Verkaufszahlen

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


vogeb
Beiträge: 12
Registriert: 22.12.2010, 16:28

Verkaufszahlen

von vogeb (23.01.2012, 19:27)
Hallo AutorInnen,

ein Schriftsteller sagte mir vor einigen Jahren, dass man mit Sachbüchern kein richtiges Geld verdienen kann. Ich muss leider gestehen, er hatte recht. Ich habe in den ersten 12 Monaten gerade mal 850 Bücher verkauft.
Das ist nun nicht wirklich der Hammer. Vielleicht hat man am Anfang einfach zu hohe Erwartungen, schließlich ist man völlig unbekannt.

Wie sind denn Eure Erfahrungen zum Thema Umsatz ?

BV

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (23.01.2012, 19:33)
Jemand der Sachbücher schreibt nennt sich nicht Schriftsteller cheezygrin man verdient für einen Publizisten damit sehr gut. Wenn das Sachbuch gut ist. Es ist auch einfacher als Belletristik weil man seine Zielgruppe formulieren kann.
Du kannst ja mal probieren wie viel du im Vergleich mit Belletristik umsetzt.
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Benutzeravatar
Perchta
Beiträge: 687
Registriert: 21.03.2011, 05:38

Re:

von Perchta (23.01.2012, 19:35)
Moment ... nochmal nachzählen ... das müßten ganz genau siebenunddreißig Stück sein :lol: .
Gut, davon sollte ich der Fairness halber wohl die sieben oder acht Stück abziehen, die ich selber gekauft und verschenkt habe.
Mein Dilettanten-Projekt. "Dilettant" ist übrigens abgeleitet vom lateinischen "delectare" = "erfreuen".

Benutzeravatar
Alexandermerow
Beiträge: 251
Registriert: 22.09.2010, 01:57

Re:

von Alexandermerow (23.01.2012, 19:50)
Also vom Buchverkauf leben zu können (und auch noch gut leben zu können) schaffen nur sehr, sehr wenige Autoren. Ich verdiene mein Geld mit anderen Dingen und das wird wohl auch so bleiben. Ich bin zwar mit meinen Verkäufen recht zufrieden, aber daraus ein hohes, regelmäßiges Einkommen zu zaubern, dürfte schwierig werden - zumal der Autor ohnehin nicht die Masse bekommt.

CeKaDo

Re:

von CeKaDo (23.01.2012, 20:20)
Wer bei 850 Büchern enttäuscht ist ... :shock::

Wobei mancher froh wäre, dass überhaupt ein Buch gekauft wird, das anschließend nicht bei einem Verwandten im Regal verstaubt.

Der Eine so, der Andere so.



Wenn man bedenkt, dass man in so manche Bestsellerliste schon mit 2.500 Büchern kommt ...
cheezygrin

malschaun
Beiträge: 481
Registriert: 29.05.2009, 17:31

Re: Verkaufszahlen

von malschaun (23.01.2012, 20:43)
vogeb hat geschrieben:
Ich habe in den ersten 12 Monaten gerade mal 850 Bücher verkauft.


Ja, das ist wirklich nicht viel. Welches Themengebiet ist es denn? Ist das "Buchdesign" ansprechend? Wie machst Du Werbung? Wie sieht Deine Homepage aus ... usw.

Grüße

FraRa
Beiträge: 410
Registriert: 27.10.2008, 21:55

Re:

von FraRa (24.01.2012, 14:40)
Sollte ich mal 850 Bücher im Jahr verkaufen, werde ich nach einigen Freudentänzen hier auch reinschreiben, dass das ja nu mal nicht grade viel ist.
Dieses Profil bitte löschen.

CeKaDo

Re:

von CeKaDo (24.01.2012, 16:14)
FraRa hat geschrieben:
Sollte ich mal 850 Bücher im Jahr verkaufen, werde ich nach einigen Freudentänzen hier auch reinschreiben, dass das ja nu mal nicht grade viel ist.


Nach der sechsten Auflage beim dritten Verlag und vermutlich verkauften Büchern im fünfstelligen Bereich wirst Du gelassener.

Schau mich an.

*woisthierderwulffsmiley*

Benutzeravatar
kasapv
Beiträge: 503
Registriert: 15.09.2011, 17:55
Wohnort: Puerto Vallarta

Re:

von kasapv (24.01.2012, 16:51)
Vielleicht ist das bei Sachbüchern ja anders, aber bei 850 würde ich schon dauergrinsen. dozey:

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (24.01.2012, 16:52)
CeKaDo hat geschrieben:
*woisthierderwulffsmiley*

*hierisserdoch*
Bild

CeKaDo

Re:

von CeKaDo (24.01.2012, 17:51)
cheezygrin

Aber vorsichtig. Die Verunglimpfung des Mr. President in der Bundesrepublik ist strafbar. Den Berichten im lawblog zurfolge soll es schon erste anwaltliche Unternehmungen in diese Richtung gegeben haben. Frau Merkel darf man beschimpfen, Herrn W. aus H. hingegen nicht.

smart2

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (24.01.2012, 18:08)
CeKaDo hat geschrieben:
Aber vorsichtig.

Ich habe übersinnlichen Beistand.
angle:

Benutzeravatar
jenne
Beiträge: 196
Registriert: 28.09.2011, 11:47

Re:

von jenne (01.02.2012, 11:11)
850 finde ich gut. Welches Buch ist es?
j.

Benutzeravatar
Jutta Bonstedt
Beiträge: 13
Registriert: 19.02.2012, 12:27
Wohnort: Tabernas

Da gibt es eigentlich keinen Grund enttäuscht zu sein

von Jutta Bonstedt (19.02.2012, 18:14)
Also ich weiss nicht, du solltest Dich über diese Zahl eher freuen. Ein Sachbuch ist themenorientiert, spricht einen kleineren Kreis von Lesern an, als beispielsweise ein Roman. Damit es im ersten Jahr 850 mal verkauft wird, muss es aber trotzdem schon sehr gut sein, finde ich. Und ein neues Fachbuch braucht seine Zeit, um sich zu etablieren. Das geht nicht von heute auf Morgen. Mein Sachbuch "Klassische und iberische Reitkunst" wurde im ersten Jahr 950 mal verkauft, ich bin mit dieser Zahl sehr zufrieden. Hab etwas Geduld, lass Deinem Buch Zeit, die Mundpropaganda macht es nämlich auch, und es dauert, bis sich das tolle Buch herum spricht.
Es sind die Starken im Lande, die ihr eigenes Leid verbergen unter Traenen lachen und andere gluecklich machen

CeKaDo

Re:

von CeKaDo (19.02.2012, 20:01)
Irgendwie höre ich die Autoren schluchzen, die in den fünf Jahren der Vertragslaufzeit bisher ihre insgesamt zehn Bücher mühevoll unter die Leute gebracht haben.
:cry:

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.