»Glückliche Autoren ...

Euer Forum rund um kreatives Schreiben, lesergerechtes Texten und spannende Plots.


Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5595
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

»Glückliche Autoren ...

von mtg (21.07.2011, 10:08)
... haben eine Passion« übertitelt die Berliner Zeitung heute ein Interview mit Jan Costin Wagner. Ich finde einige Passagen sehr interessant und auch durchaus allgemeingültig - unabhängig vom Veröffentlichungswege.

Den Artikel gibt's hier: http://www.berlinonline.de/berliner-zei ... index.html

Diese Stellen fand ich besonders interessant:

»Jeder Autor steht vor der Herausforderung, eine dramaturgisch schlüssige Geschichte zu erzählen, aber er ist frei, dabei jeden Weg zu beschreiten, den er findet. Wichtig ist für mich, dass dem Erzählten eine Unbedingtheit inne wohnt, eine Notwendigkeit. «

und

»Ich habe auch nichts gegen Geld, aber ich glaube, dass dieser äußerlich-pragmatische Ansatz keinen langfristigen Erfolg verspricht. Die glücklichen - und erfolgreichen - Autoren sind meistens diejenigen, die eine Passion hatten, die sie unverwechselbar gemacht hat.«

Benutzeravatar
Alexandermerow
Beiträge: 250
Registriert: 22.09.2010, 01:57

Re:

von Alexandermerow (21.07.2011, 10:55)
»Ich habe auch nichts gegen Geld, aber ich glaube, dass dieser äußerlich-pragmatische Ansatz keinen langfristigen Erfolg verspricht. Die glücklichen - und erfolgreichen - Autoren sind meistens diejenigen, die eine Passion hatten, die sie unverwechselbar gemacht hat.«


Das ist ein sehr wichtiger Punkt, sehe ich auch so.

Benutzeravatar
Anke Höhl-Kayser
Beiträge: 4978
Registriert: 18.04.2010, 00:08
Wohnort: Wuppertal

Re: »Glückliche Autoren ...

von Anke Höhl-Kayser (21.07.2011, 12:39)
»Jeder Autor steht vor der Herausforderung, eine dramaturgisch schlüssige Geschichte zu erzählen, aber er ist frei, dabei jeden Weg zu beschreiten, den er findet. Wichtig ist für mich, dass dem Erzählten eine Unbedingtheit inne wohnt, eine Notwendigkeit. «

»...Die glücklichen - und erfolgreichen - Autoren sind meistens diejenigen, die eine Passion hatten, die sie unverwechselbar gemacht hat.«

Was für wunderschöne Sätze, mein Tag ist gerettet! Danke, Matthias! thumbbup thumbbup thumbbup

Nachtrag: Der ganze Artikel, auch wenn er sich vornehmlich um das Genre des Autors, nämlich den Kriminalroman, dreht, enthüllt viel nachdenklich Machendes zum Thema Schreiben allgemein. Manch interessanter Blickwinkel tut sich da auf!
Zuletzt geändert von Anke Höhl-Kayser am 21.07.2011, 12:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5595
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: »Glückliche Autoren ...

von mtg (21.07.2011, 12:44)
Anke Höhl-Kayser hat geschrieben:
Was für wunderschöne Sätze, mein Tag ist gerettet! Danke, Matthias! thumbbup thumbbup thumbbup

Naja, der Dank gebührt wohl eher Herrn Wagner. Aber bescheiden wie ich nun mal bin, nehme auch ich ihn an :-) :P

Benutzeravatar
Anke Höhl-Kayser
Beiträge: 4978
Registriert: 18.04.2010, 00:08
Wohnort: Wuppertal

Re: »Glückliche Autoren ...

von Anke Höhl-Kayser (21.07.2011, 12:47)
mtg hat geschrieben:
Naja, der Dank gebührt wohl eher Herrn Wagner. Aber bescheiden wie ich nun mal bin, nehme auch ich ihn an :-) :P

Naja, Herrn Wagner kann ich ja nun nicht danken, schon weil ich ihn nicht kenne und auch nicht glaube, dass er hier mitliest :wink: , und er hat den Artikel ja auch nicht hier ins Forum gestellt. Also ist das mit deiner Bescheidenheit schon völlig okay. :P

Benutzeravatar
Aston Skovgaard
Beiträge: 621
Registriert: 26.03.2009, 09:38
Wohnort: Lübeck

Re:

von Aston Skovgaard (22.07.2011, 15:48)
Hallo Matthias !

Du hast vollkommen Recht.
Es kommt nicht darauf an wer ein Buch schreibt...
Noch - was er oder sie ist...
Sondern warum er oder sie es tut !

Erfolg und Zufriedenheit hat viele Gesichter - nicht nur finanzielle !!!

Gruß Aston :wink:

houdini
Beiträge: 167
Registriert: 12.02.2008, 12:04

Re:

von houdini (22.07.2011, 16:47)
Interessant und da steckt auch viel Wahrheit drinn.
Und es wirft natürlich fragen auf:

Wenn das Schreiben selber zum Glück führt,also der Prozess des Schaffens, warum veröffentlicht man dann?
Man möchte als Autor schon Bestätigung, sei es durch Verkaufszahlen oder durch gute Kritiken.

Zurück zu „Textakademie“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.