Klappentext

Buchblock, Cover, Print on Demand, E-Book-Konvertierung: Euer Forum rund um die Bucherstellung.


Irmgard
Beiträge: 21
Registriert: 04.02.2010, 12:56
Wohnort: Süden

Klappentext

von Irmgard (27.05.2010, 14:40)
Hallo,

hat jemand Tipps wie man den Klappentext schreibt. (Generell.) Was soll er beinhalten? Bin für jede Anregung, beziehungsweise Erfahrung dankbar.
Liebe Grüße
Irmgard.

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3844
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (27.05.2010, 14:54)
Irmgard, schau einfach mal in deínen Bücherschrank, da wirst du Beispiele finden.

Gruß
Haifischfrau
NEU: Die Baumwollfarmerin. Roman

Klaus D. Klimke

Re:

von Klaus D. Klimke (27.05.2010, 15:34)
gelöscht
Zuletzt geändert von Klaus D. Klimke am 30.11.2010, 10:25, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5691
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (27.05.2010, 18:12)
Der Klappentext ist nichts anderes als ein »amuse gueule« des Buches - ein Anschmecker. Dort steht, worum es geht - aber natürlich nur im Ansatz, damit der potenzielle Leser selbst - qua Buchkauf - herausfinden muss, wie die Geschichte ausgeht :-)

Im Prinzip ist der Klappentext ungefähr das, was Dir der Videotext zu einem TV-Film sagt: Worum es geht, was es spannend macht ... und warum man es unbedingt lesen (im TV: sehen) muss.

Da der Klappentext aber auch bei Amazon und dergl. veröffentlicht wird, sollte er die »Keywords« zum Buch enthalten (also alles, was beim Googlen auf Dein Buch hinweisen könnte).

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (27.05.2010, 19:23)
Twitterst Du? Wenn ja, ungefaehr so nur ein paar Worte mehr! Wenn nein und das meine ich durchaus serioes, Twitter ist eine gute Uebung zu lernen sich in der Sprachauswahl zu minimalisieren!

Bevor jetzt einige "Buhhhhh" schreien, probiert es selber. Mit 180 Buchstaben auf einen Link aufmerksam zu machen ist nicht so einfach wie mancher meint! Links wiederum kann man mit "merky" verkuerzen und sieht auch noch gleich wie viele Leute den Link angecklickt haben! So hat man eine ganz feine Erfolgskontrolle!

Eine nette Schreibuebung und ein ganz gutes Werbemedium!
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5951
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re: Klappentext

von Siegfried (27.05.2010, 23:15)
Irmgard hat geschrieben:
hat jemand Tipps wie man den Klappentext schreibt. (Generell.) Was soll er beinhalten? Bin für jede Anregung, beziehungsweise Erfahrung dankbar.
Liebe Grüße
Irmgard.


So etwas vielleicht?

Sie wachsen in Armut und Elend auf, und ihre Eltern wollen nichts anderes, als sie loswerden. Der erste Versuch, die Geschwister im Wald ihrem Schicksal zu überlassen, schlägt fehl. Doch der zweite ist erfolgreich. So irrt das Geschwisterpaar durch den Wald – und trifft dort auf ein Wesen, das der Sklaverei und dem Kannibalismus frönt ...

In der neuen Erzählung von Jacob und Wilhelm Grimm wird die Grausamkeit des Elends und des Hungers auf drastische Weise deutlich gemacht. Die Kritik an den sozialen Verhältnissen der Land- und Waldbevölkerung verbindet sich in dieser Geschichte mit der bekannten Sprachgewalt des Autorenbrüderpaars Grimm. Kein Buch für zarte Seelen!


cheezygrin

Grüße
Siegfried
P.S.: Wie so ein Klappentext funktioniert? Keine Ahnung! cheezygrin

Benutzeravatar
Dom
Beiträge: 33
Registriert: 27.05.2010, 22:55

Re:

von Dom (28.05.2010, 00:30)
Hi Irmgard,

die wichtigsten Vorschläge sind schon gekommen. Schau dich einfach mal bei deinem Bücherschrank oder bei Buchbeschreibungen von Internetseiten um. Wenn dir eine vom Stil her gefällt, dann hast du erstmal ein Muster.
Für meine beiden ersten Bücher habe ich kurze Klappentexte verwendet, der Rest stand auf dem Inneren vom Umschlag, kannst du natürlich nicht mit einem Taschenbuch machen.

Liebe Grüße

Dom

Postskriptum: Netter Hut, Frau Kommissar!!! :wink:

Hanibal

Re:

von Hanibal (28.05.2010, 17:02)
Hallo Irmgard,

wie ich gesehen habe, bist Du auch neu hier. Meiner Meinung nach kann ein Autor gerade beim Klappentext vieles falsch machen. Der Text soll ins Auge springen und den Leser zum Kauf animieren. Dafür die richtigen Worte zu finden, stelle ich mir gar nicht so leicht vor.

Ein geradezu klassisches Beispiel für einen „gelungenen“ Klappentext findet man bei Valentin Sengers Roman „Kaiserhofstraße 12“. Peter Härtling schreibt: „In diesem Buch erzählt ein Davongekommener von einem Wunder, ohne sich zu wundern“

Die Erstausgabe erschien 1978, war schnell vergriffen und nur noch im Antiquariat zu haben. Der Schöffling & Co Verlag hat das Buch jetzt neu aufgelegt. Nun hat nicht jeder einen „Klappentextschreiber“ von Härtlings Qualitäten. Aber keine Scheu, ran an den Speck und stell Deinen Entwurf einfach hier mal zur Diskussion.

LG

Zurück zu „Buchgestaltung und -herstellung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.