07.2008, 19:37
Forum: Rechtliches, Verträge und Co.
Thema: Was, wenn echte personen im Buch sind?
Antworten: 54
Zugriffe: 8892

Liebe Alex, da ich den Eindruck hatte, Dir evtl. meine Motivation erklären zu müssen, habe ich das versucht in wenigen Sätzen - nichts von wegen "letztes Wort" oder so, das möchte/könnte ich mir ohnehin nicht erlauben. Deine Sorge um eine junge Kollegin halte ich für berechtigt, und insofe...
von: frangsen
21.07.2008, 19:06
Forum: Rechtliches, Verträge und Co.
Thema: Was, wenn echte personen im Buch sind?
Antworten: 54
Zugriffe: 8892

@Alex "Entschuldigung", aber ich habe ausdrücklich auf Dein Posting geantwortet, und ich habe auch gesagt, dass man sich selbst fragen sollte, inwieweit man dem Inhalt einer E-Mail trauen sollte. Dass E-Mails offenbar relativ leicht zu fälschen sind, ist ja zuvor ebenfalls bereits von ande...

Zur erweiterten Suche