Ein Buch in den Staaten verkauft?

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
Ruth
Beiträge: 652
Registriert: 18.04.2007, 13:52
Wohnort: Münsterland

Ein Buch in den Staaten verkauft?

von Ruth (10.08.2010, 14:24)
Ein fröhliches Hallo in die Runde!

Ich habe mal eine Frage. Auf meiner letzten Margenabrechnung standen 2 Bücher, die in US Dollar abgerechnet wurden. Heißt das, dass jemand in den Staaten mein Buch gekauft hat? Das wundert mich, zumal ich in den Staaten weder Familie habe, noch das Buch habe übersetzen lassen.

Liebe Grüße

Ruth
Meine Bücher bei BoD:

- Herzklopfen und Sachertorte
- Wenn du jetzt gehst

www.ruthelisabethmeisner.de

Helge

Re:

von Helge (10.08.2010, 14:35)
Ich verabschiede mich hiermit aus dem Forum und wende mich an ein anderes Literaturforum, in dem man sich mit Respekt und Würde begegnet ... fG
Zuletzt geändert von Helge am 28.11.2010, 20:31, insgesamt 1-mal geändert.

houdini
Beiträge: 167
Registriert: 12.02.2008, 12:04

Re:

von houdini (10.08.2010, 15:43)
Ja ich habe seid Juli etwa 15 Bücher in den USA verkauft.
Somit habe ich zumindest die 10,- wieder raus die es kostet wenn man
internationalen Vertrieb mit bucht.

Heidi Christina Jaax

Re:

von Heidi Christina Jaax (10.08.2010, 16:21)
Es leben auch sehr viele deutsche Emigranten in den USA, besonders die ältere Generation ist noch in der Lage die Bücher in der Sprache zu lesen, mit der sie aufgewachsen sind.
Auch spielt da ein wenig Heimweh eine Rolle, meine Geschichten ab 1931 sind mehrfach über den Teich gewandert, obwohl der Versand sehr teuer ist im Vergleich zum Buchpreis.

LG Heidi

Benutzeravatar
Artus
Beiträge: 320
Registriert: 18.05.2010, 00:38
Wohnort: 743 Evergreen Terrace

Re:

von Artus (10.08.2010, 16:37)
Helge hat geschrieben:

Auch bei mir ist es mit einem Exemplar so. Dieses wird nun überteuert über den Marketplace als Gebrauchtbuch angeboten.



Dito. Ich hatte diese Anzeige allerdings für einen Fehler gehalten.

Nun gut, dann verbreiten sich meine ketzerischen Thesen eben auch international... cheezygrin

Subversive Grüße
Artus

Benutzeravatar
weltverbesserer
Beiträge: 93
Registriert: 12.07.2010, 16:55
Wohnort: HH

Re:

von weltverbesserer (10.08.2010, 17:30)
Ein Freund hat mir mal davon berichtet, dass sein Buch ebenfalls in einigen Uni-Bibliotheken der USA rumliege.
Er begründet es damit, dass Bücher dieses Metiers dort eher selten und deshalb relativ begehrt seien, z.B. für das Studium deutscher Geschichte
Das Buch ist übrigens auch bei BoD erschienen:
http://www.bod.de/index.php?id=296&objk_id=212627
Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt.
-Albert Einstein
Bild

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.