Gehe ich auf meine Beerdigung?

Präsentiert euren Roman, Thriller, Fantasy-, Science-Fiction-, Romance-Titel oder euer Kinderbuch.


Benutzeravatar
Pamela
Beiträge: 341
Registriert: 31.07.2010, 22:34

Gehe ich auf meine Beerdigung?

von Pamela (31.07.2010, 22:54)
Titel: Gehe ich auf meine Beerdigung?
Autor: Pamela Menzel

Verlag: BoD
ISBN: 978-3-8391-9106-4
Seiten: 232
Preis: 14,90

Der Autor über das Buch:

Vergangenes Jahr habe ich Insolvenzbedingt meine Kündigung erhalten. Die "freie" Zeit habe ich genutzt und mir den Wunsch von meiner ersten Buchveröffentlichung erfüllt.

Klappentext:

Was macht man, wenn man in den Himmel abberufen wird, aber auf Erden noch lange nicht alles erledigt hat?

Paula Breuer wird in ihrem jungen Alter von 32 Jahren durch einen tragischen Unfall aus dem Leben gerissen. Im Himmel angekommen, gewährt man ihr noch mal einen Blick zurück und sie muss erkennen, wie blind sie die vergangenen Monate durch ihr Leben gelaufen ist. Ihr Verlobter trieb sich in anderen Betten herum und ihre beste Freundin steht vor dem finanziellen Ruin. Aber Paula wäre nicht Paula, wenn sie oben im Himmel die Karten nicht mischen und unten auf der Erde, höchstpersönlich neu verteilen würde.
Und dann ist da ja auch noch Nick. Der gelernte Schutzengel, nimmt sie nach ihrem Unfall im Himmel unter seine Fittiche, um ihr das Eingewöhnen leichter zu machen. Und Nick ist ein teuflisch gutaussehender Schutzengel…


Inhalt:

LESEPROBE:

Stille. Von einer Sekunde auf die andere herrschte eine paradiesische Stille. Meine eben noch so heftig vorhandenen Schmerzen waren wie weggeblasen und ich fühlte mich unglaublich leicht und gut. Verflucht noch mal, was war denn hier überhaupt los?
Irritiert versuchte ich meine Gedanken zu sortieren. Aber das, was mir nach und nach wieder einfiel, gefiel mir überhaupt nicht.
Eben saß ich doch noch im Auto und war auf dem Weg nach Hause. Ich hatte einen anstrengenden Arbeitstag hinter mir und wollte nur noch ein entspannendes Bad nehmen und mich gemütlich auf meine Couch vor den Fernseher kuscheln. Ich war schon so gut wie zuhause, nur noch über die letzte Kreuzung und einmal abbiegen und schon hätte meinem relaxten Abend nichts mehr im Weg gestanden.
Jetzt fiel es mir wieder ein. Ich hatte grün und wollte über besagte Kreuzung, als mir ein entgegenkommendes Fahrzeug die Vorfahrt nahm und einfach vor mir links abbog und wir frontal zusammen stießen.
Oh Shit, ich bin tot…! Ich bin tatsächlich eben gestorben. Hey verdammt noch mal, dass ist doch noch viel zu früh für mich. Ich bin doch gerade erst 32 geworden, starte beruflich endlich voll durch und verdiene eine Menge Kohle. Ich habe seit vier Jahren eine feste Beziehung, die zwar Mal wieder einen Kick vertragen könnte, aber trotzdem! Was soll der Unfug? Hey, hier muss sich jemand gründlich vertan und mich verwechselt haben!
Ne, ne, Leute nicht mit mir. Ich muss ganz schnell irgendwie und irgendwas unternehmen. Ob es hier so was wie eine Reklamationsabteilung gibt? Hoffentlich gilt hier nicht »vom Umtausch ausgeschlossen«.
Ich fing an mich umzuschauen. Um mich herum standen unglaublich viele Menschen. Alte und Junge, Männer und Frauen und einige wenige Kinder. Fast alle machten einen ähnlich verwirrten Eindruck wie ich.
Zwischen all den Menschen sah ich unzählige kleine Häuschen, die mich an Kassenhäuschen vor Freizeitparks oder Fußballstadien erinnerten. Vor diesen Häuschen hatten sich lange Schlangen gebildet. Offensichtlich war dies der Eingang in »die andere Welt«.
Okay Leute, sorry, aber ich habe echt keine Zeit, mich in eine der Schlangen anzustellen und Zeit zu vergeuden, schließlich musste ich das Missverständnis mit meinem Todesfall aus dem Weg räumen. Ich versuchte mich vorzudrängeln, murmelte immer wieder etwas von einem Notfall und keine Zeit zum warten. Doch irgendwie reagierten die Menschen ziemlich erbost auf meine Drängelversuche.
»Hey hinten anstellen«, »Du hast von nun an mehr Zeit als Dir lieb ist«, »zieh gefälligst eine Nummer, wie wir alle anderen auch« war noch mit das netteste, was ich zu hören bekam.
Moment Mal, Nummer ziehen? Hatte ich richtig gehört? Ich muss eine Nummer ziehen, um in den Himmel zu kommen? Jesus, ist der Himmel etwa deutsch?
Dateianhänge
cover_2.jpg

Benutzeravatar
Miime
Beiträge: 179
Registriert: 22.07.2010, 14:47

Re:

von Miime (01.08.2010, 11:02)
Witzige Idee, viel Erfolg mit dem Buch! :D

Benutzeravatar
Pamela
Beiträge: 341
Registriert: 31.07.2010, 22:34

Re:

von Pamela (01.08.2010, 20:24)
Vielen Dank!!

Mich würde interessieren, wie es Dir heute geht?

Benutzeravatar
Miime
Beiträge: 179
Registriert: 22.07.2010, 14:47

Re:

von Miime (01.08.2010, 20:36)
Mir gehts prima, aber hey, das hier ist dein Thread!

Bei Amazon ist dein Buch noch nicht gelistet oder?
Ich würde es ansonsten nämlich mal auf meinen Wunschzettel setzen, da mich interessiert, wie du dir den Himmel ausgedacht hast :)
Deutsch ist schon mal nicht schlecht *g*

Benutzeravatar
Pamela
Beiträge: 341
Registriert: 31.07.2010, 22:34

Re:

von Pamela (01.08.2010, 20:42)
Ich hatte gestern (Samstag) die Nachricht von BoD im Postfach, dass mein Buch fertig für den Druck ist.
Ich hoffe, dass es schnell geht, bis es bei Amazon gelistet wird, kann es kaum erwarten... :lol:

Benutzeravatar
Miime
Beiträge: 179
Registriert: 22.07.2010, 14:47

Re:

von Miime (01.08.2010, 20:54)
Ja wird dann sicher die nächsten Tage passieren :)

Benutzeravatar
Irres
Beiträge: 160
Registriert: 27.07.2010, 15:37

Gratulation

von Irres (02.08.2010, 00:32)
Ich kann Deine Spannung förmlich mitfühlen : )
thumbbup Vorfreude ist die schönste Freude = )

Benutzeravatar
MarleneGeselle
Beiträge: 981
Registriert: 09.02.2009, 13:27
Wohnort: Hettingen

Re:

von MarleneGeselle (02.08.2010, 08:09)
Na, das nenn ich mal ne tolle Idee! thumbbup thumbbup thumbbup
Es gibt kein größeres Laster als Tugend im Übermaß.
www.marlenegeselle.de

Benutzeravatar
Nicolas Fayé
Beiträge: 1480
Registriert: 15.11.2009, 15:56
Wohnort: Aix-la-Chapelle

Re:

von Nicolas Fayé (02.08.2010, 08:17)
Normal lese ich ja keine "Frauenromane" cool1 .
Aber die Leseprobe hat mir sehr gefallen. Vielleicht mache ich ja einmal eine Ausnahme und book: dieses Buch.
Viele Grüße von Nicolas

Geduld ist eine Tugend
http://www.romanzeit.de
---------------------------------------------------

Heidi Christina Jaax

Re:

von Heidi Christina Jaax (02.08.2010, 10:50)
Es liest sich wirklich gut, ideal für einen entspannten Feierabend, wenn man es schafft zu Hause anzukommen.
Das Cover ist sehr ansprechend und fällt direkt ins Auge, was für einen Verkaufserfolg sicher hilfreich ist.
Das Thema ist eine super Idee, frech und provokativ, wäre genau mein Style,!
Warum ist mir das nicht eingefallen?

Dein Buch kommt auf jeden Fall auf meine Wunschliste, denn es gibt viel im Alltag viel zuwenig Gelegenheit mal wieder herzlich zu lachen!

Ich wünsche dir viel Erfolg,

LG Heidi

Benutzeravatar
Pamela
Beiträge: 341
Registriert: 31.07.2010, 22:34

Re:

von Pamela (02.08.2010, 11:33)
Hallo Ihr Lieben!

Ganz, ganz herzlichen Dank für Eure "Anfeuerung" :D

Ich freue mich, dass die Idee so gut ankommt...!
Gehe ich auf meine Beerdigung?
Das Haus in der Normandie
Der Kölner Melatenfriedhof in Bildern
Somerset Hall
Finja hat keine Angst vorm Fliegen
Omaha Beach

Benutzeravatar
Pamela
Beiträge: 341
Registriert: 31.07.2010, 22:34

Re:

von Pamela (03.08.2010, 20:19)
Juchuuuuu, "ich" kann im Onlinehandel gekauft werden...! :lol:

Außerdem habe ich tatsächlich zwei Interviewtermine für die örtliche Presse.

Spannend alles... :-)
Gehe ich auf meine Beerdigung?

Das Haus in der Normandie

Der Kölner Melatenfriedhof in Bildern

Somerset Hall

Finja hat keine Angst vorm Fliegen

Omaha Beach

Benutzeravatar
Miime
Beiträge: 179
Registriert: 22.07.2010, 14:47

Re:

von Miime (03.08.2010, 20:26)
Cool, ja die Presse hilft viel. Das war beimir auch ganz gut! Wünsche dir viel Spaß und Erfolg, jetzt kanns ja losgehen!

Benutzeravatar
Pamela
Beiträge: 341
Registriert: 31.07.2010, 22:34

Re:

von Pamela (06.08.2010, 19:12)
Huhu!

Heute hatte ich das erste von zwei Interviews. Der Artikel wird voraussichtlich am Montag bei einer Online-Zeitung erscheinen.
Am Mittwoch folgt das zweite, für eine regionale Zeitung.

Ich werde die entsprechenden Links nach dem Erscheinen reinstellen.

Bin mächtig froh, dass ich zwei Pressetermine bekommen habe.
Habe im Forum was gestöbert, ich scheine diesbezüglich echtes Glück gehabt zu haben.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

Pamela
Gehe ich auf meine Beerdigung?

Das Haus in der Normandie

Der Kölner Melatenfriedhof in Bildern

Somerset Hall

Finja hat keine Angst vorm Fliegen

Omaha Beach

Benutzeravatar
Pamela
Beiträge: 341
Registriert: 31.07.2010, 22:34

Re:

von Pamela (08.08.2010, 10:52)
Guten Morgen!

Wer Zeit und Lust hat, hier ist der erwähnte Artikel!

Liebe Grüße

Pamela

[url]http://www.in-pulheim.de/index.php?id=57&tx_ttnews[tt_news]=12083&tx_ttnews[backPid]=1316&cHash=6565dfeb3527b2be866fb65a983fbe75[/url][/quote]
Gehe ich auf meine Beerdigung?

Das Haus in der Normandie

Der Kölner Melatenfriedhof in Bildern

Somerset Hall

Finja hat keine Angst vorm Fliegen

Omaha Beach

Zurück zu „Buchvorstellung: Belletristik“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.