Die Suche ergab 217 Treffer

von: JMertens
22.04.2009, 20:13
Forum: Buchgestaltung und -herstellung
Thema: Buchbinden/Buchleimen
Antworten: 20
Zugriffe: 3454

Sieh es positiv: Es handelt sich um ein einmaliges Fehlexemplar, das bei steigendem Bekanntheitsgrad irgendwann Unsummen auf einer Versteigerung bringen könnte. cheezygrin
von: JMertens
22.04.2009, 15:25
Forum: Rechtliches, Verträge und Co.
Thema: Buch woanders neu verlegen lassen
Antworten: 12
Zugriffe: 2545

Das ist genau einer der Gründe, warum ich BOD nicht sonderlich mag. Das hat Ähnlichkeit mit einem Knebelvertrag, und das von einem Dienstleister.
von: JMertens
22.04.2009, 15:21
Forum: Buchgestaltung und -herstellung
Thema: Buchbinden/Buchleimen
Antworten: 20
Zugriffe: 3454

holz hat geschrieben:

Neulich war jemand im Fernsehen, der stellte Papier aus Schafschei... her. Gut zu wissen, dass es auch eine "saubere" Möglichkeit dafür gibt.
:lol: thumbbup
von: JMertens
22.04.2009, 00:26
Forum: Buchvorstellung: Lyrik
Thema: Prudentia
Antworten: 0
Zugriffe: 937

Prudentia

Auf, zum Schauspiel laßt es läuten! Das Theater lädt heut´ein. Bretter, die die Welt bedeuten, Mimen spiel´n nicht gern allein. Aus der Dörfer dunkler Gassen, Aus der Städte Häusermeer Zwingen sich nun her die Massen, Abertausend oder mehr. Lächelnd, kindlich strömen Gäste, sichtlich zum Humor gewil...
von: JMertens
20.04.2009, 17:19
Forum: Self-Publishing
Thema: Erfahrungen mit Agenten/Managern?
Antworten: 14
Zugriffe: 2400

hwg (Moderator) hat geschrieben:
Einen seinerzeitigen Kontakt mit einer Agentur in München habe ich aus den hier bereits angeführten Gründen abgebrochen.


Von der würde ich Dir auch strikt abraten :wink:
von: JMertens
14.04.2009, 10:36
Forum: Buchgestaltung und -herstellung
Thema: Lizenzfreie Bilder
Antworten: 36
Zugriffe: 7229

Vielen Dank für den Link. Stimmt, auch da ist Vorsicht geboten. Ich finde den Weg der Unterlassungserklärung aber schon ganz in Ordnung, wenn man damit den finanziellen Ruin vermeiden kann. Was mich halt aufregt, ist das Lauern so mancher Rechtsanwälte in der Hinsicht. Es schießt sicherlich über das...
von: JMertens
11.04.2009, 03:05
Forum: Buchvermarktung
Thema: www.antoncos.de
Antworten: 51
Zugriffe: 7157

Das Ganze kann man natürlich aus beiden bereits angesprochenen Blickwinkeln betrachten. Eines sticht für mich aber deutlich hervor, und das ist der Punkt, dass Anton sowohl auf seiner HP als auch hier nach Meinungen fragt und sich dann aufgrund von Kritik verteidigen zu müssen glaubt. Das ist normal...
von: JMertens
10.04.2009, 22:41
Forum: Rechtliches, Verträge und Co.
Thema: Urheberrecht für Landkarten!?
Antworten: 25
Zugriffe: 7005

Ich bin mir jetzt nicht so ganz sicher, ob die folgenden Bestimmungen auch auf Landkarten zutreffen, aber: 1. Alles, dessen Urheber seit mindestens 70 Jahren verstorben ist, gilt als "Public Domain", ist also gemeinfrei - die Urheberrechte sind erloschen. Du könntest also versuchen, eine s...
von: JMertens
10.04.2009, 22:21
Forum: Self-Publishing
Thema: BOD im Ausland
Antworten: 26
Zugriffe: 3603

Also antwortet man besser gar nicht mehr. Es will ja nicht jeder andauernd zusammengefaltet werden. Klappt so aber auch nicht. Antwortet nämlich keiner, wird im nächsten Posting womöglich vom Fragesteller das ganze Forum "zusammengefaltet." :lol: Ich sehe die Sache eigentlich recht locker...
von: JMertens
06.04.2009, 14:14
Forum: Buchvorstellung: Ratgeber, Sach- und Fachliteratur
Thema: Das magische Wunscherfüllungsbuch
Antworten: 9
Zugriffe: 1903

Re: Das magische Wunscherfüllungsbuch

Auf jeden Fall scheint der Autor nicht an mangelndem Selbstbewusstsein zu leiden. dozey: Wieso? Der Autor wünscht sich das und bleibt damit seinem Motto treu, was er ja offenbar im Buch ausführt. cheezygrin Aber solche Leitfäden sind seit einigen Jahren schon in Mode. Was man davon hält, ist Ansich...
von: JMertens
04.04.2009, 00:05
Forum: Self-Publishing
Thema: Nep im Net
Antworten: 26
Zugriffe: 4604

Vor allem darf man sich nicht durch die Angabe einschüchtern lassen, man könne den Auftrag anhand der IP nachvollziehen. Die Ip müßte dann im Streitfall nämlich von dem jeweiligen Anbieter freigegeben werden, was aber in den meisten Fällen laut AGB gar nicht gemacht werden darf. Möglich ist das nur ...
von: JMertens
03.04.2009, 13:25
Forum: Self-Publishing
Thema: Manuskriptüberschreibung nach Korrektur
Antworten: 41
Zugriffe: 5001

Dann liest du in diesem Forum sehr selektiv. Hier wurde schon häufiger von Forumsteilnehmern geschrieben, dass sie "selbstverständlich" die ISBN nicht ändern, selbst wenn sie über Druckfehler hinausgehende Veränderungen vornehmen Böse Zungen behaupten, daß ich selektiv lese, weil ich gera...
von: JMertens
03.04.2009, 11:23
Forum: Self-Publishing
Thema: Manuskriptüberschreibung nach Korrektur
Antworten: 41
Zugriffe: 5001

Ich glaube, daß bei der Diskussion die Angst vor "Murphys Gesetz" etwas mitschwingt: Was schief gehen kann, geht auch schief. Drehen wir das doch einfach mal herum und sagen: Was klappen kann, klappt auch. :wink: Es ist jedenfalls m. E. nicht einzusehen, warum etwas von vornherein nicht zu...
von: JMertens
02.04.2009, 22:19
Forum: Textfeedback
Thema: Blicke nicht durch
Antworten: 20
Zugriffe: 3985

Genau! Offenbar gibt es Lektoren, die nur dem Zweck dienen, Texte zu "popularisieren", um sie somit für bestimmte Verlagsprogramme passend zu schneidern (Ähnliches passiert in der Musikindustrie). Da verschwindet dann der künstlerische Wert hinter kommerzieller Versklavung.
von: JMertens
02.04.2009, 22:11
Forum: Self-Publishing
Thema: Manuskriptüberschreibung nach Korrektur
Antworten: 41
Zugriffe: 5001

Manchmal sehe ich Bücher, die gerade herausgekommen sind, und dann steht da schon 2. Auflage. Da könnte der Hintergrund ein Verlagswechsel sein. Bei zweien meiner Bücher, die jetzt über Epubli laufen, habe ich das auch gemacht, weil ich sie vorher über Lulu mit anderem Maß und etwas anderem Design ...

Zur erweiterten Suche