...mal wieder Probleme mit der Covererstellung

Buchblock, Cover, Print on Demand, E-Book-Konvertierung: Euer Forum rund um die Bucherstellung.


bwenzel
Beiträge: 3
Registriert: 19.10.2007, 11:06

...mal wieder Probleme mit der Covererstellung

von bwenzel (19.10.2007, 11:24)
Hallo an alle!

So, bevor ich mein Buchprojekt bei BoD jetzt endgültig einstelle, versuch ich doch einfach hier noch die notwendigen Infos zu bekommen.

Ich möchte ein individuell erstelltes Cover für mein Projekt nutzen. Ich habe mir also die notwendigen, von BoD bereitgestellten Maße zur Hand genommen und unter Word mein Cover als *.doc erstellt. Die Seitenmaße wurden auf die geforderten 384,2mm x 260mm eingestellt. Als Drucker wird mein pdf-Drucker angewählt, der mir auch korrekt ein pdf mit den Seitenmaßen 384,2mm x 260mm erstellt. Der Druck über BoD-easyPrint funktioniert nicht, da nach Übertragung der Seite das Cover in der Druckvorschau zwar in korrekter Größe angezeigt wird, allerdings werden die Bereiche des Covers, die DIN A4 überschreiten, abgeschnitten und nur als weißer Rand dargestellt (staun).

Mein erstelltes pdf der richtigen Abmessungen kann ich nun bei BoD hochladen, allerdings bricht er dann regelmäßig mit der Fehlermeldung ab, daß das geforderte Maß von 384,2mm x 260mm nicht gefunden wurde, sondern stattdessen 260 x 384,2mm. Abgesehen davon, daß BoD das pdf nur drehen müßte finde ich hierzu aber keine Lösung. Ich habe schon die Originalvorlage in Word gedreht, ich habe hochkant und quer ausgedruckt. Ich habe das pdf gedreht (in den Dateieigenschaften gibt er mir dann auch die invertierten Maße an) aber BoD weigert sich standhaft, das Format zu erkennen.

Hat jemand hier bereits ähnliche Erfahrungen gemacht. Ich würd mich freuen, wenn ich hier einmal einen Schritt weiterkäme.

Vielen Dank im Voraus,

Benjamin

brent mueller
Beiträge: 2
Registriert: 18.10.2007, 11:57

Re:

von brent mueller (19.10.2007, 11:52)
Hallo,
habe solche Erfahrung noch nciht gemacht, allerdings erstelle ich meine cover immer mit einem Photoprogramm wie zb. Photoshop ....

Letztens habe ich auch easycover ausprobiert, das funktioniert auch hervorragend...

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re: ...mal wieder Probleme mit der Covererstellung

von hawepe (19.10.2007, 11:54)
Hallo Benjamin,

bwenzel hat geschrieben:
Ich habe mir also die notwendigen, von BoD bereitgestellten Maße zur Hand genommen und unter Word mein Cover als *.doc erstellt.


Word ist ein Textverarbeitungsprogramm und kein Bildbearbeitungs- oder Layoutprogramm. Wenn du keine Bildbearbeitung hast, lade dir von http://www.gimp.org Gimp herunter.

Irgendwo auf der BoD-Seite gibt es auch Informationen, wo du das von BoD gewuenschte Farbprofil herunterladen kannst, damit die Farben im Druck trotz RGB-Farbraum halbwegs wie erwartet kommen.

Beste Gruesse,

Heinz.

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (19.10.2007, 12:25)
Hallo Benjamin,

wie Heinz schon sagte, Word ist kein Bildbearbeitungsprogramm. Ich habe mein Cover mit Adobe Photoshop erstellt (geht natürlich auch mit anderen) und ein Adobe-pdf draus gemacht. Ging prima.

Grüßle,
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

bwenzel
Beiträge: 3
Registriert: 19.10.2007, 11:06

Re:

von bwenzel (19.10.2007, 12:40)
Moin!

Tja, danke erstmal für den Hinweis. Word funktioniert hierbei trotz allem prima. Das Problem hab ich mit dem fertig erstellten pdf, somit hätte ich es auch nach Erstellung mit jedem anderen Programm.

Grüße,

Benjamin

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (19.10.2007, 14:08)
Hallo Benjamin,

bwenzel hat geschrieben:
Das Problem hab ich mit dem fertig erstellten pdf, somit hätte ich es auch nach Erstellung mit jedem anderen Programm.


Wenn du meinst.

Beste Gruesse,

Heinz.

matthiasgerschwitz

Re:

von matthiasgerschwitz (19.10.2007, 14:20)
bwenzel hat geschrieben:
Das Problem hab ich mit dem fertig erstellten pdf, somit hätte ich es auch nach Erstellung mit jedem anderen Programm.


Nun ist ja PDF nicht gleich PDF - und nicht jedes PDF wird von einer Druckmaschine akzeptiert ... deshalb muss das nicht so stimmen...

Ich habe z B die Erfahrung, dass ein PDF direkt aus Quark 6.0 (mac) untauglich ist. Die Vorlage muss durch den Acrobat Distiller - dann klappt's auch mit der Druckmaschine...

Aber das nur als Beispiel...

Beste Grüße
Matthias

julia07
Beiträge: 2315
Registriert: 22.05.2007, 17:23
Wohnort: 87700 Memmingen

Re:

von julia07 (19.10.2007, 15:24)
Exakt, Matthias!
pdf ist nicht gleich pdf cheezygrin

BoD schreibt ja z. B. auch irgendwo, dass man (zumindest beim Buchblock) nicht den Adobe "Writer" nehmen darf, sondern nur den "Distiller".
Ich habe auch mal probiert, ein mit einem anderen pdf-Craetor erzeugtes Cover bei Bod hochzuladen und erhielt eine Fehlermeldung nach der anderen. Das gleiche File, anders erstellt, funktionierte problemlos.

Übrigens, auch ich habe bis vor kurzem über jene gelächelt (oder war es sogar Spotten :wink: ), die DTP mit Word machen. Dann habe ich auf dem Bücherflohmarkt aus Jux ein Buch erstanden, das genau dies beinhaltet: "DTP & gestalten mit Word" (Hot Stuff Color). Allerdings kann ich hier nicht über meine Erfahrungen berichten, denn bisher liegt es nur herum... das Buch.

LG, Julia

matthiasgerschwitz

Re:

von matthiasgerschwitz (19.10.2007, 15:32)
liebe julia,

danke für die unterstützung :lol: :lol:

ich will ja nicht den apple-fritzen raushängen lassen - aber word ist mir ein sehr suspektes programm, mit dem ich zwangsweise arbeiten muss, wenn es um dateien-austausch mit kunden geht.

probleme hast du immer bei den absätzen, der bündigkeit, dem umbruch allgemein und und und... ich lob mir da mein quark...

... aber vielleicht bin ich auch zu doof für word? weiß man's? wie sagt der hesse: man waaß es ned, man munkelt's nur - und nach dem rest wird noch geforscht..... :lol:

beste grüße
matthias

bwenzel
Beiträge: 3
Registriert: 19.10.2007, 11:06

Re:

von bwenzel (19.10.2007, 15:54)
Nochmal Moin!

Also, erstmal Danke für die konstruktive Diskussion. Ich werd vielleicht wirklich einfach mal einen alternativen pdf-Creator ausprobieren, wobei mir dann immer noch nicht ganz klar wird, warum der bordeigene EasyPrint von BOD scheitert.

Zu Word: auch wenn ich keine Gelegenheit auslasse um über Microsoft zu meckern, Word finde ich persönlich klasse, arbeite seit Jahren intensiv damit und habe zwischenzeitlich Diplomarbeit und Dissertation damit erstellt - völlig problemlos, mit Absätzen, Fußnoten, Inhaltsverzeichnis, usw. usw. So gesehen denke ich auch, daß man DTP problemlos auch mit Word machen kann, wenn man gewisse Grenzen nicht überschreitet. Dann sind echte DTPs natürlich komfortabler.

Also, ich versuch mich übers WE mal mit Adobe Distiller. Resultat poste ich dann ASAP.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende,

Benjamin

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (19.10.2007, 20:46)
Hallo Julia,

julia07 hat geschrieben:
Dann habe ich auf dem Bücherflohmarkt aus Jux ein Buch erstanden, das genau dies beinhaltet: "DTP & gestalten mit Word" (Hot Stuff Color).


Ja logisch, irgendwie bekommt man es mit vielen Programmen hin. Bloss darf man dann moeglichst keine Fragen haben, denn Fachleute schlagen einen Nagel selten mit dem Schraubenzieher in die Wand.

Was mit Word aber definitiv nicht gehen duerfte, ist das Einbinden des von BoD empfohlenen Farbprofils.

Beste Gruesse,

Heinz.

julia07
Beiträge: 2315
Registriert: 22.05.2007, 17:23
Wohnort: 87700 Memmingen

Re:

von julia07 (19.10.2007, 21:27)
Hey, Heinz, ich habe das Buch aus Jux gekauft :wink: ,
denn auch ich arbeite seit Jahr und Tag wenigstens mit Adobe Photoshop, wenn auch nicht mit einem echten DTP.
Mit Word habe ich nie so etwas gemacht und werde es ganz sicher auch nie tun. Was soll ich mit einer einzigen Ebene, wenn ich tagelang probiere, bis mir das Ergebnis wenigstens einigermaßen gefällt!
Da hier aber schon einmal so eine "Word-Cover"-Diskussion ablief, habe ich mir, neugierig, wie ich nun mal bin, für 2 Euro dies Buch gekauft. Ich wollte einfach sehen, was alles möglich ist :wink:
Nebenbei bemerkt, wird dort auch kein Buchcover hergestellt, sondern es geht um Karten, Flyer und ähnliches Kleinzeugs, vermutlich für Goldene Hochzeiten und Weihnachtsfeiern von Kaninchenzüchtervereinen cheezygrin

Also keine Sorge, eine weniger, die so etwas mit MS tut.

LG, Julia

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (19.10.2007, 21:41)
julia07 hat geschrieben:
Hey, Heinz, ich habe das Buch aus Jux gekauft :wink: ,


Julia, glaubst du wirklich, ich wuerde dir etwas anderes unterstellen :-) :-)

Beste Gruesse,

Heinz.

julia07
Beiträge: 2315
Registriert: 22.05.2007, 17:23
Wohnort: 87700 Memmingen

Re:

von julia07 (19.10.2007, 21:47)
Sicher doch ! :lol:
Hast Du das etwa nicht? cheezygrin

Ich steige übrigens demnächst zumindest beim Buchblock auf ein richtiges Layoutprogramm um. Hast mich endlich dazu gebracht, es zu versuchen. Geholfen hat beim Umpolen allerdings die Tatsache, dass ich gerade beruflich einen Bericht in XML schreiben musste und ich so in diese Technik hineinschmecken konnte, wie man hierzulande so bildhaft sagt.

LG, Julia

Nachtrag:
Im Übrigen bewege ich mich immer mehr weg von MS :wink:
Im Office arbeite ich sowieso mit einem Mac und zuhause wird peut-a-peut einiges ersetzt

Benutzeravatar
PvO
Beiträge: 854
Registriert: 21.10.2007, 09:50
Wohnort: Ostseebad Prerow

Re:

von PvO (21.10.2007, 10:48)
aber word ist mir ein sehr suspektes programm,

Dem kann ich mich nur anschließen. Ich arbeite mit WordPro. Grafik mache ich mit PhotoImpact 8.
Mich würde mal interessieren, was Quark kostet? Was genau ist das für ein Programm? Nur Textverarbeitung? Sicher reicht das nicht, oder?

Zurück zu „Buchgestaltung und -herstellung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.