Titel schon vorhanden

Verträge, Rechte und Pflichten: Was man als Autor beachten sollte.


Benutzeravatar
Torsten Buchheit
Beiträge: 4149
Registriert: 13.12.2009, 21:10

Re:

von Torsten Buchheit (04.08.2012, 10:52)
Haifischfrau hat geschrieben:
Torsten, deine Idee ist gut, aber dein Titelvorschlag ist zum einen zu lang, zum anderen irgendwie nicht ganz stimmig. In der Sache ist diese Aussage natürlich richtig, aber es ist unwahrscheinlich, dass ein Täter einem Kind gegenüber so spricht (@ all: ich möchte jetzt keine Diskussion anzetteln, warum und wieso ich das meine!).


Wie man an meinen eigenen Büchern sieht, habe ich ein Faible für lange Titel. :wink:

Mein Titelvorschlag ist ein wörtliches Zitat aus dem Buchauszug, den Elke weiter oben gepostet hat, deshalb diese Formulierung.
Heiteres Gartenlexikon - Heiteres Heimwerkerlexikon - Heiteres Haushaltslexikon - Heiteres Weihnachtslexikon

www.NIMMSmitHUMOR.de
Twitter: @NIMMSmitHUMOR
Amazon: http://tinyurl.com/tbuchheit

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 4956
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (04.08.2012, 11:02)
»Ich mach Dich tot, wenn Du was sagst« klingt gut und läuft schön. Zudem enthält es eine noch nachvollziehbare Drohung. Aber das ist meine Meinung - und ich bin nicht der Autor ... :-)

Benutzeravatar
Torsten Buchheit
Beiträge: 4149
Registriert: 13.12.2009, 21:10

Re:

von Torsten Buchheit (04.08.2012, 11:05)
Man könnte es umdrehen: "Wenn du was sagst, mach ich dich tot." Dann ist kaum noch Ähnlichkeit mit dem anderen Titel vorhanden. Und die Drohung klingt länger nach, weil sie am Ende des Satzes steht.
Heiteres Gartenlexikon - Heiteres Heimwerkerlexikon - Heiteres Haushaltslexikon - Heiteres Weihnachtslexikon



www.NIMMSmitHUMOR.de

Twitter: @NIMMSmitHUMOR

Amazon: http://tinyurl.com/tbuchheit

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3764
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (04.08.2012, 11:16)
Torsten Buchheit hat geschrieben:
Man könnte es umdrehen: "Wenn du was sagst, mach ich dich tot." Dann ist kaum noch Ähnlichkeit mit dem anderen Titel vorhanden. Und die Drohung klingt länger nach, weil sie am Ende des Satzes steht.


Sachichdoch!

lg
NEU: Die Baumwollfarmerin. Roman

Benutzeravatar
alfred.dworak
Beiträge: 209
Registriert: 21.01.2010, 08:13
Wohnort: östlich von München

Re:

von alfred.dworak (04.08.2012, 12:39)
"Sag was und Du bist tot"

Gibt es lt. Amazon auch nicht!

L.G. Alfred

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7139
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (04.08.2012, 13:16)
Hallo Elke,

ElkeN hat geschrieben:
Immer noch denke ich, dass es am besten wäre, den Verlag des anderen Buches anzuschreiben. Ich habe allerdings auch Angst. dass die Leute dort mir dann umgehend einen Strick aus meiner Offenheit drehen könnten, muss da nochmal in mich gehen...


Wenn tatsächliche eine Verwechslungsgefahr besteht, dann bringt das Fragen vermutlich nichts. Natürlich kann es sein, dass du eine Anfrage überhaupt erst schlafende Hunde wecken würdest, aber wenn der Verlag eine Verwechslungsgefahr sieht, wird es nur teurer, wenn er es erst später bemerkt.

Hier im Forum über alternative Titel zu diskutieren, ist natürlich immer etwas riskant. Wie du merkst, ist die Titelfindung gar nicht so einfach. Damit besteht aber immer die Gefahr, dass sich andere bedienen, denn der Schutz setzt erst mit der Veröffentlichung des Buches oder einer Titelschutzanzeige ein.

Zu einem weiteren Punkt schreibe ich dir ein PN, um den möglichen Schaden nicht noch zu vergrößern.

Beste Grüße

Heinz

Benutzeravatar
M. Berti
Beiträge: 64
Registriert: 10.06.2012, 21:28
Wohnort: St. Pölten/NÖ

Re:

von M. Berti (04.08.2012, 20:14)
Torsten Buchheit hat geschrieben:
Man könnte es umdrehen: "Wenn du was sagst, mach ich dich tot." Dann ist kaum noch Ähnlichkeit mit dem anderen Titel vorhanden. Und die Drohung klingt länger nach, weil sie am Ende des Satzes steht.

Diesen Titel würde ich persönlich auch am Besten finden falls du ihn letztendlich wirklich ändern müsstest

Benutzeravatar
ElkeN
Beiträge: 37
Registriert: 06.05.2010, 12:53

Re:

von ElkeN (06.08.2012, 19:44)
Dankeschön euch allen für eure Hilfe und euren Rat, euer Brainstorming zum neuen Titel und die Geduld mit mir.

Ich habe das Buch heute Mittag mit einem neuen Titel veröffentlicht. So ist es einfach sicherer und ich hoffe jetzt sehr, dass der andere Verlag nicht noch auf dumme Ideen kommt. Bei Amazon ist es natürlich noch unter dem alten Titel gelistet.

Ich habe mir über eine Homepage in der Schweiz (http://lektoren.ch/titelschutz.php) den Titel schützen lassen, sicher ist sicher. blink3

Ach ja, der neue Titel ist der, den ihr hier erbrainstormt habt: "Wenn du was sagst, mach ich dich tot!" Vielen Dank nochmal für eure Hilfe, ich war durch das Geschehen wie paralysiert, konnte kaum einen klaren Gedanken fassen und sah mich schon vor den Herren mit der schwarzen Robe sitzen... cool1

Ihr habt mich hier so nett aufgenommen, ich würde gerne ab und an mal hineinschauen und sehen, was es Neues gibt. thumbbup [/url]
Liebe Grüße,
Elke

Benutzeravatar
M. Berti
Beiträge: 64
Registriert: 10.06.2012, 21:28
Wohnort: St. Pölten/NÖ

Re:

von M. Berti (06.08.2012, 20:11)
Das freut mich sehr, nun bist du sicherlich sehr erleichtert.
Und der neue Titel gefällt mir persönlich sogar noch besser als der vorige weil er irgendwie "neugierig" macht und noch mehr aussagt :wink:

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7139
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (06.08.2012, 20:59)
Hallo Elke,

ElkeN hat geschrieben:
Ich habe mir über eine Homepage in der Schweiz (http://lektoren.ch/titelschutz.php) den Titel schützen lassen,


Und warum? Wenn ein Buch veröffentlicht ist, genießt es Titelschutz.

Beste Grüße

Heinz

Benutzeravatar
ElkeN
Beiträge: 37
Registriert: 06.05.2010, 12:53

Re:

von ElkeN (07.08.2012, 08:48)
Martina: Ja, ich bin sehr erleichtert. :wink:

Heinz, ich hatte den Titel schützen lassen, bevor ich das Buch neu veröffentlicht habe. Dass dann alles so schnell ging, konnte ich nicht ahnen. Ich dachte halt, dass ich für meine Entscheidungsfindung länger brauche. Manchmal kenne ich mich eben selbst nicht. cool5
Liebe Grüße,

Elke

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7139
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (08.08.2012, 09:09)
Hallo Elke,

ElkeN hat geschrieben:
Heinz, ich hatte den Titel schützen lassen, bevor ich das Buch neu veröffentlicht habe. Dass dann alles so schnell ging, konnte ich nicht ahnen. Ich dachte halt, dass ich für meine Entscheidungsfindung länger brauche.


Ach so. Ich dachte, du wärst zweigleisig gefahren cheezygrin

Da es für dich kein Thema ist, hier noch eine weitere Bemerkung zur Titelfindung.

Wer nicht von vorneherein eine eigene Homepage für sein Buch ausschließen kann, sollte auch die Eignung des Buchtitels als Webadresse berücksichtigen. Ein Titel wie z.B. "Kurz & bündig" weist nicht nur ein falsch verwendetes kaufmännisches Und-Zeichen auf, sondern mit diesem auch ein für Webadressen ungeeignetes Zeichen. Andere Titel lassen sich wiederum nicht umsetzen, weil es die dazugehörige Webadresse bereits gibt.

Beste Grüße

Heinz

Zurück zu „Rechtliches, Verträge und Co.“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 15 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 35.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.