Die Suche ergab 217 Treffer

von: JMertens
02.04.2009, 20:29
Forum: Self-Publishing
Thema: Manuskriptüberschreibung nach Korrektur
Antworten: 41
Zugriffe: 5001

Deswegen fragte ich ja, ob das schon mal jemand gemacht hat.

Ein Autor, der was auf sich hält, steht zu seinen vergangenen Werken, selbst wenn er seine Meinung irgendwann ändert. Dann sind die alten Texte immer noch wichtige Meilensteine seiner Entwicklung und seines Schaffens.
von: JMertens
02.04.2009, 12:58
Forum: Self-Publishing
Thema: Manuskriptüberschreibung nach Korrektur
Antworten: 41
Zugriffe: 5001

Seshmosis hat geschrieben:
Denn "posthum" bedeutet "nach jemandes Tod".

Das war ja auch satirisch gemeint. Da vergesse ich einmal die Anführungszeichen... :wink:
von: JMertens
02.04.2009, 12:32
Forum: Self-Publishing
Thema: Gewerbe anmelden?
Antworten: 54
Zugriffe: 15759

oder ich mache es janz einfach und ruf beim Ordungsamt an. Das Ordnungsamt wird Dir wahrscheinlich in jedem Fall zu dem Gewerbeschein raten, unabhängig vom Gewinn, weil das dann ihrer Meinung nach "besser wegen dem Finanzamt" ist. Das kenne ich schon zu genüge. Mein Tip: Lass mal erst das...
von: JMertens
02.04.2009, 12:25
Forum: Self-Publishing
Thema: Manuskriptüberschreibung nach Korrektur
Antworten: 41
Zugriffe: 5001

Ja, das ist natürlich die Gefahr dabei. Ich kann leider nicht sagen, wieviele "unredliche" Autoren es gibt, die posthum nicht mehr zu ihrem Werk stehen und dann wesentliche inhaltliche Änderungen vornehmen. Allerdings kann das natürlich dann ebenso bei Büchern ohne ISBN vorkommen. Ist denn...
von: JMertens
02.04.2009, 12:18
Forum: Buchvorstellung: Belletristik
Thema: Psychotische Episoden
Antworten: 23
Zugriffe: 3416

:lol: Naht-Od-Erlebnisse :lol:

Das sollte in den Duden aufgenommen werden!

Definition: Begebenheiten, die aufgrund einer zusammengeflickten Aura zustande kommen.

Ich liebe solche Wortdefinitionen. thumbbup
von: JMertens
02.04.2009, 12:13
Forum: Self-Publishing
Thema: Manuskriptüberschreibung nach Korrektur
Antworten: 41
Zugriffe: 5001

Das wäre auf jeden Fall praktisch - und vor allem auf Dauer preiswerter. cheezygrin
von: JMertens
02.04.2009, 11:54
Forum: Self-Publishing
Thema: Manuskriptüberschreibung nach Korrektur
Antworten: 41
Zugriffe: 5001

Re: Manuskriptüberschreibung nach Korrektur

Nachdem ich hier so einige Beiträge gelesen habe, zum Beispiel von einer Veröffentlichung bei Epuli, stellte ich fest, dass man dort offensichtlich auch nach der Veröffentlichtung mit ISBN sein Buch, da Online-Projekt, immer wieder neu kostenlos hochladen (überschreiben) kann, wenn man Fehler korri...
von: JMertens
02.04.2009, 09:26
Forum: Autorenportraits
Thema: JMertens stellt sich vor
Antworten: 20
Zugriffe: 3274

Danke für den Link.

Du hast Recht, das hat sich wirklich gelohnt. Obwohl ich ein Problem habe, längere Texte am Bildschirm zu lesen, bin ich hier echt dran geblieben.
von: JMertens
02.04.2009, 09:23
Forum: Buchvorstellung: Belletristik
Thema: Drei im Fahrstuhl
Antworten: 11
Zugriffe: 2375

Alle Achtung, Hakket - das ist psychologisch echt starker Tobak. Den Witz, den Du anfangs systematisch aufbaust und mit dem Du den Leser angesichts des vorangegangenen feuchtfröhlichen Abends aufs Glatteis führst, bringst Du geschickt und scheinbar belanglos in eine alltägliche Situation, die dann i...
von: JMertens
01.04.2009, 22:42
Forum: Buchvorstellung: Belletristik
Thema: Psychotische Episoden
Antworten: 23
Zugriffe: 3416

@Dozen-Roses: Genauuu, so ist das zu verstehen. thumbbup

@Hakket: Gut, so ginge es auch. cool5
von: JMertens
01.04.2009, 19:55
Forum: Autorenportraits
Thema: JMertens stellt sich vor
Antworten: 20
Zugriffe: 3274

Tja, das ist der Käfig, den man sich im Laufe der Zeit aufbaut. :P Aber gut zu wissen, daß Du überall Gitter siehst, denn das heißt, dass ich (noch) draußen bin. cool5
von: JMertens
01.04.2009, 19:52
Forum: Textfeedback
Thema: Blicke nicht durch
Antworten: 20
Zugriffe: 3985

Naja, ich sehe das eher locker. Charles Bukowski war ja auch recht "umgangssprachlich" aktiv. cheezygrin Ich würde das nicht unbedingt mit abgelegenen Wohnvierteln verbinden, und Respektlosigkeit kann ich bis jetzt noch nicht erkennen.
von: JMertens
01.04.2009, 19:11
Forum: Autorenportraits
Thema: JMertens stellt sich vor
Antworten: 20
Zugriffe: 3274

...wobei mir "Dr. Teer und Prof. Feder" von Edgar Allan Poe einfällt. :lol:

Es kommt eben immer darauf an, auf welcher Seite des Gitters man sich befindet. :wink:
von: JMertens
01.04.2009, 19:04
Forum: Buchvorstellung: Belletristik
Thema: Psychotische Episoden
Antworten: 23
Zugriffe: 3416

Daraus ist aber nicht zwangsläufig schlüssig, dass der Astralkörper die Dinge von oben betrachtet. Natürlich kann man es auch so ausdrücken, aber von mir käme dann sofort die Frage, wer da schaut. In Deiner Version bezieht sich diese Bemerkung auf den Hauptsatz, bei mir spaltet sich der Nebensatz na...
von: JMertens
01.04.2009, 18:59
Forum: Autorenportraits
Thema: JMertens stellt sich vor
Antworten: 20
Zugriffe: 3274

Wieso? Psychonautik hat doch was. :twisted:

Aber würde ich das alles ernst nehmen, was ich da (Psychotische Episoden) vom Stapel lasse, wäre ich jetzt wohl ganz woanders. cheezygrin

Zur erweiterten Suche