Titel schon vorhanden

Verträge, Rechte und Pflichten: Was man als Autor beachten sollte.


Benutzeravatar
ElkeN
Beiträge: 37
Registriert: 06.05.2010, 12:53

Titel schon vorhanden

von ElkeN (03.08.2012, 08:48)
Guten Morgen allerseits,

nun ist es passiert: Mein kleines Buch ist seit ein paar Tagen veröffentlicht. Ich habe mehrere Jahre daran gefeilt, der Titel ist der Kernsatz des Buches. Als ich anfing, es zu schreiben, habe ich mich erkundigt, ob es so einen Titel bereits gibt. Dem war nicht so.

Ich habe dann versäumt, vor der Veröffentlichung nochmals nach einem evtl. schon vorhandenen Titel zu suchen - eigene Blödheit...

Es gibt ein Buch namens "Ich mach dich tot".

Mein Buch heißt "Ich mach' Dich tot!" mit dem Zusatz "Spätfolgen einer missbrauchten Kindheit".

Und jetzt? Habt ihr einen Rat für mich?

Liebe und sehr verunsicherte Grüße,
Elke

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3710
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (03.08.2012, 08:55)
Hallo Elke,
abgesehen davon, dass das ' hinter deinem Wort "mach" überflüssig ist, denke ich, dass du mit dem Zusatztitel dann doch aus dem Schneider bist.

haifischfrau
NEU: Nach dem Sturm. Die Hypothek der Friedenskinder. www.maryanne-becker.de

Benutzeravatar
M. Berti
Beiträge: 64
Registriert: 10.06.2012, 21:28
Wohnort: St. Pölten/NÖ

Re:

von M. Berti (03.08.2012, 09:21)
Mir ist es ganz genau so gegangen.
Mit meinem Titel gibt es sogar mehrere Bücher am Markt- aber alle haben einen anderen Untertitel- und handeln von einem anderen Thema.
Aus dem Grund hab ich meines gelassen
Ich glaub mit deinem Zusatz ist es nicht so schlimm - und man ahnt sofort worum es geht

lg Berti

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7140
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re: Titel schon vorhanden

von hawepe (03.08.2012, 09:24)
Hallo Elke,

ElkeN hat geschrieben:
Und jetzt? Habt ihr einen Rat für mich?


Ich würde ganz pragmatisch herangehen und den Titel ändern, auch wenn es mich natürlich gewaltig ärgern würde.

Alternativ kannst du es aber selbstverständlich auch aussitzen und hoffen, dass es der andere Autor/Verlag nicht mitbekommen.

Ansonsten könntest du dir auch das Merkblatt zum Titelschutz des Deutschen Börsenvereins durchlesen, das alle Fragen beantwortet.

Beste Grüße

Heinz

Benutzeravatar
M. Berti
Beiträge: 64
Registriert: 10.06.2012, 21:28
Wohnort: St. Pölten/NÖ

Re:

von M. Berti (03.08.2012, 09:32)
Ach du meine Güte.
Da du dein Buch bereits veröffentlicht hast, gehts dir nun wie mir.
Danke Heinz


Andreas Adlon
Beiträge: 284
Registriert: 28.01.2012, 12:06

Re:

von Andreas Adlon (03.08.2012, 12:41)
Nimm doch

"Ich mach dich Krankenhaus." als Titel

:lol:

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3710
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (03.08.2012, 13:22)
Andreas Adlon hat geschrieben:
Nimm doch

"Ich mach dich Krankenhaus." als Titel

:lol:



Das finde ich nun gar nicht komisch! (lesen hilft!!!)

haifischfrau
NEU: Nach dem Sturm. Die Hypothek der Friedenskinder. www.maryanne-becker.de

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5365
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (03.08.2012, 13:43)
Haifischfrau hat geschrieben:

Das finde ich nun gar nicht komisch! (lesen hilft!!!)

haifischfrau


Hast du was anderes (im Sinne von Qualität) von A.A. erwartet? :twisted:

Ich kenne inzwischen Diskussionen von A.A. in anderen Foren (z. B. im e-reader-forum). cheezygrin
Korrektorat, Buchcover, Buchlayout. Brotberuf: Dozent (ohne Uni-Besuch) in der Erwachsenenbildung. (MichaelHA 11.02.2017 17:33: Und übrigens: nicht studiert haben, aber dann Leute indoktrinieren (vulgo: unterrichten) das geht m.E. gar nicht)

Andreas Adlon
Beiträge: 284
Registriert: 28.01.2012, 12:06

Re:

von Andreas Adlon (03.08.2012, 14:13)
öha, unser investigativer Schlaumeier Siggi, der Große, ist aufgewacht.

Schönen Guten Morgen, mein Lieber. :D

(Etwas Sinnvolles zum Threadthema vom selbst ernannten Experten kann ich leider nicht erkennen.)

Und wer in einm Thread über das Thema "schon vergebener Titel" sich polemisch zu meiner Person äußert und sogar das Internet nach Beiträgen von mir sucht, der ist selbst ein Troll...aber: Vielleicht täusche ich mich auch.
Zuletzt geändert von Andreas Adlon am 03.08.2012, 14:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ElkeN
Beiträge: 37
Registriert: 06.05.2010, 12:53

Re:

von ElkeN (03.08.2012, 14:18)
Dankeschön euch allen (außer Andreas Adlon) für eure Antworten, Meinungen und Links. Übel, das Ganze...

Ich hatte gehofft, dass der Titel bleiben kann, weil es ja noch einen Untertitel gibt, bin mir jetzt aber nicht mehr sicher. Der Titel ist mir sehr wichtig, ich schrieb ja schon, dass er die Kernaussage des Buches ist. Somit werde ich wohl mal sehen, ob eine mit mir verwandte Rechtsanwältin etwas Kluges dazu sagen kann oder einen Anwalt kennt, der einen Anwalt kennt... Die Hoffnung ist allerdings gering.

Martina, was machst du denn nun mit deinem Buch?
Liebe Grüße,
Elke

Andreas Adlon
Beiträge: 284
Registriert: 28.01.2012, 12:06

Re:

von Andreas Adlon (03.08.2012, 14:28)
Jetzt mal ernsthaft: Der Titel kann bleiben, wenn du mit dem Untertitel eine Verwechslung ausschließt (und das machst du).

Ich hatte vor nem halben Jahr mal eine ähnliche Frage.

Die Gerichte schreiten nur ein, wenn jemand klagt und dann wird im Einzelfall geprüft, ob ein Verwechslungsgefahr besteht.

(ach ja: Siegfried konnte bei dieser Diskussion nicht viel erhellendes beitragen, außer auf das allseits bekannte Dokument vom Börsenverein zu verweisen. Ich hatte nach einer Interpretation gefragt. Das hatte er begriffen.)

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5365
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (03.08.2012, 14:55)
@ElkeN:

Halt dich an das, was Heinz geschrieben hat. Das hat wirklich Hand und Fuß!



Andreas Adlon hat geschrieben:
(ach ja: Siegfried konnte bei dieser Diskussion nicht viel erhellendes beitragen, außer auf das allseits bekannte Dokument vom Börsenverein zu verweisen. Ich hatte nach einer Interpretation gefragt. Das hatte er begriffen.)


Ach ... cheezygrin Ach was ... cheezygrin

Ich brauche hier nichts Erhellendes (Substantiv! Aber du hast es ja nicht so mit der Rechtschreibung, wie ich aus diversen Besprechungen deines Buches erfahren musste) beitragen, da Heinz bereits die notwendigen Informationen geliefert hat (die du hier in diesem Zusammenhang nicht kritisierst - ja ja ... da kann man sich seinen Teil denken! cheezygrin )

Die Diskussions-"Qualitäten" des Andreas Adlon kann jeder hier nachlesen (sehr interessant übrigens):

http://www.e-reader-forum.de/sonstiges/ ... sgehandel/

oder etwas zu seinen schriftstellerischen Fähigkeiten hier (eine zugegebenermaßen recht vernichtenden Kritik, aber immerhin sachlich begründet):

http://gelesen-gelobt.blogspot.de/2012/ ... ndelt.html
Korrektorat, Buchcover, Buchlayout. Brotberuf: Dozent (ohne Uni-Besuch) in der Erwachsenenbildung. (MichaelHA 11.02.2017 17:33: Und übrigens: nicht studiert haben, aber dann Leute indoktrinieren (vulgo: unterrichten) das geht m.E. gar nicht)

Andreas Adlon
Beiträge: 284
Registriert: 28.01.2012, 12:06

Re:

von Andreas Adlon (03.08.2012, 15:06)
Tja, "Erhellendes", der Punkt geht an dich. Aber du brauchst ja auch einen :lol:

Wirklich weiter gebracht hat uns jetzt dein Beitrag aber nicht. "Ja, ja hör auf die anderen, lies das Merkblatt. Ich habe zwar keine Ahnung, bin auch kein Jurist, aber gebe gerne meinen Senf zu jedem Mist dazu"


Ist ein Troll nicht jemand, der einem hinterhersteigt und das Netz nach allen Informationen bezüglich einer Person durchwühlt. Ach nee, ich doof, das ist ja ein Stalker.

(und ohne Zustimmung von mir in seine Signatur zu schreiben "bei Fragen zum Schreiben, wendet euch bitte an Andreas Adlon zeugt nicht von geistiger Größe) Du hast - mal wieder - einen Denkfehler gemacht. Deine langatmigen Beiträge liest kaum einer :P

Büchernarr
Beiträge: 373
Registriert: 09.06.2011, 16:34

Re:

von Büchernarr (03.08.2012, 15:25)
Andreas Adlon hat geschrieben:
Tja, "Erhellendes", der Punkt geht an dich. Aber du brauchst ja auch einen :lol:
(ja, die Welt weiß nun, dass du der selbst ernannte Rechtschreibpapst bist, sonst hast du ja nicht viel auf dem Kasten. In kleinen Dingen ganz groß)
Wirklich weiter gebracht hat uns jetzt dein Beitrag aber nicht. "Ja, ja hör auf die anderen, lies das Merkblatt. Ich habe zwar keine Ahnung, bin auch kein Jurist, aber gebe gerne meinen Senf zu jedem Mist dazu"

Euer Schlauberger Siggi, der Große

Ist ein Troll nicht jemand, der einem hinterhersteigt und das Netz nach allen Informationen bezüglich einer Person durchwühlt. Ach nee, ich doof, das ist ja ein Stalker.

(und ohne Zustimmung von mir in seine Signatur zu schreiben "bei Fragen zum Schreiben, wendet euch bitte an Andreas Adlon zeugt nicht von geistiger Größe) Du hast - mal wieder - einen Denkfehler gemacht. Deine langatmigen Beiträge liest kaum einer :P


Deine Stänkereien hier gehen mir ziemlich auf den Sack!

Zurück zu „Rechtliches, Verträge und Co.“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 15 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 35.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.