Nachtwesen

Präsentiert euren Roman, Thriller, Fantasy-, Science-Fiction-, Romance-Titel oder euer Kinderbuch.


Benutzeravatar
AntoinetteF.
Beiträge: 10
Registriert: 13.04.2010, 14:23

Nachtwesen

von AntoinetteF. (22.08.2010, 20:35)
Hey Leute :),
dies ist schon meine zweite Geschichte.
Wenn ihr Kritiken habt, schreibt sie einfach als Komentare, da ich hoffe daraus weiter lernen zu können.

Grüße A.






Nachtwesen

Mein Körper fühlte sich leer an und langsam verlor ich auch die Kontrolle über meine Gedanken. Ich sah ein helles Licht vor mir, so einladend zog es mich an, dass ich die eine heiße Stelle an meinem Hals ganz vergaß. Dieses goldene Flimmern zog mich in seinen Bann und ich wollte mich nicht dagegen wehren. Ich fühlte mich so frei.
Ein heftiger Ruck zog mich aus meinem Traum und ich begann innerlich zu schreien, als ich den schrecklichen Schmerz in meinem ganzen Körper wahrnahm. Das Brennen war überall und zog langsam zu meinem Hals hoch. Ich wurde gebissen. Jetzt kam alles wieder hoch, auch die Übelkeit. Reflexartig zog ich meine Hand an meinen Hals und bemerkte erst jetzt dass sich zwei Gestalten in meinem Zimmer bekämpften. Sie rekelten sich auf dem Teppich und es waren beide definitiv männliche Kämpfer.
Bekannte rote Augen begegneten meinem Blick und ich fuhr innerlich zusammen. Nick. Ich konnte meinen Blick nicht mehr von ihm wenden, erst als eine Faust in sein Gesicht prallte und er am Boden zusammengekauert lag und vor Schmerzen stöhnte. Die andere Gestalt stand langsam auf und betrachtete Nick wie seine Beute. Das schlimmste war wer auch immer da stand er hatte so eine besondere Haltung und er war definitiv kein ganz normaler Mensch.
Als der Angreifer auf mich zugelaufen kam, kehrte endlich meine Stimme wieder zurück.
„Geh weg! Nein…bitte nicht! Ich wurde doch schon gebissen!“, schrie ich verzweifelnd so laut ich konnte und hatte doch das Gefühl zu flüstern.
„Es…es ist alles in Ordnung. Ich tue dir nichts.“ Und wieder ein Schritt auf mich zu. Jetzt fing ich an zu zittern und meine Augen, mein ganzer Körper zitterte. Wild schaute ich mich nach etwas um das ich als Waffe benutzen konnte. Aber ich fand nichts, nirgends war etwas Brauchbares. Mein Körper füllte sich mit Panik und Angst als der Fremde genau vor mir stand und die Arme nach mir austreckte. Ich schlug so stark wie möglich um mich. Wenn er mich beißen wollte dann machte ich ihm, dass nicht so einfach, wie er sich das dachte.
Doch ich hatte mich überschätzt.
Meine Augen füllten sich voll Tränen und dadurch sah ich nichts mehr.
Allmählich verlor ich meine Kraft um mich weiterhin zu wehren.
Er hatte gewonnen er konnte mich haben, ich konnte nicht mehr.
Ein letztes Mal schlug ich ihm schluchzend auf seine Brust und brach dann zusammen.
Mein Körper wollte nicht mehr.
Er legte seine Hände um meine Taille, mein Herz machte einen Sprung. Nein, ich würde die Augen nicht mehr aufmachen. Wenigstens dieser letzte Triumph sollte auf meiner Seite bleiben. Ich erwartete kraftlos die letzten Schmerzen in meinem Leben, doch sie kamen nicht. Eine ganze Weile hielt er mich nur fest, bis ich irgendwann endlich sehen wollte was er vorhatte. Gegen meine innere Stimme schlug ich meine Augen auf. Anstatt auf einen hasserfüllten Blick zu treffen, sah ich die wunderschönsten Augen und den liebevollsten Blick, sodass ich kurz aufhörte zu atmen. Aber ich durfte jetzt nicht dahin schmelzen vielleicht war genau das seine Absicht.
„Bitte…nicht“, brachte ich stotternd heraus und spürte wieder einige Tränen.
„Nie wieder!“ Und mit diesen Worten nahm er mich in die Arme. Ich hatte nicht verstanden was nie wieder sein würde, aber ich glaubte diese Nacht doch noch zu überleben und das reichte für diesen einen Augenblick.
Zuletzt geändert von AntoinetteF. am 25.08.2010, 19:04, insgesamt 1-mal geändert.

sili
Beiträge: 9
Registriert: 05.06.2010, 18:41

Re:

von sili (25.08.2010, 15:00)
ehm wie alt bist du??
"Plötzlich war es da, das Wissen, dass Liebe aus einem Himmel fallen und in einen Himmel tragen kann, dass ein Mensch vollkommen in einem anderen Menschen aufgehen kann, eine Einheit, die nie mehr eine Zweiheit werden kann."-Heinz G. Konsalik

Benutzeravatar
KaZuko
Beiträge: 125
Registriert: 16.01.2011, 13:43
Wohnort: Man findet mich dort, wo es eine Tastatur und ein leeres Dokument gibt! (Deutschland, Konstanz^^)

Re:

von KaZuko (16.01.2011, 17:07)
Du willst wirklich Kritik hören? - Da hast du aber Pech, denn deine Geschichte (keine Ahnung ob es die Fortsetzung einer anderen GEschichte ist) ist einfach perfekt!! PERFEKT!! Außer der Kommasetzung finde ich rein gar nichts, was man daran aussetzen könnte! Ein dickes Looob!
Ja, ich wüsste auch gerne, wie alt du bist. :D
Viele liebe Grüße - und untersteh dich mit dem Schreiben aufzuhören! ;)
KaZu
Grüße von KaZu, dem durchgeknallten, verpeilten Friedenskind :3

Fantasie ist wertvoller als Wissen, denn Wissen ist beschrenkt.

Frieda^^
Beiträge: 17
Registriert: 18.01.2011, 13:10

Re:

von Frieda^^ (24.01.2011, 21:06)
die geschichte ist so geil
ja dein alter wäre auch mal ganz interessant.
ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen book: , wenn du eine fortsetzung schrieben würdest wäre das toll
ja, die kommasetzung möchte ich auch bemängeln (auch wenn ich selbst kaum besser bin)
das "rekeln" auf dem teppich würde ich gegen ein passenderes verb ersetzen, weil ich nicht das gefühl habe, dass es das ist was du sagen willst (ich bin mir aber nicht sicher, was du zu sagen versuchst und wenn du rekeln meinst, dann lass es dort)
denk dran, du musst kritik nicht wirklich ernst nehmen, aber sie zu lesen lohnt sich immer
frieda!

Benutzeravatar
AntoinetteF.
Beiträge: 10
Registriert: 13.04.2010, 14:23

Re:

von AntoinetteF. (23.03.2011, 15:43)
Hey ihr beiden ... total lieb von euch, warte schon seit Ewigkeiten das mal jemand etwas Kritik schreibt :)..
Und mir hilft sowas, dann weiß ich was ich verbessern kann :)

Ehm um die Frage mal zu beantworten, ich bin gerade 17 geworden :)
Die Geschichte hab ich vor ungefähr zwei Jahren geschrieben und mittlerweile hab ich so ungefähr 50 Seiten zusammen, hab nur im Moment überhaupt keine Zeit zum schreiben :(

Klar ich stelle euch noch eine Seite rein, freut mich wenn jemand die Geschichten lesen mag :)!
liebe grüße zurück :)!
:)

Zurück zu „Buchvorstellung: Belletristik“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.