1000 kostenlose Werbeplätze für Bücher

Preisaktionen, Social Media, Blogger-Relations, Pressearbeit: Marketingmaßnahmen für euer Buch.


UPrem
Beiträge: 49
Registriert: 21.08.2010, 19:00

1000 kostenlose Werbeplätze für Bücher

von UPrem (06.07.2011, 11:19)
Hallo Forum,

speziell für Buchautoren habe ich ein neues Social-Web-Tool entwickelt, mit dem Bücher kosten- und mühelos auf bis zu 1000 Websites auffindbar gemacht werden können (vorausgesetzt, die Autoren von 1000 Buchtiteln beteiligen sich an der Aktion). Eine integrierte Bestellmöglichkeit führt interessierte User direkt zu amazon.

Das Widget ist 160 px mal 255 px groß und passt in die Sidebar fast jeder gängigen Homepage oder jedes Blogs. Buchautoren, die mit ihren Werken teilnehmen möchten, können dies kostenlos tun. Bedingung ist lediglich der Einbau des Widgets in die eigene Homepage/das eigene Blog (pro beworbener Buchtitel ein Widget).

Nähere Infos gibt es hier:
http://buchfindemaschine.prembuch.de/index.htm
Dateianhänge
Buchfindemaschine Screenshot.jpg
So sieht das Widget aus (Screenshot)
Buchfindemaschine Screenshot.jpg (10.68 KiB)
1104 mal betrachtet
Steckbrief: Ursula, fünf eigene Bücher bei BoD, Mitglied der Autorengemeinschaft »Ein Buch lesen!«

http://www.ein-buch-lesen.de
http://www.ein-buch-lesen.com
... besuchen Sie uns!

http://www.youtube.com/watch?v=Lz1PMsuZlIs

Benutzeravatar
Mario Morgner
Beiträge: 28
Registriert: 28.05.2011, 19:21
Wohnort: Rodewisch

Re:

von Mario Morgner (06.07.2011, 13:13)
Hallo Uprem,

ist ne tolle Idee. Ich würde mir noch einen “Zurück”-Button (ohne gleich wieder zum Anfang zu kommen) und die Kategorie Geschichte wünschen.
Grüße Mario

Der beste Autor wird der sein, welcher sich schämt, Schriftsteller zu sein.
Friedrich Nietzsche (1844-1900)

http://www.bod.de/index.php?id=1132&objk_id=518960
www.presse-morgner.de

Benutzeravatar
Judas Aries
Beiträge: 36
Registriert: 14.11.2009, 11:21
Wohnort: Ibbenbüren

Re:

von Judas Aries (06.07.2011, 13:43)
Ich habe das Widget soeben eingebaut. Ein dickes Lob von mir für das hervorragende Engagement.

Benutzeravatar
Fred Ink
Beiträge: 51
Registriert: 22.05.2011, 17:04
Wohnort: Berlin

Re:

von Fred Ink (06.07.2011, 14:29)
Habe die "Maschine" soeben auf meiner Autorenseite eingebaut.
Super Sache, vielen Dank dafür! thumbbup

LG,
Fred Ink
Writing is easy: All you do is sit staring at a blank sheet of paper until drops of blood form on your forehead. ~Gene Fowler

www.fred-ink.bodautor.de

UPrem
Beiträge: 49
Registriert: 21.08.2010, 19:00

Re:

von UPrem (06.07.2011, 14:30)
Hallo,

@Mario Morgner:der Verzicht auf den Rückwärtsbutton geschah bewusst, in dem Gedanken, dass die Buchfindemaschine dann möglicherweise intensiver genutzt wird. Ich habe jedoch festgestellt, dass der Rückwärtsbutton des Browsers diesbezüglich funktioniert.
Die bisher eingeführten Kategorien sind absolut veränderbar bzw. ausbaufähig, je nachdem, welche Bücher dazukommen. Kommen mehrere Bücher zu einem ähnlichen Thema, dann baue ich Verteilerseiten dazwischen, die jeweils zum Ziel führen. Also bitte keine Scheu, falls das Thema des eigenen Buches noch nicht vorhanden ist. :-)

@Judas Aries: Vielen Dank, das freut mich sehr! :-) Dein Buch habe ich soeben eingebaut. Du findest es über den Pfad "Erwachsene - Sachbuch - Religion - Bibel/Christentum - Religionskritik." Bitte melden, falls ich was ändern soll.

Grüße,

Ursula
Steckbrief: Ursula, fünf eigene Bücher bei BoD, Mitglied der Autorengemeinschaft »Ein Buch lesen!«



http://www.ein-buch-lesen.de

http://www.ein-buch-lesen.com

... besuchen Sie uns!



http://www.youtube.com/watch?v=Lz1PMsuZlIs

UPrem
Beiträge: 49
Registriert: 21.08.2010, 19:00

Re:

von UPrem (06.07.2011, 14:50)
Hallo Fred Ink,

vielen Dank! :D
Das Buch habe ich eingebaut. Es ist über "Erwachsene - Belletristik - Krimi und Thriller - Fantasy/Horror" auffindbar.

Herzliche Grüße,

Ursula
Steckbrief: Ursula, fünf eigene Bücher bei BoD, Mitglied der Autorengemeinschaft »Ein Buch lesen!«



http://www.ein-buch-lesen.de

http://www.ein-buch-lesen.com

... besuchen Sie uns!



http://www.youtube.com/watch?v=Lz1PMsuZlIs

Benutzeravatar
Mario Morgner
Beiträge: 28
Registriert: 28.05.2011, 19:21
Wohnort: Rodewisch

Re:

von Mario Morgner (07.07.2011, 09:18)
Nochmals vielen Dank für den Eintrag.
Ich hoffe, es machen noch mehr mit!
Grüße Mario



Der beste Autor wird der sein, welcher sich schämt, Schriftsteller zu sein.

Friedrich Nietzsche (1844-1900)



http://www.bod.de/index.php?id=1132&objk_id=518960

www.presse-morgner.de

Benutzeravatar
Moe Teratos
Beiträge: 139
Registriert: 14.06.2011, 16:31

Re:

von Moe Teratos (07.07.2011, 12:58)
Danke für den Eintrag, Ursula!
Tolle Sache thumbbup !

UPrem
Beiträge: 49
Registriert: 21.08.2010, 19:00

Re:

von UPrem (08.07.2011, 13:49)
@Mario Morgner, @Moe Teratos: Gern geschehen. Da ich erst am Montag mit dem Bau der Buchfindemaschine begonnen habe, die jetzt schon 31 Bücher von 14 verschiedenen Autoren enthält, bin ich zuversichtlich, dass das Projekt weiter wachsen wird. :-)

Grüße,

Ursula
Steckbrief: Ursula, fünf eigene Bücher bei BoD, Mitglied der Autorengemeinschaft »Ein Buch lesen!«



http://www.ein-buch-lesen.de

http://www.ein-buch-lesen.com

... besuchen Sie uns!



http://www.youtube.com/watch?v=Lz1PMsuZlIs

CeKaDo

Re:

von CeKaDo (08.07.2011, 17:58)
Welchen Vorteil habe ich vom Einbau in meine Homepages?

Den Vorteil eines interaktiven Links auf Deine Homepage? Wo bleibt der Link von den 999 anderen Seiten auf meine Homepage oder gar mein Buch, wenn ich dabei wäre? Welche Chance hätte ich, dass ausgerechnet mein Buch bei ähnlichen Büchern in der gleichen Kategorie angezeigt wird?

Für mich erschließt sich der Vorteil dieses Widgets nicht für mich, sondern für 999:1 gegen mich, wenn der Kunde andere Bücher auswählt bzw. durch den vermutlichen Zufallsfaktor auf anderen Büchern landet.

Ich aber möchte, dass mein Buch in 999 anderen Seiten als Empfehlung erscheint. Und das kann ich kostenlos über das Widget des Amazon-Partnerprogramms erreichen. Sinnigerweise ist das ja hier ebenfalls im Hintergrund tätig, da ja der Kauf des "ermittelten" Buches über Amazon erfolgt.

Meiner Meinung nach würde ich als Autor mit dem Einbau dieses Widgets dem Betreiber eine Geldmaschine in die Hand geben, die Umsätze bei mir verhindert und mir absolut nichts einbringt.

Ich mache einen Gegenvorschlag:

Jeder der eines meiner Bücher bei mir direkt kauft, wird von mir als Käufer des Buches verlinkt. Gleicher Effekt für den Homepagebetreiber, nur rücke ich an die Stelle des Widgetmachers.

Benutzeravatar
Cornelia
Beiträge: 1702
Registriert: 22.06.2008, 18:48
Wohnort: Bielefeld

Re:

von Cornelia (08.07.2011, 18:11)
Hallo Ursula,

ich habe die Buchfindemaschine ausprobiert und mir vorgestellt, wie zum Beispiel mein Reiseführer "Battys Reise ..." dort auffindbar sein könnte.
Gleich zu Beginn ist mir die Eingruppierung in Erwachsene, Jugendliche, Kinder eigentlich schon zu engmaschig. So möchte ich mit meinem Buch eigentlich Leser aller Altersgruppen ansprechen, auch wenn es bei BoD als Kinderbuch deklariert ist.
Ich wünsche Dir viel Erfolg mit Deinem Projekt.

Viele Grüße
Cornelia

UPrem
Beiträge: 49
Registriert: 21.08.2010, 19:00

Re:

von UPrem (08.07.2011, 19:14)
Hallo Cekado,

Dein Buch wird dann im Widget angezeigt, wenn der User dem Pfad zu ihm folgt. Natürlich wird nicht jeder User genau zu Deinem Buch finden, sondern nur derjenige, der genau an einem Buch wie Deinem interessiert ist, was nicht unbedingt einen Nachteil darstellt. Ob er dann am Ende des Klickvorgangs bestellt oder nicht, das liegt in seiner Freiheit.

Interessiert wäre ich an Deinen Ideen, wie Du es schaffen willst, Dein Buch auf 999 fremden Websites erscheinen zu lassen. Meines Wissens gibt es kein Amazon-Widget, mit dem dies gezielt und automatisiert möglich wäre. Bleibt also die Möglichkeit, 999 fremde Seitenbetreiber anzuschreiben und sie darum zu bitten, oder aber gezielt Werbung gegen Geld zu schalten.

Die gefundenen Titel in der Buchfindemaschine sind selbstverständlich über das amazon-Partnernet verlinkt, da Bau und Pflege einen nicht zu unterschätzenden Aufwand darstellen. Ein Umstand, auf den ich in FAQ und Impressum der Ankündigungsseite auch ohne Scheu hingewiesen habe. Alternativ hätte ich natürlich die Möglichkeit gehabt, für die Aufnahme eines Buchtitels einen Obolus zu verlangen. Variante 1 kostet weder die Autoren noch die Buchkäufer auch nur einen Cent.

Ich mache einen Gegenvorschlag:

Jeder der eines meiner Bücher bei mir direkt kauft, wird von mir als Käufer des Buches verlinkt. Gleicher Effekt für den Homepagebetreiber, nur rücke ich an die Stelle des Widgetmachers.


Eine Idee, die was für sich hat. Ich verstehe nur nicht, was sie mit dem Prinzip der Buchfindemaschine zu tun hat ...

Viele Grüße,

Ursula
Steckbrief: Ursula, fünf eigene Bücher bei BoD, Mitglied der Autorengemeinschaft »Ein Buch lesen!«



http://www.ein-buch-lesen.de

http://www.ein-buch-lesen.com

... besuchen Sie uns!



http://www.youtube.com/watch?v=Lz1PMsuZlIs

Benutzeravatar
Richard Bercanay
Beiträge: 1492
Registriert: 27.02.2011, 19:36
Wohnort: Bielefeld

Re:

von Richard Bercanay (08.07.2011, 20:14)
Halte ich für eine gute Idee und verbinde das mit zwei Fragen:

Auf der einen Seite finde ich mich unter den Krimikategorien nicht wieder, also meine Kurzkrimis passen da nicht so recht hinein. Wäre es möglich, da vielleicht eine Kategorie Kurzkrimis oder so ähnlich zu machen, vielleicht auch etwas weiter gefaßt, damit mehr hineinpaßt?

Und kann man da ausschließlich mit Büchern mit ISBN teilnehmen und ausschileßlich solche von BOD? Ich habe zur Zeit nämlich bei epubli auch einen Krimi veröffentlicht, allerdings ohne ISBN, nur im epubli-Shop, gewissermaßen vorläufig bis ich mich entschließen kann, wo ich ihn mit ISBN veröffentliche.

CeKaDo

Re:

von CeKaDo (08.07.2011, 20:24)
UPrem hat geschrieben:
Interessiert wäre ich an Deinen Ideen, wie Du es schaffen willst, Dein Buch auf 999 fremden Websites erscheinen zu lassen. Meines Wissens gibt es kein Amazon-Widget, mit dem dies gezielt und automatisiert möglich wäre. Bleibt also die Möglichkeit, 999 fremde Seitenbetreiber anzuschreiben und sie darum zu bitten, oder aber gezielt Werbung gegen Geld zu schalten.


Ich glaube, wir schreiben aneinander vorbei. Du bist von deiner Idee überzeugt und ich sehe keinen Vorteil für mich, höchstens den Nachteil der Fremdwerbung für andere Bücher als meine.

Ich kümmere mich jetzt mal darum, meine Idee umzusetzen. Bei 249.000 Besuchern im vergangenen Monat sollte da wohl etwas wirken.
cheezygrin

Viel Erfolg!

UPrem
Beiträge: 49
Registriert: 21.08.2010, 19:00

Re:

von UPrem (08.07.2011, 20:32)
Richard Bercanay hat geschrieben:
Halte ich für eine gute Idee und verbinde das mit zwei Fragen:

Auf der einen Seite finde ich mich unter den Krimikategorien nicht wieder, also meine Kurzkrimis passen da nicht so recht hinein. Wäre es möglich, da vielleicht eine Kategorie Kurzkrimis oder so ähnlich zu machen, vielleicht auch etwas weiter gefaßt, damit mehr hineinpaßt?

Und kann man da ausschließlich mit Büchern mit ISBN teilnehmen und ausschileßlich solche von BOD? Ich habe zur Zeit nämlich bei epubli auch einen Krimi veröffentlicht, allerdings ohne ISBN, nur im epubli-Shop, gewissermaßen vorläufig bis ich mich entschließen kann, wo ich ihn mit ISBN veröffentliche.


Hallo Richard,

ja selbstverständlich. Die Kategorien werden jeweils den hinzukommenden Büchern angepasst bzw. entsprechend erweitert, das ist überhaupt kein Problem. Teilnehmen können grundsätzlich alle Bücher, die bei amazon bestellbar sind.

Viele Grüße,

Ursula
Steckbrief: Ursula, fünf eigene Bücher bei BoD, Mitglied der Autorengemeinschaft »Ein Buch lesen!«



http://www.ein-buch-lesen.de

http://www.ein-buch-lesen.com

... besuchen Sie uns!



http://www.youtube.com/watch?v=Lz1PMsuZlIs

Zurück zu „Buchvermarktung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.