Lieferengpässe bei amazon

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
sunset_rider
Beiträge: 71
Registriert: 11.03.2009, 13:11

Lieferengpässe bei amazon

von sunset_rider (22.04.2012, 20:17)
Mein Buch ist nun bald 2 Jahre auf dem Markt und die Abverkäufe sind überraschend gut. Für einen Nischentitel im Selbstverlag kann ich freilich keinen Einzug in Bestsellerlisten erwarten. In meiner Unterrubrik bei amazon bin ich aber "oft" auf dem ersten Rang.

"Oft", weil es leider immer öfter nicht der Fall ist. Die Ursache sind Lieferengpässe. Freitag hatte amazon wieder 3 Exemplare auf Lager. Eins ist noch zu haben, gehe aber davon aus, dass es wahrscheinlich noch heute verkauft wird.
Dann wird mein Buch wieder für einige Tage vergriffen sein, auf Rang 20-30 abrutschen. Ende kommender Woche sind dann wieder 3 Exemplare auf Lager, die dann wieder binnen ca. 48h an den Mann gebracht werden.

Vor Ostern war die Situation besonders ärgerlich. Binnen Minuten wurde das Buch offenbar als Geschenkidee weggekauft. Es dauerte ca. 2 Wochen bis es erneut lieferbar war.

Lange Rede kurzer Sinn: Amazon bestellt nicht genug vor, Bod liefert nicht schnell genug nach.
Ich vermute, dass ich nur 30% dessen verkaufe, was ich bei besserer Lieferbarkeit absetzen könnte. Das ist bitter.

Kann man da etwas tun, außer sich mit dem jetzigen kleinen Erfolg bei Verlag vorzustellen?

Beste Grüße, Philipp

Streusalzwiese
Beiträge: 645
Registriert: 17.06.2011, 07:27

Re: Lieferengpässe bei amazon

von Streusalzwiese (22.04.2012, 20:41)
sunset_rider hat geschrieben:
Dann wird mein Buch wieder für einige Tage vergriffen sein, auf Rang 20-30 abrutschen. Ende kommender Woche sind dann wieder 3 Exemplare auf Lager, die dann wieder binnen ca. 48h an den Mann gebracht werden.



Schreibst Du Bücher über Hellseherei?

vondirke
Beiträge: 55
Registriert: 26.09.2011, 15:31

Re:

von vondirke (22.04.2012, 21:16)
Ich würde mir lieber mal Gedanken über ein neues Cover machen als über die Lieferengpässe.
Denn wenn du kontinuierlicher große Stückzahlen verkaufst, wird auch mehr auf Lager gelegt. Amazon ist da sehr gut drin, keine Restbestände in ihren Lagern zu lassen.
Zumal der schwarze Peter auch nicth immer nur Amazon zugeschoben werden sollte, da hängt schließlich immernoch ein Barsortimenter davor, der auch erstmal etwas auf Lager legen muss.

Mehr Werbung, besseres Cover (schau dir mal deine Konkurrenz an, das sind mal graphisch tolle Cover), dann klappts auch mit dem Lager*

Liebe Grüße
SvD

* Erfahrungswerte, Amazon bestellt regelmäßig 50er Chargen und ich falle selten unter "noch 16 Bücher auf Lager"
Bild
Mein Buch: "Lebe endlich ungewöhnlich - Aktionismus mit Persönlichkeit: Ich will alles und mehr!"

www.sebastianvondirke.de

Benutzeravatar
sunset_rider
Beiträge: 71
Registriert: 11.03.2009, 13:11

Re:

von sunset_rider (22.04.2012, 22:08)
Danke für die Rückmeldung. Das Cover ist tatsächlich "Marke Eigenbau". Umso erstaunlicher für mich, dass ich, sofern lieferbar, stets in der absoltue Spitze der Kategorie bin.

Das Cover zu tauschen, ist ein lang gehegter Wunsch, zumal ich auch einen Gestalter in der Hinterhand hätte, dem ich gerne Auftrag geben würde.
Allerdings scheue ich etwas den pflegerischen Aufwand.

Müsste ich eine Neuauflage machen und würde dafür die ISBN gleich bleiben?



Streusalzwiese hat geschrieben:
sunset_rider hat geschrieben:
Dann wird mein Buch wieder für einige Tage vergriffen sein, auf Rang 20-30 abrutschen. Ende kommender Woche sind dann wieder 3 Exemplare auf Lager, die dann wieder binnen ca. 48h an den Mann gebracht werden.



Schreibst Du Bücher über Hellseherei?


Das beschriebene Szenario ist Erwartung auf Basis meiner Erfahrungen der letzten Wochen und Monate. :wink:
Zuletzt geändert von sunset_rider am 22.04.2012, 22:11, insgesamt 1-mal geändert.

CeKaDo

Re:

von CeKaDo (22.04.2012, 22:11)
Du könntest das Ganze selbst anschieben, indem Du Deine eigenen Lagerbücher bei Amazon in größeren Stückzahlen bestellst.

So haben sich aus verschiedenen Threads entsprechende Handlungsmöglichkeiten ergeben. Bestellst Du selbst 5 Bücher zum Eigenverkauf, bestellt der Amazon-Roboter spätestens beim zweiten Mal 10 Bücher auf Vorrat. Solange nur Einzelstücke verkauft werden, wird Amazon keine Vorratshaltung betreiben.

Da sitzt kein Mensch am Bestellknopf, sondern ein Programm.

Benutzeravatar
sunset_rider
Beiträge: 71
Registriert: 11.03.2009, 13:11

Re:

von sunset_rider (22.04.2012, 22:30)
OK. Das werde ich probieren. :)

Nochmal zum Cover: Müsste bei Coverwechsel eine Neuauflage mit Änderung der ISBN erfolgen?

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (23.04.2012, 05:57)
Ja!
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.