Erfahrungen mit dem novum Verlag

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Leibi
Beiträge: 1
Registriert: 05.09.2011, 11:23

Erfahrungen mit dem novum Verlag

von Leibi (05.09.2011, 11:33)
Ausserirdische und was Sie darüber wissen sollten
Wissen(schaft) versus Spekulation
Vor etwa einem Jahr hatte ich mein allererstes Buchmanuskript fertiggestellt. Drei Verlage unterbreiteten mir ein Veröffentlichungsangebot. Ich entschied mich für den novum pro Verlag weil sich dessen Angebot durch ein faires Preis- / Leistungsverhältnis auszeichnete.
Vertragsgemäss sollte mein Buch im August 2011 erscheinen. Das Ziel wurde termingerecht erreicht!
Aber nicht nur das, während des gesamten Herstellungsprozesses wurde ich stets fachkompetent und termingerecht begleitet, so dass sich sehr schnell ein gegenseitiges Vertrauen einstellte. Für mein zweites Buch hat der novum pro Verlag äusserst gut Karten.

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (05.09.2011, 11:59)
Und was soll die Werbung für einen DKVZ hier? Für den Preis bei Novum kann man bei BOD 20 Bücher mindestens machen! Ich würde sagen solche gehören hier gar nicht rein.
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Benutzeravatar
Tito
Beiträge: 130
Registriert: 04.02.2011, 15:23
Wohnort: Nordpol

Re:

von Tito (05.09.2011, 12:02)
HAAAALT! STOOOOOPPPP!
Schleichwerbung! Intrigeeee! Polizeeeei!

Sir Adrian Fish
Beiträge: 425
Registriert: 30.09.2007, 19:23
Wohnort: Hamburg

Re:

von Sir Adrian Fish (05.09.2011, 12:04)
Schleichwerbung oder Produktinformation - das ist hier die Frage.

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (05.09.2011, 12:06)
DKVZ bewerben, da ist es eigentlich egal dann sollte er aber alle Produkteinfos geben zB. das man so an die 2 400 Euronen für nichts los wird cheezygrin
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Jenselina
Beiträge: 530
Registriert: 23.07.2011, 13:54

Re:

von Jenselina (05.09.2011, 12:39)
SandraR hat geschrieben:
DKVZ bewerben, da ist es eigentlich egal dann sollte er aber alle Produkteinfos geben zB. das man so an die 2 400 Euronen für nichts los wird cheezygrin


Bei einer Marge von 1 € am Buch kann es lange dauern bis man das wieder eingespielt hat.

Benutzeravatar
Christian Strzoda
Beiträge: 15
Registriert: 07.05.2011, 18:56
Wohnort: Dachau

Fachgerecht & kompetent & unverschämt teuer

von Christian Strzoda (05.09.2011, 12:58)
Aha. 2400 Euronen? :shock:: Puh... Und wofür? Für fachgerechte und kompetente Beratung (die man hier auch bekommt)?

Da hat ein DKZV wohl wieder mal jemanden gefunden... :lol:
Zuletzt geändert von Christian Strzoda am 05.09.2011, 19:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5683
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (05.09.2011, 13:01)
Wer sich mal darüber informieren will, wie man außerhalb eines Autorenforums über den Novum-Verlag denkt, schaue mal bitte hier

http://www.gutefrage.net/frage/kennt-je ... vum-verlag

und mache sich seinen eigenen Reim.

Benutzeravatar
Perchta
Beiträge: 687
Registriert: 21.03.2011, 05:38

Re:

von Perchta (05.09.2011, 13:06)
@ Leibi: Vielleicht hättest du ja Lust, deine doch eher vage Lobpreisung ein bißchen anschaulicher zu erklären? Was habe ich mir denn unter "fachkompetenter" Begleitung konkret vorzustellen? Wo siehst du die Vorteile, die man bei Novum (oder einem anderen Druckkostenzuschussverlag) gegenüber BoD hat?

Ums mal ganz simpel zu sagen: mich wird dieses Hobby "Mein eigenes Buch" in Summe, über fünf Jahre weg, circa zwei- bis dreihundert Euro kosten (je nachdem, ob mich die Fehler in der ersten Auflage genügend ärgern, damit ich mir noch eine zweite antue).
Das ist eine finanzielle Größenordnung, die auch ich, mit einem schmalen Geldbeutel, mir leisten kann. Und etliche andere Leute hier im Forum, die aktiv für ihre Bücher werben, kriegen diese Kosten sogar mit netten Zinsen wieder rein. Der Haken: ich muß von der Pike auf, vom Korrektorat bis zum Cover, alles selbst machen.

Vielleicht könntest du mal konkret vergleichen, welche Leistungen dein Vertrag mit novum mehr bietet als das Bod Classic-Paket, und was man in etwa an Geld dafür zusätzlich hinlegen muß. Dann kann jeder selber beurteilen, um ihm diese Erleichterungen das Geld wert sind.
Mein Dilettanten-Projekt. "Dilettant" ist übrigens abgeleitet vom lateinischen "delectare" = "erfreuen".

Detlef Schumacher
Beiträge: 1318
Registriert: 01.09.2008, 21:15

Re:

von Detlef Schumacher (05.09.2011, 15:07)
Vor vier Jahren erlag ich dem novum-Verlag. Habe viel Geld an ihn verloren, aber auch gewonnen - nämlich die Einsicht, ihm nicht mehr auf den Leim zu gehen.

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (05.09.2011, 17:21)
Detlef schön formuliert thumbbup
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Detlef Schumacher
Beiträge: 1318
Registriert: 01.09.2008, 21:15

Re:

von Detlef Schumacher (05.09.2011, 17:57)
Danke Sandra!

Benutzeravatar
Tito
Beiträge: 130
Registriert: 04.02.2011, 15:23
Wohnort: Nordpol

Re:

von Tito (05.09.2011, 20:06)
Bitte Detlef!

Benutzeravatar
Galsworthy
Beiträge: 366
Registriert: 20.11.2009, 05:10

Wie pleite muß denn Novum sein???

von Galsworthy (08.09.2011, 04:09)
um hier mit Sockenpuppen für sich zu werben ???? cheezygrin cheezygrin cheezygrin cheezygrin cheezygrin cheezygrin cheezygrin cheezygrin
I love to entertain You

Sprachtumor
Beiträge: 1
Registriert: 23.02.2012, 00:56

Re:

von Sprachtumor (23.02.2012, 01:00)
Ich habe mein Manuskript bei diesem Verlag eingereicht:

- statt mein tatsächliches End-Manuskript zu korrigieren, wurde mein (von diesem Verlag) abgelehntes Erst-Manuskript korrigiert...

- für das Buch wurde trotz Abmachung am Anfang der Werbung mein tatsächlicher Name und nicht mein Pseudonym verwendet

- die Textgestaltung vollzog sich sehr nach Ansicht des Verlages...z.B. wurden absichtlich eingesetzte Zeilenabstände des Autors übergangen...

-usw. usw.

unbedingt diesen Verlag meiden!!!

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.