Die Suche ergab 66 Treffer

von: Corvinus
23.07.2008, 10:09
Forum: Self-Publishing
Thema: Schlimmer Fehler schon auf Cover
Antworten: 58
Zugriffe: 8776

Ich finde es auch "imageschädigend", aber BoD ist nun einmal Dienstleister und kein Verlagshaus. Und genau hier findet man eben mal ein Beispiel dafür, warum der Ruf von BOD Veröffentlichungen ist wie er ist. Ich persönlich kenne zwar kaum ein Buch in dem nicht zumindest ein Fehler wäre, ...
von: Corvinus
21.07.2008, 13:27
Forum: Self-Publishing
Thema: Grafikprogramm für Cover
Antworten: 43
Zugriffe: 9416

Bloss, wenn man sich als Autor einen Lektor leistet, was eigentlich auch notwendig waere, und einen Grafiker, weil man eben nie alles kann, wird es reichlich teuer. Okay, das stimmt dann auch wieder. Aber ich meinte eher so den einen den man kennt oder den der einen kennt der so was macht... Dem dr...
von: Corvinus
21.07.2008, 12:30
Forum: Self-Publishing
Thema: Grafikprogramm für Cover
Antworten: 43
Zugriffe: 9416

Ich denke mal, man muss sich auch darüber im Klaren sein, was man mit dem jeweiligen Programm anfangen möchte. Und vor allen Dingen welchen Nutzen einem die Anschaffung einer teuren Software bringt. Für jemanden der mit Grafiklayout und -design beruflich wie privat nicht viel am Hut hat lohnen sich ...
von: Corvinus
20.07.2008, 11:24
Forum: Self-Publishing
Thema: Grafikprogramm für Cover
Antworten: 43
Zugriffe: 9416

Finde auch, dass Programme wie Ulead Photoimpact, Adobe Photoshop, Adobe Paint Shop Pro und wie sie alle heißen mögen für ein gut gestaltetes Buchcover durchaus geeignet sind. Ein paar wichtige Grundfunktionen müssen eben gegeben sein, dann ist es eigentlich egal was für ein Programm ich hernehme.
von: Corvinus
16.07.2008, 20:51
Forum: Self-Publishing
Thema: Verkauf auch ohne ISBN?
Antworten: 19
Zugriffe: 6873

Nun ja, in etwa so war es auch gemeint. Man könnte dies jetzt aber auch bis zur Gänze auseinanderpflücken. Ausnahmen und Sonderregelungen eingeschlossen... ;-) Aber egal, war ja eigentlich auch nicht Sinn und Zweck dieses Threads. Ein regulärer Buchverkauf ist jedenfalls ohne ISBN Nummer nur unter b...
von: Corvinus
16.07.2008, 18:01
Forum: Self-Publishing
Thema: Verkauf auch ohne ISBN?
Antworten: 19
Zugriffe: 6873

Sorry, aber so ganz hundertprozentig stimmt das auch wieder nicht... Nicht alle Publikationen ohne ISBN werden in der Deutschen Nationalbibliothek erfasst, nur weil sie vertrieben werden. So fallen viele Publikationen (unter anderem BOD Fun Produkte und LuLu Publikationen ohne ISBN) schlicht und ein...
von: Corvinus
16.07.2008, 16:32
Forum: Self-Publishing
Thema: Verkauf auch ohne ISBN?
Antworten: 19
Zugriffe: 6873

Nun denn, eine Auflage von 3000 Exemplaren ohne ISBN und VLB Anschluss an den Mann zu bringen halte ich in Anbetracht des eher knappen Zeitraums von 3 Jahren durchaus für bemerkenswert. Ist aber eher die Ausnahme würde ich denken. Im Übrigen beläuft sich der Unterschied zwischen BOD Veröffentlichung...
von: Corvinus
16.07.2008, 15:16
Forum: Self-Publishing
Thema: Verkauf auch ohne ISBN?
Antworten: 19
Zugriffe: 6873

Nun ja, wie ich schon sagte - für eine Kleinstauflage durchaus nicht ganz ohne Bedeutung. Aber hier muss dann schon sehr genau abgewägt werden, welchen Käuferkreis ich ansprechen möchte. Den selbst erstellten 50 Seiten Bildband zur 750 Jahr Feier der Stadt, der allenfalls in einer Auflage von 100 bi...
von: Corvinus
16.07.2008, 14:21
Forum: Self-Publishing
Thema: Verkauf auch ohne ISBN?
Antworten: 19
Zugriffe: 6873

Denke mal, dass das auch die richtige Entscheidung war. Bücher ohne ISBN Nummer nimmt kaum jemand wirklich als Buch ernst. BOD Fun ist eher so als Probierstatus angelegt oder aber für Kleinstprojekte geeignet die im Handel gar nicht vertrieben werden sollen. Pflichtexemplare für die Deutsche Nationa...
von: Corvinus
15.07.2008, 20:37
Forum: Self-Publishing
Thema: Grafikprogramm für Cover
Antworten: 43
Zugriffe: 9416

Also ein richtig professionelles Buchcover in Word zu machen dürfte in etwa so sein wie den Big Block eines Chevrolet mit Uhrmacherwerkzeug ausbauen zu wollen. Word ist für so etwas nun mal nicht gedacht. Da sollte schon ein Grafikprogramm her. :wink: Von Microsoft Paint ist aber abzuraten. Man kann...
von: Corvinus
15.07.2008, 17:24
Forum: Buchgestaltung und -herstellung
Thema: Cover?!
Antworten: 21
Zugriffe: 3601

Nun ja, ich schreibe ja unter anderem im Bereich Fantasy & Mystik. Da sind gute Cover gar nicht so einfach zu realisieren. Für einen Laien so gut wie gar nicht. Ich für mein Teil habe mir ein paar schöne Bildvorlagen von GabyHylla in Poser & Bryce erstellen lassen, natürlich unter Bezugnahme...
von: Corvinus
15.07.2008, 06:57
Forum: Self-Publishing
Thema: BoD-NOVITÄTEN: Vor- und Nachteile
Antworten: 50
Zugriffe: 9635

Sorry, aber man sollte schon aufpassen, dass man sich hier nicht selbst etwas vormacht. Die Buchpreisproblematik ist nicht so leicht abzutun und wird oft schöngeredet. Am Ende hat man zwar ein schön gestaltetetes Buch vor sich liegen, merkt aber spätestens bei der Abrechnung, dass 5 verkaufte Exempl...
von: Corvinus
13.07.2008, 18:42
Forum: Self-Publishing
Thema: BoD-NOVITÄTEN: Vor- und Nachteile
Antworten: 50
Zugriffe: 9635

Stimmt, den richtigen Buchpreis zu finden ist nicht so leicht. Kommt natürlich darauf an um was es sich im einzelnen handelt und was der Preiskalkulator so akzeptiert... Ein Hochglanz Kochbuchband im Hardcover Din A4 ist da fast nicht realisierbar, auch wenn sich solche Bücher gerade ganz gut verkau...
von: Corvinus
13.07.2008, 15:43
Forum: Self-Publishing
Thema: BoD-NOVITÄTEN: Vor- und Nachteile
Antworten: 50
Zugriffe: 9635

Also dem was Körsten schreibt kann ich nur in vollem Umfang zustimmen... Aus diesem Grund sieht aber auch kaum noch einer BOD als Verlag an sich an, sondern vielmehr als Servicedienstleister zum Publizieren von Werken ganz gleich welcher Art. Aber mal abgesehen davon, die Idee mit dem leeren Buch fi...
von: Corvinus
13.07.2008, 13:46
Forum: Self-Publishing
Thema: BoD-NOVITÄTEN: Vor- und Nachteile
Antworten: 50
Zugriffe: 9635

Und genau hier ist das Hauptproblem von Firmen wie BOD. Sie verdienen wie jeder andere Druckkostenzuschussverlag nun mal nicht am verkauften Buch des Autors, sondern am Autor selbst. Im Grunde erscheint BOD mit seinen Veröffentlichungskosten anfangs ja auch ganz moderat. Nimmt man aber dann Leistung...

Zur erweiterten Suche