Spiel mit dem Gleichgewicht

Präsentiert euren Gedichtband oder eure Liedersammlung.


robertwalden
Beiträge: 34
Registriert: 16.08.2007, 08:15
Wohnort: Wien

Spiel mit dem Gleichgewicht

von robertwalden (17.08.2007, 21:55)
Ich hab mir heute eine Scheibe
Wahnsinn abgeschnitten und
aufs Brot gelegt, ich wurde flüssig
ich wurde wild, ich war wie
Sperma auf dem Mond

Ich kaute tagelang die Sonne
und spuckte sie aus, ich rannte
verängstigt im Zimmer herum
küsste ein Mädchen, küsste
einen Jungen, leckte mein Spiegelbild
kiffte am Balkon

Ich stand in der Mittagsglut
auf einem Häuserdach, kaute
Fingernägel bis die Kuppen bluteten
jonglierte mit Rasierklingen, I know
it is down the road, not across

Der Schutt des Mondes rieselte
aus meinen Haaren, die, die ich
küsste sind längst gegangen
also setzte ich mich auf die Kante
des Dachs und spielte mit dem Gleichgewicht

hwg
Beiträge: 6034
Registriert: 24.04.2007, 16:39

Re:

von hwg (18.08.2007, 08:21)
Kräftiger Beifall meinerseits.

(Erinnert mich irgendwie an Wondratscheks frühe Lyrik, womit ich
aber keinerlei direkten Vergleich irgendwelcher Art konstruieren will,
es geht mir nur ganz spontan so durch den Kopf...)

robertwalden
Beiträge: 34
Registriert: 16.08.2007, 08:15
Wohnort: Wien

Re:

von robertwalden (18.08.2007, 15:34)
Danke für den freundlichen Applaus :-)
Wer Wondraschek ist, muss ich erst mal ergooglen ^^

lg

hwg
Beiträge: 6034
Registriert: 24.04.2007, 16:39

Re:

von hwg (18.08.2007, 15:46)
Na sowas, der "weltbekannte" (:lol:)
Dichter aus Deutschland lebt seit
Jahren in Wien!

Zurück zu „Buchvorstellung: Lyrik“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.