Geld verdienen mit eBooks

Preisaktionen, Social Media, Blogger-Relations, Pressearbeit: Marketingmaßnahmen für euer Buch.


Benutzeravatar
MW
Beiträge: 663
Registriert: 08.10.2008, 20:51
Wohnort: berlin

Geld verdienen mit eBooks

von MW (24.04.2012, 19:26)
Kann man mit Büchern heute noch Geld verdienen?

Bestimmt. Sonst würde sich der ganze Aufwand ja nicht lohnen - zumindest nicht rein finanziell betrachtet. Aber wer von Reichtümern oder gar einem ordentlichen Nebeneinkommen träumt, wird wohl zumeist von der Realität etwas enttäuscht werden. Gleichwohl der Weg über BoD immerhin gute Margen verspricht (zumindest bei Büchern mit unter 150 Seiten).

Aber wie kann man noch Geld mit Büchern verdienen? Ein kluger Weg sind meines Erachtens eBooks. Der eBook-Markt wächst quasi stündlich. Da heißt es: jetzt sollten wir am Ball bleiben! Und das Besten an eBooks ist, dass man nahezu 100% des Gewinns in die eigene Tasche erwirtschaften kann. Kaum ein anderes Produkt verspricht derzeit eine so hohe Rendite (bitte korrigiert mich, wenn ich mich da täusche).

Aber ganz so einfach ist es dann doch nicht. Denn wer mit eBooks Geld verdienen möchte, muss ein spannendes Thema finden, das die Leute interessiert - und wofür sie auch bereit sind, Geld auszugeben. Und hat man einmal ein solches Thema gefunden, brauche ich einen cleveren Weg, mein Buch auch als 'kaufwertes' eBook aufzubereiten.

Und habe ich ein spannendes, vermarktungsfähiges eBook, muss ich es schließlich auch noch verkaufen! Gruselig? Nö.

Wusstet ihr, dass ein erfolgreiches Internet-Business aus gerade einmal 6 elementaren Punkten besteht…?”

Dies behauptet jedenfalls Matthias Brandmüler und hat zu diesem Thema ein ganz spannendes 'Starter Paket' geschnürt. In mehreren eBooks und Lern-Videos erfahrt ihr wichtigeste Tipps und Tricks zu den Themen ‘Produktentwicklung’, 'Erstellung eines eBooks', ‘Verkaufs-Website’, ‘Traffic’, ‘Marketing’ und ‘Social Media’. Alle Infos und Stratgien sind ausführlich Schritt für Schritt in eBooks und vielen Stunden Lern-Videos beschrieben. Dazu gibt es kostenlose Software, um gleich starten zu können.

Ist so etwas Unsinn?

Nun, das wird jeder für sich selbst entscheiden müssen. Ich habe mir jetzt dieses Paket gekauft und angeschaut. Ich kann halt nicht einfach: die Neugier hat gewonnen. Und tatsächlich. Der Kauf hat sich gelohnt. Hier und dort würde ich die Videos ein wenig auffrischen, aber in der Summe liefert das Paket eine wirklich tolle Zusammenfassung der Möglichkeiten einer eBook-Erstellung und -Vermarktung.

Alles in allem durchaus ein schönes Infopakeet, weches mir vor einem jahr viele Stunden Internet-Recherche erspar hättet. Aber auch als 'alter' Internetuser konnte ich noch tolle Tipps in den Büchern finden, die für mich den Kaufpreis gerechtfertigt haben.

Da dies kein Werbartikel sein soll, könnt ihr einfach nach Matthias Brandmüller googeln und findet recht schnell seine Produkte.

Wer es einfacher haben will, kann sich natürlich auch gerne auf meiner Seite weiterinformieren: http://designers-inn.de/geld-verdienen-mit-ebooks/
aktuelles sachbuch: "design kalkulieren"
www.designkalkulieren.de

artwork: www.designers-inn.de
schreiben: www.angenehme-vorstellung.de
thriller: www.marclinck.de
musik: www.linck-live.de

Andreas Adlon
Beiträge: 269
Registriert: 28.01.2012, 12:06

Re:

von Andreas Adlon (24.04.2012, 20:42)
lol

keine Werbung, nee isss klaaaaaaar Atze :lol:

malschaun
Beiträge: 481
Registriert: 29.05.2009, 17:31

Re:

von malschaun (24.04.2012, 20:48)
97 Euro?

Ist das ein reines Downloadprodukt oder bekommt man so schöne Verpackungen mit CDs wie abgebildet?

In welchen Zusammenhang stehst Du denn zu dem Produkt?
Deine Empfehlung hört sich irgendwie eigenartig an. Wenn Du an dem Produktverkauf beteiligt bist, Geld bekommst, dann ist Deine Empfehlung ja ... naja ...

Grüße

Andreas Adlon
Beiträge: 269
Registriert: 28.01.2012, 12:06

Re:

von Andreas Adlon (24.04.2012, 20:58)
Er will Geld verdienen mit Büchern, also mit dem Verkauf von seinem Ratgeber. Wenn genügend kaufen stimmt die Aussage ja... zumindest für ihn.

Benutzeravatar
MW
Beiträge: 663
Registriert: 08.10.2008, 20:51
Wohnort: berlin

Re:

von MW (24.04.2012, 21:37)
Das ist nicht mein Produkt.

Würde ich Geld am Verkauf verdienen? Ja.
Ist das Prdukt deswegen doof. Nö.

Ich habe mir selbst zuerst die Sammlung gekauft, um zu sehen, ob ich Ideen für ein Buch bekomme. Oder sonst ein paar Tipps, wie ich meine Bücher besser vermarkten kann. Ich fand die Geschichte unterm Strich sehr spannend und habe durchaus gute Tipps bekommen.

Sonst hätte ich die Geschichte hier ja auch nicht vorgestellt. Der Preis ist leider recht happig, aber hier hat der Autor eben einen Fixpreis. da lässt sich nichts drann schrauben. Finde ich auch doof.

Wie gesagt: googelt einfach nach dem Namen, dann findet ihr dieses Paket auf vielen anderen Seiten zum kaufen. Wenn ihr wirklich so eine Angst habt, hier will jemand mit euch Geld verdienen!

NOCHMALS: Ich will hier keinen überreden oder Quatsch ans Bein binden. Immerhin bin ich seit 2008 (!) in diesem Forum!

Ich fand die Idee einfach gut.

Ich habe davon profitiert - und will sie euch als Gedankenanstoß vorstellen. Mehr nicht. Im Gegenteil, würde mich über Tipps zu vergleichbaren Produkte freuen!
Zuletzt geändert von MW am 24.04.2012, 21:44, insgesamt 1-mal geändert.
aktuelles sachbuch: "design kalkulieren"

www.designkalkulieren.de



artwork: www.designers-inn.de

schreiben: www.angenehme-vorstellung.de

thriller: www.marclinck.de

musik: www.linck-live.de

Andreas Adlon
Beiträge: 269
Registriert: 28.01.2012, 12:06

Re:

von Andreas Adlon (24.04.2012, 21:43)
Und dann erstellst du so einen ausgefeilten Werbetext?

Entweder steckst du doch dahinter oder hast den Auftrag, das Ding zu vermarkten.

:shock::

Andreas Adlon
Beiträge: 269
Registriert: 28.01.2012, 12:06

Re:

von Andreas Adlon (24.04.2012, 21:57)
und rein ZUFÄLLIG vermarktet dein Blog lang und breit genau dieses Buch, was du dir zuglegt hast, detailliert "Starter Paket"...die einzelnen Stufen...und einen grooooßzügen Preisnachlass, kostet ja nur noch schlappe 97

Puhhh.....richtig Glück gehabt, dass ich nicht zu viel bezahlen muss. :twisted:

Zufälle gibt es book:


"Kann mit ebooks heute noch Geld verdienen?"

Gibt es erst seit genau einem Jahr in D. Was heißt denn hier noch? cheezygrin

Also, wen willst du hier verarschen?

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5975
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (24.04.2012, 22:23)
Andreas Adlon hat geschrieben:
Also, wen willst du hier verarschen?


Ganz ruhig! cheezygrin

Fragen wir doch einfach mal nach dem Nährwert des angebotenen Produkts. Für 95 Euro erwarte ich einiges!

Man lernt also, wie man ein E-Book macht. Okay. Wer die Anleitung von Calibre liest, kann das dann auch. Ohne war zu bezahlen. Oder wenn man diverse Tipps bei Amazon sammelt. Kostet auch nicht.

Die ganzen Marketing-Tricks, also Webseite aufbauen, Shop einrichten, auf diversen Social Media Webseiten Werbung betreiben, ein eigenes Video bei Youtube einstellen - ist das jetzt die versprochene Quadratur des Kreises? Die Sensation?

Das alles gibt es schon lange und ist weiß Gott keine Neuigkeit mehr. Viele hier im Forum machen das bereits.

Auf verschiedenen Webseiten habe ich die Werbetexte für das E-Book und die vier DVDs durchgelesen. Neu war da wirklich ... nichts. In Worten: Nichts!

Welchen Nährwert haben also die 95 Euro? Eigentlich keinen. Aber es ist Frühjahr - da machen viele Diät und werden schlank. Offenbar auch eine Menge Brieftaschen. cheezygrin
Zuletzt geändert von Siegfried am 24.04.2012, 22:29, insgesamt 1-mal geändert.
Korrektorat: 1,- Euro zzgl. 19 % USt. pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
Klonschaf
Beiträge: 532
Registriert: 18.04.2011, 15:35

Re:

von Klonschaf (24.04.2012, 22:25)
Ich habs mir mal angeguckt, ähm, da ist auf der Webseite 2 mal von "Top-Besteller" die Rede.


cheezygrin

Also ich dachte, das heißt BestSeller, aber da steht Besteller - ist das ein Schreibfehler oder ist das eine manipulative Werbemaßnahme? Also soll man da so drüberlesen und glauben, man hätte Bestseller gelesen^? (obwohls in Wahrheit gar kein Bestseller ist sondern nur ein Besteller)?

Echt kompliziert!

Oder ist es wirklich ein Bestseller und einfach nur Schreibfehler.

Na ja, mir kanns egal sein, zu dem Produkt kann ich auch nix sagen, aber viel Erfolg dafür!

Grüße

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (25.04.2012, 01:51)
MW hat geschrieben:
NOCHMALS: Ich will hier keinen überreden oder Quatsch ans Bein binden. Immerhin bin ich seit 2008 (!) in diesem Forum!

Ja, ja, aber erst seit Ende 2008.
2007 waren sie noch ehrlich, die User. :P

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (25.04.2012, 06:06)
Schäfchen dies nennt sich NLP angle: und wird im MLM gerne verwendet. Es schadet ja nicht sich ein paar gescheite Bücher zum Thema Internetwerbung, Guerillamarketing etc. zuzulegen aber sicherlich nicht dieses fabelhafte Münchhausenwerk für 95 Euronen....in Mark wären es 200... cheezygrin

Die moderne Masche von: "Schick mir 10 Euro und ich sage dir wie man reich wird". angle: Diese Leutchen die solche fabelhaften Angebote haben, sind übrigens auch gerne per Spam unterwegs. "Mit Internet Geld verdienen - Monatlich bis 5 000 Euro Nebenverdienst"...
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Benutzeravatar
Klonschaf
Beiträge: 532
Registriert: 18.04.2011, 15:35

Re:

von Klonschaf (25.04.2012, 08:04)
@Sandra

Dann nehme ich meine Erfolgswünsche für das Dingens zurück!



cheezygrin

Andreas Adlon
Beiträge: 269
Registriert: 28.01.2012, 12:06

Re:

von Andreas Adlon (25.04.2012, 08:18)
Sandra, da fällt mir ein Witz ein:

Kommt ein Pole zum Arbeitsamt. "Ich will Arbeit, haben sie einen Job für mich?"
"Na klaaar, 200.000 netto Dienstwagen, kein Vorkenntnisse, Sekretärin inklusive, versteht sich."
"Wollen Sie mich verarschen?"
"Wer hat denn angefangen?"

Benutzeravatar
MW
Beiträge: 663
Registriert: 08.10.2008, 20:51
Wohnort: berlin

Re:

von MW (25.04.2012, 08:18)
Was ist denn mit euch los?

Schon schade, dass man hier keine Idee mehr vorstellen kann.

Das war mal anders.

Ich dachte eher, dass Rückfragen zum INHALT kommen. Oder vielleicht Nachfragen, warum ich die Serie gut fand - wo die Voreile liegen und ob sich die Investition lohnt - oder eben auch nicht lohnt.

Stattdessen beginnt hier eine Diskussion völlig am Thema vorbei, ob ich "dahinterstecke" oder gar "Geld verdiene". Huuuu ... Und was der Inhalt eines Buchs damit zutun, ob ich Geld verdiene? Aber ihr könnt sicher sein: irgendjemand wird damit Geld verdienen. Und dies ist übrigend bei jedem verkauften Buch so!

ABER NOCH EIN MAL - damti die Seele Ruhe findet:

- Nein, ich bin nicht der Autor
- Nein, ich habe NICHT den Werbetext auf der Blogseite geschrieben. Wer lesen kann und nicht im Wahn die Seiten überfliegt sieht eine GROßE Überschrift: "Matthias .... beschreibt sein Produkt:"

- Ja, ich habe mir die Serie gekauft.
- Ja, ich find die Serie gut
- Ja, ich habe euch deshelb die Serie vorgestellt

- Ja/Nein: Mir ist völlig egal, ob oder wo ihr die Bücher kauft (kann man das jetzt NOCH DEUTLICHER schreiben?

Also wollen wir jetzt noch einmal über den Inhalt sprechen?


___

DANKE an dieser Stelle für den Hinweis "Top Besteller". Was dahintersteckt kann ich gar nicht sagen: ist aber vom Autor frech. Das werde ich auf jeden Fall aus dem Text löschen!

@Adlon: Ich würde dich bitten, deinen Ton etwas "angemessener" zu wählen. Du tust gerade so, als wärst du angegriffen worden. Noch einmal auf Null: Hier wurden 6 Bücher zum Thema Marketing vorgestellt. Du hast keni Interesse oder findest die zu teuer? Okay. Wo ist das Problem?

@Siegfried: Du schreibst immer so tolle Kommentare. Warum schwimmst du hier im Strom und zerreist Bücher, die du nicht einmal gelesen hast?

Sind die Thema "neu"? Nö. Findet man trotzdem Tipps? Ich zumindest ja ... und ich mache beruflich seit 15 Jahrn nix anderes als mich mit Marketing außeinanderzusetzen. Sind die Tipps ihr Geld wert? Kommt drauf an.Habe ich viel Zeit und Muße: Nein. Ich find alles irgendwo irgendwie im Netz. Habe ich wenig Zeit oder meine Zeit ist mir für ewiges Suchen zu wertvoll, lohnt sich das Paket schon eher. Für mich bedeutet dies schlicht: Spare ich 1-1,5 Stunde Recherche, hat sich das Geld schon gelohnt.
aktuelles sachbuch: "design kalkulieren"

www.designkalkulieren.de



artwork: www.designers-inn.de

schreiben: www.angenehme-vorstellung.de

thriller: www.marclinck.de

musik: www.linck-live.de

Benutzeravatar
Klonschaf
Beiträge: 532
Registriert: 18.04.2011, 15:35

Re:

von Klonschaf (25.04.2012, 08:44)
MW hat geschrieben:
Schon schade, dass man hier keine Idee mehr vorstellen kann.


... ich erinnere mich, dass du früher allerlei Software für Autoren auf deinem Blog (und hier im Forum) vorgestellt und kritisch besprochen und miteinander verglichen hast. Das wirkte und war authentisch und ich fand's klasse.

Aber dieser Faden ... ich weiß nicht recht. Na ja.

Zurück zu „Buchvermarktung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.