Sven Heinzig

Stellt euch im BoD Autorenpool vor und knüpft Kontakte.


Benutzeravatar
Sven Heinzig
Beiträge: 30
Registriert: 23.11.2010, 16:16
Wohnort: Freiberg

Sven Heinzig

von Sven Heinzig (25.11.2010, 07:19)
Guten Morgen,

mein Name ist Sven, ich komme aus dem tiefsten Osten und bin im wirklichen Leben Pädagoge.

Bei BoD bin ich schon länger angemeldet, aber habe die Sache danach nie weiter verfolgt. Nun werde ich dieses Jahr 30 und schenke mir die Umsetzung eines eigenen Buches praktisch selbst.

Das Schreiben war für mich, besonders in der Kindheit, immer ein Ventil. Denn durch meine Schüchternheit konnten die Gedanken so in Ruhe wachsen.

„Mein Erstlingswerk“ wird ein Gedankenband mit dem Titel „Gedankenkosmos. Die unendlichen Weiten eines Grüblers.“ Wobei dieser Arbeitstitel sich noch geringfügig ändern könnte.

„Gedankenkosmos“ ist der Name meines Blogs und meiner Identität bei Twitter, unter der ich seit über einem Jahr kleinere Aphorismen und Gedankensplitter aufschreibe.

Vorläufiger Klappentext:

Ein Gedankenband eines Grüblers. Der mit seinem
Bewusstsein zwischen den Menschen hockt,
beobachtet und aufschreibt.
Gedanken, die auf Papier fallen beginnen zu atmen.
Gehen fort in Sätzen und Gefühlen. Mehr oder
weniger aus einem Unterbewusstsein, dass den
lieben langen Tag aus dem Alltag aufsaugt.
Dieses Buch ist chaotisch, melancholisch, gefühlvoll
und sicherlich viele weitere Attribute ließen sich
finden. Es ist wie das Leben, wie ich selbst.
Tauchen Sie ein in den Gedankenkosmos eines
Denkers, der schon in der Kindheit versuchte das
Dahinter zu ergründen.


Das Buch wird mit Aphorismen, Gedichten und Kurzgeschichten aufwarten, aus dem Leben eines melancholischen Wortspielers.

Veranschlagt habe ich 3 Monate, um dieses Projekt abzuschließen. Wobei viele Texte schon vorliegen, aber nun noch einmal in eine gewisse Logikform gebracht werden müssen.

Das Cover wird gemalt & umgesetzt von Susanne Schattmann (http://wohlgestalt.de/). Erst als Skizze und dann in Aquarell. Freue mich sehr jemanden gefunden zu haben, der zu dem Buch und der Idee dahinter passt.

Lektorieren werden Freunde und eine Texterin/Lektorin, die ich über Twitter kennengelernt habe. Selbige wird auch einen kleinen Einleitungstext beisteuern.

Ich finde es spannend und freue mich über das Experiment über Blog und Twitter hinaus, an einem Gedankenzuhause zu arbeiten.

Die Fortgänge und hoffentlich auch Fortschritte werde ich hier weiterhin dokumentieren. Freue mich über Austausch & werde mich auch aktiv in die Autorengemeinschaft einbringen.

Liebe Grüße Sven

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3844
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (25.11.2010, 08:15)
Herzlich Willkommen und viel Erfolg

Haifischfrau
NEU: Die Baumwollfarmerin. Roman

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (25.11.2010, 11:01)
Hi Sven,

welcome ...
Grüße aus dem "tiefsten Potsdam" :-)

Barbara

Benutzeravatar
Heiner
Beiträge: 3821
Registriert: 05.04.2007, 16:20
Wohnort: Norden

Re:

von Heiner (25.11.2010, 12:01)
Hallo Sven,

herzlich willkommen auch von mir. Unter http://www.bod.de/autorenpool/faq.html findest Du eine Anleitung wie alles hier funktioniert...

Grüße

Heiner

Benutzeravatar
Sven Heinzig
Beiträge: 30
Registriert: 23.11.2010, 16:16
Wohnort: Freiberg

Re:

von Sven Heinzig (25.11.2010, 21:33)
@Heiner

Danke für den Link & die Begrüssung. Anleitung wird gelesen und versucht umzusetzen. ;)

@skipteuse

Grüße nach Potsdam zurück. Ihr seid mir schon mal bei Twitter aufgefallen glaub ich, weil Euer Blog kommt mir bekannt vor. :))

@Haifischfrau

Danke für die nette Begrüssung. ;)

Benutzeravatar
Sven Heinzig
Beiträge: 30
Registriert: 23.11.2010, 16:16
Wohnort: Freiberg

Re:

von Sven Heinzig (25.11.2010, 22:05)
Wenn alles gut geht, dann gibt es im Dezember schon die erste Cover Skizze. Ich bin sehr, sehr froh durch Twitter auf @wohlgestalt gestossen zu sein und mein Lieblingscover somit realisieren zu können. Sogar mit einem *gewissen* Symphatie Rabatt. ;)

Momentan bin ich gerade dabei eine gewisse Sortierung der Texte vorzunehmen. Das heißt nach geeigneten Sinn Einteilungen zu suchen. Einen wirklichen roten Faden wird es wohl nicht geben, aber einen gewissen Übergang der einzelnen Seiten/Texte.

Die Motivation ist wieder, um einiges größer, weil es mit BoD einfacher scheint, als mit der Tippeltappel Tour zu Verlagen. Denn Ungeduld gehört zu meinen Schwächen und die Tatsache, dass ständig neue Ideen in meinem Kopf rumschwirren. Schauen wir mal. Ein Schnellschuss werde ich so oder so nicht machen, aber Frühjahr scheint realistisch.

Benutzeravatar
Sven Heinzig
Beiträge: 30
Registriert: 23.11.2010, 16:16
Wohnort: Freiberg

Re:

von Sven Heinzig (30.12.2010, 19:42)
Die Weihnachtszeit war sehr produktiv. Es sind drei Texte für das Buch dazu gekommen, die vorher so gar nicht geplant waren. ;)

Auf das Cover bzw. erste Skizzen muss ich noch ein wenig warten. Ansonsten sind die ersten Texte gerade zum Korrekturlesen. Es zieht sich halt doch alles ein wenig, aber es soll ja kein Schnellschuss werden.

Was mich ein wenig ärgert, ist die Tatsache, dass ich für mein Buch gern ein Hardcover mit Umschlag verwenden würde, aber es wird dann unbezahlbar. Finde ich. Dann muss es halt doch der Standard werden und nur durch Inhalt bestehen. :D

Benutzeravatar
Anke Höhl-Kayser
Beiträge: 4984
Registriert: 18.04.2010, 00:08
Wohnort: Wuppertal

Re:

von Anke Höhl-Kayser (30.12.2010, 20:27)
Sven Heinzig hat geschrieben:
Was mich ein wenig ärgert, ist die Tatsache, dass ich für mein Buch gern ein Hardcover mit Umschlag verwenden würde, aber es wird dann unbezahlbar. Finde ich. Dann muss es halt doch der Standard werden und nur durch Inhalt bestehen. :D


Hallo Sven,

ja, das kenn ich, da ist man hin- und hergerissen.
Mein Gedichtband ist Hardcover mit farbigen Illustrationen, Schutzumschlag, Lesebändchen, natürlich entsprechend teuer - aber einfach nur zum Verlieben schön. Ich freu mich immer, wenn ich das Buch in die Hand nehme.
Und es kommt bei den Rezensenten rein durch das äußere Erscheinungsbild immer gut an.
Die BoD-Qualität ist absolut überzeugend, ich kann sie weiterempfehlen.
Nun habe ich dich hoffentlich nicht in ein noch größeres Dilemma gestürzt.

Jedenfalls wünsche ich dir von Herzen viel Erfolg, und nimm dir ganz viel Zeit für dein Buch, damit es auch nach der Veröffentlichung vor deinen und anderen kritischen Augen Bestand hat.

LG, Anke

Benutzeravatar
Sven Heinzig
Beiträge: 30
Registriert: 23.11.2010, 16:16
Wohnort: Freiberg

Re:

von Sven Heinzig (30.12.2010, 23:14)
Anke Höhl-Kayser hat geschrieben:

Hallo Sven,

ja, das kenn ich, da ist man hin- und hergerissen.
Mein Gedichtband ist Hardcover mit farbigen Illustrationen, Schutzumschlag, Lesebändchen, natürlich entsprechend teuer - aber einfach nur zum Verlieben schön. Ich freu mich immer, wenn ich das Buch in die Hand nehme.
Und es kommt bei den Rezensenten rein durch das äußere Erscheinungsbild immer gut an.
Die BoD-Qualität ist absolut überzeugend, ich kann sie weiterempfehlen.
Nun habe ich dich hoffentlich nicht in ein noch größeres Dilemma gestürzt.

Jedenfalls wünsche ich dir von Herzen viel Erfolg, und nimm dir ganz viel Zeit für dein Buch, damit es auch nach der Veröffentlichung vor deinen und anderen kritischen Augen Bestand hat.

LG, Anke


Liebe Anke,

vielen lieben Dank für deine Worte.

Ja, es ist wirklich schwierig. Weil es eigentlich zum Buch passen würde eine gewisse Optik zu haben. Persönlich finde ich Hardcover mit einem Umschlag auch viel schöner. Zumal ich mein Cover in Aquarell gemalt bekomme und es "nur" aufgedruckt, fast zu schade fände. Ich werde es noch einmal durchkalkulieren. Vielleicht muss man, dann doch nach dem eigenen Anspruch gehen und weniger nach möglichen Verkäufen. Hm.

Ich wünsche Dir und allen Anderen hier einen guten Rutsch ins neue Jahr 2011 & immer genug Muse & Kraft für bestehende sowie kommende Buchprojekte. ;)

Alles Liebe, Sven.

Edit: Ich komme auf 17,90 bis 18,90 Euro Hardcover mit Schutzumschlag. Nicht gerade billig...

Benutzeravatar
Anke Höhl-Kayser
Beiträge: 4984
Registriert: 18.04.2010, 00:08
Wohnort: Wuppertal

Re:

von Anke Höhl-Kayser (30.12.2010, 23:45)
Sven Heinzig hat geschrieben:
Ja, es ist wirklich schwierig. Weil es eigentlich zum Buch passen würde eine gewisse Optik zu haben. Persönlich finde ich Hardcover mit einem Umschlag auch viel schöner. Zumal ich mein Cover in Aquarell gemalt bekomme und es "nur" aufgedruckt, fast zu schade fände. Ich werde es noch einmal durchkalkulieren. Vielleicht muss man, dann doch nach dem eigenen Anspruch gehen und weniger nach möglichen Verkäufen. Hm.

Ich will dich da jetzt zu nichts beschwatzen, was dich vielleicht hinterher ärgert - ich wollte dir nur meine eigenen Erfahrungen mit Hardcover schildern.
Es gibt hier übrigens auch Autoren, die ihre Bücher in beiden Formaten anbieten, vielleicht wäre das für dich auch eine Möglichkeit?

Sven Heinzig hat geschrieben:
Ich wünsche Dir und allen Anderen hier einen guten Rutsch ins neue Jahr 2011 & immer genug Muse & Kraft für bestehende sowie kommende Buchprojekte. ;)

Danke! Das ist sehr nett!
Auch für dich die allerbesten Wünsche für das neue Jahr mit Glück, Gesundheit und viel Erfolg!
LG, Anke

Benutzeravatar
Sven Heinzig
Beiträge: 30
Registriert: 23.11.2010, 16:16
Wohnort: Freiberg

Re:

von Sven Heinzig (31.12.2010, 16:11)
In beiden Formaten finde ich eine tolle Idee! Vielleicht fange ich mit der "normalen" Variante an und bringe dann ein wenig später die Sonderedition. ;)

Gerade kamen die ersten Skizzen für das Buchcover. Genial. Ich musste mich jetzt gerade regelrecht zwingen, die Grafik zu schließen. ;)

Benutzeravatar
Sven Heinzig
Beiträge: 30
Registriert: 23.11.2010, 16:16
Wohnort: Freiberg

Re:

von Sven Heinzig (31.12.2010, 16:28)
Mal zum angucken:
Dateianhänge
sven01c.PNG
Die erste colorierte Skizze - wird farblich noch ein wenig modifiziert & dann in Acyrl umgesetzt.

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3844
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (31.12.2010, 17:15)
Hallo Sven,
das Bild erinnert mich an den "kleinen Prinzen" - hübsch aber nicht originell.
Hast du in Erwägung gezogen, deine Texte lektorieren oder zumindest korrekturlesen zu lassen? Das würde ich dir dringend empehlen.

Alles Gute
Haifischfrau
NEU: Die Baumwollfarmerin. Roman

Benutzeravatar
Sven Heinzig
Beiträge: 30
Registriert: 23.11.2010, 16:16
Wohnort: Freiberg

Re:

von Sven Heinzig (01.01.2011, 16:16)
Liebe Haifischfrau,

beides wird natürlich passieren. Ich kenne meine Stärken und meine Schwächen.
Das Cover ist so von mir gewollt und wird auch so bleiben. Ähnlichkeiten zum "kleinen Prinz" können sicherlich hinein interpretiert werden, aber es passt einfach zu meinem Buch. Natürlich ist es meine subjektive Autoren Wahrnehmung.

Vielen Dank für deinen Kommentar & alles Gute für 2011.

Sven

Benutzeravatar
Sven Heinzig
Beiträge: 30
Registriert: 23.11.2010, 16:16
Wohnort: Freiberg

Re:

von Sven Heinzig (07.01.2011, 21:18)
Es ist vollbracht. Die Buchvorderseite wird sich so präsentieren:
Dateianhänge
IlluSven12x19TEXT-1kl.jpg
Die endgültige Buchvorderseite.

Zurück zu „Autorenportraits“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.