Titel schon vorhanden

Verträge, Rechte und Pflichten: Was man als Autor beachten sollte.


Andreas Adlon
Beiträge: 284
Registriert: 28.01.2012, 12:06

Re:

von Andreas Adlon (03.08.2012, 15:27)
öha, welch' erlesene Wortwahl Herr Büchernarr... und trotzdem liest und kopierst du das?

Zwanghaft!

Gute Besserung

Andreas Adlon
Beiträge: 284
Registriert: 28.01.2012, 12:06

Re:

von Andreas Adlon (03.08.2012, 15:41)
:lol:

jetzt drückt der gute Herr Siegfried Dier. aus H. auf die Ausrufeknöpfchen, also schön Meldung machen.

Das kenne ich irgendwo...wadde ma...ach, hier Dings aus der Sandkiste, da ranntest du doch auch schön zu Muddi, wenn du deinen Willen nicht bekommen hast, ne?

Andreas Adlon
Beiträge: 284
Registriert: 28.01.2012, 12:06

Re:

von Andreas Adlon (03.08.2012, 15:44)
ja, ist doch gut, Siggi, die Mami kommt doch gleich :P

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 4804
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (03.08.2012, 15:44)
AA - Du kannst stolz sein - es gibt viel mehr Leute als S., die Dich unerträglich finden. Mach dazu und zu Deinen anderen Defiziten doch einen eigenen Thread auf und kapere nicht immer andere ...

Andreas Adlon
Beiträge: 284
Registriert: 28.01.2012, 12:06

Re:

von Andreas Adlon (03.08.2012, 15:55)
Da hast du sogar mal recht, mtg, dass es einige Leute stört.

Aber wenn ich mal eine Kleinigkeit korrigieren darf. Siegfried hat den Thread gekapert und meinen Namen thematisiert (oben nachzulesen).

Auf actio folgt reactio.

Und nur weil er die Reaktion nicht ertragen kann, meldet er sich gerade einen Wolf

fixen Gruß an Siggi hier.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 4804
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (03.08.2012, 16:02)
Man kann sich leider nicht immer aussuchen, wer einem Recht gibt.

Benutzeravatar
BoD Books on Demand
Site Admin / Moderator
Beiträge: 147
Registriert: 01.03.2011, 11:50

Netiquette

von BoD Books on Demand (03.08.2012, 16:52)
Hallo,

wir haben in den Beiträgen Aussagen gelöscht, die gegen die Netiquette verstoßen haben. Wir möchten Euch bitten, die Netiquette zu bewahren. Wenn nicht, werden wir den Thread löschen.

Euer BoD-Team

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5361
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (03.08.2012, 16:55)
Andreas Adlon hat geschrieben:
Da hast du sogar mal recht, mtg, dass es einige Leute stört.

Aber wenn ich mal eine Kleinigkeit korrigieren darf. Siegfried hat den Thread gekapert und meinen Namen thematisiert (oben nachzulesen).


Kann man einen Thread kapern, der inhaltlich abgeschlossen ist?


Andreas Adlon hat geschrieben:
Und nur weil er die Reaktion nicht ertragen kann, meldet er sich gerade einen Wolf


Wer hat in diesem Trööt wo wen wem gemeldet? Brille gefällig?

Und wegen dem hier (Hervorhebung von mir) ...

Andreas Adlon hat geschrieben:
fixen Gruß an Siggi hier.


Niemand nennt mich hier im Forum bei diesem Namen! Niemand!
Und schon gar nicht ein Andreas Adlon!
Und ich werde jeden (!) Anlass nehmen, diesen Menschen deshalb zu attackieren.
Niemand nennt mich hier im Forum "Siggi". Ist das klar, du Orthografie-Schwächling? Habe ich mich deutlich genug ausgedrückt?
Korrektorat, Buchcover, Buchlayout. Brotberuf: Dozent (ohne Uni-Besuch) in der Erwachsenenbildung. (MichaelHA 11.02.2017 17:33: Und übrigens: nicht studiert haben, aber dann Leute indoktrinieren (vulgo: unterrichten) das geht m.E. gar nicht)

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 4804
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: Netiquette

von mtg (03.08.2012, 17:02)
BoD Books on Demand hat geschrieben:
wir haben in den Beiträgen Aussagen gelöscht

Welche denn? Es sind noch alle da ... :shock::

Benutzeravatar
ElkeN
Beiträge: 37
Registriert: 06.05.2010, 12:53

Re:

von ElkeN (03.08.2012, 17:04)
Au weia, da hab' ich ja was angestellt mit meiner Frage! Tut mir Leid, das Provozieren solcher Reaktionen war meinerseits natürlich weder beabsichtigt noch erwünscht.

Ich habe inzwischen der Anwältin geschrieben und warte auf Antwort. Wenn ihr mögt, halte ich euch auf dem Laufenden - vorausgesetzt, ich schiebe nicht wieder einen Lawine an...
Liebe Grüße,
Elke

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 4804
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (03.08.2012, 17:10)
ElkeN hat geschrieben:
Wenn ihr mögt, halte ich euch auf dem Laufenden

Die Meisten von uns mögen ... :-) ... und die anderen sind unwichtig cheezygrin

Ich halte in einer solchen Frage die Einholung von juristischem Rat für sinnvoll, denn ich hatte gerade das Problem, dass einer meiner kompletten Titel incl. Untertitel ohne inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Buch als Schlagwort für eine Seite verwendet wurde, mit der ich (und mein Buch) nichts zu tun haben. Hier haben wir (mein Anwalt und ich) unter Hinweis auf das Markengesetz eine strafbewehrte Unterlassungserklärung erwirkt.

Deshalb ist es in solchen Fällen besser, sich vorher abzusichern.

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5361
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (03.08.2012, 17:15)
ElkeN hat geschrieben:
Au weia, da hab' ich ja was angestellt mit meiner Frage! Tut mir Leid, das Provozieren solcher Reaktionen war meinerseits natürlich weder beabsichtigt noch erwünscht.


Elke, das hat mit deiner Frage überhaupt nichts zu tun - und du bist vermutlich die Letzte, die hier irgendeine Provokation ausgelöst hat. Also keinesfalls irgendetwas von dem, was hier passiert, persönlich nehmen.

Zum Verständnis: Der hier hineingepolterte Andreas Adlon (der mit dem dem lächerlichen Titelvorschlag "Ich mach dich Krankenhaus") hat mir vor einigen Wochen auf recht bösartige Art und Weise "Scheinwissen" unterstellt. Und das mit diesem anbiedernden "Siggi". Auf diese zwei Punkte reagiere ich extrem allergisch.

Folgerichtig behalte ich mein "Scheinwissen" seit diesem Tag für mich (ich habe vorher reichlich Informationen rund um das Thema Schreiben hier zur Verfügung gestellt - deshalb auch die Anspielung von Andreas Adlon bzgl. meiner langen Beiträge). Deshalb auch mein Hinweis, dass jeder, der Hilfe beim Schreiben benötigt, sich an Andreas Adlon wenden soll - zum Beispiel bei Fragen zur Rechtschreibung ... ha ha ha!

Ich schreibe hier keine Beiträge mehr, die anderen beim Schreiben ihrer Texte weiterhelfen können. Adlon sei Dank! Denn ich lasse mir nicht vorwerfen, "Scheinwissen" zu verbreiten.

Also: Nicht du oder deine Frage ist provokativ, sondern die Person A.A. - zumindest für mich. Und das im höchsten Maße!
Korrektorat, Buchcover, Buchlayout. Brotberuf: Dozent (ohne Uni-Besuch) in der Erwachsenenbildung. (MichaelHA 11.02.2017 17:33: Und übrigens: nicht studiert haben, aber dann Leute indoktrinieren (vulgo: unterrichten) das geht m.E. gar nicht)

Benutzeravatar
ElkeN
Beiträge: 37
Registriert: 06.05.2010, 12:53

Re:

von ElkeN (03.08.2012, 17:23)
Hallo Siegfried,

keine Sorge, ich habe das alles schon richtig verstanden. Dennoch ist es nicht schön, wenn ein Thread von einem Troll derart verunstaltet wird - da überlegen sich Neulinge sicher gut, ob sie nochmal posten werden.

Ich habe selbst ein recht großes Forum zu einem ganz anderen Thema. Wenn dort Störenfriede auftauchen, muss ich nur ein einziges Mal "Don't feed the troll" posten, schon wird er oder sie ausgehungert. :wink: Also, keine Reaktion ist oftmals die beste. cool1
Liebe Grüße,

Elke

Benutzeravatar
ElkeN
Beiträge: 37
Registriert: 06.05.2010, 12:53

Re:

von ElkeN (03.08.2012, 19:55)
Hallo nochmal,

die Problematik lässt mich natürlich nicht los. Es entstehen neue Fragen, bei deren Beantwortung ihr mir vielleicht helfen könnt. Ich weiß inzwischen, dass ich, sollte das Buch einen anderen Titel bekommen, auch eine neue ISBN brauche. Okay, das ist preiswerter als eine Abmahnung, also akzeptiere ich es auch. Ist ja immerhin alles meiner Schusseligkeit anzulasten...

Was aber, wenn ich den Verlag des anderen Buches anschreiben und um Genehmigung meines Titels bitten würde? Klar, mein Buch ist schon veröffentlicht und man könnte mir an den Karren fahren, die Gefahr sehe ich dabei. Was meint ihr zu der Idee?

Dieser Titel "Ich mach' Dich tot!" gehört zum Buch wie das A zum Alphabet. Mir fällt absolut kein Synonym dazu ein. Wenn ich darf, füge ich euch hier einen kleinen Ausschnitt aus dem Buch ein, damit ihr versteht, was ich meine:

" Er packte mich mit einer Hand am Hals, schob mich rückwärts in Richtung Tür, und während er bösartig und mit zusammengekniffenen Augen zischte: „Ich mach’ dich tot, wenn du jemandem etwas erzählst!“, schloss er die Holztür auf und stieß mich ins Freie.
Völlig verstört und so schnell ich konnte, rannte ich in den hintersten Gartenteil, versteckte mich zwischen einer hohen Hecke und dem Komposthaufen, kauerte mich hin, machte mich winzig klein und hatte nur noch Angst und Ekel in und an mir. Ich weiß nicht, wie lange ich dort gehockt habe. Immer wieder musste ich würgen, alles an mir klebte. Der Geruch wollte meine Nase nicht verlassen, meine Mundwinkel taten weh, bittere Tränen liefen über mein Gesicht und ich hoffte nur noch, dass mich niemand sah und hörte.
Schließlich bin ich, unentdeckt von allen anderen, wie ein geprügelter Hund nach Hause geschlichen, voller Angst, Not, Schmerzen und Panik, mein Herz hämmerte: „Ich – mach' – dich – tot – ich – mach' – dich – tot...“. Abscheu schüttelte mich wieder und wieder, ich fühlte mich schmutzig und klebrig und ich schämte mich zutiefst. Was hatte ich bloß getan? „Eins, zwei, drei, vier, eins, zwei, drei, vier...“. Ich zählte meine Schritte und kam immer nur bis vier, obwohl ich doch längst schon viel weiter zählen konnte.
„Ich mach’ dich tot!“ – wieder und wieder spürte und hörte ich diese eiskalten und gefährlichen Worte, sie brannten sich in meinen Kopf ein und machten mir eine ganz schreckliche Angst! Wie wollte er mich tot machen, was hatte er vor und vor allem – was hatte ich ihm getan, dass er so böse zu mir war? Gleichzeitig fühlte ich mich schuldig an dem, was passiert war. Hatte ich nicht schwer gesündigt? Hatte ich nicht mitgemacht? Hatte ich nicht still gehalten? Konnte nicht jeder sehen, was ich getan hatte? Sah nicht jeder, wie schmutzig ich war? Stank ich jetzt nicht genau so wie der alte Mann? Hatte ich den Tod nicht verdient?"


Versteht ihr, was ich meine? Der Titel ist sehr wichtig für das Buch. Wenn ich daraus z.B. "Ich hau Dich tot!" oder sowas machen würde, müsste ich auch den Inhalt verändern.

Ach, sorry, ich will euch nicht auf die Nerven gehen. Ich ärgere mich halt über meine eigene Dummheit.
Liebe Grüße,

Elke

Benutzeravatar
Cornelia
Beiträge: 1703
Registriert: 22.06.2008, 18:48
Wohnort: Bielefeld

Re:

von Cornelia (03.08.2012, 21:19)
Hallo,

nach der Leseprobe kann ich gut verstehen, warum dir der Titel so wichtig ist. Er ist wirklich sehr treffend ausgewählt.
Ich bin gespannt, was der Anwalt zu deinem Problem sagt.
Vielleicht reicht dein Untertitel aus, damit der Titelschutz des anderen Buches gewährleistet ist. Ich drücke dir die Daumen.

Ich kann mir vorstellen, wie schwer es ist einen anderen passenden Titel zu finden, wenn der Wunschtitel, den man so eng mit seinem Buch verbindet, nicht möglich ist.

Viele Grüße
Cornelia

Zurück zu „Rechtliches, Verträge und Co.“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 15 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 35.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.