Ebook - ein Flop sondergleichen...

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


enniwann
Beiträge: 16
Registriert: 04.08.2010, 21:01

Ebook - ein Flop sondergleichen...

von enniwann (16.04.2012, 17:26)
Ich weiß ja nicht wie es Euch so geht, aber ich bereue die Entscheidung, letztes Jahr noch zum total überhöhten Preis ein ebook dazugebucht zu haben. thumbdown: thumbdown: thumbdown:

Denn schaut man mal auf die Zahlen, sieht man, was das ebook gebracht hat:
Nix. Nada. Nöööp.

In dem selben Zeitraum, in dem ich die 4 (!) bisher verkauften Ebooks verkauft habe (und eins davon selbst gekauft zwecks Überprüfung...), habe ich über 60 Paperbacks verkauft.

Und was besonders schmerzt: Inzwischen ist das ebook ja im Preis mit drin - dann macht es wenigstens nichts aus, daß keiner welche kauft.

Tja, war eine blöde Idee... dozey:

Hat jemand ähnliche / andere Erfahrungen gemacht???

Und ja - ich warte voller Ungeduld auf die umfassende und unumstößliche Erklärung dieser Angelegenheit...

http://www.lokschuppen-online.de
Wenn das hier schon das Leben ist, was machen dann die Toten? Wer kennt sich hier aus, wer hilft mir hier raus, aus der Verschwörung der Idioten? (Heinz Rudolf Kunze)

FraRa
Beiträge: 410
Registriert: 27.10.2008, 21:55

Re:

von FraRa (17.04.2012, 12:18)
Ich verkaufe etwa gleich viel eBooks und Paperbacks, aber insgesamt zu wenig, um kostendeckend zu sein.
Habe nun aber auch alle Werbezügel losgelassen. Das Schreiben ist mein Hobby, nicht das Verkaufen.
Dieses Profil bitte löschen.

Benutzeravatar
Torsten Buchheit
Beiträge: 4241
Registriert: 13.12.2009, 21:10

Re:

von Torsten Buchheit (17.04.2012, 13:55)
Geduld, Geduld, gut Ding will Weile haben.......

... das dauert bestimmt einige Zeit, bis die Sache rund läuft.

Hab gerade die Abrechnung für die eBooks bekommen. Zu meiner großen Überraschung wurden fünf Exemplare meines heiteren Haushaltslexikon als eBook verkauft!

Entweder wird hier das rosa Cover genutzt, um dem Reader einen neuen stylischen Anstrich zu geben, oder Frauen sind halt fortschrittlicher als Männer. :wink: angle:
Heiteres Gartenlexikon - Heiteres Heimwerkerlexikon - Irgendwas mit Wuppertal - Im Dutzend witziger

http://www.NIMMSmitHUMOR.de
Twitter: @NIMMSmitHUMOR
Amazon: http://tinyurl.com/tbuchheit

Benutzeravatar
nibbler
Beiträge: 15
Registriert: 20.11.2007, 12:05
Wohnort: Berlin

Re:

von nibbler (17.04.2012, 14:31)
Das Problem ist doch längst bekannt.

BOD orientiert sich beim Preis am Preis der Printausgabe, die EBooks sind somit einfach nicht konkurrenzfähig.

Schade ist auch, dass den Autoren nicht gestattet wird, die eigenen Werke selber als EBook zu vertreiben!

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (17.04.2012, 14:56)
nibbler hat geschrieben:
Schade ist auch, dass den Autoren nicht gestattet wird, die eigenen Werke selber als EBook zu vertreiben!

Dann schreib ein E-Book. Andere Bücher, renommierter Verlage, die als Printausgabe 16 € kosten, kriegt man auch nicht für 2,99 bei Kindle.

Benutzeravatar
Perchta
Beiträge: 687
Registriert: 21.03.2011, 05:38

Re:

von Perchta (17.04.2012, 14:58)
nibbler hat geschrieben:
BOD orientiert sich beim Preis am Preis der Printausgabe, die EBooks sind somit einfach nicht konkurrenzfähig.


Wobei das bisher gängige (Verlags-)Praxis ist. Ich kenne das von den meisten Titeln so, daß die e-Book-Ausgabe um etwa 10% billiiger ist als die günstigste Buchausgabe. Und diese e-Books werden gekauft.

Womit man natürlich nicht konkurrieren kann, sind die ganzen selbstproduzierten Kindle-e-Books auf Amazon für 2,99. Die gibt es dann allerdings meist gar nicht als Print.

*** Edith lacht mich aus, weil Thomas schneller war mit seinem Post.
Mein Dilettanten-Projekt. "Dilettant" ist übrigens abgeleitet vom lateinischen "delectare" = "erfreuen".

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (17.04.2012, 15:15)
Perchta hat geschrieben:
*** Edith lacht mich aus, weil Thomas schneller war mit seinem Post.

Doppelt hält besser!

Benutzeravatar
chiquitita
Beiträge: 1008
Registriert: 21.09.2007, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Ebook - ein Flop sondergleichen...

von chiquitita (17.04.2012, 16:30)
enniwann hat geschrieben:

Denn schaut man mal auf die Zahlen, sieht man, was das ebook gebracht hat:
Nix. Nada. Nöööp.


das kann ich so nicht sagen. Natürlich läuft das Printbuch besser, doch seit mir das e-book kostenlos angeboten wurde, habe ich 42 Stück verkauft und das ist doch ganz schön - so für's Nixtun, oder?
Gruß Uschi

Benutzeravatar
Nicolas Fayé
Beiträge: 1480
Registriert: 15.11.2009, 15:56
Wohnort: Aix-la-Chapelle

Re:

von Nicolas Fayé (17.04.2012, 17:59)
Kann ich nicht sagen, dass ebooks unbeidngt ein Flop sind. Derzeit Rang 2 in Geschichte bei amazon und die Kosten sind gedeckt. cool5

Edit: Wobei nur eines meiner Bücher als ebook erhältlich ist.
Zuletzt geändert von Nicolas Fayé am 17.04.2012, 20:31, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße von Nicolas

Geduld ist eine Tugend
http://www.romanzeit.de
---------------------------------------------------

CeKaDo

Re:

von CeKaDo (17.04.2012, 19:52)
Ich bin auch darüber erstaunt, dass meine Bücher als ebook gekauft werden. Wer tut so etwas?
:shock::

Nun gut, es ist und bleibt ein Hobby für mich und andere Leute haben eben eine Eisenbahn im Keller oder rauchen. Ich spame die Welt mit meinen Kurzgeschichten zu. Auch nicht schlecht, wenn die sich jetzt sogar wie ein Virus in die Wohnungen schleichen.

Ich arbeite zu allem Überfluss daran, ein "Best of" ausschließlich als ebook über Amazon herauszubringen. Einfach so, als Versuchsballon.

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (17.04.2012, 21:20)
CeKaDo hat geschrieben:
Ich bin auch darüber erstaunt, dass meine Bücher als ebook gekauft werden. Wer tut so etwas?

Genau so geht es mir auch.
"Hannahs kunterbunte Geschichten" wurde bisher 23 x als E-Book gekauft, davon 0 x von mir. Warum kauft man Vorlesegeschichten als E-Book? Aber mir soll's recht sein, hab ja nix dafür bezahlt.

Grüßle
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

Richymuc
Beiträge: 1914
Registriert: 12.01.2009, 16:58
Wohnort: München

Re:

von Richymuc (17.04.2012, 22:06)
Hallo,

habe es mal ausgerechnet. bei mir sind die ebooks an die 4% der Verkäufe.
Tendenz die letzten Monate steigend.
www.richymuc.de
Der Satirische Kreuzfahrt-Flüsterer ISBN 978-3-8370-9816-7
Feindschaftsbuch ISBN 978-3-8370-9803-7
Das erotische Freundschaftsbuch ISBN 978-3-8391-0037-0
NEU: http://www.youtube.com/watch?v=t25CNmrKaZ4

Benutzeravatar
jenne
Beiträge: 196
Registriert: 28.09.2011, 11:47

Re:

von jenne (10.05.2012, 16:45)
Ich frage mich noch, wie sicher eBooks sind. Kann man sich das PDF selbst ausdrucken oder ist das auch auf einem PC geschützt? Überhaupt, welche Anzeigegeräte gibt es? Handy, Tablette-PC, eBook-Reader, PC...?

Wir wollten unser Printbuch ("Tretrollersport") nun evtl. auch noch als eBook rausbringen. Das Printbuch hat ca. 1/3 Farbe. Als PDF ist es bei mir vollfarbig. Wie wird das eBook sein? Hängt das vom verkauften Format ab, ist also Reader-abhängig? Wenn man das Printbuch für 24,90 € verkauft, würde das eBook mit z.B. 9,99 € das Printbuch zu sehr kannibalisieren?
j.

Benutzeravatar
jenne
Beiträge: 196
Registriert: 28.09.2011, 11:47

Re:

von jenne (11.05.2012, 23:52)
Noch eine Frage: Wird ein eBook immer schwarzweiß angezeigt bzw. ist die Konvertierung schon schwarzweiß? Ich bin bei Tredition, da sind die Formate epub, mobi, azw, und prc. Offenbar kein PDF.
j.

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5800
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (12.05.2012, 00:40)
jenne hat geschrieben:
Noch eine Frage: Wird ein eBook immer schwarzweiß angezeigt bzw. ist die Konvertierung schon schwarzweiß? Ich bin bei Tredition, da sind die Formate epub, mobi, azw, und prc. Offenbar kein PDF.
j.


Schaust du hier:

***

Kostenlos: foro - Infos für Book-on-Demand-Autoren
www.digibuchservice.de im Download-Bereich

***
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite // zzgl. 16 % USt. (bis Jahresende 2020) // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 16 % USt. (bis Jahresende 2020) // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.