Ich brauche Eure Meinung

Preisaktionen, Social Media, Blogger-Relations, Pressearbeit: Marketingmaßnahmen für euer Buch.


Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Ich brauche Eure Meinung

von Thomas Becks (07.09.2011, 03:24)
Bild

oder

Bild
Ich liege Euch zu Füßen.
Welches Cover soll ich nehmen? Die verschiedenen Größen haben nix zu sagen.
Danke!!

Benutzeravatar
Galsworthy
Beiträge: 366
Registriert: 20.11.2009, 05:10

Das erste

von Galsworthy (07.09.2011, 04:28)
Wenn es sich machen läßt, würde ich das Frauenmedaillon allerdings etwas heller machen.
I love to entertain You

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Das erste

von Thomas Becks (07.09.2011, 04:47)
Galsworthy hat geschrieben:
Wenn es sich machen läßt, würde ich das Frauenmedaillon allerdings etwas heller machen.

Danke für die erste Meinung!!

Benutzeravatar
Torsten Buchheit
Beiträge: 4241
Registriert: 13.12.2009, 21:10

Re:

von Torsten Buchheit (07.09.2011, 06:23)
Cover 1 bitte. Cover 2 ist langweilig, Cover 1 spannend.
Heiteres Gartenlexikon - Heiteres Heimwerkerlexikon - Irgendwas mit Wuppertal - Im Dutzend witziger

http://www.NIMMSmitHUMOR.de
Twitter: @NIMMSmitHUMOR
Amazon: http://tinyurl.com/tbuchheit

CeKaDo

Re:

von CeKaDo (07.09.2011, 07:33)
Ich bin für die Nr. 1. Wobei ich Hexe immer mit Feuer verbinde. Aber das ist nur mein persönlicher Gedanke.

Bzw. Hexe mit jemandem verbinde, auf dessen Grab ich eines Tages tanzen werde....
:twisted:

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re: Ich brauche Eure Meinung

von hawepe (07.09.2011, 07:41)
Hallo Thomas,

Thomas Becks hat geschrieben:
Welches Cover soll ich nehmen?


Keines :-(

Jedenfalls nicht so, wie sie jetzt sind.

Am zweiten lässt sich meiner Meinung nach auch nichts ändern. Es ist einfach langweilig.

Aus dem ersten lässt sich dagegen viel machen. Der rote Hintergrund mit den weißen Schwaden passt sehr gut zum Thema Verbrennung. Schrift und Portrait gehen so allerdings nicht.

Die Schrift lässt sich viel zu schlecht lesen. Gelb auf Rot ist generell schon ein Problem, und wenn dann die Schrift selbst schon nicht lesefreundlich ist, wird es kritisch. Ich würde es also mal mit einer deutlich lesbareren Schrift versuchen. Dann sieht man auch, ob das gespiegelte „Anna Spiekermann“ wird geht, wobei ich denke, dass diese Zeilen eigentlich sowieso überflüssig ist.

Das Portrait ist vermutlich das einzige, was existiert, nehme ich an. Jetzt schaut es aus dem Buchcover raus. Das sollte man aber unbedingt vermeiden, weil es das Cover „zerreißt“. Entweder muss es nach linke oder du solltest es kontern, damit es hineinblickt und vor allem zum Untertitel schaut. Wenn man den Hintergrund als Feuer und Rauch versteht, darf es außerdem nicht so konturenscharf sein. Das Gesicht sollte nicht verschwimmen, aber der äußere Umriss.

Das nur als Anregung von meiner Seite.

Beste Grüße

Heinz

Benutzeravatar
Perchta
Beiträge: 687
Registriert: 21.03.2011, 05:38

Re:

von Perchta (07.09.2011, 07:45)
Ich hätte auf jeden Fall auf Anhieb dem unteren Cover mehr vertraut. Ob ich's auch gekauft hätte, ist ein andrer Punkt.

Ich erwarte hinter den zwei Covern jedenfalls ganz unterschiedliche Bücher. Nummer 1: Kämpfe, Intrigen, wahrscheinlich etliche Bettszenen, jedenfalls viel oberflächliche Action.
Nummer 2: Historisches Sachbuch vermischt mit einzelnen erzählten Szenen.

Edit: Die üblichen frühmorgendlichen Tippfehler ausgebessert.
Zuletzt geändert von Perchta am 07.09.2011, 17:38, insgesamt 1-mal geändert.
Mein Dilettanten-Projekt. "Dilettant" ist übrigens abgeleitet vom lateinischen "delectare" = "erfreuen".

Benutzeravatar
Jens R.Willmann
Beiträge: 7
Registriert: 07.09.2011, 07:47
Wohnort: Kiel

Re:

von Jens R.Willmann (07.09.2011, 07:50)
Guten Morgen,

Ich muss Heinz recht geben. Man kann aus dem roten Cover mehr machen, wenn eben der Hintergrund mehr an eine Verbrennung erinnern soll.
Ansonsten würde ich auch keins von beiden nehmen.

Literarischen Gruß

JRW
"Mordmethoden zu kreieren, ist eine Philosphie für sich" (c) Jens R. W.
http://www.krimireihe-hartmann.de
http://www.Kaliber-9.de

Ulli
Beiträge: 62
Registriert: 28.12.2010, 19:31

Ich nehme Umschlag 1

von Ulli (07.09.2011, 08:02)
Moin Thomas,

klar die Nummer 1.

Sehr plakativ. Ein außerordentlicher Blickfang.

Kann ich mir gut vorstellen als Umschlag eines Bests.... - nein, das schreib ich lieber nicht.

Allerdings finde ich in dieser Variante die Büste nicht optimal gelöst, und mit der Briefmarke links unten (grüne Mauritius?) kann ich schon gar nichts anfangen. Mag aber auch an der Auflösung liegen.

Sonst sehr schön. Sollte in jeder besseren Buchhandlung aufliegen.

Viel Glück damit


Ulli

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re: Ich nehme Umschlag 1

von hawepe (07.09.2011, 08:06)
Ulli hat geschrieben:
Mag aber auch an der Auflösung liegen.


In den einschlägigen Online-Buchhandlungen würde das Cover sogar noch kleiner abgebildet :-(

Benutzeravatar
AnnetteH
Beiträge: 2942
Registriert: 17.02.2011, 10:28

Re:

von AnnetteH (07.09.2011, 08:33)
Cover 1 wirkt für mich wie ein historscher Roman mit plattem Geschichtswissen (Auch die Schrift: Spektakulär, aber nicht zu erkennen, was es heißen soll).

Cover 2 wirkt wie eine sachliche Biographie der Frau auf dem Bild.

Wenn ich Action lesen will, würde ich zum 1. Cover greifen und mich dann vermutlich ärgern, wenn ich sehe, dass da Tatsachen drin vorkommen, die hier "verwurstet" werden. Mein erster Gedanke war, dass ich den 2. Umschlag viel vertrauenswürdiger finde, weil es sich ja um eine reale Person handelt.

Stimmt zwar, dass Cover 2 etwas nüchtern ist, aber man kann da bestimmt noch was machen, um das aufzulockern (fällt mir zwar gerade nicht ein , sorry, bin heute nicht fit).

Jenselina
Beiträge: 530
Registriert: 23.07.2011, 13:54

Re:

von Jenselina (07.09.2011, 09:15)
Die Basis sollte Cover I sein, jedoch hebt sich die Schrift etwas zu gering vom Untergrund ab. Zudem ist die Frage wie das Rot später im Druck aussieht.

Allrdings hat Annette einen guten Einwand gebracht. Soll es ein Roman werden? Wenn nein, dann trifft Cover II eher das Publikum.

Benutzeravatar
Stoff
Beiträge: 764
Registriert: 28.04.2010, 10:27
Wohnort: Süddeutschland

Re:

von Stoff (07.09.2011, 09:27)
AnnetteH hat geschrieben:
Cover 1 wirkt für mich wie ein historscher Roman mit plattem Geschichtswissen (Auch die Schrift: Spektakulär, aber nicht zu erkennen, was es heißen soll).

Cover 2 wirkt wie eine sachliche Biographie der Frau auf dem Bild.

Wenn ich Action lesen will, würde ich zum 1. Cover greifen und mich dann vermutlich ärgern, wenn ich sehe, dass da Tatsachen drin vorkommen, die hier "verwurstet" werden. Mein erster Gedanke war, dass ich den 2. Umschlag viel vertrauenswürdiger finde, weil es sich ja um eine reale Person handelt.

AnnetteH spricht mir aus der Seele.
Auf gar keinen Fall Cover 1! Das find ich einfach widerlich (ich sags nicht gern durch die Blume).
Cover 2 wirkt viel seriöser und wird dem ernsten Thema viel mehr gerecht.
Mehr Stoff vom Stoff gibts auf http://www.stoffworks.com
"Wenn wir einen Menschen hassen, so hassen wir in seinem Bilde etwas, was in uns selber sitzt. Was nicht in uns selber ist, das regt uns nicht auf." (Hermann Hesse: Demian)

Benutzeravatar
Grit
Beiträge: 702
Registriert: 25.05.2011, 13:30
Wohnort: Hannover

Re:

von Grit (07.09.2011, 09:41)
Tja, so unterschiedlich sind die Geschmäcker. Mir kam folgender Gedanke: Wenn ich in einer Buchhandlung beide Buchcover so nebeneinander liegen sähe, würde ich das rote zuerst in die Hand nehmen, danach erst das schwarze. Aber auf den zweiten Blick würde ich feststellen, dass ich das schwarze Cover doch besser finde, denn ich mag einfache, klare Strukturen. Das rote wühlt zu sehr auf und lässt weniger Seriösität vermuten.

LG Grit

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5640
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (07.09.2011, 09:58)
Thomas,

ich finde einen schwarzen Untergrund sehr gut. Aber dann sollte dasm was darauf ist, mehr »peppen«. Z.B. könnte die Schrift im Flammendesign sein und aus den Buchstaben herauszüngeln, was den Eindruck eines Scheiterhaufens erzeugen würde - und sehr viel besser kontrastieren ...

Wenn Du mir die Elemente mal zumailst, kann ich Dir vielleicht zeigen, was ich meine ...

Zurück zu „Buchvermarktung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.