Monika Kubach

Stellt euch im BoD Autorenpool vor und knüpft Kontakte.


Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3500
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Monika Kubach

von Monika K. (04.03.2012, 10:45)
Nachdem mich jemand freundlich darauf hingewiesen hat, dass es hier zum guten Ton gehört, sich erst einmal vorzustellen, hole ich das jetzt schnell nach. Es war keine böse Absicht, dass ich das bisher versäumt habe.

Mein Name ist Monika Kubach. Ich bin 41 Jahre alt und lebe mit meinem Mann in Baden-Württemberg. Schreiben war schon immer eines meiner Lieblingshobbys, aber ich mag auch Lesen, diverse Handarbeiten, Selbstironie, lange Spaziergänge, Museen, Realsatire und Urlaub in Norwegen. 2006 habe ich meinen Beruf aufgegeben und verwende seither die Berufsbezeichnung „lebender Anachronismus“, da „Luxusweibchen“ fälschlicherweise den Eindruck erwecken könnte, ich sei attraktiv.

Mehr fällt mir zu meiner Person leider nicht ein, deshalb füge ich hier, damit der Thread nicht so leer aussieht, noch einen Text über mich ein, den ich (eben aus diesem Grund) in meiner Verzweiflung für Seite 3 meines Buchs verbrochen habe:


Über die Autorin:

Monika Kubach wurde 1970 heimlich unters Volk gemischt. Nach vielen mit einem Beruf vergeudeten Jahren beschloss sie 2006, ihre merkwürdigen Gedankengänge, mit denen sie bisher nur ihren Ehemann (dem dieses Buch insgeheim gewidmet ist) fast in den Wahnsinn getrieben und ihre Freunde auf Abstand gehalten hatte, zu Papier zu bringen. Man sagt zwar, dass das zweite Buch das schwerste sei, aber in diesem Fall ist das hier vorliegende Buch das zweite, da das erste zu schwer war, um zu Ende geschrieben zu werden.

Monika Kubach ist außerdem die Mitbegründerin der neuen Trendsportart Nordic Cocooning, bei der man sich in eine Baumwolldecke aus einem schwedischen Möbelhaus wickelt, eine Stearinkerze aus Dänemark anzündet, einen Tee aus finnischem Preiselbeerpulver, heißem Wasser und Zucker trinkt und dazu einen Norwegerpullover strickt. Fortgeschrittene schauen dabei noch nebenher eine TV-Doku über Grönland. (Sportmediziner bestätigten bei einem von ihr bezahlten Mittagessen, dass keine andere Sofasportart die Fingermuskulatur so intensiv trainiert wie Nordic Cocooning.)
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Benutzeravatar
Anke Höhl-Kayser
Beiträge: 4983
Registriert: 18.04.2010, 00:08
Wohnort: Wuppertal

Re:

von Anke Höhl-Kayser (04.03.2012, 11:41)
Hallo Monika,

herzlich willkommen im Forum und viel Spaß hier! thumbbup

Ich muss unbedingt mehr über die von dir entwickelte neue Trendsportart Nordic Cocooning erfahren. Endlich mal ein Sport, der mir wirklich liegt (nur mit dem Stricken habe ich Schwierigkeiten, und meine Stearinkerze ist aus Schweden. blink3 )
Ich würde mal schätzen, der Kalorienverbrauch pro Trainingseinheit ist mindestens entsprechend einer Teilnahme am Ironman, oder? cheezygrin

LG, Anke

Benutzeravatar
chiquitita
Beiträge: 1008
Registriert: 21.09.2007, 14:07
Wohnort: Bayern

Re:

von chiquitita (04.03.2012, 11:59)
Hallo Monika,
Du scheinst ja lt. Deiner Selbstdarstellung ein lustiger Vogel zu sein - und ich mag lustige Vögel. Darum welcome: (immer diese Anglizismen, aber BoD Smilies geben nicht mehr her) Der Gerechtigkeit halber noch - Willkommen - bienvenue - bienvenida - benvenuta - жела́нный - (Sandra, ich habe keine Ahnung, ob das stimmt cheezygrin ) - välkommen - velkommen - tervetuloa
und so weiter (was so Übersetzerprogramme alles hergeben).
Gruß Uschi
Zuletzt geändert von chiquitita am 04.03.2012, 12:00, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Torsten Buchheit
Beiträge: 4241
Registriert: 13.12.2009, 21:10

Re:

von Torsten Buchheit (04.03.2012, 12:00)
Hallo Monika,

auch von mir herzlich willkommen.

Spielt die Farbe der Decke eine Rolle beim Kalorienverbrauch? Und wird die Kerze vor oder nach dem Preiselbeertee verzehrt?


Viele Grüße

Torsten
Heiteres Gartenlexikon - Heiteres Heimwerkerlexikon - Irgendwas mit Wuppertal - Im Dutzend witziger

http://www.NIMMSmitHUMOR.de
Twitter: @NIMMSmitHUMOR
Amazon: http://tinyurl.com/tbuchheit


Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (04.03.2012, 15:00)
Herzlich willkommen, Monika thumbbup
Nordic Cocooning gefällt mir auch sehr gut! :lol:
Anke Höhl-Kayser hat geschrieben:
Ich muss unbedingt mehr über die von dir entwickelte neue Trendsportart Nordic Cocooning erfahren. Endlich mal ein Sport, der mir wirklich liegt (nur mit dem Stricken habe ich Schwierigkeiten[...

Ja, was ist mit "Tommelfingeren" norw. für Däumchen drehen? cheezygrin


Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3500
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re:

von Monika K. (04.03.2012, 17:09)
So, dann lege ich mal kurz den Hebel an meiner Tastatur von „Satire“ auf „Todernst“ um:
Ich freue mich ehrlich über das freundlich- fröhliche Feedback. Vielen Dank!“
Schwupps, der Hebel schnellt ganz von alleine wieder in die Ausgangsposition zurück. (Mist, das passiert mir ständig. Das Ding muss echt mal zur Reparatur, aber das sagt man ja immer und macht es dann doch nicht….)

@Anke Höhl-Kayser:
Inzwischen kaufen viele Sportlerinnen auch die Kerzen bei dem schwedischen Möbelhersteller ihres Vertrauens, denn Qualität ist wichtig beim Sport! Wie schnell verletzt man sich mit einer im Sperrmüll gefundenen Ausrüstung! Nordic Cocooning braucht den Vergleich mit anderen Extremsportarten nicht zu scheuen! Der Kalorienverbrauch hängt aber natürlich - wie bei jeder anderen Sportart - von der Länge und Breite der Trainingseinheit ab. Wer nach fünf Minuten schlapp macht, darf sich nicht wundern, wenn die Muskelberge etwas länger auf sich warten lassen. Aber eine moderate Trainingseinheit von – sagen wir mal – 5 Jahren und 9 Tagen kann man durchaus mit dem durchschnittlichen Kalorienverbrauch eines Ironman-Wettbewerbs mit über 100 Teilnehmern vergleichen. Ein Vergleich schadet ja nie!

@chiquitita:
In Bezug auf Anglizismen habe ich zwei Meinungen, was bei chronischer Persönlichkeitsspaltung aber völlig normal ist. Ich selbst verwende auch häufig englische Ausdrücke, wenn ich deutsche Texte schreibe, da man ja automatisch nachäfft, was man ständig selbst hört und liest. Schlimmer fände ich es aber, wenn mir deutsche Wörter in meine englischen Texte rutschen würden, denn die Muttersprachler sind da etwas eigen. Was ich kaum verwende, sind diese albernen Pseudowörter wie „Handy“. Es haben sich in internationalen Foren schon Dramen abgespielt, als sich z. B. eine Italienerin von einem Deutschen belästigt fühlte, weil er von einer „handy number“ sprach. Dabei bin ich selbst kürzlich reingefallen, weil meine australische Brieffreundin mit „books on demand“ herzliche wenig anfangen konnte. Daher ist dies wohl eher ein ungeeigneter Ort, um Anglizismen zu verspotten, denn ich halte es in der Regel für schlechten Stil, den Gastgeber zu beleidigen.

@Torsten Buchheit:
Die Auswirkung der Farbgestaltung der Trainingsgeräte auf den Kalorienverbrauch wird noch immer kontrovers diskutiert. Ich persönlich vertrete die Ansicht, dass kalte Farben den Verbrauch durchaus steigern können, aber dazu müsste ich vielleicht mal wieder einen Sportmediziner zum Essen einladen. Wenn der das danach bestätigt, dann halten vielleicht endlich die Konkurrentinnen das Maul, die ewig an meiner tristen Aufmachung herumnörgeln. Äh… wo war ich? Ach, ja: Gerade in Bezug auf die Farbe der zu verstrickenden Wolle lässt leider kaum jemand mit sich reden. Aber ich bin da tolerant. Wer eben unbedingt lieber warme Farben verarbeiten möchte, weil er der Meinung ist, dass der Pullover ja schließlich am Ende auch zum restlichen Schrankinhalt passen muss, der kann ihn ja einfach länger stricken. Deine zweite Frage kann ich Dir erst beantworten, wenn das Internationale Komitee das Reglement endgültig festgelegt hat. Das Olympische Komitee hat da noch immer ständig irgendwelche Einwände in Bezug auf eine Zulassung, und daher muss weiterhin nachgebessert werden. Anfangs hat das jeder gemacht wie er wollte. Die meisten haben die Kerze halt so nebenher zum Tee gegessen. Aber als dann immer mehr in Mode kam, die Kerze einzustippen, haben sich schnell zwei verhärtete Fronten gebildet: Die Einstipperinnen und die Pingeligen, die sich vor der Stearinhaut, die sich dabei auf dem Tee zwangsläufig bildet, schrecklich ekeln. Weiber!

@skipteuse
Gleichfalls!

@Thomas Becks
Na, was glaubst Du, welchen Sport ich in unserem Urlaub betreibe? Wir fahren extra immer im August zu den Tommelfingeren-Meisterschaften. Und dann müssen sich die Norweger aber warm anziehen! Denn oft kommt der Herbst schon sehr früh.

@Prof. Elsenbrink
Ein väterlicher Freund hat mir einmal vor vielen Jahren den Rat gegeben: „Jeder Mensch hat das Recht, sich so sehr und so schlimm zu blamieren, wie er nur kann. Man sollte ihn nicht davon abhalten.“ Leider habe ich mal wieder nicht zugehört.


Soeben hat mich mein Mann auf einen Irrtum hingewiesen. Anscheinend hat er gar nicht den Autorenpool gemeint, als er mir vorschlug, doch bald auch mal meine Kurzgeschichten bei BoD zu veröffentlichen. Ups! Mein Fehler! Aber ich finde, die Mitglieder sind alle so inspirierend für Satiriker wie mich. Manche sogar freiwillig, wie man hier sieht. Vielen Dank!
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Benutzeravatar
Isautor
Beiträge: 1452
Registriert: 29.10.2011, 14:02

Re:

von Isautor (04.03.2012, 17:19)
Ich übe Nordic Cocooning seit etwa 1,5 Jahren aus. Was soll ich sagen. Meine Fingerfertigkeit hat sich rasant verbessert. Ich habe mich bei der Decke des schwedischen Kaufhauses für Baumwolle entschieden. Die Preiselbeeren esse ich getrocknet. Deutlich schneller strickt es sich durch gleichzeitiges Schauen von Unterschichten-TV. Ich habe auf diese Art schon diverse Pullover fertiggestellt.

Zum Beispiel:

Bild

Bild

Bild

Die Sportart findet auch prominente Nachahmer:

Bild
Seid gegrüßt,

Isautor

Eines Tages ich Profi sein.
Status: Heftchenromanschreiberin im Nebenberuf.

Benutzeravatar
Anke Höhl-Kayser
Beiträge: 4983
Registriert: 18.04.2010, 00:08
Wohnort: Wuppertal

Re:

von Anke Höhl-Kayser (04.03.2012, 17:26)
cheezygrin cheezygrin cheezygrin
Ich fall um!
cheezygrin cheezygrin cheezygrin

ThomasF
Beiträge: 803
Registriert: 17.10.2011, 09:42

Re:

von ThomasF (04.03.2012, 18:21)
Besonders gefällt mir die Farbgestaltung bei den mit Nordic Cocooning erzeugten Pullovern. Das angedeutete Ineinanderfließen der Farben erinnert an Aquarelle.

Von mir auch ein herzliches welcome:
Zuletzt geändert von ThomasF am 04.03.2012, 19:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3844
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (04.03.2012, 18:51)
Hallo Monika,

mal eine ganz bescheidene Frage: Ich würde ja gerne deinem Club beitreten, allein die Sache mit dem Stricken behagt mir nicht so, ich bekomme immer so müde finger und durstige Augen davon - ginge es auch ohne Norweger- und sonstige Pulliver? Ich würde auch niemanden stören!

Haifischfrau
tief beeindruckt von deiner authentischen und verlockenden Vorstellung
NEU: Die Baumwollfarmerin. Roman

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3500
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re:

von Monika K. (04.03.2012, 20:26)
@Isautor
Ah, ja, ich sehe, dass die neue Sportart immer mehr Anhänger findet. Sehr schön. Das Querstricken möchte ich demnächst auch mal ausprobieren, allerdings bevorzuge ich mehr die Farben Schwarz, Dunkelgrau, Hellgrau, Jeansblau, Dunkelrot und an besonders mutigen Tagen Weiß, weil es so wunderbar mit meinem bleichen Gesicht harmoniert. (Allerdings ist es schon einigen Freunden passiert, dass sie beim flüchtigen Hinsehen den Eindruck bekamen, ich sei nackt, weil der Übergang zwischen weißem Kleid und Haut nicht klar abgegrenzt war.) Aber über Geschmack soll man ja bekanntlich nicht streiten. Da schlägt man sich besser gleich gegenseitig schweigend den Schädel ein; dann ist Ruhe. Dein Avatar ist mir schon vor ein paar Tagen positiv aufgefallen, und ich habe mich die ganze Zeit gefragt, wie Du unter der Schminke wohl aussiehst, denn so bleich ist sonst eigentlich nur mein Spiegelbild. Aber diese Frage ist ja nun bereits mit dem letzten Foto beantwortet. Bei dem gesunden Teint kannst Du helle Grüntöne natürlich sehr gut tragen. Im vergangenen Jahr habe ich (angeblich zur Recherche) auch häufig das Unterschichtenmittagsmagazin angesehen, da ich Realsatire so inspirierend finde. Allerdings wuchsen mir von dem wahnwitzigen Gesülze plötzlich zwei spitzohrförmige Hörner. Also wenn ich es so recht bedenke, dann sehe ich Deinem Avatar eigentlich relativ ähnlich. Leider nicht ganz so gut aussehend, und die Frisur will auch nicht immer sitzen.

@Anke Höhl-Kayser
Liebe Anke, das tut mir aufrichtig leid. Ich verspreche, im Laufe des Monats mal die Zähne zu putzen, denn diese Wirkung auf meine Mitmenschen beobachte ich schon seit geraumer Zeit, aber ich wollte erst noch sichergehen, bevor ich die Zahnbürste unnötig abnutze.

@ThomasF
Vielen Dank auch für den Konsens-Nonsens-Thread. Er gefällt mir ausgezeichnet, und ich fühle mich schon sehr heimisch. Ich würde dort gerne einziehen, wenn die Miete nicht zu hoch ist. Die Farben von Isautors Pullovern sind wirklich sehr geschmackvoll aufeinander abgestimmt. Ich weiß nicht, ob ich das könnte. Bei Schwarz-Grau ist das nämlich viel einfacher.

@Haifischfrau
Aber klar doch! Man kann den Pullover auch weglassen, und dafür ein paar Gläser Aquavit kippen. Das trainiert die Armmuskulatur sogar noch viel besser und treibt genug Tränen in die durstigen Augen. Nach Einführung dieser neuen Regel hatte sich endlich mal der Männeranteil in unserem Sportverein drastisch erhöht. Inzwischen ist er sogar höher als bei Rhythmischer Sportgymnastik und Synchronschwimmen zusammen. Wir sind sehr stolz darauf.
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (04.03.2012, 20:50)
vielleicht ist das nodic-cocooning noch um ein detail zu ergänzen:

hirschröhren
krebse-knabbern
und dabei dauerhaft so traurig gucken wie die skandinavischen Kommissare

"Skøl"

Benutzeravatar
Isautor
Beiträge: 1452
Registriert: 29.10.2011, 14:02

Re:

von Isautor (04.03.2012, 22:14)
Hallo Monika,

es ist nur natürlich, einen Avatar zu nehmen, auf dem man gut rüberkommt. In Wirklichkeit sehe ich natürlich weniger lieblich aus. Ich will euch auch gar nicht die Wahrheit vorenthalten und vor allem will ich das Nordic Cocooning bekannter machen.
Hier mal ein Bild von heute Abend. Isautor beim Nordic Cocooning, mit Preiselbeeren, Tee und meinem aktuellen Werk. Dazu wurde Schwiegertochter gesucht geguckt.

Bild

Noch ein Tipp für Neueinsteiger:

Falsch: Aufs Sofa setzen und sich dann die Decke umlegen.

Richtig: Im Stehen einwickeln, dann hinsetzen.

@haifischfrau: ich würds wenigstens mal versuchen mit dem Stricken.
Seid gegrüßt,



Isautor



Eines Tages ich Profi sein.
Status: Heftchenromanschreiberin im Nebenberuf.

Zurück zu „Autorenportraits“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.